[E225] Meinungen: "Mitten ins Herz"

  • Diese Folge war doch wieder etwas besser als die der letzten Woche. Die Zukunftswaffe war zwar weit hergeholt, aber erträglich. Leider verlor weder Dieter noch die Anderen ein Wort über Hotte. Dieser schein völlig vergessen. Dieter geht seiner Arbeit nach als wäre nichts gewesen. Nichts von Trauer, wie auch in der letzten Folge. Dieter macht auf cool und die Jungs zur Sau, weil die ein Auto schrotten und Ben ist bis über beide Ohren verliebt. Aber das kennen wir ja. Es war bei Tom Kranich und auch bei Chris Ritter so.. Alles ging seinen Weg auch ohne Trauer.


    Zur Handlung selbst….


    Wie schon erwähnt die Zukunftswaffe, aber wer weiß was so alles in den Versuchslaboren so hergestellt wird? Schön fand ich, dass es diesmal nicht zu comedyhaft war und es viele ernste Momente gab. Die erste Begegnung zwischen Laura und Ben und Semirs Warnung vor „bösen Frauen“ ….na der Gute kennt sich ja aus. Für Ben schien dies allerdings nicht zu zählen. Er war über beide Ohren verliebt und genau das wird ihm so schnell wiedergenommen. Das erinnerte mich wieder an die Folgen mit Tom Kranich, der hatte ja auch immer Pech in der Liebe und genau das scheint sich bei Ben Jäger zu wiederholen. Erst Saskia, jetzt Laura…. Die Emotionen wie Hass, Wut, Verzweiflung und auch die Liebe waren sehr gut gespielt.


    Was mir natürlich sehr gut gefiel war das Ben sogar Semir und Hartmut ausschaltete um das Leben von Laura zu retten. Leider vergebens, doch das hätte er eigentlich erkennen müssen, das Hagen sicher keinen Zeugen gehen lässt. So kann es eigentlich weitergehen. Weg mit zuviel Humor und mehr Gefühl ins die Serie. Einge gute Folge....

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Hier auch meinen Eindruck zur Folge:


    Ich fand die Folge sehr gut - das mit der Zukunftswaffe ist wirklich ein wenig weit hergeholt, aber ich finde aufgrund der Ernsthaftigkeit und der ansonsten guten Story, kann man diese verschmerzen. Keine nervigen Auftritte eines XYZ-Promis, der Humor war echt gut dosiert (Semirs Beschreibung auf Grund des "Herzausrisses" fand ich einfach klasse :D der wird mein Liebesberater, definitiv :D) und ein sehr guter Tom Beck.
    Generell alle Schauspieler hatten mich überzeugt, wie ihr merkt, die Folge hatte mir echt gefallen - bitte mehr davon!

    Semir: Du blutest übrigens!
    Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
    Semir: Alex...
    Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
    Semir: Alex...
    Alex: WAS?!
    Semir: Ich hab dich lieb...
    Alex: Ja schönen Dank auch!

  • Also ich fand die Folge eigentlich überraschend gut. Ich habe ja schon befürchtet, dass die Zukunftswaffe usw. eher wieder ins Unrealistische abdriftet, wie z.B in "Der Anschlag". Aber das hielt sich doch sehr in Grenzen - da sind auch die blauen Blitze verziehen. Wer weiß, was es so alles gibt... ;)
    Die Action war wie immer hervorragend - diesmal war der E500 mit der Verschrottung dran. 8)
    Der Humor hat mich in dieser Folge echt überrascht - später keine Spur von Comedy, nachdem ich eigentlich am Anfang dachte, es wird eine Folge wie immer in letzter Zeit. Aber die Dramatik um den Tod von Laura wurde tatsächlich zu keinem Zeitpunkt durch irgendetwas versaut. Auch Ben blieb ernst. Weiter so! :thumbup: Der Humor am Anfang war dann auch recht passend - gut, diese komische Sirene wie aus einem Spielzeugauto oder der chinesische Bordcomputer... Sei auch verziehen. Trotzdem erwarte ich ehrlich gesagt nicht, dass Ben dauerhaft etwas ernster sein wird. Sowas wird ja jetzt immer schnell vergessen. :wacko:
    Wie schon gesagt fand ich es auch sehr schade, dass Hotte einfach nicht mehr erwähnt wird. Irgendwie hoffe ich (wahrscheinlich vergeblich) immernoch auf die nächsten Folgen. Bei RTL weiß man ja nie, in welcher Reihenfolge sie senden.
    Was ich nicht gut fand, war Bens Gewaltanwendung gegen Semir. Sowas hat es bei Cobra 11 noch nie gegeben, dass der eigene Partner und beste Freund bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt wird. Das hätte man sicher auch anders lösen können. Hätte ich ich mir auch noch evtl. einen Vorwurf am Ende gewüscht - das Ende war dann doch etwas abrupt, fand ich. Aber immerhin keine Comedy mehr am Ende - war also schon in Ordnung. Und auch die kleine Folter-Aktion von Semir im Krankenhaus wurde diesmal von der Chefin mit ernsten Worten gerügt. Das fand ich gut.


    Zusammenfassend fand ich das echt eine recht gute, ernste Folge ohne zu viel Humor. Wenn die nächsten Folgen auch auf ähnlichem Niveau sind, geht die Staffel ja doch noch deutlich bergauf. :) Es müssen ja nichtmal sooo ernste Folgen sein, damit sie gut sind. Aber ich kann mich nur wiederholen: Vom Humor her war diese Folge wirklich wieder zu genießen. Und die Dramatik und Spannung hat an den richtigen Stellen gefruchtet und berührt. :thumbsup:

  • Es geht doch! Ja! Endlich wieder eine sehenswerte Folge!


    Gut, dass mit Hotte ist irgendwie naja - vielleicht kommt ja noch was. Bei RTL weiß man ja nie.


    Eine ernstere Folge, nicht zuviel Comic und richtig ergreifend, ich hab von der ersten Minute an mitgefiebert. Diese Waffe hat auch nicht wirklich gestört - weit hergeholt, aber laut Fernsehen können die Mitarbeiter im Forschungslabor wahre Wunder vollbringen.


    Gut fand ich Bens Reaktionen, grandios geschauspielert; eine heftige Attacke gegen Semir, bin ich nicht hundertpronzentig mit einverstanden, aber man muss es ja im Kontext sehen. Die Lage war alles andere als einfach - er hätte mit Semir darüber reden können und sie hätten gemeinsam etwas planen können. Aber bei Schock und Panik setzt schon häufiger mal das Hirn aus.
    Auch dass er ihn nicht hat baumeln lassen find ich gut; auch wenn es ein Schwerverbrecher ist, es ist ein Mensch, und wenn Ben ihn hätte fallen lassen wäre er bei mir unten durch - hat er aber Gott sei Dank nicht.


    Generell fand ich es gut wie immer wieder gegen zu heftige Gewalteinwendung eingeschritten wurde (Semirs Verhör, Bens sinnloses Rumgeballer). Ohne das Würgen hätte ich gesagt, klasse. Genau das was ich letztes Mal kritisiert habe wurde dieses Mal anders gemacht. Haben die Therapiestunden wohl doch etwas gebracht :)


    UND der Fokus lag auf einem Thema und nicht wie beim Pilot auf tausend verschiedenen, die obendrein nicht vertieft wurden. Noch ein Pluspunkt :)




    Ich hoffe die nächsten Folgen bleiben auf dem Niveau oder werden noch besser, denn diese Folge war im Vergleich zu den zwei vorherigen viel viel besser :thumbsup:

  • Ich weiß, dass ihr mich gleich sicherlich alle hassen wird, aber hier ist mein Fazit zur Folge "Mitten ins Herz":


    Im Vorfeld muss ich sagen, das ich es echt blöde finde das die Drehbuchschreiber oder wer auch immer die Musik raussucht, immer wieder und wieder "Chasing Cars" nehmen muss, wenn Ben sich mit einer Frau im Bett vergnügt.
    Ich hätte es echt besser gefunden, wenn es ein anderer romantischer Song gewesen wäre, denn davon gibts geug.
    Dennoch ware ich total erschrocken, als Ben seinen Partner niedergeschlagen hat, anstatt ihm um hilfe zu bitten. Sowas hätte ich von Ben echt nciht erwartet und kann es bis jetzt immer noch nicht fassen.
    Natürlich gabs auch noch andere Punkte, die ich echt schrott fande und deswegen kann ich leider nur sagen, dass diese Folge für mich der größte Schrott war und man diese wirklich nicht so hätte ausstrahlen hätte müssen. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:


    Sorry aber das ist nur mal meine Meinung.
    Dennoch fällt mir auf, dass Ben sich in letzter Zeit viel mit einer Frau vergnügt, was mich seit "Ausgerechent sex!" irgendwie stört.
    Aber gut jeder hat eine andere Meinung zu der Folge und meine möchte ich niemanden aufzwingen, weils da schon mal ein Missverständnis gab, wofür ich mich auf diesem Wege auch entschuldige, auch wenns schon etwas her ist.


  • Bitte bei der wahrheit bleiben..Semir wurde mit einem sogenannten Wuergegriff ausser Gefecht gesetzt...bei dem Griff wird der Blutfluss der beiden Aterien am Hals gestoppt und man wird innerhalb 10 Sekunden bewusstlos...steht aber nach ein paar Minuten wieder auf als ob nichts gewesen waere...er wurde nicht niedergeschlagen...

  • Wow, mich hat diese Folge wirklich positiv überrascht! Dabei habe ich aufgrund der ersten 5 min und dieser "tollen Wunderwaffe" schon Schlimmes befürchtet, aber das war eine Folge ganz nach meinem Geschmack. Keine übertriebene Comedy, dafür Spannung, Dramatik, Emotionen und gut dosierter Humor!
    Ich hab bis zum Ende mitgebangt und mitgelitten. Diesmal wurden auch keine ernsten Situationen durch irgendwelche lustigen Sprüche oder "Spaßszenen" ins Lächerliche gezogen. Fand ich wirklich gut! :thumbup:


    Die Wunderwaffe war natürlich übertrieben, aber da der Rest der Story gepasst hat, empfand ich das als gar nicht so schlimm. Mich hat fast mehr gestört, dass der eine Gangster einen Sturz aus einem Hubschrauber überlebt hat. Naja, wenigstens lag er danach im Krankenhaus. ;)
    Dieser enorme Kugelhagel auf das Gebäude war meiner Meinung nach auch zu extrem. Man muss ja nicht eine halbe Minute lang draufballern, ein paar Schüsse hätten sicher auch gereicht. :wacko:
    Was ich ebenfalls eher unpassend fand, war das Lied "Chasing Cars", als sich Ben und Laura näher kommen. Das hat mich persönlich zu sehr an Schattenmann erinnert und ich hatte auch das Gefühl Saskia, statt Laura, vor mir zu sehen.


    Dass Ben Semir bis zur Bewusstlosigkeit würgt, hat mich auch etwas erschreckt. Ich hätte eher damit gerechnet, dass er Semir einweiht. Auf der anderen Seite hat Hagen Ben in seiner Wohnung ja mehr als deutlich gemacht, dass er keine Sekunde zögern würde Laura etwas anzutun, wenn Ben irgendwelche Tricks versucht. Von daher kann ich Bens Handeln schon verstehen...man konnte seine Verzweiflung und Angst um Laura ja förmlich spüren...aber es war trotzdem sehr grenzwertig!


    Fazit: Eine super Folge! So kann es weitergehen! :thumbsup:

  • Dies war endlich wieder eine Folge, wie es sich für Cobra 11 gehört ! Eine gute Story (auch die Wunderwaffe ist sicher nicht so weit hergeholt), Action, Spannung und viiiel Gefühl, der Humor war richtig platziert und auf comedyhafte Szenen hat man gottseidank gänzlich verzichtet. Eine Folge, ganz nach meinem Geschmack - weiter so !!

  • Da schon alles gesagt ist über die Folge, die ich mir eben grade angesehen hab, kann ich nur hinzu fügen:


    Die wirklich beste Folge dieser Staffel bis jetzt. So liebe ich AFC, so kann es bleiben!!! ^^^^^^^^

  • Der Anfang mit dieser Wunderwaffe und Bens "türkischer Hengst" mal wieder haben meine Hoffnung auf eine gute Folge schon schwinden lassen, dem war aber nicht so. Insgesamt war dies endlich mal wieder im Großen und Ganzen eine gelungene Folge :thumbup:


    Eins hat mich allerdings tierisch gestört und ist unverzeilich. Ben würgt Semir zu Boden und fesselt Hartmut! 8o Das konnte man teilweise nachvollziehen wegen Laura, andererseits ist Semir sein langjähriger Partner und Freund! Ich meine er verbringt eine Nacht mit dieser Frau und dann ist die ihm schon dermaßen heilig, dass er für sie bereit ist sonstwas zu tun!? Mir hat gefehlt, dass Semir sich nichtmal über diese Aktion aufgeregt hat oder zumindest beleidigt war. Vor allem haben die sich auch nicht ausgesprochen :thumbdown: Das Semir und Ben sich gegenseitig ausknocken, das geht meiner Meinung gar nicht :(

  • Die Folge war auf jeden Fall um einiges besser, was mich aber auch nicht sonderlich überrascht hat...(obwohl man bei Cobra 11 in letzter Zeit nicht weiß wie weit das Niveau noch sinken kann, "Wettlauf gegen die Zeit" hat den bisherigen Tiefpunkt "Der Prüfer" nämlich schon fast unterboten)


    Die Folge war spannend, hatte einen ordentlichen Kriminalfall den es zu lösen gab (was ja nicht unbedingt mehr selbstverständlich ist manchmal), und das mit der Wunderwaffe wurde nicht zu sehr in den Vordergrung gesetzt als man hätte befürchten können. Herzschmerz mit Ben...nichts neues, aber dann doch lieber sowas als Psychiater, Prüfer, Schauspieler auf dem Revier etc...


    Die Action konnte sich auf sehen lassen, vor allem die Szenen bei Nacht in der Kiesgrube.


    Eins hat mich allerdings tierisch gestört und ist unverzeilich. Ben würgt Semir zu Boden und fesselt Hartmut! 8o Das konnte man teilweise nachvollziehen wegen Laura, andererseits ist Semir sein langjähriger Partner und Freund! Ich meine er verbringt eine Nacht mit dieser Frau und dann ist die ihm schon dermaßen heilig, dass er für sie bereit ist sonstwas zu tun!? Mir hat gefehlt, dass Semir sich nichtmal über diese Aktion aufgeregt hat oder zumindest beleidigt war. Vor allem haben die sich auch nicht ausgesprochen :thumbdown: Das Semir und Ben sich gegenseitig ausknocken, das geht meiner Meinung gar nicht :(


    Das sehe ich genauso. Ein großer Minuspunkt der Folge...



    Ich weiß, dass ihr mich gleich sicherlich alle hassen wird, aber hier ist mein Fazit zur Folge "Mitten ins Herz":


    Im Vorfeld muss ich sagen, das ich es echt blöde finde das die Drehbuchschreiber oder wer auch immer die Musik raussucht, immer wieder und wieder "Chasing Cars" nehmen muss, wenn Ben sich mit einer Frau im Bett vergnügt.
    Ich hätte es echt besser gefunden, wenn es ein anderer romantischer Song gewesen wäre, denn davon gibts geug.
    Dennoch ware ich total erschrocken, als Ben seinen Partner niedergeschlagen hat, anstatt ihm um hilfe zu bitten. Sowas hätte ich von Ben echt nciht erwartet und kann es bis jetzt immer noch nicht fassen.
    Natürlich gabs auch noch andere Punkte, die ich echt schrott fande und deswegen kann ich leider nur sagen, dass diese Folge für mich der größte Schrott war und man diese wirklich nicht so hätte ausstrahlen hätte müssen. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:


    Verrückte Welt sag ich da nur...wieso dich jedoch jemand hassen sollte hier, ist mir ein Rätsel...



    Dennoch fällt mir auf, dass Ben sich in letzter Zeit viel mit einer Frau vergnügt, was mich seit "Ausgerechent sex!" irgendwie stört.


    Ich habe den Film zwar nicht gesehen, aber ich glaube nicht dass Tom Beck da Ben Jäger gespielt hat?!...



    Aber gut jeder hat eine andere Meinung zu der Folge und meine möchte ich niemanden aufzwingen, weils da schon mal ein Missverständnis gab, wofür ich mich auf diesem Wege auch entschuldige, auch wenns schon etwas her ist.


    Ach du meinst damals als du meinstest die Wiederholungen mit Tom Kranich wolle niemand sehen? Was da bloß misszuverstanden war?! Naja...Schnee von gestern... ;)


    Zurück zur Folge, 7,5 Punkte würde ich ihr vergeben und hoffe dass es in den nächsten Wochen noch weiter bergauf geht... ;)

  • Diese Folge hat mir auf jedem Fall schon sehr viel besser gefallen als die der letzten Woche. Es war spannend, dramatisch und die Action war ebenfalls sehr gut. Vorallem nicht zu übertrieben. Auch der geringe Humoranteil war wirklich perfekt eingesetzt. Es gab am Anfang einfang ein bisschen Humor und danach eine sehr gut dargestellte Ernsthaftigkeit. Vorallem war die Folge durchweg sehr spannend.
    Die wenigen Kritikpunkte wie das kurzfristige Ausergefechtsetzten von Semir und Hartmut sowie die fehlende Trauer um Hotte wurden ja schon deutlich erwähnt.
    Ansonsten kann es so gerne weitergehen. ;)

  • Mir hat die Folge sehr gut gefallen,bis auf den Punkt,dass kein Wort über Hotte verloren wurde.Aber damit muss man sich jetzt wohl abfinden.


    Endlich mal wieder eine ernste und emotionale Folge.Und das Ben Semir kurz in die Bewusstlosigkeit geschickt hat,finde ich jetzt nicht so schlimm,wie hier alle der Meinung sind.Ben war vor Angst um Laura einfach "Kopflos"und der Zeitdruck kam noch dazu.Ja wenn man verliebt ist und die Freundin in Lebensgefahr ist,dann kann man nicht mehr klar denken. Und für lange Erklärungen oder Pläne schmieden war auch einfach keine Zeit.Und ich denke Ben wollte Semir auch schützen,denn er hätte auch bei dieser Aktion getötet werden können.
    Und das Semir ihn auf diese Aktion nicht angesprochen hat,kann ich auch nachvollziehen.Schliesslich wurde gerade seine Freundin ermordet und Ben war völlig fertig und da hätt ich an Semir's Stelle ihm auch nicht gleich Vorwürfe gemacht.Er soll erst mal seine Trauer überwinden und wenn etwas Zeit vergangen ist,dann kann er ihn immer noch darauf ansprechen.

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Also, geht doch. Ich fand die Folge super. :thumbsup: Sie war voller Emotionen & die ganzen Szenen wurden von den Schauspielern perfekt umgesetzt. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. :D


    Keine Supermacht die zu bekämpfen war, sondern eine Geschichte durch die sich ein roter Faden zog, einfach ein!!! durchgehendes Thema & nicht so viele Nebenschauplätze. Die Wunderwaffe, wer weiß denn schon, was es nicht vielleicht so alles gibt, war okay. Auch dass in dieser Staffel die Autos der Helden scheinbar immer vom Partner geschrottet werden, zieht sich durch die Folgen. Ben scheint übrigens mit dem Grundriss seiner Wohnung umgezogen zu sein. Die Räume von innen sind zwar renoviert, aber es sind die gleichen wie vorher. Nur das Haus von außen ist jetzt ganz modern & liegt auch in einer anderen Straße.


    Die Geschichte von Ben & Laura war schön erzählt und hätte vielleicht auch eine 90minütige Folge gut gefüllt. Sie waren ja schnell verliebt, gut gibt ja die Liebe auf den ersten Blick. Dann rettet Laura Ben das Leben & er versucht natürlich alles um ihres auch zu retten. “Chasing Cars” ist auch eines meiner Lieblingslieder, aber ich muss sagen, dass es mich doch sehr an “Schattenmann” & die Geschichte mit Saskia erinnert hat. Gibt doch sooo viele tolle Lieder, da hätte man sicher auch ein anderes Schönes finden können.


    Das Ende der Geschichte kam ein bisschen plötzlich. Da hätte ich mir noch ein klärendes Gespräch zwischen Ben & Semir gewünscht. Und dass Hotte so gar nicht mehr erwähnt wurde, finde ich auch schade. Bonrath ist anscheinend mit seinem neuen Job als Fahrzeugverwalter der PAST so ausgelastet, dass er keine Zeit mehr hat, an Hotte zu denken. Die Talsperre als Location finde ich immer wieder klasse, auch wenn man direkt an “Operation Gemini” denkt.


    Die Folge war für mich die beste der aktuellen Staffel. Es war wenig Comedy dabei & wenn hat es gut gepasst & es waren viele ernste Töne dabei, die alle Schauspieler perfekt umgesetzt haben. In der Richtung kann es gerne weiter gehen. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Ich fand die Folge ebenfalls sehr gut. Die Action war anspruchsvoll inszeniert und reichlich über die gesamte Folge hinweg dosiert und die Story um die "Superwaffe" war fesselnd. Die Darstellung derselben und die damit einhergehenden Effekte haben mir auch sehr gefallen. Es war wieder um Einiges ernster als vergangene Woche und der dennoch vorhandene Humor war stets an passenden Stellen eingesetzt und wirkte so niemals übertrieben. Auch die Dramatik war perfekt und obgleich das Ende natürlich nicht schön war, ich begrüße es, dass es auch solche Folgen gibt, welche ohne "Happy End" ausgehen, das macht die Serie insgesamt interessanter und weniger berechenbar weil man dadurch nicht weiß, ob eine Hauptperson nun stirbt oder nicht. Alles in Allem eine Folge, an der ich nichts auszusetzen habe. Sehr gut 8)

  • Mir persönlich hat die Folge gut gefallen.
    Nicht so übertrieben wie manch andere (obwohl das ja zu Cobra 11 gehört) Folgen.
    Gut die Waffen, aber was soll´s? Habe wohl bis zum Ende gedacht, dass Laura sich doch noch auf die andere Seite schlägt und das alles nur ein Trick war, damit Ben die Waffen wieder beschafft.


    Finde es auch nur sehr enttäuschend, dass über Hotte nicht ein Wort verloren wird. Wenigstens Dieter könnte etwas Trauer zeigen.

  • So, nun hab ich es auch geschafft, mir die Folge zu verinnerlichen. Ich muss sagen, sie war hammermäßig. Prototyp-Waffen als Schmuggelware...das war doch mal wieder eine gelungene, gut durchdachte Story. Und Götz Schubert als Bösewicht ist einfach der Hammer...kann man nichts anderes sagen.


    Tja , dass Ben sich Hals über Kopf wieder verliebt, wer kann es ihm verdenken. Keiner bleibt gerne alleine. Richtig gelungen fand ich dann die Szene in der KTU. Ben brennt eine Sicherung durch und er macht selbst vor Semir nicht Halt. Der arme Hartmut musste natürlich auch dran glauben. War irgendwie klar, dass Semir ihn nicht befreit :D Einfach köstlich.


    Laura gegen die Waffen zu tauschen und diese mit einem Sprengsatz zu versehen, hat nicht ganz geklappt. Aber mal ehrlich, es hätte der Spannung doch einen Bruch verpasst, wenn sie überlebt hätte. Ich meine, dann wäre die Dramatik von 100 auf 0,gar nix gefallen. So war es gut und Ben hatte wieder emotionalen Ballast, den er am Schluss verarbeiten musste. Auch schön waren die Rachegefühle, die er dann entwickelte und sich Terminatorähnlich in den Kugelhagel stellte. DIe Schlussszene auf der Talsperre war einwandfrei...zieht er ihn nun wieder hoch oder nicht? Das war die Frage in den letzten Sekunden. Tja, er tats und Semir hat ihn wieder gerettet. Hehe, beim Anblick des vollkommen außer Atem stehenden Retters fehlte eigentlich nur noch der Spruch "Ich bin zu alt für diesen Scheiß" :D


    Ach ja, dass die Waffen nach einem Schuss ihren Geist aufgeben, war doch wohl klar. Immerhin sind es "Prototypen"...ebenso gut hätten sie dann mit verbranntem Toast schießen können, der Effekt wäre derselbe gewesen :D Tja, man sollte halt besser erst zuende forschen und nicht vorher so geldgierig sein, um dann Plastikschrott, der nur einmal eine Wirkung hat, an revolutionsgeile Russen zu verschachern.


    Fazit: Im Vergleich zur vorherigen Woche eine 100%ige Steigerung. 5 von 5 Sternen. Dann bin ich mal auf die nächste Woche gespannt.

  • Die Folge war um einiges besser als voherige Woche - das sieht auch ein blinder mit Krückstock, oder auch nicht. ;)


    Was mich aber diesmal störte war das die Täter eben immer in Richtung Autobahn fliehen, welches in den letzten Folgen immer mehr zum Vorschein kommt. Der erschossene Mann zum Anfang hätte doch auch auf der Autobahn ums leben kommen können zum bsp. ein manipuliertes Auto usw. so wie es eben auch früher war und genau dann hätte die "Kripo-Autobahn" den Tatort untersucht was auch ihre Aufgabe ist. Die Autobahn dient aber eben fast nur noch zur Stuntabwicklung, schade den es könnte wieder ein wenig autobahnbezugener sein!


    Der Verlauf der Folge war nicht schlecht sowie auch die Story die mal tragisch endete, Spannung und Action waren dabei und sorgten für großartigen Spaß allerdings könnten demnächst mal weniger Autos explodieren den in der jetzigen und voherigen Staffel hat das ein bisschen überhand genommen sowie auch die ballereien mit Maschinenpistolen. ;)

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Ich fand die Folge auch sehr schön. Echt romantisch. Ben und Laura waren süß anzusehen. Ich finde ja die könnten ihm mal 'ne längere Beziehung gönnen. So tragisch, wie sie in seinen Armen starb und durch den Song "Chasing Cars" hatte man gleich so ein "Schattenmann Deja-vu" ;( ;( ;(

  • hier auch meine Meinung: Nachdem ich mich in den letzten 2 Wochen sehr für die Serie geschämt hatte, muss ich sagen, dass ich die Folge diesmal wirklich top fand.


    Sie war sehr ernst, da hat auch die Waffe überhaupt nicht gestört. Anstatt des Würgegriffs hätte ich mir lieber die Einweihung gewünscht, wie oft ist Semir was passiert und er hat Ben eingeweiht.


    Was ich diesmal als sehr sehr sehr großen Punkt sehe, ist, dass Laure erschossen wurde. Nein ich bin keiner, der auf sowas steht, aber ich dachte, als die Waffe auf sie gerichtet wurde, und nun kommen gleich wieder die quietschenden Reifen und Semir kommt um die Ecke und die Dame wird gerettet. Durch die Hinrichtung allerdings gabs doch mal einen sehr großen Überraschungsmoment, den ich bisher so von der Serie nicht wirklich kannte. Dramatisch auch, wie er Laura in die Schulter geschossen hat und zeigte, wie Ernst es ihm ist. Super auch, dass man die Hinrichtung nicht zeigte, sondern nur, wie der Schuss viel.


    Ansonsten fand ich die Folge superspannend und packend, hat mir wirklich gut gefallen.


    Negativ: Ich kann das Gelaber vom "türkischen Hengst" und dem "anatolischen XY" nicht mehr hören. Es nervt mich dermaßen, dass ich jedesmal einen Hals bekomme, wenn ich das höre.
    Außerdem war dieses japanische Teil von Dieter im Auto total unnötig.


    Elvira: Ich bin über deinen Post überrascht. Anscheinend fandest du die anderen Folgen ja auch Schrott. Hast du deshalb kein Fazit bei der letzten Folge geschrieben, weil du als Moderatorin nicht über die Serie herziehen wolltest?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!