Episodenguide: Notlandung

Notlandung

Episodenbild
André (Mark Keller) verhört die attraktive Trixi (Jenny Elvers), da ihr Mann im Fall Fisch unter Mordverdacht steht.Bild: MG RTL D

Kurzinfos

Folgennummer
013
Lauflänge
46:25 Min.
Erstausstrahlung
01.04.1997
Einschaltquote
unbekannt

Folge anschauen

  • DVD Logo
  • TV NOW Logo

Folgeninhalt

Während der Unternehmer Bernhard Fisch mit seinem Sportflugzeug unterwegs ist, wird die Maschine plötzlich von mehreren Kugeln getroffen. Fisch muss in einem waghalsigen Manöver auf der Autobahn notlanden. Während André und Semir, die zufällig in der Nähe sind, den verstörten Piloten verhören, werden sie Zeuge eines zweiten Attentatsversuchs auf Fisch. Die Autobahnpolizisten beginnen mit ihren Ermittlungen auf dem Flughafen, wo die Maschine von Burkhard Fisch stationiert ist. Dort fällt Semir der Funker und Mechaniker Charly auf. Nach seiner Aussage hatte er während des ersten Attentats Funkkontakt mit Fisch.

Semir und Charly freunden sich an, denn beide interessieren sich für Computerspiele mit Flugsimulatoren. Währenddessen findet André heraus, dass Fisch eine Affäre mit Trixi Mehring, der Frau eines Fliegerkollegen, hat. Hat der Mann von Trixi Wind von der Affäre bekommen? Außerdem hat Fisch vor kurzem einen Mitarbeiter entlassen, der daraufhin Selbstmord beging. Die Familie des Mannes hätte allen Grund, sich an Fisch zu rächen. Da kommt Fisch bei einem dritten Attentat mitten auf der Autobahn ums Leben. Durch Zufall stößt Semir bei der nochmaligen Überprüfung von Charly auf interessante Hinweise. Es stellt sich heraus, dass der Mechaniker ein unehelicher Sohn von Fisch ist. Und Charly hatte Semir erzählt, dass er seinen Vater abgrundtief hasst.

Die weiteren Ermittlungen bringen die Wahrheit ans Licht: Charly hat seinen Vater umgebracht, da dieser ihm seine Geliebte Trixi ausgespannt hatte. Weil es Semir sichtlich schwerfällt, seinen neugewonnenen Freund festzunehmen, kann er ihm eine letzte Bitte nicht abschlagen. Charly möchte noch die Reparatur eines Flugzeuges auf dem Rollfeld beenden. Er nutzt die Gunst der Stunde und startet das Flugzeug. André kann die rollende Maschine nicht aufhalten und fährt deshalb hinterher. Semir verfolgt den Flieger zu Fuß und klammert sich an die Tragfläche der startenden Maschine...

Zusammenfassung

  • Semir spielt am Polizeirevier mit einem Modellflieger. Als André von seiner Freundin zur Arbeit gebracht wird fängt er das Modell im Flug und witzelt rum, warum Semir schon lange nichs mehr von seiner Mutter erzählt hat. Semir erzählt ihm darauf, dass er davon genervt ist, dass sie ihn immer bemuttert, wenn sie zu Besuch ist.
  • Als ein Sportflugzeug auf der Autobahn notlanden will stoppen André und Semir den nachfolgenden Verkehr. Einer der Verkehrsteilnehmer möchte nicht warten durchbricht die Sperre und kollidiert beinahe mit dem Flugzeug. Semir leistet erste Hilfe und kümmert sich um die Wunden von Bernhard Fisch.
  • Semir erzählt Charly, dass er leidenschaftlich gerne Flugzeugsimulator spielt und die beiden verabreden sich zum gemeinsamen Computerspielen auf der Wache.
  • Da Semir in den Fall verstrickt ist bittet er seine Lieblingskollegin Regina seine Mutter vom Bahnhof abzuholen, da er es selbst nicht schafft. Da er sie häufig um einen Gefallen bittet regt sie sich etwas aus, kann ihm aber den Gefallen nicht abschlagen.
  • Als André und Semir bei Fisch zu Befragung sind, versucht jemand Fisch aus dem Weg zu räumen, indem er eine Handgranate durchs Fenster wirft. André schnappt sich diese blitzschnell und wirft sie raus, bevor sie explodiert und kann so den Mordanschlag verhindern.
  • André bietet Fisch Schutzhaft an, doch als dieser ablehnt und fragt ob man nicht sein Haus überwachen kann erklärt André ihm lautstark, dass er eine Zielscheibe ist.
  • Während Semir sich in Fischs Firma umhört fühlt André Fischs Geliebter Trixi auf den Zahn, die dabei eifrig mit ihm flirtet.
  • Semirs Mutter glaubt, dass Regina Semirs Freundin ist und wünscht sie sich als Schwiegertochter.
  • Charly besucht Semir in der Wache mit einigen Flugzeugen auf Disketten und gibt ihm eine virtuelle Flugstunde.
  • Bernhard Fisch stirbt bei dem dritten Mordanschlag auf ihn. Jemand hat eine temperaturgesteuerte Bombe an seinem Fahrzeug angebracht und der Wagen explodiert daraufhin auf der Autobahn.
  • Semir besucht Charly auf dem Flugplatz und die beiden spielen mit Semirs Modellflugzeug.
  • Mit einem Trick finden André und Semir Charlys Versteck des Gewehrs und der Handgranaten.
  • Als die Helden Charly verhaften nutzt er Semirs Gutmütigkeit und erzählt ihm, dass er noch ein Flugzeug sichern muss. Semir nimmt ihm die Fesseln ab und wird daraufhin von Charly niedergeschlagen, der daraufhin mit dem Flugzeug die Flucht ergreift. Semir klettert über die Tragfläche in den startenden Flieger und hebt gemeinsam mit Charly ab. Im Flieger schlägt Semir Charly bewusstlos und muss den Flieger nun selbstständig landen. Dr. Mehring gibt ihm Anweisungen über den Flugfunk, wie er das Flugzeug landen kann. Aufgrund seiner Flugsimulator Erfahrung kann Semir den Sportflieger sicher landen, aber die Bremsen versagen und so springt er mit Charly auf der Landebahn ab, bevor das Flugzeug mit einem Tank kollidiert und explodiert.

Trivia

  • André stellt das Blaulicht ausnahmsweise durch das offene Schiebedach aufs Wagendach, anstatt durch die Fensterscheibe.
  • Bei dem Spiel, das Semir und Charly spielen handelt es sich um den Microsoft Flugsimulator aus dem Jahr 1996.

Musikguide

Timecode
Titel
Interpret
Beschreibung
02:30 Min.
Original Theme 1996
Reinhard Scheuregger
André und Semir stoppen den Verkehr auf der Autobahn
Amazon Logo
iTunes Logo
40:00 Min.
Original Theme 1996
Reinhard Scheuregger
Semir versucht auf das Flugzeug aufzuspringen
Amazon Logo
iTunes Logo

Darsteller

Rolle
Darsteller
Semir Gerkhan
Erdoğan Atalay
André Fux
Mark Keller
Katharina Lamprecht
Almut Eggert
Charly Glaser
Michael Roll
Bernhard Fisch
Bernd Stegemann
Trixi Mehring
Jenny Elvers
Sonja Blomberg
Karin Düwel
Regina Christmann
Nina Weniger
Horst (Hotte) Herzberger
Dietmar Huhn
Manfred Maier-Hofer
Sven Riemann
Maria
Lena Sabine Berg
Dirk Blomberg
Norman Daugs
Thomas Blomberg
Peter Kirschner
Dr. Mehring
Gerald Uhlig
Anwalt
Andreas Grothusen

Crew

Aufgabe
Name
Buch
Fritz Müller-Scherz
Clementina Hegewisch
Musik
Reinhard Scheuregger
Kamera
Matthias Tschiedel
Regie
Pete Ariel
Stunts
Action Concept
Hermann Joha
Schnitt
Andreas Ehrig
Ausstattung
Werner Mink
Requisite
Claus Beiser
Stefan Scheurich
Ton
Jochen Schwarzat
Kostüme
Angelika Huhn
Maske
Eberhard Neufink
Monika Mörke
Kameraassistenz
Heinz Rendant
Licht
Rainer Stonus
Casting
Renate Landkammer
Postproduktion
Christel Rudolf
Tonschnitt
Brigitte Brüse
Mischung
Manfred Herold
Regieassistenz
Christiane Kirsch
Aufnahmeleitung
Jeannette Wolf
Peter Ulbricht
Heiko Schmidt
Alexander Stahl
Produktionsleitung
Frank Huwe
Dramaturgie
Mathias Herbert
Producer
Dirk Eggers
Redaktion
Frank Speelmans
Georg Herpertz
Produktionsfirma
Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft