Das Ende einer Ära: Daniela Wutte, Katrin Heß und Katja Woywood verlassen "Alarm für Cobra 11"

  • ka ob es in den Spoiler gehört oder nicht aber RTL hat heute bekanntgegeben, dass wohl insgesamt 3 Leute ausscheiden und ab 2020 nicht mehr zu sehen sind.


    Edited once, last by Marco: Beiträge zur besseren Übersichtlichkeit in neues Thema verschoben. ().

  • Na ja, diese Entscheidung muss man wohl treffen, das jetzige Konzept findet ja auch immer weniger Fans, also auf einer gewissen Ebene kann ich das schon nachvollziehen, dass man diesen Schritt geht und hofft, mit einem kompletten Neustart wieder erfolgreicher zu werden. Ob das dann noch Cobra 11 ist, darf sicherlich bezweifelt werden, meine Neugier auf 2020 ist trotzdem - oder gerade deswegen - auf jeden Fall geweckt. Nur wenn man es so verpfuscht wie bei Susannes Ausstieg, dann geht das komplett in die Hose. Offen bleibt aber weiterhin, ob die neuen Folgen weiterhin eher ernst bleiben (+ Hintergrundgeschichte für Pia) oder ob man wieder gen 2011 / 2017 gehen will. Für mich ergäbe letzteres nach den letzten drei Staffeln und RTLs Häutungs-Ankündigung zwar recht wenig Sinn, aber man weiß ja nie...

    Hat Katrin Heß nicht bereits für 2020 gedreht? Kann sich ja zumindest bei ihr um einen Fehler handeln, Lion wird ja auch nicht genannt und Cobra 11 ist nicht - wie es im Artikel behauptet wird - das dienstälteste Format von RTL, das müsste GZSZ sein.

  • Was soll dann bitte dieser ganze Hickhack um Jenny Dorn. Erst steigt sie 2017 aus, dann 2018 wieder dabei und 2019 wieder raus...


    Alles ein einziger Alptraum.

    Das sind alles ganz schaue Leute da....versteh doch...8o

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

    Edited once, last by Robert ().

  • das ist echt mies..sorry aber ich kann das nicht verstehen und für mich gibt es so keinen Grund mehr die Serie weiterzuschaun.


    Wenn man meint fast das ganze Team rauszuschmeissen kann man die Cobra auch gleich beerdigen

    "Wenn ich sage, ich gebe ein Zeichen
    heißt das nicht:
    Lauf los, wenn's dir passt!"

  • Irgendwie sind die ganzen Aussagen widersprüchlich. Erstens scheint Lion Wascyk nicht erwähnt zu werden. Dessen Ausstieg schien doch schon fest zu stehen. Außerdem hieß es doch, dass Katrin Heß für nächstes Jahr bereits dreht.

    Zumal es im Trailer ja so zu verstehen war, dass die Familie auseinander bricht, aber Semir wohl dagegen hält.


    Mir persönlich wären das zu viele Ausstiege. Da wäre ein Ende der Serie vermutlich besser...

  • Hallo, der Artikel ist nicht mehr im Internet. Ich habe es nicht geschafft, den Artikel zu lesen. Lion gab bekannt, dass er Daniel zusammen verlassen würde. Nun, während die Show weitergeht, denke ich, wird sie nicht ihr ursprüngliches Publikum erreichen. Seit 1996 gibt es viele Fernsehsender auf den Bildschirmen, die der Zuschauer auswählt. Und wenn die Show im Voraus im Internet ausgestrahlt oder nachgedruckt wird. Der Zuschauer muss die Show bei der Premiere nicht während der Hauptsendezeit auf dem Fernsehbildschirm sehen, wenn die Einschaltquoten gemessen werden.

    Entschuldigung, ich schreibe mit Hilfe der Übersetzung.

  • Genau damit habe ich gerechnet und bin wohl die einzige, die es positiv findet😂


    In meinen Augen ist es nämlich die einzig richtige Entscheidung die PAST-Familie zu beenden. Eine 'richtige' PAST-Familie war es nämlich nicht mehr so wie ich sie mal mochte. In Hinsicht auf eine weibliche Hauptrolle beste Entscheidung👍


    Was soll bitte schief laufen? Schlimmer rein von der Quote her geht's eh fast nicht mehr. Wenn es NUR eine neue weibliche Hauptdarstellerin gegeben hätte OHNE neue PAST-Mitglieder wäre ich vermutlich raus gewesen, weil es mir schlichtweg ein zu grosser Frauenhaufen gewesen wäre. Jetzt hoffe ich dass MÄNNER in die PAST einziehen😜😁


    Ich finds super👍

  • Ich hoffe es ist nur Ironie...

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Ach Robert, warum? Das Kind ist mit der ganzen Comedykacke doch eh lange in den Brunnen gefallen. Cobra 11 war schon ab dem Einstieg von Chris Ritter nicht mehr das, was man damals so geschätzt und geliebt hat von 2000-2006. Kim Krüger war nie sonderlich beliebt, Jenny wurde zu oft auf die Spielwiese geworfen, Andrea war als Sekretärin immer beliebter als Susanne. Ein paar neue männliche Rollen und neue Impulse sind gerade jetzt, nach einer so schwachen Ära, nicht das Verkehrteste. Das nun eine Frau Partnerin wird, sehe ich weiterhin als schwierig an, eben weil das Buddyfeeling der letzte noch vorhandene Stützpfeiler war und der jetzt auch zusammenbricht. Da kann man auch keine Vollmer-Noske-Story stricken, denn Semir nochmal von Andrea zu trennen, wäre eine absolute Müllidee.
    Klar, es kann theoretisch komplett schief gehen, wenn sich wieder Verjüngungswahn und Comedyader durchsetzen, die Drehbuchautoren keinen Dunst von der Serie haben und die Harmonie im Team nicht stimmt. Aber genauso kann auch das Gegenteil eintreten. Hier wird immer groß geschrien, dass man nicht mehr schaut, wenn der und der und die ausscheiden - und vom Ursprungsteam ist außer Semir schon lange keiner mehr dabei (Hartmut höchstens noch, der ja auch erst ab Jan Richter kam) und trotzdem hat man sich mit den neuen Rollen arrangiert. Der einzige Unterschied ist halt, dass es jetzt Schlag auf Schlag geht und gleich mehrere Stammrollen binnen kürzester Zeit rausgeschrieben werden. Aber gerade bei einer so facettenreichen Serie wie Cobra 11 kann das durchaus auch zum Vorteil werden - wenn man es richtig angeht.

    Abwarten und Tee trinken. Schimpfen können wir dann 2020 immer noch.

  • Ich hoffe es ist nur Ironie...

    Nein...keine Ironie!


    Ich konnte bereits zu Beginn der Renner-Ära mit der PAST-Familie nichts mehr anfangen. Die Krüger wurde immer mehr raus geschrieben und war nicht wie zuvor in JEDER Folge Bestandteil. Den Charakter Jenny Dorn hat man komplett kaputt geschrieben und bin glücklich wenn es sich bewahrheitet dass sie auch geht, weil der Charakter für mich nur noch überflüssig ist.


    Im Moment bin ich davon überzeugt dass es mit dem Neustart klappen wird dadurch dass es eine komplett neue PAST-Crew geben wird. Hätte man nur die neue Partnerin gebracht und alles andere beim alten gelassen wäre es meiner Meinung nach steil bergab gegangen. Den Wunsch nach einer neuen PAST-Familie hab ich hier schon vor 4 Wochen geäußert...

  • Ach Robert, warum? Das Kind ist mit der ganzen Comedykacke doch eh lange in den Brunnen gefallen. Cobra 11 war schon ab dem Einstieg von Chris Ritter nicht mehr das, was man damals so geschätzt und geliebt hat von 2000-2006. Kim Krüger war nie sonderlich beliebt, Jenny wurde zu oft auf die Spielwiese geworfen, Andrea war als Sekretärin immer beliebter als Susanne. Ein paar neue männliche Rollen und neue Impulse sind gerade jetzt, nach einer so schwachen Ära, nicht das Verkehrteste. Das nun eine Frau Partnerin wird, sehe ich weiterhin als schwierig an, eben weil das Buddyfeeling der letzte noch vorhandene Stützpfeiler war und der jetzt auch zusammenbricht. Da kann man auch keine Vollmer-Noske-Story stricken, denn Semir nochmal von Andrea zu trennen, wäre eine absolute Müllidee.
    Klar, es kann theoretisch komplett schief gehen, wenn sich wieder Verjüngungswahn und Comedyader durchsetzen, die Drehbuchautoren keinen Dunst von der Serie haben und die Harmonie im Team nicht stimmt. Aber genauso kann auch das Gegenteil eintreten. Hier wird immer groß geschrien, dass man nicht mehr schaut, wenn der und der und die ausscheiden - und vom Ursprungsteam ist außer Semir schon lange keiner mehr dabei (Hartmut höchstens noch, der ja auch erst ab Jan Richter kam) und trotzdem hat man sich mit den neuen Rollen arrangiert. Der einzige Unterschied ist halt, dass es jetzt Schlag auf Schlag geht und gleich mehrere Stammrollen binnen kürzester Zeit rausgeschrieben werden. Aber gerade bei einer so facettenreichen Serie wie Cobra 11 kann das durchaus auch zum Vorteil werden - wenn man es richtig angeht.

    Abwarten und Tee trinken. Schimpfen können wir dann 2020 immer noch.

    Ich hatte kein Problem mit Chris Ritter absolut nicht.


    Diese ganzen Veränderungen hin oder her sie haben anderen RTL Serien früher schon das Genick gebrochen. Da der Senderr aber immer so schlau ist wird er schon sehen was er davon hat. Ich kann mir nicht vorstellen das dass alles funktionieren wird.


    Ich kann doch nicht alles über Bord werfen was das Format mal ausgemacht hat und dann hoffen das die Quoten und das Interesse wiederr steigen, ganz ehrlich das glaubst du doch selber nicht einmal.

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Eine sehr schwierige Debatte...


    Man muss einfach sagen und es ist die Wahrheit, dass die Cobra sich mit der Renner Ära keinen Gefallen getan hat und die Serie verkommen hat lassen. Potenziale nicht genutzt und uns verarscht. Jetzt ist man am Abgrund und muss 2020 einfach sich extrem steigern. Man betreibt hier einen Neustart. Ich denke man will sich hier einfach komplett neu entwickeln. Wir haben geteilte Meinungen zu den Ausstiegen, ist auch legitim, denn wir werden hier mit allem überrascht und überrollt. Schade ist es natürlich um eine Daniela oder um Katrin, aber man muss dazu sagen, dass diese sowieso in den letzten Jahren kaum Screentime hatten. Krüger hatte nur die Sander Story in der Alex Zeit, danach nichts mehr so besonderes. Jenny hat man weiterentwickelt in der Alex Zeit, denke aber, dass es einfach ein dummer Fehler war wie man die Paul und Jenny Story erzählt hat und danach ist sie einfach verkommen und taucht kaum auf. Dass Geld ist auch kaum noch da für alle. Ja was soll man da sagen? Man hat sich einfach selbst abgeschafft und das wäre nicht notwendig gewesen hätte man Vinzenz nicht gekickt und wenn dann hätte man soviel Zeit vergehen lassen sollen, dass man die Cobra anständiger entwickeln hätte sollen und nicht so 0815. Und Valentina hat es schon richtig gesagt.. Nur alleine die Partnerin zu bringen und alles so lassen hätte kaum was gebracht, aber so will man eine komplett neue Dynamik reinbringen, was irgendwo nachvollziehbar ist. Es ist ein schwieriges Thema, ja, aber die Cobra braucht zentrale und radikale Veränderungen. Wenn man stabil bleibt mit den Quoten alles gut... Ansonsten genießen wir doch einfach die letzten Folgen oder? Polarisieren wird diese Staffel sicherlich mehr denn je, da wir 5 Ausstiege haben. Spannend und neugierig ist man für Frühjahr 2020....und vielleicht auch bei einigen ein bisschen Trauer.. Ich verstehe all jene Reaktionen, ich denke, dass tut jeder von uns, aber man muss auch immer über den Horizont blicken und andere Perspektiven betrachten.

    "Mit Alex Brandt werden wir die Cobra ein weiteres Mal neu definieren - Alex Brandt ist ein toller Charakter mit Ecken und Kanten".

  • Einfach mal Abwarten und nicht gleich losmaulen !

    Ich finde die Folgen bis jetzt sehr klasse !

    Und Pia ist als Partnerin bestens geeignet kenne Sie aus einer Serie und dort spielte Sie sehr gut !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!