Posts by Chuck

    Es gibt ja mehrere Figuren mit unterschiedlichen Geburts bzw Altersangaben. Anna Engelhardts Geburtstag sehen wir ebenfalls in "Geheimnisvolle Macht" und in der Akte von "Die Chefin" stehen andere Daten drinnen. Das Problem gibt es auch bei Dana und Jenny.

    Nachdem ich den Spielfilm gestern Abend auch gesehen habe, gebe ich hier jetzt mal kurz meine Meinung preis.

    Positives:

    Die Story war an sich ziemlich gut und mal was neues. Sowas mit den Containern hatten wir bis jetzt noch nicht. Die Spannung, der Humor und die Action haben gestimmt. Das Schauspiel war in Ordnung und das gesamte Team war gut eingesetzt. In ersten Minuten habe ich nur Max etwas vermisst, aber der hatte ja später seine Screentime und durfte auch den "Endboss" besiegen. Gerade das Finale, wo neben Semir, Vicky und Max auch Kramer gut mit eingesetzt wurden, hatte mir sehr gut gefallen. Vorallem ist das Team jetzt wirklich ein Team. Der Anfang war so cool. Ich wusste gleich, wo Semir rein kam, auf was es hinaus läuft. ^^


    Negatives:

    Dieses rausschreiben von Andrea. Das find ich einfach nur doof und wird auch der Figur nicht gerecht. Es kommt halt so rüber, als wollte man Andrea auf Teufel komm raus aus der Serie haben.


    Von mir bekommt der Film eine 9/10.

    Hi. Ich weiß gerade nicht wo ich sonst nachfragen soll. Ich habe da eine Frage zur aktuellen Staffel. Ich möchte nur wissen, ob ja oder nein. Kommen Hartmut und Andrea in den 8 Episoden vor?

    Hier mal meine Meinung zu den letzten 4 Episoden. Ich fand es eher mittelmäßig. Ich versuche mal zu erklären warum das so ist. Kann sein, dass ich manchmal auch etwas überdeutlich werde und an anderer Stelle etwas nicht richtig erklären kann.


    Episode 3 Stefans Ausstieg.

    Meiner Meinung nach hätte man hier eine Episode in Spielfilmlänge machen sollen. Das ganze kam irgendwie so plötzlich und viel zu kurz behandelt. Auch haben hier einige Figuren gefehlt. Karl hätte mit dabei sein müssen oder eben auch Michael. Vielleicht wäre auch ein Gastauftritt von Karin, in Form einer neu gedrehten Rückblende oder eines Traumes, die Episode noch aufgewertet. Die Idee, dass seine ehemaligen Schüler ihn verteidigen fand ich doch ziemlich gut. Aber auch hier ging doch etwas mehr. Der Abschied kam mir danach auch irgendwie erzwungen vor. Ich kann es schlecht beschreiben. Als hätte es noch unbedingt in die Episode gemusst.


    Episode 4: Der Übergang zwischen den Beiden Lehrern.

    Ich fand die Episode im großen und ganzen gut und witzig. Der verbliebe Cast hat mir, bis auf die neue Rektorin, ziemlich gut gefallen. Der Humor war teilweise an die alten Zeiten angelehnt und auch die Story der Episode war gut. Am Ende das vorstellen des neuen Lehrers fand ich gut.


    Episode 5: Der Neue ist angekommen.

    Die erste Szene fand ich komisch. War zum Glück nur ein Traum. Der aktuelle G-Kurs ist nicht so stark wie der Alte und David Ritter gefällt mir nicht so wirklich. Er ist so ein Wissenschaftslehrer, welcher nicht wirklich an die Schüler ran kommt. Klar, dass man hier keinen zweiten Stefan etablieren möchte, aber irgendwie fehlt da das gewisse Etwas. Ich kann es, um ehrlich zu sein, auch nicht so richtig beschreiben.


    Episode 6: Was war das eigentlich?

    Die Episode war nur noch ein Schatten dieser Serie. Zu viele Themen auf einmal angesprochen und keines richtig behandelt. Die Idee mit den ganzen Rückblenden war zwar interessant, aber für mich ist der Lehrer eben kein Krimi, wo das besser funktioniert. Der Kurs in der Episode hat mir gar nicht gefallen. Ritter wirkt immer noch so ziemlich überfordert. Einzig Günther und Emma waren so ein bisschen ein Lichtblick. Der Typ, um den sich Emma gekümmert, war da plötzlich da. Was sollte das eigentlich da stellen? Ein billiger Abklatsch von Karl? Naja wenigstens zeigt die Rektorin des Gymnasiums mal etwas mehr, als dass sie nur eine Zicke sein kann. Ansonsten war der restliche Cast nicht mit dabei.



    Im großen und ganzen war die Staffel jetzt nicht sehr gut, was man auch schon in den Quoten merkt. Gerade im Vergleich zu älteren Episoden, Beispielsweise die der 5, welche ich derzeit wiederhole, wirkt die Serie teilweise nur noch wie ein Schatten. Vielleicht wäre ein Spinoff mit komplett neuem Cast deutlich besser gewesen, als das zusammenlegen dieser beiden Schulen. In dem Fall hätte Staffel 8 den Abschluss darstellen sollen. Bisher wirkt der neue Lehrer wenig empathisch. Und ich stehe einem Wechsel der Hauptdarsteller in einer Staffel sowieso eher kritisch entgegen. Das kam bei der Cobra 11 2007 schon nicht so gut. Ich werde die Staffel dennoch zu Ende schauen, einfach um dem Neuen noch die Chance zu geben sich zu entfalten.

    Naja...Also am Ende der letzten Staffel war Stefan schon ziemlich fertig. Vielleicht geht er auch, weil er an dieser Schule doch nicht über den Tod von karin hinweg kommt.

    hm....Während bei Facebook fast nur über die neue Staffel gejammert wird, wird bei Instagram eher angemerkt, dass Semir endlich mal die Weste trägt.

    Also ich fand, die Episode richtig stark. Bisher die stärkste der gesamten Staffel. Beide Handlungsstränge werden immer wieder aufgegriffen, Spannung ist vorhanden sowie der nötige Ernst und auch an passenden Stellen etwas Humor. Dazu war es von allen richtig gut gespielt. Das Ende war dann wieder etwas lockerer. Was ich auch durchaus gut fand. Also wenn es nach mir ginge, könnte gleich noch das Staffelfinale laufen. ich will wissen wie es zwischen den PAST Mitgliedern und zwischen Vicky und Marc weiter geht.


    Für mich also eine glatte 9/10

    Ich fand die Episode in Ordnung. Nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Leider kaum Spannung dabei, Action war so gut wie gar nicht zu sehen. Allerdings war es Recht Ernst, wenn auch mit passenden Schmunzlern. Das Spiel zwischen den Charakteren, besonders zwischen Vicky und Semir, hat mir sehr gefallen. Vielleicht sollte man wirklich diesen Drehbuchautor einfach weg lassen. Bin aber schon Mal gespannt auf die nächste Episode in zwei Wochen.