[E230] Meinungen: "Die Verschwörung"

  • Der Anfang gefiel mir schon mal. Autobahn und Verfolgungsjagd und Ben bekommt Mitleid mit Bugs Bunny….nett…. Die Fahrt mit dem Monsterwagen erinnerte mich an das Spiel Highway Nights…da durfte man ja auch die Dinger fahren…


    Es ging also um einen neuen Sprengstoff oder um ferngelenkte Raketen oder um was? Mich freute es persönlich das Martin Armknecht wieder dabei war. Den haben wir ja in vielen Folgen in verschiedenen Rollen gesehen. Mal als nerviger Mitfahrer in „Höllenfahrt auf der A 4“ oder aber auch in der Folge „Im Kreuzfeuer“ als Anwalt und in vielen Folgen mehr.


    Diese Sache mit den Sateliten fand ich nicht schlecht nur die Brüder gingen mir schon ziemlich auf die Nerven. Wie dämlich kann man eigentlich sein. Da sind Turbo und Tacho schlauer… Von der Handlung her war die Folge wenigstens um Längen besser als Babyalarm. Obwohl diese Brüder ziemlich dämlich waren, hielt sich der Humor doch in Grenzen. Die Spannung war gut aufgebaut und dauerte auch lange an. Das sich hinter der ganzen Bande Polizisten versteckten, die nicht wollten das ihre Einheit aufgelöst wurde, war doch interessant.


    Wie schön, das Böse stirbt am Ende und das Gute siegt...so wie es immer ist....


    Alles in Allem fand ich die Folge mal wieder sehr gut....was in dieser STaffel wirklich selten vorkam....;) Leider ist diese aber schon bald wieder am Ende.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • So :)


    Also ich weiß nicht was mit der Staffel los is einmal ne gute Folge dann wieder ne schlechte und dann wieder ne richtig Gute so wie heute. Die Folge war echt klasse gut verständlich, nicht zu viele dumme Witze, keine unglaubwürdigen und irgendwelche unsinnige Sachen die nicht hineinpassen und natrürlich die spannende Handlung.


    Die Stunts und Explosionen waren genau richtig nicht zuviel und nicht zu wenig. Genau wie die Verfolgungsjagden <3. Ich bin gespannt vorm Flimmerkasten gesehen und hab mitgefiebert was als nächstes passiert! Einfach Super :) *daumenhoch* die Folge hab ich mir gern angesehen. Ja die Brüder haben mich auch ab und zu genervt war aber jetzt nicht soooo schlim!
    Die Szene wo sie die Bombe entschärft haben fand ich total süß als Ben zu Semir gesagt hat das er ihn lieb hat ^^ da musste ich grinsen.


    W sich noch klasse fand waren die Satellitenansichten :)


    Fertig :) wünsch euch noch nen schönen Abend


    p.s. Das Kaninchen war sooo süß :)

  • So....also ich fand die Folge auch sehr gut!
    Besonders haben mir die Verfolgungsjagden gefallen und die nicht zu übertriebenen Witze.....als Ben und Semir vor der Bombe standen und Ben Semir seine brüderliche Liebe offenbart hat.....das war sooooo sweet......Ich hab die anze Zeit nur "oh....." gesagt....einfach toll wie die beiden sich mögen.


    Die Folge war wirklich gut, auch weil es einfach nicht zu witzig war.....die Staffel ist ein auf und ab, aber das war garantiert wieder ein auf....
    Die Brüder sind mir nach einer Weile ziemlich auf die Nerven gegangen....haben mich zu sehr an Turbo und Tacho erinnert, aber egal!


    9/10 Punkten sag ich jetzt einfach mal so...

  • Eine für diese Staffel durchaus gelungene Folge! Vor allem weil ein ordentliches Drehbuch durchaus gelungen und fast ohne unglaubwürdigen Übertreibungen umgesetzt wurde. Zwar war es nicht unbedingt etwas Neues dass mal wieder korrupte Polizisten die Hände im Spiel haben, diesmal sogar schon eine ganze BKA Einheit, aber korrupte Polizisten gab es bei Cobra 11 ja eigentlich schon immer...


    Zu viel des Guten war aber doch wieder eindeutig der Beginn, die Szenen mit dem Hasen sowie auch der Monstertruck...unnötig und einfach nur übertrieben dargestellt...


    Ansonsten bin ich, nachdem was in dieser Staffel schon alles war, durchaus zufrieden und gebe 7,5 Punkte.


    Quote

    Da war ich echt schon wieder abgefuckt und musste auch an Jully denken,
    der die Folge bestimmtin diesen ersten Minuten ebenfalls schon verflucht hat ^^


    Nicht nur ihr... ^^

  • Die Folge hat mich ehrlich gesagt positiv überrascht, hab schlimmeres erwartet - wenn die beiden Brüder nicht gewesen wären würde ich sagen top.
    Vor allem wegen Armknecht, ich kannte ihn bis daher nur als Pothoff von AWZ; ein toller Schauspieler, Hut ab.


    Was ich noch gut fand: Die Kameraperspektive. Mag sein dass es ein wenig amerikanisch rüberkommt, aber ich mag diesen Perspekitvenwechsel. Das zog sich wie ein roter Faden durchs Geschehen und man hatte immer diese Organisation im HInterkopf, die alles überblickt - scheinbar.


    Wieder einmal korrupte Polizisten - scheint es im Raum Köln/Düsseldorf wohl häufig zu geben -, aber diesmal hat es mich wirklich überrascht. Eine überraschende Wendung, ich bin begeistert! Endlich ist mal alles nicht vorhersehbar, das es sowas noch gibt ;)
    Und die Bombenentschärfungsaktion war sogar realistisch, flüssiger Stickstoff hat eine Temperatur von ungefähr -200°C; wenn es denn welcher war, denke aber schon. Dazu muss ich sagen dass das die besten Minuten der Folge waren, ab der Betätigung des roten Knopfes bis zur "Entschärfung" der Bombe.



    Zur Punktevergabe: 8 von 10. Die beiden Brüder waren unnötig, der Hase auch, und Sprüche wie "keine Zukunft" und "türkischer Hengst" gehören längst in den Abfalleimer zu den anderen abgelaufenen Sachen.

  • Nett fand ich die Anfangsszene, als Semir für seine Tochter einen Hasen gekauft hatte.
    Das der Hase kurz danach erschossen wird, war nicht abgesprochen. ;)


    Lustig fand ich die Szene, dass Ben und Semir sich nicht von den Gangstern abhängen gelassen haben und sie mit einem der Monstertrucks fuhren.
    Da drohte ja noch Ärger von der Chefin, scheinbar gabs dann doch keinen.
    Ich fands auch schön, dass Martin Armknecht mal wieder eine Rolle gespielt hat.


    Die ganze Geschichte mit dem Hasen fand ich nett und am Ende gibts noch ein echtes Häschen, da dachte ich mir schon, als Ben es vorher auf dem Arm hatte, dass es zu einer Freundschaft kommen wird. ;)


    Der falsche BKA-Beamte, aber auch seine Kollegin ist ja eine der Bösen und nicht der "Guten" -wie es hieß. Als es -mal wieder- um das Leben von Ben und Semir ging und noch die Explosion verhindern konnten ...das fand ich sehr spannend und als Ben seine Liebe seinem Kollegen gestand, fand ich emotional.


    Schön, dass Hartmut wieder da war.


    Die ganze Handlung fand ich spannend. Vorallem auch die Satelittenbilder sahen klasse aus.



    PS: Ich glaube man weiß gar nicht, wie es mit der BKA-Frau weiterging.



    Die Folge hat mir gut gefallen. Vergebe der 230. Folge 8,5 von 10 Punkten. :)

    Alarm für Cobra 11 - Die beste Actionserie seit es Fernsehen gibt. :thumbup:

  • Ich kann mich da Elli nur anschliessen...
    Ich fand die Idee mit den Polizisten als die Bösen, damit ihre Einhait nicht aufgelöst wird, schon interessant. Und die Sache mit dem Satelliten war auch gut. Die zwei Brüder waren wirklich etwas nervig, da sind mit Turbo und Tacho eindeutig lieber. :)
    Und gut, dass es Onkel Ben gibt, denn wer will schon einen durchlöcherten Bunny (wenn auch zusammengeflickt), wenn es stattdessen so ein süsses Häschen gibt... :thumbup:


    Alles in allem war es eine spannende Folge, sehr gut... :)

  • @juracid: wieder meine 100%ige Zustimmung.


    AUch ich dachte am Anfang, dass das wieder die Katastrophe wird. Bens erster Satz ist der türkische Hengst, dann das Maschinengewehr und Bens Spruch "Oh die haben Bugs Bunny getötet", nachdem man selbst weider fast drauf gegangen ist. War wieder typisch Ben Jäger....


    Dann hat sich die Folge doch wieder einigermaßen gedreht und war OK anzuschauen, für mich aber auch nicht mehr.


    Kim Krüger war ja wieder super drauf, bei mir stellen sich mittlerweile die Nackenhaare auf, wenn ich die sehe.


    Schon wieder ein ausgelutschter Schauspieler, der doch vor kurzem erst den Bösen gespielt hat (war das nicht der Typ von "Rhein in Flammen"??


    Und ganz schlecht, dass mal wieder - welch eine Überraschung - jemand aus dem Team, welches zufällig mit Semir und Ben ermittelt, wieder die/der Böse war/waren. Das wird langsam so langweilig. Taucht jemand auf, ist er der Täter, darauf kann man einen lassen.


    Ansonsten war die Folge ganz in Ordnung. In der Mitte nicht zu viele blöde Sprüche, leider kam aber wieder keine Spannung auf, da mann wusste, dass die vom BKA mit drinhängt und der Bruder eh überlegt. Ansonsten aber wirklich nicht schlecht.


    Was ich etwas unrealistisch finde, ist die Tatsache, dass jemand ca. 50.000 Menschen umbringen möchte, weil seine Einheit abgezogen wird. Ist doch etwas zuweit hergeholt.
    Da hat mir die Folge mit Claude-Oliver-Rudolph (war das Explosiv), der mit Peterson zum Terrorist wurde, weil er den Rest seines zustehendem Geldes wollte und dick Kohle machen wollte, etwas glaubwürdiger.


    Gings es euch übrigens auch so, dass ihr in dem Moment, wo Semir den Hasen nahm und sagte, ist der weich, dass gleich der Hilfeschrei kommt, dass er ihn vollgepinkelt hat??? war für mich sowas von klar...


    Ich gebe mal für die Folge 6 von 10 Punkten.

  • Also ich fand die Folge im Großen und Ganzen auch in Ordnung. Spannende Idee, die meiner Meinung nach, gut umgesetzt wurde, ich habe nicht damit gerechnet, dass wirklich alle da mitdrin hängen und alle Polizisten sind, und keine Gängster, also schon mal ein großes Lob von mir:)


    Süß fand ich auch die Idee mit dem Hasen, nett gemacht und ich kenne das Problem, wenn man etwas nochmal haben möchte, dass es dann ausverkauft ist, da konnte ich "mitfühlen"!;)


    Ansonsten war der Humor diesmal okay, bei der Stelle als Ben sagte, ich lieb dich, da musste ich wirklich lachen:)
    Dennoch gibt es wirklich Sprüche, die mich nerven: Türkischer Hengst, Keine Zukunft, Einstein usw. Muss ich micht haben, da bekomm ich wirklich jedes mal die Krise, wenn ich das höre.


    Action, Humor und Sapnnung waren gut, so viel habe ich diesmal nicht auszusetzen, 8 von 10 Punkten.

  • Mir hat die Folge auch sehr gut gefallen, sie war sehr spannend gemacht und hatte mal wieder gute Wendugen parat an die man nicht gedacht hätte. Das gab aber auch wieder ein paar Szenen auf die man verzichten hätte können, ich sage nur Monstertruck. Die Action kam auch nicht zu kurz und war gerade noch so okay. ;)


    Letztenlich stimmte alles soweit, sodass man sagen kann das ist eine der besten Folgen dieser schlechten Staffel...

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Hui, bin wohl der einzige, der die Folge nicht so gut fand.


    Weil es nervt einfach, immer wieder korrupte Polizisten, das hatten wir schon so oft, mir gefällt das einfach nicht. Immer wieder unrealistische Geschichten, damit meine ich nicht die Achtion, sondern Prometeus, wie in dieser Folge.

  • Die Folge hat mir im großen und ganzen sehr gut gefallen. Die Story war gut, die Übertreibungen haben sich in Grenzen gehalten und der Humor waren ebenfalls nicht übertrieben.
    Die beiden Brüder haben mir in der Folge auch sehr gut gefallen. Ihre Rollen haben irgendwie sehr gut hineingepasst.


    Was mich hingegen mal wieder gestört hat war, dass es mal wieder korrupte Polizisten sind die hinter dem ganzen Stecken. Und der Grund für das Ganze war ja wohl auch mehr als lächerlich. Das bei dem entschärfen der Bombe spannung aufgekommen ist kann ich für mich überhaupt nicht sagen. Denn dass sie es mal wieder schaffen werden war ja wohl von vornherein klar. Von daher hat mich das herumgelaber mit "Ich liebe dich" mehr genervt.
    Auch die ganzen Sprüche wie "Keine Zukunft", "Einstein" usw. gehen mir ebenfalls mehr und mehr auch die nerven. Irgendwann ist es dann einfach genug.
    Ansonsten habe ich an der Folge nichts auszusetzen. ;)

  • Mir hat die Folge gefallen!
    Muss allerdings auch mal sagen,dass wie meinen Vorfeedern die Sprüche "Keine Zukunft","Türkischer Hengst"und "Einstein"auch langsam auf den Keks gehen.Das kommt ja schon in jeder Folge und nervt nur noch.


    Sonst fand ich es gut 8 von 10 Punkten. :)

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Bei der Folge war ziemlich alles top! Die Sequenzen mit dem Satelliten hat mich an die 8. Staffel von "24" erinnert und war auch sonst eine tolle Idee. :) Das die Bösen Polizisten sind die ihre Einheit nicht aufgeben wollen fand ich auch gut.
    Was mich allerdings nach einer Zeit genervt hat waren die zwei Brüder. Die haben mich noch mehr genervt als Turbo & Tacho bei "Turbo & Tacho reloaded". Auch die Sprüche "Türkischer Hengst" und "Keine Zukunft" finde ich eigentlich gut, doch wenn es bei jeder zweiten oder dritten Folge kommt dann ist es nicht mehr ganz so lustig, wie wenn es mal vorkommt.
    Semirs und Bens Sprüche waren auch wieder genial! :)
    Freu mich schon auf die nächste Folge, auch wenn es leider die letzte Folge der Staffel ist.

  • Mir hat die Folge auch gut gefallen & ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Allerdings kam die Folge nicht an die zwei, für mich persönlich besten Folgen der aktuellen Staffel "Mitten ins Herz" & "Familienangelegenheiten" ran. Aber sie hatte eine nachvollziehbare Handlung & es gab unerwartete Wendungen. :thumbsup: Dass auch Cobra den Krimi oder Action Film nicht neu erfinden kann ist klar. Deshalb wird es immer wieder Szenen & Situationen geben, die in den über 200 Folgen halt schon mal zu sehen waren. Das ist aber auch in anderen Sendungen der gleichen Richtung so. Mich persönlich stört das nicht. Und mich stören auch nicht die Sprüche "Keine Zukunft" oder "Türkischer Hengst". Klar, man darf es nicht übertreiben oder in jeder Folge bringen. Aber hin & wieder gut eingesetzt, haben sie für mich doch einen angenehmen, nennen wir es mal "Wiedererkennungswert". So eine Konstante, die mir persönlich gefällt. :thumbsup: Und auch die Situation, als Ben & Semir mit der Bombe unter dem Stadion fest saßen, fand ich gut geschrieben & dargestellt. Was sagt man wohl seinem besten Freund, wenn man unter Umständen in ein paar Sekunden tot ist???? Fand ich echt gut die Szene, um die Freundschaft der "Helden" noch mal klar zu definieren. :D

  • Die Sequenzen mit dem Satelliten hat mich an die 8. Staffel von "24" erinnert und war auch sonst eine tolle Idee. :)


    Ich bin zwar erst bei der 5.Staffel von "24", aber mich hats auch i-wie daran erinnert... ^^



    Aber wenn man die Qualität von beispielsweise "24" mit den aktuellen Cobra 11 Folgen vergleicht, ist das schon eindeutig ein anderes Niveau...auch wenn "Die Verschwörung" wieder ein Schritt zur Besserung war... ;)

  • Passt jetzt hier vielleicht nicht rein,aber ich bin auch ein Fan von "24". :)


    Na dann sind wir ja schon zur viert. Robert habe ich nämlich auch lange bequatscht und nun hat er sich die erste Staffel angeschaut! :) :D


    So...jetzt aber genug off topic... ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!