[E218] Meinungen: "Das zweite Leben"

  • Ja ja…Männer und Fußball….wie kann man diesen Sport eigentlich gut finden…? Na egal…für mich war die Folge wieder mit allem gepackt was gebraucht wird. Witz, Action und Drama. Die Sprüche zwischen den Beiden waren gut und auch Susanne hatte wie Dieter und Hotte mal mehr zu sagen. So sollte es auch weiter sein.


    Die KTU macht die PAST fertig…das will ich sehen…obwohl ich Fußball nicht mag….nur glaube ich nicht, das Semir mit einem Fuß der von einem Auto überrollt wurde so laufen kann…es dürfte mindestens alle Knochen gebrochen zu sein….denke ich mal. Semir humpelte nur kurz und dann war wieder alle in Butter? Eigentlich nicht wirklich zu glauben. Aber kleine Fehler passieren nun mal. Hätte allerdings gern das Spiel gesehen....hihi


    Die Story ansich war interessant. Dachte eigentlich das die Alessia eher eine Zeugin ist, die umgebracht werden soll und keine Scharfschiützin...gut gemacht.... mal sehen was die Quoten sagen....

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Ich fand die Folge auch sehr gut. Endlich mal eine relativ ernste Story, die sehr gut umgesetzt wurde. Genau so muss es weiter gehen! Für mich ist "Das zweite Leben" die beste Folge seit "Koma".

    Vinzenz Kiefer ist war die größte Chance für die Cobra!!

  • Also... die Folge war SUPER! gut, die Spannung war wirklich sehr hoch ^^, eine wirklich gute Folge und das mit dem Baum war ja auch mal wieder der Hammer! :thumbsup: aber naja... *reusper* das dann in der Bar :thumbdown: fand ich persöhnlich net so dolle gut, war ja scha in der letzten Folge naja... will darüber jetzt auch nix weiter ausbreiten aber sonst war alles da, auch Action! OMG! :D.


    Glg, Franzi

  • Ja ja Männer und Fussi. Ein Kapitel für sich.
    Haha der Anfang war genial, wei Ben Semir Auto in den Baum gesetzt hat und die Sprüch hinterher. Ich schmieß mich weg. Genial!
    Haha das mit dem kleinen Fussball (ich nenn ich es mal Streit) war genial. Haha Hartmut und die Superkicker gegen unsere Jungs von der PAST. Das will ich auch sehen. Das wird doch nichts, aber habt ihr gesehen: Semir kann doch schiessen. Wenn es auch kein Tor gab und der Ball kein Ball war. ;D


    "Die Story ansich war interessant. Dachte eigentlich das die Alessia eher
    eine Zeugin ist, die umgebracht werden soll und keine
    Scharfschiützin...gut gemacht.... mal sehen was die Quoten sagen....
    "


    Ohja ich bin auch mehr als gespannt auf die Quoten. Aber Elli hier sie nicht Alicia? :D

  • sorry Anne..hast Recht...tja..da war ich wohl zu sehr auf meine Story fixiert...lol...Alicia ist richtig

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • sorry Anne..hast Recht...tja..da war ich wohl zu sehr auf meine Story fixiert...lol...Alicia ist richtig

    kein Problem Elli. ;)
    Achja ich werd die Folge sicher morgen Abend noch mal auf RTLnow gucken. Echt klasse.
    Schon wieder eine neue Lieblingsfolge. Aber ich werd ja eh wieder alle geil finden. :D ^^

  • War das eine super Folge :thumbup: und der Anfang erst... :D :D :D


    War wieder alles dabei: Action, Spannung und coole Sprüche. Und Dieter und Hotte waren auch wieder dabei :thumbsup:
    Schade, dass sie das Fussballspiel zwischen der PAST und der KTU nicht gezeigt haben... das wär bestimmt richtig lustig geworden ^^


    Von mir gibt es 9/10 Punkten :)

  • Mein Fazit zur Folge "Das zweite Leben":


    Mir hat die Folge sehr gut gefallen und wie bei "Bad Bank" fehlt an nichts.
    Die Spannung hielt bis zum Schluss an und der Humor war einmalig.


    Kurz und Knapp: Ein super spannende Folge.

  • Mir gefiel die Folge eigentlich auch recht gut, wobei ich aber sagen muss dass mir die Kameraführung und auch der Schnitt sehr auf die Nerven ging, ständig diese hektischen Zooms und dann diese Rückblenden, das war echt immer das Gleiche...


    In den ersten 10 Minuten nach dem Vorspann passierte nicht sonderlich viel...später wurde es dann besser, die Story war aber zeitweise sehr verwirrend, die Action allerdings sehr sehenswert!


    Auch Hotte und Dieter waren wieder voll im Einsatz wie es sein soll und die ganze Geschichte mit dem Fußball war auch klasse...insgesamt gesehen würde ich der Folge 7,5 Punkte geben, "Bad Bank" gefiel mir aber besser...

  • Zu aller erst, ich fand die Folge gut, aber nicht überragend.


    Erster Kritikpunkt: Ich weiß, ich habe es schon so oft erwähnt, aber dieses ständige austauschen der Autos geht mir auf die Nerven. Ich verstehe es ja, wenn man nicht den neuesten BMW schrottet, aber man könnte sich beim Austausch etwas Mühe geben. Nicht plötzlich komplett andere Alus mit einem total anderen Styling aufziehen oder die ganze Zeit das Auto von vorne zeigen, wo das in einer Szene Xenon-Licht und in der anderen wieder mit Halogenlicht fährt. Sehr plump.


    Positives: Das Parken im Baum fand ich Weltklasse, auch die Sprüche danach. Super auch, dass Susanne, Hartmut, Dieter und Hotte wieder oft zusehen waren, weggeschmissen habe ich mich auch, wo Hotte meinte, dass man mit Dieter im Tor eh ein personelles Problem habe :D


    Auch fand ich sehr lobenswert, dass man nicht direkt von Anfang an wusste, was passiert und sich das Blatt bis zum Ende gedreht hat. Spannung kam wirklich viel auch, allerdings fand ich die Story nicht so krass mitreißend wie in vielen anderen Folgen.


    DIe Geschichte mit dem Fußballspiel fand ich auch gut, endlich mal wieder wie in früheren Folgen ein lustiges Thema, was ein durch die ganze Folge begleitet. Leider kam es nicht zum Spiel, hätte so gerne Hotte im Trikot gesehen und gewusst, wie das Spiel ausgeht.


    Und meinen Post wieder mit was negativen zu beenden: auch ich fand den Kameraschnitt viel zu hektisch und schnell. Außerdem gehen mir diese Ballereien mit den Maschinengewehren auf die Nerven, wo Semir oder Ben nie erwischt werden, das ist doch etwas zu viel des Guten.


    Alles in allem trotzdem eine unterhaltsame Folge mit 7,5 von 10 Punkten. Bad Bank fand ich trotzdem besser.

  • Gut gefallen hat mir die Geschichte mit dem Fußball. Schön, dass Dieter und Hotte mal wieder länger zu sehen waren, dafür hatte die Chefin heute mal Auszeit. ^^


    Lustig, wie auf einmal Hartmut in der KTU Fußball spielte, aber auch am Ende der Tritt von Ben ins Polizeiauto war echt super. :D



    Komisch fand ich nur, dass Alicia ihren Freund zunächst nicht erschießen wollte, als sie auf dem Dach mit dem Scharfschützengewehr war, später schoß sie auf ihn (als er sie wieder als Geisel hatte).


    Auch z.B. die Szene in der Bar fand ich gut, inklusive den Sprüchen. :thumbsup:




    Klasse Explosionen, eine gute Story und wieder mehr Dialoge vom altbekannten Team (Dieter und Hotte). Ich gebe der Folge 9 von 10 Punkte. :thumbup:

    Alarm für Cobra 11 - Die beste Actionserie seit es Fernsehen gibt. :thumbup:

  • Ich fand die Folge wie immer endgeil, klar waren hier und da kleine pannen aber na ja. (der is dem nämlich über den anderen fuss gefahren am anfang, :D ) aber ansonsten geile handlung. "der türkische ronaldo is geboren :D "

  • die folge war mal wieder richtig gut. 2 sachen haben mir besonders gefallen. 1. das hotte und dieter bisschen mehr zusehen waren und 2. der schluss wo sie sich klammheimlich aus dem staub machen wollten.

  • Auch diese Folge hat mir sehr gut gefallen. Die Story hatte wirklich undurchsichtig was zu mehr Spannung und guten Wendungen führte, auch die Action kam nicht zu kurz und wurde gut in Szene gesetzt. :)


    Schön auch das Susanne Hotte und Dieter öfters zusehen waren, diesmal waren sie fast länger zusehen als in der letzten kompletten Staffel zusamm. Aber mir fällt auf sobald andere Nebendarsteller etwas mehr in einer Episode beitragen wird eine andere leider ganz weg gelassen, die Rede ist von Kim Krüger - man sollte es noch hinbekommen das man alle in eine Folge einbezieht, so wie früher bei den Tom und Jan Zeiten. ;)


    Ich hätte mich am Ende der Folge auch noch über ein kleines Fußballspiel vor der Past gefreut, da hätte man zum bsp. auch eine Scheibe zerschießen können, ansonsten aber war die kleine Story sehr gelungen. :)


    Krtikpunkt:
    Ist und bleibt Kameraführung und Schnitt. Wie zum Anfang auf der Autobahn als der silberne Renault in die Leitplanke crasht, die Kamera wird wahlos nach rechts nach links geschwenkt es folgt ein hin und her, dann folgt ein Schnitt nach dem anderen. Auch am Schluss war genau das gleiche, alles viel zu hektisch und zu schnell. Da trauere ich den ganz früheren Tom Folgen nach...

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Die Folge hat mir gut gefallen. Sehr postiv hervorzuheben ist die Story mit dem Fußballspiel, welche sich durch die ganze Folge zieht. Auch das Hotte und Dieter nun auch schon in der zweiten Folge mehr als nur Komparsen sein dürfen hat mich sehr gefreut. Genauso wie Hartmut der für ein schmunzeln sorgt. :)
    Ebenfalls aufgefallen ist mir die Sache mit Semirs "Plattfuß". Erst humpelt er herum und kann kaum noch laufen und kurze Zeit später legt er einen sprint hin, bei dem nichts mehr von einer Verletzung zu sehen ist.
    Die Action war gut wenn auch nicht so abwechslungsreich wie in der letzten Folge. Die Spannung wurde lange erhalten, da man lange nicht wusste wie alle hinter der ganzen Sache stecken.
    Alles in allem eine gute, durchschnittliche Folge. ;)

  • Diese Folge hat von Anfang an richtig Spass gemacht. Allein die ersten Szenen ... "Wer hat denn hier gesessen ?" und dann natürlich das "Einparken im Halteverbot" (Baum) - tolle Idee ! Auch die einmal etwas andere Story hat mir sehr gut gefallen, spannend inszeniert, nicht gleich durchschaubar - eine echt klasse Folge. Zu einigen hier angegebenen Kritikpunkten möchte ich auch kurz meine Meinung sagen: @gast... dass unsere Helden nie von den Maschinenpistolen getroffen werden, stimmt und ist wohl eher unwahrscheinlich. Aber sind wir doch mal ehrlich - Cobra 11 ist eine Actionserie, ist Unterhaltung und hat meistens mit Realität wenig zu tun. Dass Kameraführung und Schnitt sehr schnell und sehr hektisch sind, ist ebenfalls richtig. Allerdings würde ich das nicht kritisieren - ein Unfall oder ein Crash passieren nun einmal sehr schnell und sehr hektisch, es geschehen tausend Dinge gleichzeitig - und genau dies wird durch diese Kameraführung realistisch eingefangen... @ebenfalls "gast": Ich bin immer wieder überrascht, welche Fehler manchen Zuschauern auffallen - ich bekomme sowas eigentlich nie mit, da ich mich immer voll auf die Handlung und vor allem auf die Mimik und Gestik der handelnden Personen konzentriere. Deshalb stören mich solch "Schönheitsfehler" im Grunde auch nicht - aber es ist richtig, auch diese Nebensächlichkeiten sollten stimmen.

  • Ich meld mich nach langer Zeit auch mal wieder...
    Ich fand die vorige Folge nicht sooo toll.


    Aber diese Folge fand ich einfach nur schlecht! :cursing:
    Storyidee war gut, Fußball Nebenstory auch. "Wer hat denn hier gesessen" fand ich super!
    Der Rest war einfach nur schlecht, richtig übertrieben (mehr als eben "Cobra") und total unlogisch. Bin ich sehr enttäuscht von, mal abgesehen davon, dass RTL in der neuen Staffel wohl in jeder Folge ordentlich Brüste zeigen muss (Stripclub).... Schade!

  • Die Folge war wieder sehr geil, es war an Action und Humor alles dabei und auch die Handlung war sehr gut :) Was mir von der Atmosphäre her super gefallen hat waren die Szenen, in denen sich die Frau erinnert und sich selber sieht, z.B. mit der Waffe oder im Spiegel... klasse umgesetzt 8)


    Alles in Allem fand ich Bad Bank besser, ist aber auch schwer an die ranzukommen ;)

  • ich fand die folge ziemlich mies ehrlich gesagt. weniger was aciton usw angeht, sondern mehr aufgrund der "message"


    wie kann eine serienkillerin und auftragsmörderin einfach laufen gelassen werden, nur weil sie ein kind hat und sich geändert hat?


    das kann man ja mal den familien der opfer sagen "ja, sie hat zwar ihren sohn/vater/mutter/bruder usw ermordet, aber wen juckts, immerhin hats sie ja jetzt ien kind und sich geändert! ich mein, ihr kind wird zwar ohne vater/mutter aufwachsen, aber hey, passiert!"


    ich weiß, bei einer rtlserie sollte man nicht zuviel erwarten was moral usw angeht, aber das kanns dann wirklich irgendwie nicht sein. das sie den bankräuber in der letzten folge haben laufen lassen, okay, das macht nix, aber eine massenmörderin? und nichts anderes war die tussi nunmal.