Posts by Cobra 11

    Alex_1: Ich habe schon mal erwähnt, dass ich die Folgen der ersten Beck-Staffel noch gerne gesehen habe, aber die Folgen wurden dann meiner Meinung nach immer schlechter. Und meine Meinung zur Folge "Alleingang" kannst du eh schon nachlesen ;)

    Meine Meinung zur gestrigen Folge "Alleingang":


    Die Folge war schlecht. Der Versuch horizontal und vertikal zu diversifizieren ist wieder mal gescheitert. Das Ergebnis ist eine Folge wie Alleingang. Mich wundert vor allem, dass die Folge hier so gut bewertet wird, für mich trifft das keinesfalls zu. Die Folge war zwar besser als z. B. Engel des Todes, aber trotzdem war sie sehr weit entfernt von einer glaubwürdigen oder gar "richtigen" Cobra 11 - Folge, wenn man es so nennen mag. Langweiliger konnte man eine Folge wohl nicht machen, es war wieder mal eine Folge, die mich Nerven zum Ansehen gekostet hat.


    Aber beginnen wir ganz von vorne. Die Polizeikontrolle war mal wieder ein etwas anderer Einstieg in eine Folge, nicht diese Standardszene, aber trotzdem war's jetzt nicht so spannend. Dann diese Schussattacke auf Dieter, toll, endlich mal etwas Action und durchaus was Brauchbares nur war die Umsetzung wieder unterste Schublade. Danach kam wieder eine Verfolgungsjagd die man blöder nicht inszenieren hätte können. Diese Schießerei war zumindest was positives, mal nicht nur MP-Geballere, dafür diese blöde Szene mit dem Bagger, hirnrissig und überflüssig. Danach taucht der im Urlaub geglaubte Ben auf. Was ein Wunder, er ist gar nicht im Urlaub. Klares Versagen an dieser Stelle von den Schauspielern sowie den Drehbuchautoren, einfach nur langweilig und lächerlich. Warum weiß Semir überhaupt nichts von dieser Undercover-Mission? Was hat Semir dann überhaupt die letzten zwei Wochen getan, wenn er nicht wusste, dass Ben undercover ist, wenn er doch mit ihm mehr Zeit verbringen würde, als mit seiner Frau, was für mich sowieso schon mal völliger Schwachsinn ist. Das kann ich mir nicht vorstellen. Totaler Reinfall, da sind ihnen wohl wieder die Ideen ausgegangen. Danach ist Dieter eben im Krankenhaus, das ganze hatte zwar während der Folge Erwähnung gefunden, aber alleine dass er angeschossen wurde war unnötig. Als man dann Aleksandar Jovanovic zu Gesicht bekommen hat, naja, ich muss sagen in z. B. Gnadenlos hat er den Gangster besser gespielt, was mir auch wiederrum zeigt, dass es an der Lockerheit in den Szenen liegen muss, dass die Szenen mit ihm einfach nicht mehr glaubhaft sind. Diesbezüglich möchte ich gar nicht ihm die Schuld geben, denn dass er was Besseres machen kann, hatte er ja schon mal bewiesen. Vor allem Sophia Thomalla konnte ich keineswegs ernst nehmen, die hat da auch nichts zu suchen. Auch hier war wieder zu sehen, dass das Geld für gute Drehbücher in so etwas gesteckt wird, einfach nur noch lächerlich das Ganze. Dass die Psychotherapeutin auch nicht sauber war, war mir eigentlich klar, also auch hier ist das Aufbauen einer Spannung wieder mal gescheitert.


    Die Szene in der Lagerhalle: Totalversagen. Warum müssen Semir und Kim da Körper an Körper stehen? Warum muss das sein, ich verstehe es einfach nicht, das war wieder mal etwas, was mich einfach tierisch aufgeregt hatte. Solch ein Mist interessiert keinen normalen Zuschauer. Einfach nur ein Schwachsinn. Genauso wie Elena bei der Schießerei geflüchtet ist, da sind zwei Personen die bei der Polizei arbeiten, sind aber nicht fähig eine einzelne Person anzuschießen. Da frage ich mich ja, wozu diese überhaupt eine Waffe tragen, wenn sie nicht treffen können und Elena dann ganz unbemerkt verschwinden kann, auch hier wieder ein Kritikpunkt der mir zeigt, dass die Produzenten nicht in der Lage sind, sich was Anständiges auszudenken.


    Auch das Eindringen in das Haus der Psychotherapeutin war meiner Meinung nach eine der blödesten Ideen, da schlägt die Chefin eine Tür ein, genau die, die sich ja immer wegen jeder Kleinigkeit beschwert. Zu Zeiten von Anna Engelhart hätte es solch eine Situation sicher nicht gegeben. Auch die anschließenden Dialoge von Semir und Kim waren nicht gerade von Nöten, ich ignoriere das aber jetzt einfach mal, da ich die Chefin sowieso in keiner Hinsicht ernst nehmen kann. Dazu ist sie einfach nicht standhaft genug.
    Als Ben dann aufgewacht ist, dieses "Wo bin ich" - wie es hier schon mehrfach kritisiert wurde - kam für mich ziemlich lächerlich rüber, denn er hat das ja nicht gerade ernsthaft rüber gebracht. Auch das anschließende "Du kannst doch nicht einfach so an mir rumfummeln" nervte mich wieder so dermaßen. Das hat der einfach nicht zu erwähnen, das macht die Situation nicht gerade glaubwürdiger. Als Ben dann da runterfiel ins Wasser oder was immer das auch sein mag, das war nicht schlecht, habe ich auch gut gefunden so, nur warum musste Ben dann so blöd schreien, so etwas erinnert doch nicht an einen Hilferuf.


    Die Szene mit der Glocke, einfach unnötig und nervend, sowas braucht keiner und wirkte auch nicht gerade echt, genauso wie die anschließende Explosion des Gebäudes.


    Zum Schluss liegen sich natürlich wieder alle in den Armen und Semir und Ben reißen schon wieder kräftig blöde Sprüche.


    Fazit also: Sie haben versucht an den Stil der Chris Ritter Zeiten anzuknüpfen nur ist das kläglich gescheitert. Jede einzelne Szene mit Beck war lächerlich, deshalb bin ich froh, dass er Cobra 11 verlassen wird, er passt da nicht hinein und hat dies wieder einmal mehr gezeigt. Die Folge an sich war schlecht und es war kaum eine Besserung zu sehen, dies hatte ich nach den ersten fünf Minuten auch schon befürchtet, was allerdings auch an der schlechten Handlung lag. Wenn die anderen Folgen genauso schlecht werden, dann frage ich mich ernsthaft, ob eine weitere Produktion der Serie noch erfolgreich ist.


    Abschließend noch eine Bewertung: 3/10 Punkten, wobei ich da streng genommen eh schon großzügig war für den Rest der Meinung.

    @Cobra '99: Ich bin ein Fan der Serie, aber darf man als Fan nicht auch eine kritische Meinung zur Serie haben? Wie schon öfters gesagt, bis zum Ausstieg von Gedeon Burkhard alias Chris Ritter war ich voll und ganz zufrieden mit der Serie, seit Tom Beck alias Ben Jäger hat sich die Serie aber leider in eine ganz andere Richtung gedreht und mit dieser bin ich nicht einverstanden. Die Gründe dafür kannst du ja mehr oder weniger in meinem etwas längeren Post zum Nachfolger von Tom Beck entnehmen.

    Wow, ich bin sehr überrascht von der positiven Aufnahme der Folgen, denn ich persönlich kann die Meinungen über die Folge nicht so richtig teilen...


    Genauere Zusammenfassung/Kritik gibt's dann morgen von mir.

    Ich finde das neue Intro nicht gut, aber auch nicht schlecht, wobei, doch, genau genommen finde ich es schon schlecht. Warum packt man in ein Intro, das zum zweiten Mal nacheinander geändert wurde, solche grottigen Folgen mit hinein? Das ist schon mal schlimm genug, aber es hat auch irgendwie gar nix mehr mit Cobra 11 zu tun. Den erneuten Intro-Wechsel verstehe ich ohnehin nicht, der war umsonst, also meiner Meinung nach sollten die Verantwortlichen sich diesbezüglich mal absprechen, also für mich ist das Intro genauso überflüssig wie der Staffelauftakt, auch wenn's vielleicht für viele überraschend kommt - oder auch nicht!

    Wär hatte jetzt also die ganze Zeit recht, dass Beck sowas von falsch reinpasst zu Cobra 11? Na, wer hatte recht? Gut ich lasse das jetzt mal bleiben, bald is er ja eh weg und ich sage es auch ganz offen: Ich bin sehr froh, er passte da nicht rein und er gibt es ja auch selbst zu, insofern dürfte Beck als Person nicht ganz so falsch liegen wie ich bisher dachte. Dass die Macher ihn nicht den Serientod sterben lassen war ja klar, hoffentlich wird er aber nicht nochmal zurück kommen, seine Rolle ist ausgelaufen, am Ende und das sollte man auch so belassen.


    Was mich jedoch am meisten stört ist, dass Action Concept, RTL und weiß der Geier was alle bereit waren, das Format für einen Schauspieler zu ändern. Darüber bin ich echt wütend, aber Gedeon musste man ja aus der Serie nehmen, da mit ihm ein Zusammenarbeiten nicht möglich gewesen wäre. Für mich ist es schlicht und einfach reine Verar***ung gegenüber den Zuschauern. Jetzt haben die wenigstens ihren Mist da, sollen die mal versuchen daraus noch was anständiges zu produzieren, da ihnen nun auch noch das letzte Stück an Quoten wegschwebt.


    Das war's mit der Serie, ich denke damit ist geklärt wie ich zu den Machern stehe und wie ich die Serie in den nächsten 5 Jahren sehe!

    Naja, bisher sehe ich da eigentlich noch nix, was schlecht aussieht. ;)

    Ich schon, die Darsteller sowie das Team hatten Spaß an dem Ganzen und soweit ich das bisher beobachten konnte waren dann die Folgen immer fatal. Ich hoffe mal, dass kein blöder Spruch bzgl. Sophia Thomalla kommt, immerhin hat ja Erdogan schon mal was über ihr Aussehen gesagt, insofern habe ich starke Zweifel ob mich die Folge tatsächlich so vom Hocker haut, wie es hier alle groß ankündigen.

    Das hier alle gleich so begeistert sind und sich so enorm auf die neue Staffel freuen versteh ich nicht. Wie Rare schon sagte, es ist bloß ein Trailer und anderen Folgen die von der anderen Staffel übrig geblieben sind müssen mit dazu gerechnet werden.


    Also ich erwarte jetzt nix besonderes, mit einem Trailer kann man immer noch mehr aus der Folge herausholen, als sie tatsächlich zu bieten hat. Trotzdem bin ich mir sicher, dass sich der Comedyfaktor ganz sicher nicht minimiert hat, entweder er ist gleich geblieben oder sogar noch schlimmer geworden. Dass es noch schlimmer geht hat ja die letzte Staffel gezeigt.

    Also der zweite Trailer ist mal was anderes, wie jedoch die Umsetzung bei den Folgen verläuft ist ne ganz andere Frage. Naja, morgen um 20:15 erfahren wir ja, ob sich tatsächlich was geändert hat.


    Ich frage mich jedoch, warum solch ein Video nur auf Clipfish erscheint und nicht im TV, da läuft stattdessen der Standard-Trailer von der Kirche rauf und runter. Die dafür verantwortlichen sollte man mal verstehen...

    Joa. Interessante Gedanken. Es stimmt allerdings nicht, dass "Countdown" immer verschoben wurde. Lediglich die letzte Folge wurde ins Nachtprogramm verbannt.

    Stimmt, nur es ist ein generelles Problem von RTL, ständig werden irgendwelche Ausstrahlungszeiten getauscht/verschoben, usw.

    Da ich mir einige Gedanken über den neuen Partner an Erdogan's Seite mache, habe ich mal ein kleines Statement zur aktuellen Lage von Cobra 11 sowie RTL gemacht. Hoffe es ist ausführlich genug, wäre schön wenn es dazu auch ein paar Meinungen von den anderen geben würde.


    Sollte der Beitrag hier nicht passen dann bitte verschieben!


    ---


    Nachfolgend ein kleines Statement bzw. eine Meinung zu RTL und Cobra 11:


    In anderen Beiträgen habe ich schon öfters erwähnt, dass RTL Cobra 11 in den sicheren Tod fährt, daraufhin ging natürlich wieder das übliche Geflame los: Ich würde Cobra 11 ja nur schlecht machen und ich muss es ja nicht schauen und am Ende würde ich es ja sowieso wieder nur kritisieren. Das ist natürlich alles völlig falsch, ich persönlich sehe die Entwicklung von Cobra 11 im Besonderen und RTL im Allgemeinen eher interessiert bis emotionslos.


    Wie - was am Ende kommt kann mir ziemlich egal sein, ich äußere meine Kritik, auch wenn viele Zuschauer eventuell den engeren Sinn dahinter nicht unbedingt verstehen. Ich beobachte Cobra 11 nicht erst seit Chris Ritter/Ben Jäger oder so, ich bin streng genommen seit "Bomben bei Kilometer 92" dabei, auch wenn ich damals noch gar nicht Cobra 11 schauen konnte. Das habe ich natürlich alles schon längst nachgeholt und bin schon seit Tom Kranich aktiv dabei. Insoweit habe ich schon einigen Überblick. Der Fokus dabei ist natürlich immer die Action und die Handlungen, also nicht der Comedy- oder Sexismusfaktor.


    Von der Handlung her, also von den Drehbüchern bis zu dem Geschauspielerten ist Cobra 11 mittlerweile die absolute Katastrophe, das hat RTL im Grunde schon selbst zugegeben, da gibt's kein Vertun. Hört sich zwar übel an und ist es auch, aber das kommt halt dabei rum, wenn man die Zielgruppe auf 10-14 Jährige ansetzt. Ich erkläre das jetzt hier mal beispielhaft, aber dieses Konzept zieht sich mittlerweile durch jede Cobra 11 - Folge. So, Semir und Ben fahren gerade auf der Autobahn und schon ist ein blöder Spruch von den beiden zu hören. Anschließend wird wieder irgendein Verbrechen begangen, das blöder nicht sein könnte und Zack, schon müssen Semir und Ben, als die zwei Superhelden des Planeten die ganze Welt retten. Also lassen wir sie mal schön Welt retten, von Ernsthaftigkeit ist da keine Spur zu sehen, warum denn auch, die Polizeiarbeit bei der Autobahnpolizei ist seit neuestem ja nur noch an Comedy und Sexismus gerichtet. Wenn sie dann mal schön die halbe Welt vor irgendetwas gerettet haben und man auf zumindest eine positive Wendung hofft, Zack, wird der Zuschauer schon wieder durch irgendeinen blöden Spruch zum Lachen animiert, wobei Tränen wohl eher angesagt wären.


    Fragt man sich also eigentlich "Warum sind Semir und Ben überhaupt auf der Autobahn unterwegs, wenn sie sowieso besser als 'Superhelden' angestellt wären?" Ich kann nicht lachen bei den Sprüchen die sie da reißen, ich kann auch nicht - wie das bei allen anderen Serien der Fall ist - eine gut durchdachte Handlung heraus sehen. Das ist nicht mehr vorhanden, also ein ziemlicher Bruch im gesamten Konzept. Hier funktionieren jetzt beispielhaft auch nicht mal mehr irgendwelche "Möchtegern-Schauspieler" bzw. Prominenten-Auftritte, also klares Versagen durch und durch.


    Stellt sich also die Frage: "Woher kommt das?" RTL verliert im Grunde auf jedem Gebiet, auf dem sie sich seit der "Schöpfung" des Senders versuchen neu zu etablieren, an Boden. Mit ganz wenigen Ausnahmen bekommt RTL Zuschauer nur an die Fernseher mit den Sendungen seit der ersten Stunde, also Cobra 11 und noch ein paar anderen Sendungen die es seitdem bis heute ins Fernsehen geschafft haben. Alles was danach kam verbrennt Geld im großen Umfang, das ist jetzt nicht unbedingt ein Vorwurf, wenn man neue Gebiete erschließen will, dann muss man halt auch mal was riskieren.


    Zum Beispiel Countdown: Klasse Serie, wurde aber trotzdem eingestellt, da die Einschaltquoten nicht gepasst haben, warum denn auch, wenn ständig die Sendezeit irgendwohin verschoben wird?


    Also jeder Versuch sich vertikal zu diversifizieren ist gescheitert, das einzige was richtig gut funktioniert ist Cobra 11, aber das ist halt eine Sendung aus den letzten Neunzigern. Alles danach gefloppt. RTL hat sogar diese Reality-Soaps wie z. B. "Familien im Brennpunkt", "Mitten im Leben", "Verdachtsfälle" etc. in Auftrag gegeben und sind nach wie vor ein richtiger Lacher. Jetzt ist allerdings was passiert, was RTL im Kern angreifen könnte: Die Einschaltquoten sinken von Staffel zu Staffel und das auch nicht ohne Grund. RTL hat Beck als neuen Partner an Atalay's Seite gestellt und natürlich waren die Einschaltquoten anfangs ein richtiger Brüller, mittlerweile sieht das aber ganz anders aus. Es gibt viele Zuschauer die sagen "Wozu soll ich mir Kindergartencomedy ansehen?", "Wozu soll ich mir eine Sendung ansehen mit zwei Personen die die ganze Welt retten?". Für etwas Comedy, etwas Action, da braucht man nicht unbedingt Cobra 11. Und genau da hat RTL ein Problem, denn wenn die hier genauso versagen mit den Einschaltquoten wie bei Countdown, dann merken eventuell immer mehr Leute, dass Cobra 11 nicht unbedingt sein muss, und wer kein Cobra 11 mehr schaut, der schaut wahrscheinlich auch kein RTL mehr, das heißt RTL verliert viele Zuschauer gleich zweimal. Also muss eine Lösung her. Bekannte Personen können die Einschaltquoten ankurbeln, also haben sie reihenweise verschiedene Promis mitspielen lassen wie z. B. den Herrn Pocher, das Problem ist allerdings, dass dieser sich in der Serie ganz schlecht verkauft hat, genauso wie Lothar Matthäus, ein richtiger Fehlgriff. Also versucht man die Zuschauer mit Versprechungen vor den Fernseher zu bringen, von wegen, es würde sich alles bessern. Und das zu versuchen wird scheitern, soviel ist klar, aber es ist wohl auch gar nicht geplant, dass es soweit funktioniert. Beck ist wohl nur der erste Versuch. RTL wird sich entscheiden müssen, ob sie mit einem neuen Partner entweder vollständig auf die Comedy-Schiene umsteigen oder halt wieder zurück bauen, beides zusammen geht nicht. Klar, das Logo und das Intro haben sich geändert, aber das alleine ist keine Verbesserung. Es wäre auch nicht das erste Mal, dass RTL wieder zurück rudert. Die Promi-Gaststars als das Non-Plus-Ultra angepriesen, jetzt nach den fatalen Einschaltquoten muss RTL eingestehen, dass diese keineswegs zu einem Erfolg geführt haben. Die Nebendarsteller (wie z. B. Hartmut Freund, Andrea Schäfer, …) - früher der Knaller und in den Folgen mit Chris durchaus noch da, aber ignoriert im Hintergrund - jetzt ist solch ein Auftritt überhaupt fast gar nicht mehr zu sehen, diese würden angeblich so viel Geld kosten, obwohl man in die überflüssigen Stunts jede Menge Geld reinsteckt. Die hoch angepriesenen Comedy-Szenen waren die meistgezeigten Szenen in Trailern mit Beck, jetzt werden diese hoffentlich mit einem neuen Partner wieder zurückgedreht, wobei mir das beim Staffeltrailer in der Kirche keine großen Hoffnungen macht. Diese Liste ist natürlich unvollständig und kann beliebig ergänzt werden.


    RTL wird sich also entscheiden müssen, bei Comedy-Formaten macht es Sinn comedylastige Elemente einzubauen, bei Cobra 11 allerdings noch lange nicht.


    Die Frage ist also: "Wann erkennt RTL, dass diese Cobra11-mit-Comedy/Sexismus-Strategie nicht unbedingt erfolgreich ist?" Das Ganze in Cobra 11 zu testen ist natürlich nicht doof, die Zuschauer bringen meistens viel Geld herein, weil sie i. d. R. neben Cobra 11 selbst auch noch wegen Beck zuschauen. Das Problem ist allerdings, dass dieser bald aussteigen wird, einen neuen passenden Partner zu finden wird sicher schwer werden. Bis dahin muss RTL bzw. Cobra 11 den Zuschauern wieder etwas anbieten können.


    Fazit ist also: Niemand basht Cobra 11 nur weil er Beck bzw. RTL kritsiert. Es ist eine sehr interessante Entwicklung und ein weiterer Zack in dem Zick-Zack-Kurs von RTL auf der Suche nach den Sendungen für die Zukunft. Vielleicht wird Cobra 11 ja irgendwann auch so enden wie Countdown, ich würde es sogar nicht mal so als unrealistisch betrachten. Das weiß allerdings heute noch keiner, es ist aber auf jeden Fall sehr interessant, das zu beobachten.


    Okay!

    Zur Umfrage von CobraMan: Nein, ich werde mir die Folge nicht kaufen und das auch aus gutem Grund:

    • RTL hat es nicht geschafft die Folge zeitgerecht einzustellen
    • die Folge enttäuscht mich vielleicht (wobei ich mir da zu 99% sowieso sicher bin)
    • andere Sender bieten das Anschauen der Sendungen sogar Monate lang kostenlos an
    • ich kann nur eine begrenzte Zeit lang die Folge sehen
    • die Folge sowieso am Donnerstag im TV kommt, ob ich jetzt die Folge vier Tage früher sehen kann ist mir ehrlich gesagt nicht mehr wichtig, früher wäre das eine Überlegung wert gewesen, aber derzeit bringt mich sicher nix dazu.


    Soviel also zu dem Thema, ich denke mal meine Entscheidung ist gut begründet.

    Könntet ihr hier bitte aufhören fast jeden Post vollständig im Spoiler zu verstecken? Das nervt echt, wenn eh schon der Thread "Spoiler" im Namen stehen hat, müsst ihr hier nicht auch noch immer einen Spoiler einfügen.


    Zum Intro: Habe ich das jetzt richtig verstanden: Sie haben wieder ein komplett neues Intro erstellt? Wie bekloppt sind die denn? Erstellen sie jetzt für jede neue Staffel ein neues Intro?


    Ich bin ja mal gespannt ob der Look tatsächlich so anders ist, wie Mav^^ geschrieben hat, vorstellen kann ich es mir nur sehr schwer. Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber das haben die Produzenten jetzt ja schon öfters gesagt, insofern...

    Wahrscheinlich haben sie mal wieder Probleme mit dem RTMP-Stream für die Folge, ich frage mich ohnehin wenn sie das Streaming-Angebot mal in den Griff bekommen. Zuerst haben sie ja nur die Videos eingebettet in die Seite, dann konnte sich aber jeder die URL zum Video aus dem Quelltext herauslesen und die Folge runterladen und jetzt haben sie auf den RTMP-Stream umgestellt und das ist das Ergebnis von dem ganzen.


    //EDIT: So wie es aussieht steht die betreffende Seite ja schon: http://rtl-now.rtl.de/alarm-fu…100927&player=1&season=22 - die URL kann man sich ja ganz einfach ableiten von den vorhandenen Angaben, nur man wird immer wieder auf die "Preview ist in Kürze verfügbar"-Seite weitergeleitet - auch wenn man dieses Script mit NoScript z. B. versucht zu verhindern. Naja, einfach mal abwarten ^^

    Falls du es noch nicht mitbekommen hast, RTL hat es bisher noch immer nicht geschafft, die Preview geschweige denn die Folge online zu stellen. Deswegen hättest du aber nicht extra einen neuen Thread aufmachen müssen!