Interview mit Regisseur Franco Tozza

  • Frage 3 ist zu Anfang schon mal sehr gut, bzw auch die Antwort...


    Frage 4 zu den Darstellern und dem Geld... das kann ja nicht wahr sein... AfC11 ist die erfolgsreichste deutsche Serie und hat keine Kohle um Hotte einen Drehtag und ne anständige Beerdigung zu spendieren???


    Er kritisiert den Polizeipsychologen aus "Wettlauf gegen die Zeit"... sehr gut


    Die letzte Antwort ist auch gut... dass er kritsiert wie mit Hottes Tod umgegangen wird. Warum können die, die das scheisse finden und Einfluss haben, da nicht mal auf den Tisch hauen. Das verstehe ich nicht.


    Im Großen und Ganzen hört sich das aber nach Besserung an... bin sehr gespannt auf den zweiten Teil. Vielen Dank für den Link!

    Wenn Engel hassen

    Stürzen sie wie Steine aus dem Himmelszelt

    Wenn Engel hassen

    Fliegen sie als dunkle Vögel in die Welt

    Wenn Engel hassen

    Landen sie als schwarzer Schatten der uns quält

    Und nehmen Rache an den Menschen, die gefallen sind

    Wie sie.


    Subway to Sally - Wenn Engel hassen


    <3

  • Er kritisiert den Polizeipsychologen aus "Wettlauf gegen die Zeit"... sehr gut


    Das Erstaunliche ist ja dass er selbst der Regisseur dieser Folge war und man von ihm solche Folgen mal so gar nicht gewohnt ist...gerade deswegen ihm hochanzurechnen und zugleich auch beruhigend dass er diese Folge selbst kritisiert... ;)

  • Vielen Dank fürs Reinstellen! :)


    Dieses Interview macht wieder Hoffnung, dass bessere Zeiten kommen werden. Super, dass unsere Kritik bei den Verantwortlichen ankommt und ernstgenommen wird. Die Fanabteilung hat auch kritisch gefragt und einen riesigen Teil der aktuellen Probleme angesprochen - das sieht man in Interviews so selten. Und Tozza hat auch überraschender Weise fast immer so geantwortet, wie ich es mir gewünscht hätte. Er ist sogar großteils selbständig auf Probleme und aktuelle Beispiele wie die Comedy und Hottes Tod im Zusammenhang mit übergreifenden Handlungen eingegangen. Das finde ich genial! :) Schön, dass da Besserung versucht wird.
    Das Problem, warum keine übergreifenden Handlungen möglich sind, kann ich aber trotzdem nicht 100%ig nachvollziehen. Mir hätte es kein bisschen was ausgemacht, wenn erst in der heutigen Folge nochmal was über Hotte zu hören gewesen wäre. Werden Staffeln abgedreht, kann man sowas doch einstreuen, egal wann innerhalb der Staffel es gesendet wird, oder? Und da ist doch noch nichts verloren. Denkt an "Comeback", als Tom sich an den Tod von Elena erinnert. In kleineren Dimensionen ist sowas doch immer mal wieder möglich, z.B. wenn Dieter mal eine schwere Zeit durchgeht und sich an die zeit mit Hotte erinnert. Wenn ich ihn jetzt so immer sehe, total glücklich wie heute, da hab ich immer so ein Gefühl "Wie kannst du da jetzt schon so unbeschwert sitzen, mit jemand anderem als deinem alten Freund gegenüber?" Ich weiß nicht, ob es anderen auch so geht...
    Das mit dem finanziellen Problem, weswegen Dieter usw. nicht so häufig vorkommen, finde ich auch etwas komisch. Hat man denn heute so viel weniger Geld zur Verfügung als früher, wo Hotte, Dieter, Andrea und die Chefin für heutige Verhältnisse riesige Parts hatten??


    Wie gesagt, insgesamt bin ich aber begeistert von dem Interview - unsere Kritik wird registriert! :) Ich hoffe nur, Tozza macht viele Folgen und steht auch mit anderen Regisseuren in Kontakt.
    Ich freue mich auf die neue Staffel doch immer wieder! :)

  • Ich hoffe nur, Tozza macht viele Folgen und steht auch mit anderen Regisseuren in Kontakt.

    Wenn wie immer in letzter Zeit die Frührjahrsstaffel wieder 6 Folgen beinhaltet, wird schon mal die Hälfte der Folgen von ihm sein..."Überschall", "Die Gejagten" und "Die Nervensäge"... ;)

  • Die Nebendarsteller haben im Jahr nur noch 30 Drehtage, früher war es einmal das doppelte. ;)

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Ein sehr gutes Interview! Das zeigt auf jedem Fall, dass den Verantwortlichen von Action Concept die derzeitigen Probleme durchaus bewusst sind. So kann man auch hoffen, dass sich in Zukunft etwas ändern kann.

  • Danke Simon für den Link!


    Und ich bin froh,dass unsere Kritik scheinbar doch angekommen ist.Dann besteht ja noch Hoffnung!
    Aber das mit dem Budget kann ich nicht glauben.Früher hatten sie doch auch nicht mehr Geld und die Nebendarsteller waren öfter mit einbezogen.
    Und wenn dem so ist,dann wär mir persönlich ein Stunt oder geschrottetes Auto weniger lieber,dann hätte man etwas mehr Budget für die Cobra Familie,sprich Dieter,Andrea,Jenny,Hartmut u.s.w.

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Also, alles was Franco Tozza da sagt hat Hand & Fuß und trifft genau meinen Geschmack, was die Cobra Folgen angeht. Ich hoffe nur sehr, es wurde auch so umgesetzt. Das lässt mich hoffen. Nur leider weiß man ja nicht, wie die anderen Regisseure die Drehbücher umgesetzt haben. Ich lass mich mal überraschen & hoffe das Beste. :thumbsup:

  • Aber das mit dem Budget kann ich nicht glauben.Früher hatten sie doch auch nicht mehr Geld und die Nebendarsteller waren öfter mit einbezogen.
    Und wenn dem so ist,dann wär mir persönlich ein Stunt oder geschrottetes Auto weniger lieber,dann hätte man etwas mehr Budget für die Cobra Familie,sprich Dieter,Andrea,Jenny,Hartmut u.s.w.


    ja ich wäre auch dafür das ein paar Stunts,die eh unglaubwürdig wirken, ausgelassen werden und so mit mehr Geld für Nebencharakter zu Verfügung steht. Bin mal echt gespannt ob die Folgen sich echt bessern.....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!