Feeds zu "Dein Grab"

  • Paul wird wach und wie ich es nicht anders erwartet habe, sitzt Semir an seinem Bett! Ts-ob das stimmt, dass er sich mit Paul´s Mutter und Schwester abgewechselt hat? ;) Auf jeden Fall opfert er seine Nachtruhe und hat sogar schon Sachen aus der Wohnung seines Partners geholt. Ja das kann ich mir vorstellen, dass nach so ner Not-Op Paul noch müde ist, Schmerzen hat und viel Schlaf braucht, aber nachdem er sich auch noch einen verdienten Anschiss von Semir abgeholt hat, kann er beruhigt wieder einschlafen und auch Semir noch ne klitzkleine Mütze Schlaf nachholen, bevor er wieder zum Dienst muss!
    Also ich fand auch, dass bei dem Kapitel nichts gefehlt hat, das hast du geschickt gemacht, das aus Pauls Sicht zu beschreiben und der bewusstlos war, harukaflower-auch so umschifft man Klippen ;) und es muss ja nicht jeder Medizinfiktions schreiben-und wenn, dann weisst du ja, wer Korrektur liest, haben wir ja schon erfolgreich exerziert!

  • Ich fand die Story ebenfalls sehr spannend und wirklich gut geschrieben.
    Also wenn du noch mehr solcher Kurzgeschichten mit Semir und Partner in den Hauptrollen hast, dann immer her damit. :thumbup:

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Das war jetzt wirklich ne total spannende Ultrakurzgeschichte-und außerdem die erste mit Paul, die ich bisher gelesen habe und ich muss sagen, sie hat mir gefallen.
    Meisterhaft, wie du da den Bogen spannst, zu deiner Finnensaga, indem Paul ausgerechnet auf dem Grab der Hansens Schutz sucht. Fast hätte ich Mikael um die Ecke biegen sehen, aber man muss ja nicht übertreiben. ;)
    Wie immer bei deinen Storys waren die Gefühle der Protagonisten perfekt beschrieben und ich finde auch, dass du so ganz neben deinen anderen Projekten immer wieder solche Storys einschieben solltest-ich bin dabei!

  • An dieser Stelle wollte ich mich herzlich für eure Feeds bedanken. Ich war am Ende etwas unsicher, ob eine Story mit Paul überhaupt ankommen kann ... nachdem mein Ausflug mit Jenny nun ja nicht gerade auf Begeisterungsstürme getroffen war - was mich allerdings auch nicht davon abhält erneut auf sie zurückzugreifen ^^


    Also wenn du noch mehr solcher Kurzgeschichten mit Semir und Partner in den Hauptrollen hast, dann immer her damit.


    Nun, ich habe gerade erst die Kurzgeschichten als kleines Versuchslabor für mich entdeckt - nachdem ich sie zuvor einfach nur fürchterlich fand. Aber es ist ganz entspannend, wenn man mal nur einen Plot für ein paar Seiten entwickeln kann ... so werden dann sicherlich auch noch weitere folgen.


    Meisterhaft, wie du da den Bogen spannst, zu deiner Finnensaga, indem Paul ausgerechnet auf dem Grab der Hansens Schutz sucht. Fast hätte ich Mikael um die Ecke biegen sehen, aber man muss ja nicht übertreiben.


    Hehe, ja mein Schwang zur Intertextualität - ich konnte einfach nicht anders und finde es auch nicht besonders störend, da es doch auch ohne diesen Background einen Sinn ergibt. Und immerhin bin ich meinem Vorsatz standhaft geblieben und Mikael kam nicht vor ;)
    Übrigens: Auch in meiner Jenny-Kurzgeschichte habe ich es getan. Ganz am Anfang, in einem Sätzchen *pfeif* Aber da wirklich so unauffällig, dass bisher erst eine Person da einen Zusammenhang gesehen hat.

  • Welche Story ist denn das?

    Jenny steht in The Hero of Sherwood Forest im Mittelpunkt des Geschehens. Ist ebenfalls eine Kurzgeschichte.


    Nun, Paul wird sicherlich noch einmal kommen. Es gibt eine Idee, da würde sein Charakter sehr gut hineinpassen.
    Erst einmal steht jetzt aber die Arbeit an einer Ben-Geschichte im Mittelpunkt, die ich dann endlich mal wieder aufnehmen sollte und meinen inneren Schweinehund überwinden, der es bisher nicht weiter als Kapitel eins geschafft hat.
    Dann gibt es natürlich noch haufenweise anderer Projekte, die aber nichts mit Cobra 11 zu tun haben, mir aber sehr viel bedeuten.

  • Tolle, spannende Geschichte. Leider nur eine Kurzgeschichte.
    Denn ich habe mich dabei ertappt, dass ich die erste Geschichte ohne Ben Jäger tatsächlich gelesen habe - und dann auch noch richtig spannend fand.
    Und ganz entäuscht war, als ich grad feststellen musste, dass es "nur" eine Kurzgeschichte war.


    Ich war von deinen "Finnen-Geschichten" immer ganz fasziniert, weil ich Finnland und die Finnen so sehr liebe.


    Aber es dürfen auch mal Paul Renner Gechichten werden. ;)

  • Denn ich habe mich dabei ertappt, dass ich die erste Geschichte ohne Ben Jäger tatsächlich gelesen habe - und dann auch noch richtig spannend fand.

    Freut mich zu hören, dass du dennoch reingeschaut hast, obwohl es dann nicht um Ben ging und es dir dann auch noch gefallen hat natürlich umso mehr. ^^


    Hehe, ja ... ich muss sagen, es ist nun auch nicht leicht, dieses Finnen/Cobra-Kapitel schreiberisch hinter sich zu lassen, auch wenn ich natürlich weiterhin mit Antti, Mikael und Co. schreibe - nur dann komplett eigenes - ist es doch schwer sich im Fanfiktion-Bereich von Charakteren zu lösen, die einen knapp sechs Jahre begleitet haben. Vermutlich ist das dann auch der Grund weshalb ich in der großen geplanten Story nicht vorwärts komme.
    Aber jut, die Liebe zu Finnland, wird nun anderweitig ausgefüllt, muss ich mich nur noch dran gewöhnen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!