Feeds zu "Danger for your life"

  • Halt! Da muss ich energisch widersprechen! Natürlich ist jemand tot,der nicht reanimiert wird,aber in der Klinik,im RTW etc,unter kontrollierten Verhältnissen kann man ja den Kreislauf aufrecht erhalten und ich habe es schon mehrfach erlebt,vor allem bei jungen und ansonsten fitten Patienten,dass sie eine Reanimation auch über lange Zeit-mehrere Stunden oft- überlebt haben und teils auch ohne Spätfolgen.Wir haben da sogar-wie die meisten Intensivstationen einen sogenannten Lukas,der dann die Herzdruckmassage mechanisch übernimmt.Es kommt immer auf die Ursache des Herzstillstands an.Wenn natürlich infolge eines Infarkts viel Herzmuskelgewebe zugrunde geht,dann ist das eben das nächste Problem.Aber gerade Ertrinkungsunfälle im kalten Wasser eines Gebirgsbachs z.B. kommen oft erst nach mehreren Stunden wieder,wenn sie langsam erwärmt sind-also bitte in der Praxis-nie selber entscheiden,dass jetzt genug ist,sondern weitermachen,bis ein Arzt die Rea einstellt!
    Ausserdem fährt Kathrin im Rettungsdienst,die kennt sowas aus der Erfahrung!

  • Oha :D Wieder etwas gelernt ! Sorry, aber ich hab keine berufliche Erfahrung mit Reanimationen, meine jedoch darüber gelesen zu haben, ab wann jemand irreparable Schäden z.B. im Gehirn erleidet und somit nie mehr aufwachen wird :S Hätte ja auch sein können, dass sie 2,5 min meint und das Komma vergessen hat ;)
    Naja sorry ^^ es war gut gemeint - aber gut gemeint ist nicht gut gemacht :P

  • Puh, ganz schön dramatisch deine Geschichte. Gut, wir wissen aus dem Prolog, dass Ben irgendwie im KH ankommen wird, aber dann? ;( Wie geht es dann mit ihm weiter? Wird er es schaffen? Und welche Folgeschäden hat er bei der Art von Verletzung (mir tut schon der Unterleib weh, wenn ich nur dran denke) zu befürchten?
    Ich hoffe du schreibst bald weiter und schlägst dann den Bogen zum Prolog! Deine Geschichte ist auf jeden Fall super und höchst spannend! Weiter so!

  • So erste einmal Sorry das so lange nichts kommt, aber ich bin so sehr mit meinen Führerscheinen beschäftigt, das ich wenig Zeit finde zu schreiben. Werde mich aber nun über die Osterfeiertage bemühen einige Kapitel zuschreiben.

  • Schön, dass es eine Fortsetzung gibt. Jetzt sind wir ja quasi wieder beim Prolog angelangt. So schnell hätte ich gar nicht damit gerechnet. Wie genau die Rettung von Ben abgelaufen ist, haben wir ja nun "verpasst". Aber gut, nun brennt natürlich Frage, wie Ben das Ganze übersteht, unter den Nägeln. Ich bin gespannt, wie du das ganze umsetzt und hoffe, dass du dem Ganzen ausreichend Platz in deiner Geschichte gibst ;)

  • Tolll dass es so schnell weiter geht... :) :) Beide gerettet und auf dem Weg und Krankenhaus...
    Und schnell sind wir wieder beim Prolog angelangt... 8| Wier es ben wohl geht??? Immerhin wurde er fast aufgespießt ;( ;(


    Los klemm dich hinter dein Schreibprogramm und mach weiter ;( einen aufgespießten ben will keiner sehen.... :( :( #


    Und beschreib alles detailgenau gell?? ;) ich liebe das... :)

  • Um Semir müssen wir uns glaube ich keine Sorgen machen,der wird schon wieder,aber Ben hats böse erwischt.Er hat einen Herz-Kreislaufstillstand,muss Notfallkoniotomiert werden und wird nun schon 25 Minuten reanimiert.Sicher hat das Holzstück grosse Beckengefässe verletzt und er ist deshalb instabil geworden-jetzt beginnt der Wettlauf mit der Zeit,denn wenn sich in nächster Zeit nichts tut,werden die bald überlegen,die Reanimation einzustellen-aber das kannst du uns und Ben nicht antun,Kathrin!
    Hey-guter Doc,der bei einem derart niedrigen Blutdruck nen grosslumigen Zugang in den Arm bohrt-das ist gar nicht so leicht,wenn die Venen kollabiert sind.Ich drücke gerade im Geiste mit-Mann und das,wo ich doch vom Spätdienst eh schon so kaputt bin!

  • Ich helfe dir ein bisschen drücken, susan. Schade, dass Ben den Luftröhrenschnitt schon hat. Hätte ihn natürlich selbstverständlich auch beatmet.
    Ich hoffe, die Ärzte können Ben jetzt bald zurückholen und dann so stabilisieren, dass man ihm den Rest vom Geländer aus dem Bauch operieren kann. Sehr dramatisch.... ;(

  • Oh, habe gerade erst entdeckt, dass es hier auch weiter ging. Und jetzt sind wir beim dramatischen Prolog gelandet. Hoffe es geht jetzt schnell weiter. Ben wird jetzt schon 25 Minuten reanimiert. Kathrin, lass es bitte für uns jetzt nicht Tage werden. ;(

  • Erstens ich finde diese Geschichte Großartig. Aber irgendwie hab ich Angst weiter zu lesen. Ich hoffe du lässt Ben am Leben !!! Sonst werde ich sauer und traurig. Und wenn ich traurig bin muss ich heulen. Und das willst du doch nicht, oder ?


    Gruß Annalena

  • Na ja,immerhin hat Ben ne fähige Chirurgin als leitenden Operateur erwischt! Allerdings muss ich sagen,statt zu jammern,dass das vorher niemand aufgefallen ist,dass die Niere verletzt ist,soll sie lieber ihre Augen aufmachen.Das ist bei so Notops oft so,dass man da momentan erst mal vor lauter Blut gar nichts sieht und sich erst langsam vorarbeiten und die Blutungsquellen eruieren muss.
    Immerhin lebt Ben und hat ne reelle Chance,das Ganze zu überstehen-in welchem Zustand allerdings,möchte ich mir lieber nicht vorstellen!


    Ach ja,kleiner Rechtschreibfehler mit grosser Wirkung-Ben wird reanimiert mit dem Reawagen,ohne h,denn mit h ist das die Abkürzung für Rehabilitationsmassnahme,also ner Kur,aber ich denke,so weit ist er noch nicht!

  • Immerhin lebt Ben und hat ne reelle Chance,das Ganze zu überstehen-in welchem Zustand allerdings,möchte ich mir lieber nicht vorstellen!


    Na wenn du das sagst, bin ich etwas zuversichtlicher. Wobei mir das Ende des Satzes Angst macht ;( Was erwartet ihn denn schlimmes? Bei den ganzen Fachbegriffen habe ich nicht wirklich verstanden, was da alles kaputt ist. Naja, vielleicht kann der Arzt das Semir und/oder Bens Angehörigen erklären. Das ganze medizinischen Fachwissen fand ich ansonsten sehr gut dosiert in das OP-Kapitel eingebaut. Weiter so! Ich freu mich auf mehr :)

  • Kathrin, irgendwie stehst du darauf, Ben Nieren zu entnehmen, oder? Hat er nicht schonmal eine bei dir verloren? Wie viel von den Dingern hat der denn? Ich hoffe mal, diese Geschichte hat nichts mit der anderen zu tun, sonst hat Ben jetzt wirklich ein Problem. ;)
    Aber ich liebe das, wenn im OP so um Bens Leben gekämpft wird. Sehr spannend und dramatisch. :thumbsup:

  • Immerhin hat Ben die Operation überstanden und kann nun bei mir-äh,ich meine natürlich auf der Intensivstation-weiterbehandelt werden.
    Mann,das wird ihm aber psychisch ganz schön zu schaffen machen,dass du ihm gleich einen künstlichen Darmausgang verschafft hast.Ich hoffe nur,dass der nicht endständig ist,sondern nach ein paar Wochen wieder zurückverlegt werden kann!
    Gut,dass er wenigstens zwei Nieren hat-ich hoffe da zumindest wie Trauerkloss,dass die Geschichten nicht zusammenhängen ;( ,sonst droht ihm ja lebenslange Dialyse,oder ne Transplantation.
    Jetzt hoffe ich,dass nicht nur Konrad über Bens Zustand informiert wird,sondern auch Semir-rein rechtlich gesehen,dürften sie Semir ja nichts sagen,aber manchmal "vergisst" man sowas einfach!

  • ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( <<< Sorry für die Smileyflut aber ich kann da nicht anders..
    Der arme Ben, bei einigen Schreiberinnen hier muss er schon einges ertragen... :( :(


    Ich weiss z. B. Auch nicht was eine Kolostomie ist >>> Zum Glück hat susan vor mir gefeedet und schon erklärt was das ist ;) Danke :thumbsup:

    Gut,dass er wenigstens zwei Nieren hat-ich hoffe da zumindest wie Trauerkloss,dass die Geschichten nicht zusammenhängen ;( ,sonst droht ihm ja lebenslange Dialyse,oder ne Transplantation.

    Das glaub ich nicht susan, das hätte Kate87 schon am anfang gesagt dass das ne Fortsetzung von... *schnell guck* "Wettlauf gegen den Tod" wäre...Und ich glaube dann hätte die Geschichte etwas verlaufen müssen...


    Zum Glück wurde Konrad informiert, wie es um seinen sohn steht... Ich hätte mir allerdings mehr Emotion des Alten erhoff... Du weisst schon Katrin.... So Schock und Herzschlagprobleme und so... ;) :D
    Jetzt hoff ich auch dass die Infos über Bens Zustand auch Semir und Andrea erreichen... wie ich Semir kenne würdce der sofort an Bens seite rennen, egal wer ihm da im Weg steht...


    :rolleyes: Ich glaub das war jetzt das längste Feed das ich je zu deinen Storys gegeben hab Katrin... :) Schreib also schnell weiter damit ich viel zu feeden hab ;)

  • Mannoman,das waren wieder dramatische Kapitel,die Rettung von Ben und Semir,der Herzstillstand von unserem, jungen Polizisten und wie die Ärzte um sein Leben kämpfen.Puhh,Kathrin,wirklich spannend,hab richtig mitgezittert.
    Musste auch erstmal Kolostomie googeln.Du meine Güte was machst du nur mit Ben.Niere weg,künstlicher Darmausgang 8| ;( .Ich hoffe nur,dass das mit dem Darm nur vorübergehend ist und eine Niere hat er noch.Also könnte er wieder gesund werden.
    Semir ist soweit in Ordnung,sehr gut!Eine Sorge weniger.

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Gut, eine Niere ist weg. Nicht so schlimm. Der Papa kauft ´ne Neue. :P Aber das mit dem künstlichen Darmausgang, das wird bestimmt schwer für Ben werden. Ich hoffe auch sehr, das der nur vorübergehend ist. Trotzdem ist das eine große körperliche und seelische Belastung. Aber erstmal muss Ben überleben....


    Bitte schreib unbedingt bald weiter. Ich rauf mir hier die Haare vor Sorge. ;(

  • Gut,Ben lebt zwar,aber gut geht es ihm anscheinend noch nicht.Ja dieses Bild,wenn verzweifelte,geschockte Angehörige am Bett sitzen kenne ich nur zu gut! Aber auch Konrad wird sich an den Anblick gewöhnen und vielleicht wird Ben ja bald wach!


    Und Hartmut hat jetzt eine Idee,wie man den Baron erpressen kann,um ihn aus der Reserve zu locken-wenn das nur gut geht! ;(

  • Ich finde das auch sehr riskant, was Hartmut und die Chefin da vorhaben. Aber es ist auch sehr schön, dass die Beiden so viel riskieren, um Bens und Semirs Unschuld zu beweisen, denn ganz legal wird diese Aktion wohl nicht. Bin sehr gespannt, wie das nun ablaufen soll...


    Und halte uns bitte auch im nächsten Kapitel über Bens und Semirs Gesundheitszustand auf dem Laufenden, Kathrin. Die Szenen mit Konrad fand ich übrigens sehr gut. Irgendwie habe ich wirklich geglaubt, dass dem was an seinem Sohn liegt. Sonst bezweifle ich das ja immer. :S

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!