Feeds zu "Danger for your life"

  • So nun ist meine frisch aus meiner Feder entstandene Story Online...wünsche viel Spaß und ganz doll viele Feeds :D

  • Das fängt ja schonmal gut an, Wiederbelebung! , jetzt nur noch die Frage wer ist der ,,Beamte" ?
    Na das ist ja auch ne Überraschung, ob die Gangster überhaupt was mit der Leiche zu tun haben?
    und warum da Koks liegt?
    Bin aufjedenfall schon gespannt aufs nächste Kapitel ;)

  • Ja, wer ist der "Beamte", der da um sein Leben kämpft? Habe irgendwie schon ein flaues Gefühl in der Magengrube. ;(


    Tolles erstes Kapitel. Sehr action-und temporeich. Und sehr lustig, mit witzigen Sprüchen. :D Du beherrschst beides, Dramatik und Humor. Deshalb freue ich mich auch wieder sehr auf deine neue Geschichte. :thumbsup:

  • Ja,ich mache mir auch gerade Sorgen-Mensch,wer auch immer da um sein Leben kämpft,das sieht auf jeden Fall nicht gut aus-und hier spricht die Fachfrau ;)
    Momentan plänkeln Semir und Ben ja noch ein wenig umeinander herum,aber spätestens,als Ben die Leiche findet,ist Schluss mit lustig!

  • Geht ja wirklich rasant los.Ein Mensch kämpft um sein Leben und auf der Autobahn geht es auch actionreich zu.Diesmal legst du ja gleich richtig los.Sind ja sonst erst ruhige Anfangskapitel von dir gewöhnt Kathrin.
    Und wir denken alle wahrscheinlich das gleiche,der Patient mit Herzstillstand ist einer von unseren Helden. ;(

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Ohhh jaaa ich denk mir auch grad: Wer ist der "Beamte" der da wiederbelebt werden muss?? Ist ben ;( ?? oder vielleicht doch mal Semir??? ;( ;(


    Und dann wieder Wusch!! Ein paar Tage zurück in die Vergangenheit und gleich Action auf der autobahn...


    Hihi... Ben der Morgenmuffel... besonders Montage scheint er ja nicht zu mögen oder??? ^^ :D


    Und dann gleich mutmaßen dass das weiße Pulver Koks ist... hmmmm...


    Uhhhh und jetzt noch ne leiche??? das wird ja immer kurioser.... :thumbsup: :thumbsup:


    Dann schreib mal schnell weiter :thumbsup: :thumbsup:

  • Die Wohnungsdurchsuchung war auf jeden Fall mal erfolgreich und routiniert,nur wissen Semir und Ben leider nicht,dass sie beobachtet und verfolgt werden!
    Der Verfolger wird seinerseits auch unter Druck gesetzt und muss um seine Gesundheit fürchten,wenn er das Rauschgift nicht wiederbeschafft-das erhöht sicher sine Motivation unseren Helden das Zeug wieder abzunehmen-bin schon gespannt,wie weit sie kommen! Das Geplänkel zwischen den beiden war sehr lustig-wie im richtigen Leben!

  • So nun habe ich deine Story auch mal gelesen. Sehr gut geschrieben. Wirklich....ich musste lachen bei dem Geplänkel zwischen den Beiden und der Satz. "Scheiße...wo kommen die Bullen denn her...." oder so ähnlich hat mich gestern Abend immer verfolgt....da hatte ich nämlich ein paar Lieblingsfolgen laufen und da kam der immer wieder vor. Zum Ablauf: Ich bin jetzt irgendwie gespannt wie der Typ sich den "Puderzucker" wiederholen will. So einfach wird das wohl nicht werden. Wir kennen Ben doch alle. Der steht auf das süße Zeug.


    Nur eine kleine Info....: Gerkan wird ohne H geschrieben. :thumbsup:

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Ja, ein wirklich schönes Geplänkel zwischen den beiden, da kommt gleich die richtige Stimmung rüber, die hast du wirklich gut getroffen!
    Aber Sorgen mache ich mir schon, wer ist den beiden auf den Fersen? Und der Prolog beruhigt mich auch nicht gerade.... Freue mich auf mehr!

  • Bin auch gespannt, wie dieser Beobachter das Rauschgift wiederholen will. Mit einem Trick oder mit Gewalt? :S


    Die Dialoge zwischen Ben und Semir waren auch in diesem Kapitel wieder vom feinsten. Kann mich da auch immer beömmeln. :D Und wie Ben da im Büro sitzt und den Bericht liest, mit den Füßen auf dem Schreibtisch und Gummibärchen futternd, das war so real, dass ich ihn richtig vor mir gesehen habe. Toll! :thumbsup:

  • Jetzt geben Ben und der kleine Mann mit der Midlifecrisi :D das Koks bei Hartmut ab,der prompt dafür niedergeschlagen wird.
    Ahh und Baron von und zu ist auf Beweisfotos zu sehen,da werden sich unsere Helden bald mit ihm so "nett unterhalten",wie mit dem Türsteher.Möchte mich dann lieber weniger nett unterhalten,wenn man danach immer eine blutige Nase hat!
    Aber anscheinend haben sie die richtige Spur! Bi gespannt aufs nächste Kapitel!

  • Ach, ich mag das so, wenn Ben und Semir so rumalbern, du triffst den Ton immer total gut!


    Hm, der Baron hat wahrscheinlich ziemlich viel "gute" Kontakte, das riecht definitiv nach Ärger!

  • Der Baron scheint jetzt sauer zu sein. Da sollten Ben und Semir aufpassen, dass der ihnen nicht Sklavo auf den Hals hetzt. (Gab es jemals einen besseren Namen für einen Aufpasser im Dienste eines Barons? Sehr gut. :thumbsup: )


    Aber der arme Hartmut....hoffentlich erholt er sich schnell. Und der Kollege, der ihn gefunden und so erschrocken aufgequiekt hat, das war doch bestimmt der Kleine mit der Brille, oder? Hatte den dabei sofort vor Augen. :D Schönes Kapitel :thumbup:

  • Also in die KTU kann wohl jeder einfach so rein und rausspazieren.Armer Hartmut,der ist auch immer fällig,wenn irgendwelche Verbrecher ihr Zeug zurück haben wollen.
    Eigentlich bräuchten Semir und Ben sich nur in der KTU auf die Lauer legen.Die Bösen kommen schon,wie man sieht. :D

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • So, endlich geschafft, mich auch hier einzulesen. :D


    Der Prolog in der Geschichte beginnt mit dem Wort “schwungvoll”, dass ist für mich eigentlich ein positiv besetztes Wort, aber Hilfe, der Patient hat schwere Verletzungen unter anderem eine Pfählungsverletzung, außerdem muss ein Luftröhrenschnitt gemacht werden und jetzt wird der Patient seit 25 Minuten reanimiert werden, Du meine Güte, was ist denn da passiert und die viel wichtigere Frage ist, wer ist der Patient? ;(


    Das Gespräch von Ben und Semir, als sie „logisch betrachtet auf der Autobahn sind“ kann ich mir bildlich gut vorstellen. Und auch die Reaktion der flüchtenden Täter, wieso die Polizei schon da ist. Ja, die „Helden“ sind immer direkt dran am Geschehen, so wie es sich für Helden gehört. :D


    Und es gibt auch direkt schon eine Spur zu einem merkwürdigen Baron & da kann ich Sabrina nur zustimmen, es gibt da keinen besseren Namen als Sklavo für so einen Bediensteten. Ich denke mal nicht, dass Sklavo in Deutschland geboren wurde, ich gehe mal davon aus so einen Namen bekommt man in keinem deutschen Standesamt durch, da ist ja sonst das Kind gestraft fürs Leben, alleine durch den Namen. :rolleyes:


    Bin sehr gespannt, wie es weiter geht und freue mich auf die Fortsetzung. :thumbsup:


    Ach Kathrin, es gibt in Deutschland keine Beamtenbeleidigung. Beamte dürfen natürlich nicht beleidigt werden, aber falls das doch passiert, ist es wie bei jedem anderen Bürger „nur“ eine Beleidigung. ;)

  • Soo und weiter geht´s :D So nebenbei erwähnt...vielen dank für die Feed´s ^^;)

  • Hm, also irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das mit dem Einbruch gut gehen wird.... So ein Anwesen ist doch bestimmt gut gesichert. Wahrscheinlich gibt es da irgendwo Kameras und das war's dann mit der Ermittlung und vielleicht sogar mit der Karriere. Aber verstehen kann ich schon, dass die beiden dem Baron ans Leder wollen.

  • Das war aber ein grosses Dankschön an Stefan! Der wird eiskalt abgemurkst,obwohl er genau das gemacht hat,was sein Boss gefordert hat.
    So,so,jetzt sind offiziell Semir und Ben raus aus den Ermittlungen,weil sie dem Herrn Baron auf den Schlips getreten sind.
    Ob das besonders klug ist,dieser Einbruch ,wage ich zwar auch zu bezweifeln,aber ich kann das voll nachvollziehen,warum sie das versuchen.Ich wünsche den beiden Glück und hoffe,dass sie Beweise sichern können!

  • Ich habe auch kein gutes Gefühl bei dieser Aktion. Irgendwo lauern doch bestimmt schon Sklavo und ein paar seiner Kollegen im Dunkeln. ;( Davon abgesehen, habe ich mich aber wieder köstlich amüsiert über Bens und Semirs Dialoge. Bens Orientierungssinn dürfte ungefähr so ausgeprägt sein wie meiner, und das mit dem "Schwanz-einziehen" war auch sehr lustig. Du weißt schon, Kopfkino und so.... :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!