Worte von Stefan Richter zum Crash im Kirchendach

  • Echt krass! Vielen Dank für den Link!! :) Aber so einen Stunt werden wir wohl nie bei Cobra 11 sehen, denn ein echtes Kirchendach wird wohl kaum für eine Actionszene zerschrottet! :D 8)

  • Echt krass! Vielen Dank für den Link!! :) Aber so einen Stunt werden wir wohl nie bei Cobra 11 sehen, denn ein echtes Kirchendach wird wohl kaum für eine Actionszene zerschrottet! :D 8)


    Wenn man überlegt 35m ist das Auto geflogen.

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

    Edited once, last by Robert ().

  • wahnsinn... 30 meter weit, 7m hoch und dann in ein kirchendach.. 8|


    danke für den link!:)

  • Danke für den Link.


    Boar, das ist echt wahnsinn.
    Doch sowas wird es wohl bei Cobra11 nicht geben.
    Trotz allem ist es echt schade, das keine Kamera dabei war.

  • Danke für die Links! :thumbup:


    Ich habe es eben schon auf einer anderen Internetseite gesehen. Nicht schlecht... ;)

  • Echt krass! Vielen Dank für den Link!! :) Aber so einen Stunt werden wir wohl nie bei Cobra 11 sehen, denn ein echtes Kirchendach wird wohl kaum für eine Actionszene zerschrottet! :D 8)


    Naja, aber mit Computertechnik wäre es bestimmt möglich.

  • Danke für den Link! Ich denke auch mal, dass das der gleiche Bericht sein wird - oder Simon? :)

  • Habe mir grade den Explosiv-Beitrag angesehen. Was sagt Hermann Joha da über die Kosten??? ich verstehe immer "im 40 stelligen Bereich"... aber das kann wohl nicht sein, oder?

  • Auweia ist das krass da hat es mir echt die Sprache verschlagen. Der Junge muss da etliche Schutzengel gehabt haben.

  • Habe mir grade den Explosiv-Beitrag angesehen. Was sagt Hermann Joha da über die Kosten??? ich verstehe immer "im 40 stelligen Bereich"... aber das kann wohl nicht sein, oder?


    Er sagt, derjenige muss mit mindestens 100 Km/h dort reingedonert sein, von Kosten habe ich nichts gehört.

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • WOW! 8|
    Echt hammer, ich dachte ich seh nicht richtig....aber egal, wie spektakulär des auch sein mag, ich finds bissi naja, es auch noch schade zu finden, dass keine kamera dabei war, ich meine der hätte drauf gehen können!
    ist mir allerdings immer noch ein rätsel, wie er des angestellt hat, ich meine...bei so nem kleinen buggel da, 35 meter fliegen und in ein kirchendach....krass!
    naja, wenn ich an unsre kirche denk, die bestimmt doppelt oder dreifach so hoch is, hat er echt glück gehabt, dass es nur 7 meter waren!
    man man man ;)

  • WOW! 8|
    Echt hammer, ich dachte ich seh nicht richtig....aber egal, wie spektakulär des auch sein mag, ich finds bissi naja, es auch noch schade zu finden, dass keine kamera dabei war, ich meine der hätte drauf gehen können!
    ist mir allerdings immer noch ein rätsel, wie er des angestellt hat, ich meine...bei so nem kleinen buggel da, 35 meter fliegen und in ein kirchendach....krass!
    naja, wenn ich an unsre kirche denk, die bestimmt doppelt oder dreifach so hoch is, hat er echt glück gehabt, dass es nur 7 meter waren!
    man man man ;)


    Ich hätte eben nur gerne sehen sehen wollen wie er das hinbekommen hat, weil so kann man es sich sehr schlecht vorstellen.

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • habs mir grad angeschaut...echt interessant...
    aber ich vesteh immer noch nicht wie man mit 150-200 km/h in der ortschaft fahren kann:D


    kleiner tipp: der bericht mit dem kirchendach kommt ab 11:40;)

  • Also ich habe das auch erst im Internet gelesen und später im Fernsehen gesehen!
    Das sieht echt brutal aus, was da passiert ist!


    Und ich muss auch sagen, ich finde es ziemlich abstoßend, wie einem da nur zu einfallen kann "Schade, dass da keine Kamera gestanden hat"... egal aus welchem Grund man auch immer auf sowas kommt...?? Denn es geht ja hier nicht um kalkulierte Stunts sondern um einen Unfall. Dass die Medien der Sache nachgehen und eben nachfragen, weil es ja in gewisser Weise auch drum geht, das zu rekonstruieren, um festzustellen wie es dazu gekommen ist, das ist das eine... aber sich an der Stelle eine Kamera zu wünschen? In meinen Augen Katastrophentourismus.. ohne Worte!!


    Klar ist da eine gewisse Neugier nach dem wie konnte das passieren, aber muss das echt so "niveauvoll" ausarten?


    Grüße, Sarah