Neue Folgen - Alte Folgen Vergleich

  • Hi,
    also ich wollt mal fragen wie ihr die neuen AfC11 Folgen findet,
    vom Aufbau, Action etc. im Vergleich zu den früheren.Also ich find die früheren Staffeln besser ( Staffel 10 und so)
    Mich würd mal interessieren welche ihr besser findet und warum?

  • Also die Action lässt in den neuen Staffeln zu wünschen übrig außerdem früher gab es nicht diese wacklige Kameraführung und das Bild wird in den neuen Folgen ab und zu schnell gezeigt. :evil:

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Die Alten hatten sicher mehr Action, aber dafür teilweise eine schwächere Story.
    Mir fehlt ein kleines bisschen die Action in den Folgen -> manchmal!


    Aber bei dezeit so spannenden und fesselnden Storys käme manch eine der letzten Folgen gänzlich ohne aus....finde ich


    Das wackelige Bild der Kamera soll denke ich den eindruck vermitteln als wäre man mitten drinnen, und das kommt bei mir auch so rüber. Leider ist das nicht immer angebracht.

  • Ich finde die neuen beiden Staffeln viel viel besser, als die letzte oder vorletzte mit René Steinke. Die Handlungen sind sehr abwechslungsreich, immer kommen neue Fälle, Probleme und Auseinandersetzungen hinein, man weiß bis zum Schluss nicht, wer der Schuldige ist. Die Folgen sind nicht leichtsinnig (so wie die (vor)letzte Staffel mit Tom). Man sieht auch nicht nur Autostunts, sondern auch mal eine Schießerei oder eine gefährliche Situation.
    Die Geschichte ist sinnvoller, der Ablauf ist bis zum Ende spannend, das Schauspiel ist besser.


    Ich könnte sagen, dass mir die Staffeln mit Rene Steinke, BIS AUF DIE LETZTEN DREI, genauso gut oder sogar besser als die jetzigen Folgen gefallen (sprich: von "Blinde Liebe" bis "Feueralarm"). Aber ab "Brennpunkt Autobahn" bis "Hals- und Beinbruch" ging es ja nur noch bergab! Diese drei Staffeln sind nix!


    Ich freu mich auf weitere Folgen mit Gedeon Burkhard!

  • Die alten Folgen zwischen 1996 und 2001 waren für mich defentiv die besten!

  • Ausserdem ist in den neuen beiden Staffeln mit Chris alles viel düsterer, was mir nicht so gefällt.
    Wie auch zum Beispiel heute in der Folge "Rattennest", der Anfang war in in der Nacht!! Früher wäre dies nicht unbedingt der Fall gewesen. Eine Verfolgungsjagd in der Nacht, ok, das ist gut, aber sonst finde ich es besser wenn es bei schönem Wetter im helllichten Tag ist.


    Ausserdem vermisse ich ein wenig das reläxxe Fahren am Anfang der Folgen die beiden Kommissare dann noch irgendwelchgen Quatsch reden, und dann plötzlich ein Einsatzbefehl per Funk kommt, oder sonst was passiert...


    Aber trotz allem finde ich auch die neuen Folgen ok, obwohl es irgendwie ganz anders ist wie beispielsweise die erste Staffel mit Tom nach seiner Rückkehr... :]

  • [quote]Original von cobra fan 93


    Ausserdem vermisse ich ein wenig das reläxxe Fahren am Anfang der Folgen die beiden Kommissare dann noch irgendwelchgen Quatsch reden, und dann plötzlich ein Einsatzbefehl per Funk kommt, oder sonst was passiert...


    quote]
    ja, dass geht mir manchmal ähnlich. aber irgendwie ist es ja auch langweilig, wenn eine Folge, wie früher, immer nach dem selben Schema abläuft: erst Gequatsche im auto, dann ein Einsatz, später ne Verfolgungsjagd auf der Piste...
    Von daher find ich die neuen Folgen gut, weil sie mehr Abwechslung bringen.
    Aber wenn ich mich jetzt zwischen alten und neuen Fogen entscheiden müsste, wär schon schwierig, da alle ein "gewisses Etwas" besitzen.

  • ja die erste Folge wieder mit Tom sprich COMEBACK
    Ich glaub die hab Ich schon 50mal gesehen aber Ich finde Sie immer wieder geil.

  • Quote

    Original von Thomas19
    Die alten Folgen zwischen 1996 und 2001 waren für mich defentiv die besten!



    Ja da muss ich dir zustimmen thomas 19, die alten waren wirklich am besten, vorallem (muss ich finden) die Fälle hatten irgendwie ihren eigenen hauch, die neuen Fälle sind auch sehr gut (jetzige Staffel) aber die alten waren am besten, mal sehen wie es in zukunft aussieht...

  • Ich weiß nicht. Ich kann gar nicht mal sagen, ob ich die neuen Folgen jetzt besser oder schlechter finde.
    Klar, als dann Chris gekommen ist, ist mir schon aufgefallen, dass Cobra anders geworden ist, ernster, düsterer, und so. Sie gegeben sich auf einmal sehr viel mehr mühe mit den Storys und mit einer gewissen Logik und so.
    Was mir definitv fehlt, ist der Humor und die Ironie. Bei den folgen mit Tom hatte ich oft das Gefühl, die nehmen sich selbst nicht ganz ernst, die wissen, dass sie übertreiben und haben einfach Spaß dran. Das ist mir grade bei der Folge "Jäger und Gejagte" total aufgefalle, und deshalb ist das auch eine meiner absoluten Lieblingsfolgen.
    Ich weiß auch gar nicht, ob ich mir jetzt, wo ohnehin schon feststeht, das Gedeon Burkhardt wieder aussteiegt noch die Mühe machen, will, mich an die Figur Chris zu gewöhnen. Im Moment schaue ich Cobra recht undifferenziert und auch meistens erst am nächsten Tag oder so im Internet.
    Ich denke, ich werde einfach auf den Neuen warten und Chris genau wie Jan einfach als eine nette Episode abhaken. Denn das ist er mit seinem frühen ausstieg letztlich dann doch geblieben.


    felina

  • Die alten Folgen und auch die neuen Folgen haben ihre guten Seiten und auch ein paar wenige schlechte Seiten.


    Aber wenn man sich natürlich die ersten Folgen mit Mark Keller und jetzt die Folgen mit Gedeon Burkhard anschaut, merkt man natürlich schon, dass wir mittlerweile in einer anderen Zeit leben, was aber nicht negativ gemeint ist!

  • Quote

    Original von Dusik
    Ich finde die neuen beiden Staffeln viel viel besser, als die letzte oder vorletzte mit René Steinke. Die Handlungen sind sehr abwechslungsreich, immer kommen neue Fälle, Probleme und Auseinandersetzungen hinein, man weiß bis zum Schluss nicht, wer der Schuldige ist. Die Folgen sind nicht leichtsinnig (so wie die (vor)letzte Staffel mit Tom). Man sieht auch nicht nur Autostunts, sondern auch mal eine Schießerei oder eine gefährliche Situation.
    Die Geschichte ist sinnvoller, der Ablauf ist bis zum Ende spannend, das Schauspiel ist besser.


    Ich könnte sagen, dass mir die Staffeln mit Rene Steinke, BIS AUF DIE LETZTEN DREI, genauso gut oder sogar besser als die jetzigen Folgen gefallen (sprich: von "Blinde Liebe" bis "Feueralarm"). Aber ab "Brennpunkt Autobahn" bis "Hals- und Beinbruch" ging es ja nur noch bergab! Diese drei Staffeln sind nix!


    Ich freu mich auf weitere Folgen mit Gedeon Burkhard!


    Kann ich dir nur zustimmen, für mich war auch die Folge "Brennpunkt Autobahn" so der Knackpunkt, wo es mit Cobra 11 eine Zeit lang bergab ging. Seit Chris dabei ist gefallen mir die Folgen wieder besser, weil die Storys einfach deutlich intelligenter sind und nicht so teilweise langweilig wie in den letzten Staffeln mit Tom. Die allerbesten Folgen bleiben für mich aber mit Ausnahmen in der Zeit von "Ein Leopard läuft Amok" bis "Abschied". Da war fast jede Folge einfach nur genial und es hat alles gepasst!

  • ich habe die alten folgen besser gefunden weil die aufschlussreicher waren und weniger übertrieben wie in der folge "rattennest" bei dem chris ein paar dinge passieren die eigentich ein wenig unrealistisch sind. außerdem bleiben manche fragen am schluss der neue folgen offen