Fortbestand AfC11 - oder auch nicht?

  • Liebes Forum,


    wie jeder hier bin ich großer AfC11 Fan. Die Serie hat meine Kindheit geprägt und hinsichtlich Produktion, Schnitt, VFX und echter Action gehört diese Serie noch immer zur absoluten Königsklasse in der deutschen Serienlandschaft.


    Ich bin wohl einer der wenigen, welcher der Zukunft positiv entgegen blickt. Was aber auch daran liegen mag, dass die meisten Menschen Veränderungen erstmal kategorisch ablehnen. Einziger Knackpunkt - Semirs neue Partnerin.


    Man hat das ganze vor Jahrzehnten ja schonmal mit "Einsatz für Team 2" probiert. Resultat: Abgesetzt nach 1 Staffel. Ob das nun daran lag, dass es "nur" ein Prequel war oder an anderen Dingen sei mal dahingestellt.


    RTL macht gerade etwas richtig, die erstmals steigenden Quoten belegen das. (13 Prozent ist zwar immer noch unteres Mittelmaß aber da war man auch schon deutlichst drunter). Die letzten Folgen waren deutlich düsterer und es scheint als hätte RTL verstanden - bzw die Autoren hinter der Serie - das in sich komplett geschlossene Folgen einfach ein Relikt aus der Fernsehgeschichte von vor 20 Jahren sind.


    Der Abgang einiger Darsteller wird der Serie gut tun. Jenny Dorn konnte man nicht mehr ernst nehmen. Kim Krüger hat immer stark aufgespielt, frischer Wind wird aber gut tun. Susanne ... naja, also, die fande ich als ab und zu Screentime mit wenig knackigen Sprüchen extrem belebend, mit mehr Screentime hat sie mich immer gelangweilt.


    Ich bin jedenfalls gespannt und denke, dass sich die Serie auf einem guten Weg befindet. Abhängig aber jetzt auch von RTL, wenn hier weiter so hart reingespart wird um dafür total uninteressantes hartzIV Programm zu finanzieren (oder Shows die kein Mensch braucht) richtet man auch diese Serie zu Grunde.

  • Ich persönlich denke das das größte Problem rtl selbst ist da sie so gross mit rtl now werben schauen sie die Folge eine Woche bevor sie im TV kommt bla bla bla und das dann kaum einer noch im TV schaut ist doch wohl klar....

    Das nächste Problem ist ganz einfach das zu viele Infos vorab gibt und so dem Zuschauer den reitz genommen wird

  • Was mich eher nervt ist die Tatsache, dass man die Serie immer in ihrer Ausrichtung ändert. Comedyformate funktionieren... Prompt wird die Cobra im Schlachthaus auseinander genommen und zum Comedyformat umgebaut mit Klobürsten oder seichter Unterhaltung, weil ja nichts hartes dabei sein darf.


    Dann die Tatsache, dass man nicht immer so mit der Zeit geht... Mittlerweile vollkommen okay wieder, aber in den letzten Jahren war es einfach gravierend.


    Und natürlich darf man den Zuschauer nicht alles verraten, das nervt natürlich genauso...


    Insgesamt kann man nur hoffen, dass es ab Frühjahr besser wird. Ich blicke auch positiv in die Zukunft, weil es die Cobra ist und man dieses Mal auch wohl gescheiter an die Sache herangeht. Bei Vinzenz dachte man auch nicht, dass das so extrem genial wird und dass war es einfach und ich will einfach fieberhaft dabei sein, was bei Paul einfach nicht der Fall war aufgrund der von uns genannten Gründe.

    "Mit Alex Brandt werden wir die Cobra ein weiteres Mal neu definieren - Alex Brandt ist ein toller Charakter mit Ecken und Kanten".

  • Meine Meinung, damit Cobra 11 noch eine Zukunft hat:


    • weg von den abgeschlossenen Folgen, Handlungen über mehrere Folgen oder eine ganze Staffel, ggf. auch staffelübergreifend
    • Comedy weg, subtiler Humor reicht völlig aus
    • Handlungsstränge düsterer ausrichten
    • Plots nicht so krass übertrieben, Atombomben, Viren und USB-Sticks weglassen
    • Den Zusatz ,,Die Autobahnpolizei" weglassen, das Korsett damit ist viel zu eng, wie man auch immer mehr merkt
    • neues Team, wo nicht alles so glatt zusammen passt, in dem vielleicht durchgehende Reibereien vorhanden sind, so wie das Leben auch ist
    • Den festen Darsteller-Stamm so gut wie immer mitspielen und sich auch entwickeln lassen, nur dadurch kommen Charaktere beim Zuschauer an
    • evtl. 90-Min-Folgen, dafür weniger Folgen pro Staffel (weniger ist mehr)
    • Sendetermin auf Freitag Abend
    • alle Folgen auch im Stream anbieten, nicht einfach was weglassen

    Eine Frau als Partnerin finde ich nicht schlecht, das kann doch ganz nett sein!

  • Ja das hast schon recht man wird sehen was kommt und wie lange die Cobra noch läuft..

    Wenn RTL die Sendung mit den neu Start an die Wand fahren sollte dann wird es für rtl auch nicht einfach werden denn ich weiss nicht wie es bei euch ist aber Ich schaue rtl nur wegen cobra 11 und RTL läuft bei mir auch nur wenn cobra 11 läuft ansonsten ist das ein kompletter sch.... Sender in meinen Augen

  • Naja, dass das TV Programm wie wir es kennen maximal 2 weitere Jahrzehnte Bestand hat, sollte einleuchtend sein. Streaming Dienste schießen aus dem Boden, damit gibt es erbitterte Machtkämpfe hinsichtlich Lizenzdeals. Disney hat zuletzt erst angekündigt, dass sämtliche Lizenzfilme (aus dem eigenen Haus) nur noch dort zu sehen sein werden. Die Serienlandschaft wurde längst ergründet, es ist eine Frage der Zeit bis man sich auch deutsche Produktionen krallt (hier und da ja bereits geschehen). Und das macht auch Sinn. Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß dem Konsumenten aufzuzwingen wann er etwas zu schauen hat!


    Will sagen: Spoiler etc sind im Zeitalter des Internets allgegenwärtig und normal. Wer nichts lesen möchte, darf sich vorab auch nicht informieren wollen bzw nicht auf spoilernde Inhalte klicken.

  • Alle Folgen wieder ...

    ... wird ein solcher Diskussionsthread eröffnet :D

    Merkt ihr was? Wir sind vom Niveau der Folgen her wieder genau da, wo wir im Herbst 2013 waren. Keine übertriebenen Comedyfolgen mehr, mehr Thriller-Atmosphäre, wenig Autobahn, bessere Qualität der Storys, Ansätze einer roter Faden-Story durch die Staffel. Wenn man den Worten von RTLs neuem Direktor Glauben schenkt, gehts in diese Richtung 2020 weiter und wir bewegen uns evtl. ansatzweise auf der Ebene von Frühjahr / Herbst 2014. Zeitgleich werden die Quoten immer weiter den Bach runtergehen. Also zieht RTL das Kommando nach 3, 4 Staffeln wieder zurück und ein neuer Ben Jäger / Paul Renner darf kommen.
    Warum? Ganz einfach: Weil niemand anspruchsvolle Kost auf RTL erwartet und vom Format Alarm für Cobra 11 erst recht nicht. Weil die meisten Fans innerlich immer noch das Bild von C11 vor Augen haben, was Babyalarm und Wettlauf gegen die Zeit anno 2011 kreiert haben. Flotte Flachwitze, 2-3 Schießereien und drei Explosionen pro Folge ist jenes Konzept, mit dem man genau dann jahrelang ausgezeichnet fuhr, als soziale Netzwerke populär wurden - die hervorragende Möglichkeit, mehr Werbung für die Folgen zu machen und mehr Leute zu erreichen - nur halt leider in dem Fall für die falschen Folgen. Der Schnitt ab 2013/2014 war einfach zu krass. Du siehst, wie Ben und Semir auf der Bühne What shall we do with the drunken sailor performen und im nächsten Moment soll Semir Ben erschießen, ist seine Ehe im Eimer und ein Typ da, der nicht alle paar Sekunden nen kindischen Spruch bringt. Dass RTL mal just nach Bombenstimmung Jenseits von Eden wiederholt hat und es dieses Jahr gleich nochmal tat, ist da zusätzlich kontraproduktiv. Wie soll ich denen denn so die Schiene abnehmen, die sie mit Alex Brandt gefahren sind? Ich bin sehr gespannt, welche Folgen man ab 2020 in die Wiederholung schickt und ich wette darauf, dass es nicht die Brandt-Ära sein wird, obwohl die noch nie zuvor beim Hauptsender ein zweites Mal lief.
    Meine Erkenntnis ist aber einfach jene, dass die Serie schlichtweg schon viel zu lange läuft und schon viel zu oft nur halbwegs und ohne hundertprozentig fertiges Konzept durch den Fleischwolf gedreht wurde. Mit der Einführung von Chris Ritter fing es damals an und es hat bis heute nicht aufgehört. Vielleicht werden wir eines Besseren belehrt und für 2020 hat man wirklich mal nen Masterplan - nur selbst wenn dem so sein sollte, geht der noch eher auf, wenn man neben dem Cast auch den Serientitel ändert und mit der Zählung wieder bei Staffel 1 anfängt. Denn das weckt beim Zuschauer wieder die Neugier und erregt deutlich mehr Aufmerksamkeit. (Und ganz nebenbei ist der Kram dann vielleicht mal bei TVNOW anständig sortiert und nicht so wirr aufgeteilt).
    Ich bin auf 2020 extrem gespannt und gebe dem Ganzen definitiv eine Chance. Das Wichtigste ist vielleicht auch erst mal, dass das neue Duo miteinander vor der Kamera gut harmoniert wie einst Atalay und Beck, Kiefer und Steinke, dass man sich für die neue Figuren einiges ausdenkt und dass man die Folgenanzahl pro Jahr auf maximal 14 Folgen senkt. Alles andere ergibt sich dann hoffentlich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!