Posts by Chuck

    Ich fand, dass das ein ziemlich starker Staffelauftakt war. Am Anfang hat man erstmal das Team kennen gelernt und dann kam Semir dazu. Ein spannender Fall mit überraschenden Wendungen, guter dosierter Humor und dazu ein wirklich erstklassige Schauspiel von allen beteiligten. Am Ende ein kleiner Cliffhangar mit der Konfrontation zwischen Semir und Vicky. Wobei mir das irgendwie ein bisschen zu schnell ging, wie Semir die Infos hatte. Ein kleiner Minuspunkt ist, dass Semir wirklich mit keiner Silbe nach den verbliebenen Kollegen (Jenny und Finn) gefragt hat. Dass Andrea nicht erwähnt wurde, damit kann ich Leben. Ich bin so gespannt wie es weiter geht. Eigentlich wie seit der Alex Ära nicht mehr.

    Also ich habe eben nur kurz in die FB Kommis rein geschaut. Nach 4 Kommentaren hab ich kopfschuttelnd abgebrochen. Ich hoffe nur, dass Quoten gut genug werden. Weil die Episoden waren spannend, hochwertig und ich kann es kaum erwarten, wie es nächste Woche weiter geht.

    Ich muss hier leider sagen, dass das die einzige Episode der Alex-Ära mit der ich nicht wirklich warm werde. Dass das ganze Team dabei war sowie das Ende mit Andrea waren das Beste. Allerdings ging mir diese Exagentin irgendwann doch auf die Nerven. Die Spannung war auch nicht so hoch wie in den anderen Episoden. 5 von 10 Punkten auf der Alexskala

    Also werde ich auch mal was zur ersten Episode sagen. Es gab schlechtere Piloten aber auch viel bessere. Der Fall war bodenständig und die Action für die damalige Zeit voll in Ordnung. Manchmal etwas zäh und hat wenig an die Cobra erinnert.

    Frank hat mir gut gefallen und auch Brandrups Schauspiel war sehr gut.

    Ingo ist dagegen ziemlich untergegangen. Deswegen hat mich Streckers Gastauftritt im letzten Jahr auch nicht gestört.

    Mit der ersten Chefin bin ich nie ganz warm geworden. Anja hat mir sehr gut gefallen. Genau wie Rieder und Bodmar. Die beiden Arbeiter von der Autobahn waren doch etwas komisch.



    Insgesamt 5 von 10 Punkten. Man merkt halt, dass Semir fehlt.

    Also ich fand die Episode gut. Allerdings fand ich die Episode davor besser.


    + Alle Verbliebenen der PAST waren dabei.

    + Ein gutes Spiel der Beteiligten.

    + Viele Emotionen. Besonders bei dem Paulstrang

    +Die Zusammenarbeit zwischen Semir und Dana.

    + Die überraschende Wendung mit der Freundin.


    - Semirs Reaktionen auf den Abschied von Kim waren ja mal unterste Schublade. Da es in der nächsten Episode ja angeblich zur Versöhnung kommen soll, hatte ich erwartet, dass er den Brief doch noch liest.


    Alles in allem eine 8,5.


    PS: Wenn das wirklich die letzten Szenen von Finn waren, wäre das mal sehr bitter.

    An sich eine starke und ernste Episode. Schade, dass sich Semir und Kim so zerstritten haben. Dass sich das so hoch schaukelt... Susanne war kurz zu sehen. Das ganze Team bis auf Jenny war zu sehen. Dass Kim am Ende den Schussbefehl gibt war nicht so toll. Semir und Paul hätten ja auch sterben können.


    Dann das letzte Gespräch...


    9 von 10 Punkten. Die Abschiedstour hat begonnen.

    Ich hatte die Woche ne total absurde Idee. Wie absurd wäre es eigentlich, dass Engelhardt und Andrea für die letzten Jahre der Serie auf ihre alten Posten zurück kommen?

    Irgendwie sind die ganzen Aussagen widersprüchlich. Erstens scheint Lion Wascyk nicht erwähnt zu werden. Dessen Ausstieg schien doch schon fest zu stehen. Außerdem hieß es doch, dass Katrin Heß für nächstes Jahr bereits dreht.

    Zumal es im Trailer ja so zu verstehen war, dass die Familie auseinander bricht, aber Semir wohl dagegen hält.


    Mir persönlich wären das zu viele Ausstiege. Da wäre ein Ende der Serie vermutlich besser...