Feeds zu "Undercover"

  • So wie auch bei meinen anderen Storys sind auch hier Lob und Kritik gewünscht..viel Spaß ;)

  • Schon wieder eine neue Geschichte. Toll, Kathrin, da freue ich mich sehr. :thumbsup:


    Bin schon sehr gespannt, was es mit dem luftig gekleideten Herrn auf der Autobahn auf sich hat. Steht der unter Drogen? Ben muss zum Antrittsbesuch bei den Schwiegereltern. Für diesen Anlass will er es frisurmäßig sogar etwas zahmer angehen lassen. Er wird sich doch nicht etwa kämmen? 8| Na, mal sehen, was er bei Tanjas Eltern für einen Eindruck macht. Und dann geht wohl einer der Helden undercover. Oder beide? Ich sehe schon, hier wird viel passieren und es wird garantiert nicht langweilig. :thumbup:

  • Oh,du schreibst eine Fortsetzung-super Idee,Kathrin!
    Nachdem es ja noch Winter ist,muss da mit dem Mann in Unterwäsche irgendwas partout nicht stimmen.
    Ben zum Antrittsbesuch,natürlich in Jeans,wobei ein Anzug steht ihm ja auch,wie wir wissen,-nette Vorstellung.Die Frisur stelle ich mir ein wenig so vor,wie bei dem Video zu sexy-da gefällt mir aber der out of bed-Look besser.
    Allerdings wage ich zu befürchten,dass das bis auf weiteres nichts wird,mit den familiären Verpflichtungen,wenn jemand undercover ermitteln muss.Semir ist ja schliesslich im Frei,also bleibt ja wohl nur Ben.

  • Neue Story schon parat.Fleissig,fleissig.
    Und der Titel gefällt mir,ich liebe Undercovereinsätze der Helden,gehe mal davon aus,dass einer der beiden oder beide undercover ermitteln.
    Na ob Ben bei seinen Schwiegereltern auch ins Fettnäpfchen tritt,wie Semir damals?Ich erwarte es fast von Kathrin,weil ihre Storys viel lustige Szenen beinhalten.Aber lass dich von mir nicht beeinflussen.


    So und nun bin ich neugierig,wieso da ein halbnackter Mann im Schneeregen rumrennt.

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Oh,du schreibst eine Fortsetzung-super Idee,Kathrin


    Ja, das finde ich auch, so hat man am Ende eine gaaaaanz lange Geschichte, die über mehrere Monate oder gar Jahre geht. :thumbsup:


    Und ich liebe auch die Undercover Einsätze der "Helden". Bin mal sehr gespannt, wer dran glauben muss und undercover geht. Kann mir gerade aber nur Semir undercover vorstellen, Bens aktueller Gesundheitszustand, auch wenn er wieder arbeiten darf, scheint mir dafür noch nicht gut genug zu sein. :S

  • Da scheint Bens Angst vor Tanjas Eltern ja ganz unbegründet gewesen zu sein. Zumindest mit dem zukünftigen Schwiegerpapa scheint er sich ja schon ganz gut zu verstehen. Fand die Frotzeleien zwischen Ben und Tanja vorher sehr lustig. Schade, dass Ben sich gegen das Faltenkleid entschieden hat. Glaube nicht, dass ihn das dick gemacht hätte. Ich denke, er könnte sowas tragen. :thumbsup:

  • Na, so eine zukünftige Schwiegermutter wünscht sich ja Jeder. :D Die hat aber auch kein Fettnäpfchen ausgelassen. Aber wenigstens der zukünftige Schwiegervater scheint ja auf Bens Wellenlänge zu liegen. Und es ist nie schlimm, wenn Schwiegereltern eine Stunde entfernt wohnen. Eigentlich ist das eine sehr beruhigende Entfernung. :D

  • Na, bei so einer Schwiegermutter finde ich eine Stunde Distanz eigentlich erschreckend wenig. Fand die schon ´ne ziemliche Schreckschraube. Und warum soll Ben denn Handarbeit machen? Was hat Stricken und Häkeln denn mit sexueller Potenz zu tun? Das verstehe ich nicht. ;) Ben hat sich aber schon ganz schön verändert, seit er mit Tanja zusammen ist. Nicht nur, dass er sich von Semir jetzt doch nach Hause zu seinem Bettchen fahren lässt und einen warmen Schal trägt. Noch mehr erschreckt hat mich, dass er noch die Spülmaschine eingeräumt und saubergemacht hat, während Tanja schon ins Bett gegangen ist. Ist das noch unser Ben? Schon erstaunlich, welche Wandlungen Männer durchmachen können, wenn die richtige Frau kommt. :D Vielleicht geht es Ben ja morgen schon besser, und er kann mitkommen zur Frosti-Befragung. Würde mich schon interessieren, wo, warum und was der genommen hat, um so die Kontrolle zu verlieren. Freue mich auf die Fortsetzung. :thumbsup:

  • Ok Dann melde ich mich auch mal wieder zu Wort hier:


    Ich finde den Titel gut gewählt... Undercovereinsätze sind imer spannend... :thumbsup: Und ich denke auch dass Semir den Auftrag macht... den Benni ist ja grad etwas Kraaaaaank :S
    :D Diese Claudia ist ja ne echte Plappertasche.... wie hat Tanja nur ihre Kindheit überstanden?? Und ihre Pubertät??? Und der Mann ist ja voll Imun dagegen... hat wahrscheimlich öfter Ohrstöpsel drin.. :thumbsup:
    Und wie geht es mit Frosti weiter?? Den Namen und was sonst noch dazugehört habnen wir ja schon... könnte nicht Hartmut herausfinden was mit Frostis "Hämatokrit-Werten" los ist??? ?(


    Du siehst viele Fragen die nur eins wollen: Beantwortet werden und zwar in form eines neuen Kapitels!!! :)

  • Wie rührend sich Semir um Ben kümmert. Hatte fast ein kleines Tränchen im Auge. Das Fiebermessen, das Abdunkeln des Zimmers, die ganzen Medikamente.... Wenn er jetzt noch dafür gesorgt hätte, dass Ben auch etwas davon nimmt, wäre es perfekt gewesen. Naja, manchmal hat es ja auch schon einen positiven Effekt, wenn das Zeug auf dem Nachttisch steht. ;) Und jetzt kommt ja Tanja mit ihrem Hausmittelchen. Warmes Bier. Lecker! Ich wüsste da noch was gegen den Husten. Zwiebeln auskochen und dann Honig reinrühren. Ähnlich schmackhaft. Da wird Ben dann bald freiwillig wieder gesund. Sehr rührendes und am Ende lustiges Kapitel, Kathrin. :thumbsup: Mag die Story schon wieder sehr.

  • Warmes Bier,pfui Deibel!Hab ich einmal probiert,wegen einer Nierengeschichte.Ein besseres Brechmittel gibts nicht für mich.


    Jaja der Semir,man merkt halt,dass er Vater ist und sich besorgt um seinen Partner kümmert,als wär es sein Sohn.Sehr süss. :D


    Ich wette der Mann in Unterhose,der im Schnee rumlief ist nicht erkältet. :D

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Wie rührend sich Semir um Ben kümmert. Hatte fast ein kleines Tränchen im Auge. Das Fiebermessen, das Abdunkeln des Zimmers, die ganzen Medikamente.... Wenn er jetzt noch dafür gesorgt hätte, dass Ben auch etwas davon nimmt, wäre es perfekt gewesen


    Ja, Sabrina, das habe ich mir auch gedacht. Medikamente kaufen und auf den Nachttisch abstellen, das können auch nur Männer. Gut, dass Tanja direkt kommt & dann auch fragt, ob Ben schon was von den Medilkamenten genommen hat. Frau halt. ;) (Feedet im Moment ja glaube ich auch kein Mann, glaube wir Mädels sind hier unter uns ;) )


    Aber Semir war schon sehr fürsorglich und bemüht, das muss man auch anerkennen. :D

  • Oh ja,Semir bekommt den Krankenpflegeorden am Bande verliehen-kann ich mir den mal ausleihen,wenn ich ne Grippe habe?
    Allerdings finde ich Tanjas Methode,erst mal zu Hausmitteln zu greifen,wenn man eine Erkältung hat und nicht gleich die volle Dröhnung aus der Apotheke einzuwerfen,deutlich besser.
    Na anscheinend ist Ben aber wirklich komisch,er kann kein richtiger Mann sein,denn die sind normalerweise in so einer Situation voll am Jammern und er trägt so tapfer sein schweres Schicksal.Was hat Tanja bloss mit ihm gemacht?Ist der vertauscht?Schon als er nachts noch die Küche aufgeräumt hat,war er mir so fremd!

  • Also, wie unvernünpftig ist Ben denn? Nachts noch 39,6 Fieber und es geht ihm total schlecht, dann ein paar (Hammer)-Mittel eingeworfen, anders lässt sich das so schnelle Sinken des Fiebers nicht erklären und dann nach wenig Schlaf morgens aufstehen und zur Arbeit fahren. Wahrscheinlich ist Ben in diesem Zustand weder fahrt- noch diensttauglich. Hoffentlich passiert nichts auf dem Weg & Semir wird ihn hoffentlich direkt wieder zurück ins heimische Bett bringen. :rolleyes:

  • Das war wirklich unvernünftig von Ben,jetzt zur Arbeit zu fahren,auch wenn er sich durch das Doping besser fühlt.Irgendwann lassen die Mittel nach und dann kommt der Bumerang.
    Ausserdem ist er gerade schwer damit beschäftigt,seine Umgebung anzustecken,Semir wird sich bedanken,wenn er in Kürze nachprüfen kann,ob Andreas Theorie bzgl kranker Männer und Frauen auch stimmt.

  • Glaube auch nicht so ganz an diese Wunderheilung. :S Aber Ben ist schon ein tapferes Exemplar der männlichen Spezies. Statt Tanja zu wecken und ihr die Ohren vollzujammern, wie es jeder normale Mann tun würde :D, verlässt er klammheimlich das Bett, um sie mit seinem Gehuste und Gekeuche nicht zu stören. Ach, er ist schon ein Held. Nur hoffentlich hat er die Krankheit nicht unterschätzt und bereut das noch, dass er jetzt gleich wieder zur Arbeit fährt. Bin auch gespannt, was Semir dazu sagt, wenn er nun gleich auftaucht...

  • Also, ich glaube für Ben war es auf jeden Fall zu früh, wieder arbeiten zu gehen. Wenn man Nachts noch so hohes Fieber hat, dann sollte man sich am nächsten Tag echt noch schonen, sonst hat man eine Erkältung auch schnell mal verschleppt. ;(


    Aber sonst ist Ben ja echt "tapfer" für einen Mann mit einer dicken Erkältung. :D Kenne ich persönlich so gar nicht. :D


    Die Sache mit den Phantombildern verstehe ich jetzt irgendwie nicht. Haben Susanne & dieser Smidi aus Langeweile mal Phantombilder von Ben und Semir angefertigt? ?(

  • Na jetzt weiss ich endlich,wie das Schweinegrippemännchen aussieht. :D Ähnlichkeit mit Ben oder Semir hat es aber nicht.


    Und muss auch sagen,kenne keinen Mann der so taff mit ner fiebrigen Erkältung umgeht,wie Ben. :D

    Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.

  • Ach der arme Ben! Zu lustig wie er immer von Semir aufgezogen wird ( "Großer Winnetou" :D ) Doch Semir könnte auch ne gute Krankenschwester abgeben...und wir er sich um Ben gekümmert hat...einfach zu süß!!! ^^
    Dass Ben son Respekt zu Tanja hat, ist jedes Mal so lustig beschrieben, dass ich mich voll weghaue muss :thumbsup:


    Aber da war so eine Andeutung ( wo stand: jedenfalls kommt es Semir so vor das es Ben etwas besser geht).....heißt das jetzt das Ben doch etwas Ernsteres hat oder ist es nur ne normale Erkältung? das hört sich spannend an.....nur weiter so! :thumbsup:

  • Jetzt versucht Ben mitsamt Grippe ganz normal zu arbeiten und macht auch wieder seine Spässchen mit Semir.
    Sogar Susanne und Smidi spielen mit und zeichnen gefakte Phantombilder.
    Allerdings hat Ben anscheinend wirklich einen Heidenrespekt vor Tanja,mit Recht,also ich hätte den zuhause am Bett festgebunden,wenn ich sie gewesen wäre-so was Unvernünftiges dieser Kerl,denn mein Gefühl sagt mir,der grosse Zusammenbruch kommt erst noch.
    Wer ihn dann pflegen kann ist ja klar-obwohl,ich hätte da auch noch freie Kapazitäten,nur in diesem Sonderfall versteht sich. :whistling:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!