Mein kleiner Bericht über mein erstes Fantreffen

  • Hallo Miteinander


    So, nun hatte ich es auch endlich geschafft - das Jenni nahm endlich am jährlichen Cobra-11-Fantreffen bei. Dank der grossen Hilfe von Eli und Thorsten, war es mir möglich, trotz stress in der ersten Arbeitswoche noch nachzurücken. Erstmal schon ein grosses Danke dafür!
    Nun ja, wie lief das bei mir ab? Zuerst, nahm ich von meiner Heimat aus um 20:17 den Zug Richtung Bern. Danach gings über Basel nach Köln - wo ich um 6:05 ankam. Die Reise war anstrengend, da wir noch einen medizinischen Notfall an Bord hatten, keine Sorge, ich war's nicht! Deswegen standen wir in Karlsruhe über eine Stunde still und ich hatte schon Angst, ich würde zu spät kommen. Doch die Deutsche Bahn war da effizienter, als die Schweizerische. Ich war pünktlich und schaffte es so auf die Strassenbahn. Wobei man mir als Landei ruhig hätte sagen können, dass die U-Bahn und die Strassenbahn in Kölle dasselbe sind. (Gell Eli?)
    Anschliessend traf ich an und wurde von Eli und Thomas sehr herzlichst begrüsst. Von da an wusste ich, ich hatte es geschafft. Nach bald drei Jahren im Forum konnte war ich endlich am FT angekommen. Ich lernte das restliche Team kennenlernen. Vorallem auch Petra und auch die langjährige Teilnehmerin Elke, da wir gerne mal zusammen eine Rauchpause unternommen hatten. Kinder - rauchen ist gefährlich, in jeglicher Hinsicht also lasst es :).
    Der Tag wurde ja schon desöfteren erwähnt. Jedoch gehörte ich zu einen der glücklichen Gewinnern beider Verlosungen und habe dies sichtlich genossen. Ich hoffe, ich ginge nicht allzuvielen damit auf die Nerven.
    Ich konnte einen schönen Plausch mit Daniela Wutte halten und von Erdogan wurde ich regelrecht überfallen. Da ich für beide Stars echte Schweizer Schokolade mitgenommen hatte. Nur wusste ich nicht, dass unser guter "Semir" so 'ne Naschkatze ist. Ich konnte ihm jedenfalls eine freude damit machen!


    Ich muss sagen, ich habe die Zeit wirklich genossen, obwohl ich erst am Samstag dabeisein konnte. Doch ich bereue es nicht! An dieser Stelle möchte ich eben Thorsten, Eli, Petra, Thomas, Anni und allen Anderen danken, die mich so offen aufgenommen hatten - obwohl da so 'ne durchgeknallte Schweizerin aufgetaucht ist. Und seit gewarnt, ich komme wieder! Denn diese schöne Zeit hat mich so tief beeindruckt, dass ich das gerne nachholen will.


    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Jenni

    Semir: Du blutest übrigens!
    Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
    Semir: Alex...
    Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
    Semir: Alex...
    Alex: WAS?!
    Semir: Ich hab dich lieb...
    Alex: Ja schönen Dank auch!