Schuldig?

  • Andrea saß am Bett von Semir. Dieser lag bereits den dritten Tag im Koma, ohne auch nur eine Regung zu zeigen. Die Ärzte waren mit dem physischen Zustand zufrieden, allerdings schien Semir einfach nciht wach werden zu wollen. Der Arzt sah Andrea an. "Ist in letzter Zeit irgendetwas passiert, was ihn ziemlich emotionell getroffen hat?" Andrea nickte. "Er hatte einen heftigen Streit mit seinem Partner, Herrn Kranich. Sie haben sich gestritten und es war sogar schon eine dienstliche Trennung im Gespräch." gab Andrea zu. Der Arzt nickte.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Anna las den Brief und ihre Augen erweiterten sich immer mehr. Sie konnete nicht glauben, dass Tom so etwas tun sollte. Dieter stand immer neben ihr. "Bonrath! Niemand soll vorläufig was über dieses erfahren..." sie wollte weitersprechen doch eine bekannte Stimme unterbrach sie. "Über WAS soll niemand etwas erfahren?" fragte sie. Es war die Staatsanwältin und neben ihr stand noch ein Mann. Anna starrte sie an. "Frau Engelhardt, das ist Kommisar Nowak, er wird diesen Fall ubernehmen." "Aber wieso?" fragte Anna, sie war schon ziemlich wütend. "Herr Gerkhan ist doch von Ihrem Revier, nicht wahr? Und Herr Kranich auch. Sie können nicht darauf arbeiten. Und jetzt was ist das?" sie zeigte auf den Brief. Anna gab ihn ihr. Sie wusste, dass es keinen Sinn hat, sich zu wehren.

  • Petra hatte das Videoband in der Hand und legte es ein.
    " Hier Tom, sieh mal, das ist von der Dienststelle und den Kollegen." sie spielte es ab.


    Tom sah auf den Fernseher und überlegte. Die Personen kamen ihm alle fremd vor. Plötzlich kam Semir ins Bild. Die Stimme kannte er doch....
    Wieder waren da die Bilder des Unfalls, die Stimme, der Mann, stand doch neben dem Auto, was explodiert war... er wurde wieder panisch.
    " ich kann das nicht, machen sie das aus." er fing an zu zittern, schreien und hyperventilieren.


    Ein Arzt kam ins Zimmer gerannt. Hinter ihm der pfleger.
    "machen sie das aus, sofort." Er zog eine Spritze auf und gab sie in die Infusion." Ruhig, ganz ruhig. Ihnen passiert nichts."

  • Petra sah den Arzt erschrocken an. "Entschuldigung, ich dachte... ich hab geglaubt..." weinend rannte sie aus dem Zimmer. Was hatte Tom nur? Warum reagierte er so auf Semir.


    Währenddessen im Zimmer von Semir. "Semir, Aida vermisst dich. du musst wach werden, hörst du. Ich brauche dich... Aida braucht dich. Tom liegt hier auch und er kann sich an nichts erinnern. Nicht an dich, an mich oder sonst jemanden. Er hat sogar vergessen was passiert ist. Bitte. kommm doch wieder zurück." Sie weinte leise und hielt seine Hand. Plötzlich zuckte sie zusammen. War das nicht eine Bewegung? Hatte Semir gerade versucht ihre Hand zu drücken?

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Andrea starrte ihn an. "Semir?" sagte sie leise. Er öffnete langsam die Augen. "An...drea..." die Sprache machte ihm noch die Mühe. "Semir! Endlich!" sie küsste ihn. Jetzt weinte sie erneut aber schon vom Glück. Andrea drückte den roten Knopf hinter Semirs Bett und rief so den Arzt. Dann nahm sie seine Hand wieder und fest. "Andrea...wo...ist...Tom?" Sie wusste nicht was sie sagen soll.


    "Also Frau Engelhardt das reicht mir schon" sagte Nowak als auch er den Brief gelesen hat. "Herr Kranich ist jetzt suspendiert. Er wird wegen Mordversuch anklagen und ich übernehme die Fahndung!" "Das können Sie doch nicht!" sagte Chefin wütend "Warten Sie wenigstens bitte bis er sich wieder erinnern kann." "Es tut mir Leid aber die Beweise sprechen gegen ihn."

  • Nachdem die medikamten wirkten kam der Arzt zu petra raus auf den Flur.
    " Er ist jetzt ruhig, aber erklären sie mir bitte jetzt was passiert ist. Es ist wichtig, scheinbar muss irgend etwas auf de Video ihn mit dem unfall verbinden und diese Panik auslösen."
    " ich enke es ist sein Freund und partner. Herr Gerkhan, der auf der Intensiv liegt. Als er ihn auf dem band sah und die Stimme hörte, fing er an." petra war noch immer völlig fertig.
    " Gut, d.h. wir müssen da ansetzen. ich würde gerne mit Frau Engelhardt nocheinmal darüber sprechen." Petra nickte, ging zum Telefon.


    "Frau Schrankmann, das glauben sie doch nicht im Ernst, dass Tom Kranich zu solch einer tat fähig wäre. Zumal er selbst dabei schwer verletzt wurde. " Anna versuchte ihr Möglichstes.
    " Was ich glaube steht nicht zur Debatte. Wir werden jetzt gemeinsam in die Klinik fahren und über eine verlegung in das gefängniskrankenhaus reden." Sie stand auf und ging zur Türe.

  • Andrea sah den Arzt an. "Er ist wach... Er ist wirklich wach." Der Arzt ging zu Semir ans Bett. "Herr Gerkhan? Wissen Sie was passiert ist?" "nein... Wo ist Tom?" "Wie fühlen Sie sich?" "Ich weiß nicht... Wo ist Tom? Warum sagen Sie mir nicht wo er ist?" "Versuchen Sie ganz ruhig zu bleiben. Woran erinnern Sie sich als letztes?" "Feuer... eine Exlposion... danach nichts mehr. Wo ist..." "Ganz ruhig. Okay... wir werden nun alles überprüfen. Können Sie die Finger bewegen?" "ja". "sehr gut. Die Arme?" "Ja. Aber ich fühle meine Beine nicht. Ich kann sie nicht bewegen..." "Schon gut. Nicht anstrengen. Das wird wieder."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Anna atmete müde aus und folgte Schrankmann. Ihr Handy klingelte "Petra was ist los?...Ok, ich fahre sowieso nach Klinik. Und ist was neues?" "Nein, er kann sich auf nix erinnern" antwortete Petra traurig. "Er wird wieder Petra, glauben Sie mir bitte.."Anna wollte sie beruhigen. "Frau Engelhart! Woran warten Sie? Kommen Sie schnell, wir müssen fahren!"


    "Versuchen Sie es wieder bitte" sagte der Doktor. "Ihre Beine sollen in Ordnung sein, sie müssen nur wollen."

  • Andrea verließ den Raum. "Bleib nicht zu lang weg...hörst..du." sagte Semir leise. Andrea nickte. Der Arzt kam hinter ihr her. "Frau Gerkhan. Es ist alles in Ordnung. Er ist wach, das ist im Augenblick das wichtigste. Sie sollten den Anderen Bescheid geben. Die warten sicher drauf." Andrea nickte. "Doc, was ist mit seinen Beinen?" Der Arzt zuckte mit den Schultern. "Normalerweise sollte es alles in Ordnung sein. Das Rückenmark ist nicht verletzt gewesen. Er müsste die Beine bewegen. Wir müssen heute noch abwarten. Er muss erst einmal wieder zu Kräften kommen." Andrea nickte und zog das Handy. Der Arzt sah sie an. "Frau Gerkhan, hier ist telefonieren verboten." "Oh... entschuldigung.." Sie ging zum Ausgang. Dann wählte sie Annas Nummer. "Er ist wach." sagte sie nur, als sie die Stimme hörte. "Andrea das ist eine wunderbare Nachricht. Soetwas konnte ich sehr gut gebrauchen. Ich komme gleich zu IHnen und Semir."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Andrea kam wieder zu Semir. "Hey Schatz! Ich bin zurück" sie küsste ihn. "Ich habe Chefin angerufen. Sie wird sofort da!" "Das ist super Andrea...Sag mir aber bitte schon was ist mit Tom?? Niemand will mir hier was sagen..." Semir stutzte für ein Moment und musste schlucken. "Hoffentlich ist er nicht..." er stutzte wieder. Andrea schüttelte schnell den Kopf "Nein Semir! Er lebt.." sagte sie beruhigend. "Aber?..." fragte Semir. "Er kann sich an nichts erinnern...wir haben schon alles versucht, aber nix...Bleib bitte in Ruhe Semir, du sollst dich nicht anstrengen..." Semir wollte etwas sagen, doch in diesem Moment hörten sie den Rummel von dem Flur.


    "Frau Schrankmann das können sie nicht! Er braucht Ruhe!" Anna strebte nach die Staatsanwältin irgendwie stoppen. "Wir müssen mit ihm sprechen! Er ist doch unser Hauptzeuge!" Schranke öffnete die Tür von Semirs Zimmer. Andrea sah sie nur verständnislos an.

  • Der Arzt ging dazwischen.
    " Frau Engelhardt, ich muss mit ihnen reden, sofort." er öffnete die Türe zu seinem Zimmer.
    Anna folgte ihm, Schrankmann dicht dahnter.
    Sie schloss die Türe.
    " Setzen sie sich. Also , herr gerkhan ist Gott sei Dank aus dem Koma erwacht, allerdngs kann er seine beine nicht bewegen, was ich derzeit für eine psychische Ursache halte. Er fragte ständig nach seinem kollegen. Womit wir beim nächsten Problem wären. Frau Schubert hat Herrn Kranich das Video vorgespielt worauf er einen Zusammenbruch hatte. Wir haben ihn sedieren müssen. Es muss einen unmittelbaren Zusammenhang haben zwischen dem unfall und seiner freundschaft it Herrn Gerkan. Der Anblick und die Stimme im Video waren der Auslöser für seinen Kollaps."

  • Frau Schrankmann sah Anna an. "sehen Sie? Das ist doch eindeutig, dass Kranich Herrn Gerkhan schaden wollte und wohlmöglich noch will. Wir werden Herrn Kranich ins Gefängniskrankenhaus verlegen lassen. Herr Gerkhan wird unter Bewachung gestellt." Sie ging in Semirs Zimmer bevor Anna und Andrea sie aufhalten konnten.


    "Herr Gerkhan, wie ist es zum Unfall gekommen? Hat Herr Kranich Ihnen das angetan? Wollte er Sie umbringen?" prasselten die Fragen von Schrankmann auf Semir ein. Dieser sah sie nur an. "Was? Wieso?" stammelte er. Nun kam der Arzt dazwischen. "Gute Frau... würden Sie sofort den Raum verlassen? Der Mann braucht Ruhe er ist eben erst aus dem Koma erwacht. Und sollten Sie nicht freiwillig verschwinden, werde ich von meinem Hausrecht gebrauch machen." Schrankmann sah ihn an und schwieg. Dann drehte sie sich um und verließ den Raum.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Semir starrte wortlos und auch verständnislos. "Chefin was soll das? Was meinte sie damit?" Anna sah ihn ernst an. "Semir..., Tom ist suspendiert wegen Mordversuch..." "Was?" "Beruhigen sie sich bitte, Semir.." "Aber Chefin Sie glauben nicht, dass Tom..." "Nein Semir, ich nicht, aber wir haben einen Brief bei Tom gefunden...Jemand dankt für Ihre Erledigung und so...Schrankmann will Tom ins Gefängniskrankenhaus bringen..." Semir starrte sie an. Dann, ohne an es zu denken stand Semir schnell aus dem Bett. Seine Beine klappten auf einmal ganz gut. Anna und auch der Doktor sprangen zu ihm. "Semir, was machen Sie zum Teufel?" "Ich geh jetzt nach ihr zu Tom Chefin" sagte Semir entschieden.

  • Doch im gleichen Augenblick sackte er zusammen .Der Doktor und Anna fingen ihn gerade noch auf.
    " Sie bleiben mal schön liegen.Sowas. Aber sehen sie, ihre Biene funktionieren doch noch ganz gut." Der Doktor kontrollierte Smeirs Puls kurz und nickte.
    " ich werde mich jetzt mal mit dieser Frau da draussen unterhalten. Einer Verlegung des Kollegen kann ich unmöglich zustimmen. Er ist weder transportfähig noch ist ein Gefängniskrankenhaus der geeignete Platz für einen Schock-Patienten mit Amnesie." er ging raus und kurz drauf hörte man ihn rumwettern.


    " Andrea, Chefin, bitte, was soll Tom getan haben? ich meine, das ist doch absurd.... "
    " Tja, momentan spricht der Brief aus seiner Wohnung gegen ihn. Und sein Schockzustand laut Schrankmann auch. Sie begründet das damit, dass er ihren unfall ausbelnden will geistig."


    " hach, dass ich nicht lache... soll sie mal geistig was ausblenden, Chefin, Tom würde so etwas nie tun. Nie. Auch nicht, wenn wir uns Wochen streiten würden."

  • Bei dieser Wortwahl musste Anna lachen. Das war Semir. Andrea sah ihn an. "Du darfst dich nicht so aufregen. Semir. Bitte. Du musst ruhig bleiben, okay?" Er nickte und atmete tief durch. "Chefin, ich will das Tom zu mir ins Zimmer kommt. Und zwar heute noch. Dem werd ich zeigen, wie gut er sich erinnert." Anna nickte. "Ich werde mit dem Arzt sprechen. Im Augenblick ist es leider so, dass sobald er Ihre Stimme hört oder Sie sieht total ausrastet." Semir sah sie an. "Vielleicht, weil er glaubt, das ich tot bin? Ich meine es wäre doch gar nicht so abwegig, oder?"

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Anna sah ihn an. "Ja..das ist wohl möglich...er sieht ganz irre aus. Ich hoffe, er wird sich bald erinnern.." "Ja das hoffe ich auch Chefin...dann kann er uns sagen wie war es tatsächlich...Aber wer hat die Bombe ins Auto gegeben wenn nicht Tom??" "Das wissen wir nicht Semir, aber Hartmut ermittelte, dass es keine Facharbeit war.. "Aber du musst auf dich aufpassen Semir! Was machen wir ohne dich?" sagte Andrea und umarmte ihn. Der Doktor eintrat den Raum. "Also ich habe gute Nachrichten, 1. die Frau ist schon weg 2. Herr Kranich bleibt vorläufig hier und 3. sie will hier eine Wache, das muss ich erlauben." "Danke" sagte Anna nur und warf dem Arzt ein dankbaren Blick.

  • "Das ist gut. Aber nun zu Tom Kranich. Könnten sie ihn hierher in das Zimmer verlegen? Ich meine, sein Zustand könnte darauf zurückzuführen sein, dass er denkt ich sei tot."
    " Hm. Ich weiß nicht ob das eine gute Idee ist. Allerdings , versuchen können wir es. Falls es nicht klappt, müssen wir ihn sofort wieder rausbringen. Ich werde zur Sicherheit dabei bleiben." Er ging aus dem Zimmer und leitete die Verlegung von Toms Bett in die Wege.
    Wenig später schoben 2 Pfleger das Bett ins Zimmer. Tom schlief noch.


    " Ich komme gleich wieder. Bleiben sie zur Sicherheit im Zimmer?" er sah Andrea und Anna an.
    Beide nickten.

  • Semir wollte gerade aufstehen und zu Tom gehen. Er schlug die Decke zur Seite und hob die Beine. "Wenn du jetzt aufstehst, dann werde ich dich persönlich am Bett festbinden." drohte Andrea ihren Mann, der sich sofort wieder hinlegte. "Aber ich wollte doch nur..." "Semir wir wissen nicht wie er auf dich reagiert." In diesem Augenblick schlug Tom die Augen auf. Er sah sich im Zimmer um. Wieder fremde Gesichter die er sah. Dann sah er das zweite Bett. Und den Mann der dort drin lag. "Das ist nicht wahr... das geht nicht..." "HEy, Partner. Alles klar bei dir?" fragte Semir. Tom sah ihn an. "Du...Du bist... tot... Du bist tot..." stammelte er. "Ne, nicht ganz. Also ich meine... zum Glück..." Andrea sah Tom an. "Erinnerst du dich?" fragte sie leise. Tom sah sie an. "Ich weiß das er tot ist. Ich habe gesehen, dass er ... ist muss tot sein..."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • "Tom" Semir spannte langsam den Arm und nahm seine Hand. "Alles in Ordnung, ja? Ich bin hier....bei dir." Tom fang an zu zittern. Seine Hand war sofort nass vom Schweiß. "Nein...du bist...doch tot...die Explosion...Blut...das Feuer...du bist TOT!" er begann wieder zu schreien und zog seine Hand aus Semirs heraus. "GEHEN SIE WEG!" schrie er weiter. In diesem Moment kam der Doktor zurück. Er sah sofort was hier los war und zog wieder eine Spritze in Toms Tropf. Dieser beruhigte sich wieder und machte die Augen zu. "So Sie haben es gesehen...Er ist noch nicht vorbereitet...wir müssen noch warten, es tut mir Leid." Semir war noch ganz verstört, so hat er Tom noch nie gesehen... "Aber er hat mich erkannt...er glaubte nur nicht, dass ich lebe..." "Es kann passieren Herr Gerkhan, bei Schock-Patienten wissen wir überhaupt nicht woran sie denken."

  • " Lassen sie ihn bitte hier bei mir. ich kann ja sofort rufen , wenn er wach wird und sich wieder aufregt. Bitte. Er sollte nicht alleine bleiben. Ich kenne ihn zu gut.... "
    Semir machte sich Sorgen um seinen Freund.


    " Gut, aber auch sie sollten jetzt zur Ruhe kommen. Wirklich. ich würde sagen, der Besuch geht dann jetzt auch."


    Anna und Andrea verabschiedeten sich.
    " Schatz, ich bin gleich morgen früh wieder da nd denk dran. Du brauchst auch Ruhe, also bitte." sie küßte ihn und machte sich mit Anna auf den Weg zum Wagen.


    Der Mann sah sie auf den Parkplatz gehen und machte sich auf den Weg zur Station. Sein Plan verlangte nach dem nächsten Akt .