In der Zwickmühle

  • Hallo ich probiere es mal ich hoffe es passt! :rolleyes:


    Plötzlich spürte Tom einen harten schlag in den Rücken, er stöhnte kurz auf und viel bewusstlos zu boden! "Rofl bringen sie den Bullen in ein sichers versteck wo in niemand sucht!" sagte Fischer"und bringen sie das Auto von hier weg!" Rolf hörte und nahm tom und schmieß in ins Auto. Und fuhr dan davon.




    ich hoffe es passt wenn nicht dann löscht es einfach das macht mir nix! =) :rolleyes:

  • :baby:passt schon.


    Rolf fuhr Tom in den nahen Wald zu einer alten Jägerhütte, die er und seine Kumpels im Sommer öfters als Treffpukt hatten. Wenig später tauchte Fischer auch dort auf.


    "Schön, dann wollen ihm jetzt mal klarmachen, dass man sich besser nicht mit uns anlegen sollte und schon gar nicht meine Freundin verhaften. Wenn wir mit ihm fertig sind, werden er und seine Kollegen das als Warnzeichen sicher verstanden haben."


    Er kippte Tom , der immer noch bewusstlos war, einen Eimer Wasser über den Kopf.

  • rolf und fischer stachen mehrfach mit einem messer auf tom ein Tom stöhnte kurz auf. doch sie machten weiter und verprügelten ihn bis er bewusstlos war.Fischer lachte, und sah zu ihm hinuter.
    dann liessen sie ihn in der nähe des rastplatzes blutend an der autobahn liegen.

  • Semir fuhr nach dem Verhör von Fischers Freundin wie verabredet zu Toms Wohnung. Doch der war nicht zu Hause. Auch vom Auto war keine Spur zu sehen.


    Semir versuchte Tom auf dem Handy zu erreichen, doch es sprang nur die Mailbox an. Was war da los?


    Er machte sich auf den Weg nach Hause und war noch nicht ganz angekommen, da hatte er Hotte am Handy.


    "Semir. Sag mal, hat Tom nicht die alte Zivilstreife vorhin genommen? "


    " Ja Hotte, was ist damit?" Semirs Magengegend wurde unruhig.


    " Tja, die ist grad aus dem Hafenbecken gefischt worden. Allerdings ohne Fahrer"


    " Hotte, ich bin sofort unterwegs." Semir dachte den Gedanken nicht weiter, der aufkam.



    Tom kam langsam zu sich. Er sah verschwommen, dass er irgendwo im Wald auf dem Boden lag. Er nahm die Autogeräusche der nahen Autobahn war, mehr nicht. Er suchte mühsam in seiner Tasche nach dem handy, doch weder das noch ein Ausweis oder seine Brieftasche waren dort.

  • ein Mann und sein Hund hielten an der Raststätte. Der Mann machte die tür auf und der Hund lief in den Wald. Plötzlich ertönnte ein lautes Gebelle, schnell lief der mann zu seinem Hund und sah Tom am Boden.

  • "Ja sagen Sie mal, was ist denn mit IHnen passiert? Hatten Sie einen Unfall? Soll ich einen Arzt rufen oder die Polizei, oder beides?" fragte der Mann Tom. Tom schüttelte den Kopf. "Haben Sie ein Handy?" fragte er. Der Mann nickte und gab es Tom. Dieser rief Semir an und ließ sich von ihm abholen.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Semir erreichte den Rastplatz kurze Zeit später. Ein älterer Mann mit Hund kam direkt auf ihn zu und deutete auf die Bank ein paar Meter entfernt.
    "Ich wollte auch einen Krankenwagen rufen,aber ihr Kollege hat sich..."
    Semir nickte nur"...Ja,er hat sich geweigert,schon klar! Danke." Dann rannte er zu Tom hinüber.
    Dieser sass auf der Bank am Ende des Rastplatzes ,hielt sich mit der linken Hand die Rechte Seite, wo Blut aus einer Wunder sickerte. Ebenso am rechten Unterarm war sein Hemd blutverschmiert und auch sonst sah Tom recht ramponiert aus. Semir sah ihn erschrocken an.

  • Semir ging zu Tom "Hey, was ist denn passiert?" fragte er. Tom sah ihn an. "Ich bin nach Hause und dann hat mich dieser Fischer, der stand mit einem Male vor mir und das nächste was ich mitbekam, ist das mich drei Mann in der Mangel hatten. Mir tut alles weh..." "Ja, ja das kommt davon, weil du nicht warten konntest. HAben die was gesagt?" "Nur das es nicht gut ist, wenn wir seine Freundin belästigen."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • " Na wie es aussieht haben die mehr getan als gesagt. Komm, das muss behandelt werden , auch wenn du anderer Meinung bist." Semir half Tom auf, der ziemlich wackelig auf den Beinen war. Er half ihm auf die Beifahrerseite und bedankte sich noch einmal bei dem netten Mann mt dem Hund.


    über Funk gab er Bescheid, dass Tom gefunden war und er mit ihm auf dem Weg ins Krankenhaus.


    " Mensch, das versteh ich nicht, warum reitet sich Fischer immer weiter in die Scheisse, da ist doch noch was faul. Ich würde wetten, der ist für den Mord verantwortlich.Oder was meinst du?"


    "Hm..."


    " Tom? Alles ok?" Smeir sah kurz rüber zu ihm, doch es kam keine weitere Antwort.

  • Semir sah besorgt zu ihm rüber und beschloss,das Blaulicht einzuschalten. Sofort sah Tom ihn an.
    "Was soll das denn?...Ich werd schon nicht gleich sterben...."
    "Ja,aber du machst mir Blutflecken auf meine Sitze." erwiderte Semir nur, gab Gas und war froh,als das Krankenhaus vor ihm auftauchte. Tom schien es ziemlich schlecht zu gehen,auch wenn er das nicht zugeben wollte.

  • Tom wurde eingehend untersucht und direkt im Krankenhaus behalten. Er weigerte sich, doch Semir sah ihn nur an und meinte dann ."Pass auf. Heute bleibst du hier und ich werde mir Fischer nun einmal vorknüpfen. Ich werde ihn sicher in der Kneipe treffen. Der wird mich nun kennenlernen. Das verspreche ich dir. DAnn hole ich dich morgen ab und wir weden ihn gemeinsam verhören." "Semir allein kannst du doch gar nciht gegen den Typen ankommen. Denk an den lebenden Kleiderschrank aus der Kneipe."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • " Na, ich mach das schon. Bonrath ist ja auch groß und den werde ich mal ausleihen. Lass dich mal flicken hier und ruh dich etwas aus ud dann gehts weiter. Zumindest haben wir jetzt en Beweis, auch für Schranke, dass du nicht schuld bist. Sonst würde man dich ja nicht so zurichten."


    Semir machte sich auf den Weg zur PAST um der Chefin Bescheid zu geben und Bonrath als Verstärkung mitzunehmen.

  • Semir war noch keine Stunde aus der Klinik verschwunden,als Tom sich bereits vor der Notaufnahme ein Taxi heranrief. Die drei Stichwunden waren genäht worden und bis auf ein paar Prellungen fühlte er sich garnicht allzu schlecht. Sicher auch aufgrund der noch wirkenden Betäubungsspritzen,doch das kümmerte ihn im Moment nicht weiter. Vorsichtig setzte er sich in das Taxi und gab dem Fahrer die Adresse der Kneipe durch.


    Manni Fischer sass im Hinterzimmer der Kneipe und überlegte. Seine Freundin sah ihn an."Manni,du musst verschwinden! Die Bullen werden wiederkommen!"
    "Ja Baby,ich weiss! Keine Sorge,die kriegen mich nicht! "
    "Dann hau jetzt ab von hier! Fahr in meine Wohnung und warte da auf mich! Ich hole das geld aus dem schliessfach und dann setzen wir uns ab! Argentinien,das war doch immer unser Traum!"
    "Dafür reicht die Kohle noch nicht,Schätzchen! Bis Argentienien brauche ich noch ein paar geklaute Autos, glaub mir!"
    "Manni,du hast jemanden umgebracht! Und einen Bullen zusammengeschlagen! Hau jetzt ab von hier!"

  • Semir kam in der PAST an, doch Bonrath war bereits gegangen. Außer der Chefin war niemand mehr da. Semir drehte direkt wieder um, anstatt mit ihr zu sprechen. Er setzte sich in Auto und fuhr zur Kneipe.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Tom bat den Taxifahrer zu warten und stieg vorsichtig aus. Von Semirs Wagen war nicht zu sehen, auch keine Streife. Aber vielleicht parkten sie auch nur um die Ecke.


    Er ging vorsichtig zum Hintereingang der Kneipe und öffnete dort die T?re.


    Deutlich war Fischers Stimme und die seiner Freundin zu hören.

  • Semir betrat die Kneipe und ging direkt in das Hinterzimmer. Auch er hörte die Stimmen von Fischer und seiner Freundin. "Komm schon, du musst verschwinden." hörte er sie sagen. "Dafür ist es nun zu spät. Herr Fischer Sie sind verhaftet." Fischer stand auf und sah Semir an. "Willst du das ganz allein machen?" lachte er. "Schade. ich hätte gern einen Gegner. Aber na ja. Mann kann nciht alles haben."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • " Wer sagt denn, dass mein Partner allene ist? " Tom trat durch den Hintereingang in den Flur.


    " Du? ich dachte du wärst fürs Erste erledigt?"


    " Falsch gedacht, Mistkerl."


    Semir war mehr als überrascht und hatte Mü?he sich das nicht anmerken zu lassen.


    " Fischer, sie sehen, das Spiel ist aus."


    " So, ist es das?" Fischer trat einen Schritt vor und warf seine Freundin gegen Tom, der mit ihr zusammen auf dem Boden landete.

  • SEmri sprang auf Fischer zu und riss ihn zu Boden. "Was bist du denn für einer? Seine Freundin die schwanger ist einfach zu Boden zu stoßen. Du ..." Fischer trat ihn und traf empfindlich?

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • "Alles ok?" Tom legte Fischers Freundin vorsichtig auf die Seite. Sie fasste an ihren Bauch und stöhnte auf.


    " Bleiben sie ruhig liegen, ich rufe eine RTW" Tom bekam Panik. Lass die bloss jetzt nicht das Kind bekommen, dachte er sich und griff zum Handy.

  • Semir rannte hinter Fischer her. Er holte ihn ein und sprang auf ihn zu. Ein Kampf entstand und Fischer hatte auf Grund seiner Größe einen Vorteil.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D