Tom Beck Herbst-Tour Berlin und Erdogan war dabei

  • Gestern war ja das Konzert von Tom im Berliner C-Club, die sogenannte kleine Columbia Halle. Was mich überraschte, es waren eigentlich im Vergleich zu den Konzerten im Frühjahr sehr wenig Fans dort. Mag daran liegen, das er jetzt mehr Auftrittsorte hatte, aber trotzdem sehr wenig Fans und ein paar von denen waren ja auch eigentlich nur wegen der Vorband BÖRGERDING da.


    Ich war gestern Abend im Auftrag von BÖRGERDING vor Ort und habe deren Konzert-Set gemeinsam mit einem Kollegen fotografisch begleiten dürfen. Wir sind auch schon beim Soundcheck dabei gewesen und fanden da schon, das die Kombination BÖRGERDING & Tom Beck richtig gut passt. Beim Konzert dann bekamen wir die Bestätigung für unsere erste Einschätzung. Frank heizte richtig gut ein, selbst wir Fotografen wollten am liebsten die Kamera zur Seite legen und mit rocken, aber Job ist Job und somit hieß es "konzentriere dich auf die Künstler, nicht auf die Musik, Gehirn hör auf mich zum rocken bewegen zu wollen ..."
    Was einige Fans (hier und Facebook) leicht bemängelten, das Frank nach Applaus oder Jubelschreie bettelte, kann ich nicht bestätigen. Sein Auftrag mit seiner Band als Supporter von Tom Beck war, die Masse anzuheizen, geil zu machen, einzustimmen und da gehört es dazu das man fragt ob sich die Fans schon auf Tom freuen, oder sie mal Tom rufen sollen und und und. Ich glaube, wäre Tom sofort, ohne Pause, nach BÖRGERDING auf die Bühne, dann hätte es noch besser gepasst. Aber so wie ich das von meiner hinteren Ecke dann mitbekommen hatte, waren die Fans auch bei Tom gleich zu Beginn wieder voll da. Die kleine Pause musste ja leider wegen einem raschen Umstöpseln der Instrumente und so sein. Aber ist immer schade drum, Fans sind angeheizt und dann Pause mit irgend so einer Konservermusik.


    Von Tom war ich an dem Abend etwas enttäuscht (bitte nehmt mir das nicht überl). Er hatte mich nicht so mitgerissen wie im April, mir fehlte da etwas und ich fand auch das es zu viele Cover-Songs waren, denn Tom hat genügend eigene. Kann natürlich auch sein, dass es daran lag, das ich nicht vorne bei den Fans war und so von denen auch nicht zusätzlich mitgerissen wurde. Es ist eben doch ein Unterschied ob man nun als Fan dabei ist oder ob man einen Auftrag hat und den auch erfüllen muss und dann nicht vorne oder mitten zwischen den Fans stehen kann. Richtig gut war der Akustik-Part und Cheri hat ja wohl ne mega geile Gänsehautstimme. Ansonsten war Tom aber super, locker drauf und gab auch zum Schluß jedem ein Autogramm, der eins wollte. 15 Minuten sollten es ja laut Timo nur sein, aber glaube es wurden über 30 Minuten.
    Ist euch das auch aufgefallen, das Tom Autogrammkarten ohne Autogramm für 3 Euro das Stück verkauft??? Sagt mal das hat er doch wirklich nicht nötig oder kaufen die Fans alles, Hauptsache Tom drauf? Dann muss ich ganz schnell Fotos/Bilder zum Verkauf anbieten, vielleicht kauft die dann auch einer. Aber glaub ich hab solche Fans nicht. Vielleicht ergibt sich ja mal die Chance oder Gelegenheit und ich kann für euch dann auf eine der offiziellen Veranstaltungen Fotos von Erdogan und vielleicht auch Erdogan und Tom machen.


    Zwischendurch hatte ich dann noch einen für mich doch recht ungewöhnlichen Part übernommen. Erdogan Atalay war vor Ort und als ich vorne im abgesperrten Bühnenbereich war um an Fans etwas zu verteilen, fragten mich Fans, ob ich ihn nicht mal nach vorne bringen oder schicken kann, ein gutes Wort bei ihm einlegen kann. Wohl Dank meines Aufklebers, oder meiner Aufkleber und der Kamera, sah Erdogan das ich kein "normaler" Fan bin der ihn entführen will und war bereit mit mir in den abgesperrten Bühnenbereich zu kommen. Es gab dann einen kleinen Moment Erdogan auf dem "roten Teppich" vor der Bühne. Sorry, das er nur einen kurzen Moment vorne war, aber er wollte mit mir dann wieder nach hinten kommen und so sind wir dann zusammen wieder zurück. Da er privat und als ganz normaler Gast dort war, habe ich auf Fotos von ihm verzichtet. Ich denke auch er hat ein bissl Privatsphäre verdient, wenn Fans welche machen ist es ok, aber wenn wir Fotografen dann auch noch los legen, fühlt er sich ja fast von Paparazzis auf einem Konzert verfolgt.



    Fotos von Toms Auftritt gibt es von mir leider nicht, glaube mein Kollege hat paar machen können. Wir hatten unsere Media-Erlaubnis nur für BÖRGERDING und bei Tom durften wir nur (wie für Presse/Media üblich) die ersten 3 Songs fotografieren. Da wir aber bei den ersten beiden Songs anderes zu tun hatten und nicht vorne waren, haben wir uns dann für den 3. auch nicht mehr nach vorne manövriert. Eine kleine Kamera hatte ich nicht bei und ich bin mir auch nicht sicher ob die Security das so cool gefunden hätte, außerdem will ich mir nicht gleich zu Beginn einen negativen Ruf aufbauen, indem so einen Bockmist dann veranstalte. In Köln weiß ich noch nicht wie es da dann ablaufen wird, denn da bin ich auch wieder für BÖRGERDING vor Ort.

  • Edit:
    Soeben bekam ich die Genehmigung Tom Beck am 19. Nov. 2011 in Köln beim Konzert zu fotografieren, also gesamte Zeit. *freutanzhüpf*
    Ich werde mein Bestes wieder geben um die Fans mit Fotos zu versorgen.



    Oh öhm, wenn Tom mich dann aber wieder mitreißt, muss ich mich ja alleine zur Konzentration zurück rufen, denn mein Kollege ist an dem Tag nicht dabei. Oh oh.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!