Meinungen zur 1. Staffel mit Tom Beck

  • Hallo zusammen,
    ich würde gerne mal wissen wie ihr alle nun die 1. Staffel mit Tom Beck fandet, was hat euch gefallen und was könnte noch etwas besser werden ?


    Ich muss ganz ehrlich sagen seitdem Tom Beck die Stelle von Gedeon Burkhard eingenommen hat hat sich auch sie Serie radikal verändert. Mann merkt einfach das sich die beiden blind verstehen das passt einfach wieder wie früher mit Rene`welches man nun nicht gerade von Gedeon Burkhard behaupten könnte, beim Fantreffen konnte man erfahren das es sehr schlimm mit ihm war insbesondere ein Wort von Elvira schockte mich schon ganz schön, das hätte ich alles nicht gedacht. Jedenfalls war diese Staffel einfach nur großartig es gab bessere Action mehr Witz Humor die Kameraführung war nicht mehr so wacklich die Geschichten wurden spannend erzählt auch wenn die Story ab und zu etwas ähnelte sprich "Unter Druck" war fast wie die Folge "Die Todesliste" und "Wer einmal lügt" ähnelte sehr der Folge "Der Kommissar" dies ist aber halb so schlimm, den der Rest passte wie die Faust aufs Auge. :thumbup:


    "Alarm für Cobra 11" ist eindeutig wieder besser gewurden, was dem neuen Partner zu verdanken ist. ;)

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

  • Ja Robert hat das alles eigentlich sehr gut zusammengefasst, Witz ,Humor und das Harmonieren der beiden Figuren funktioniert sehr gut...Was mir, das hat eigentlich nix mit Semir oder Ben zu tun, nich gefällt ist das die alte Cobra11- Verfolgungsjagd Musik fehlt, ich denke man könnte mit Sicherheit eine ähnliche wie man dem Intro auch entnehmen kann, hinbekommen....ja sonst war eigentlich alles super, ich hoffe es geht im Frühjahr genauso weiter...

  • Ich fand diese Staffel echt super gut. ben und semir ergänzen sich perfekt,a uch wenn das anfangs nicht ganz danach aussah. man merkt nicht, das semir schon so viel länger bei der autobahnpolizei is als ben.
    aber am besten fand ich immer noch die witzigen sprüche von ben. er hat echt coolen humor und wenns mal drauf ankommmt, dann kann man sich hundert prozentig auf ihn verlassen. :)
    ben mach weiter so. :-*

  • Was mir immer noch fehlt (aber ich glaube das kommt nie wieder!) ist die Cobra 11-Musik, die immer bei Verfolgungsjagden benutzt wurde! Wenn ich die Musik z.B: bei der Wasserverfolgung in "Begraben" höre, wird mir übel. Da hätte diese bekannte, die immer sehr oft in den alten Folgen zu hören war, viel besser gepasst! Aber komischerweise wird sie gar nicht verwendet!

  • Also, zur Staffel:


    Anfangs finde ich war die Zusammenarbeit zwischen Semir und Ben noch etwas steif. Zumindest kam mir das so vor. Aber später ist es richtig toll geworden, weil alles irgendwie wieder lockerer ablief. In Sachen Action kann man sich keinesfalls beschweren, es gab in fast jeder Folge mehr als Anfangs-, Mittel-, Endstunt und es war, wie immer, spektakulär und perfekt umgesetzt. Vor allem bestehen die Folgen nun noch weniger aus nur Verfolgungsjagden, es werden viel mehr Schießereien und Kampfszenen gezeigt, was in den Chris-Folgen ja manchmal deutlich fehlte.
    Unterm Strich war es eine solide Einstiegsstaffel für Ben und ich bin für die nächsten Staffeln sehr zuversichtlich... hoffentlich bleibt er länger als Chris !

  • Die gesamte Staffel mit Tom Beck hat endlich wieder viel Spaß gemacht. Es ist endlich wieder diese Lockerheit und der Teamzusammenhalt zu erkennen. Außerdem ist wieder viel Humor dabei, der zum abendlichen entspannen einfach nicht fehlen darf. All das hat mir bei den Chris Folgen sehr gefehlt. Gerade zum Schluss hin wirkte alles nurnoch sehr verkrampft. Sehr auffällig war gerade da, dass Chris und Semir getrennt in ihren Autos saßen und mehr oder weniger getrennt ermittelt haben. Aber seit Tom Beck ist dies endlich wieder viel lockerer. Vorallem aber merkt man auch, dass Tom und Erdogan sich auch hinter der Kamera sehr gut verstehen. Eigentlich ist es fast wieder wie bei den Folgen mit René Steinke. Die Mischung aus Action, Spannung und Emotionen war ebenfalls perfekt. Das die Storys der Folgen sich mitlerweile auch immer mehr ähneln, ist bei der großen Anzahl der Folgen nicht verwunderlich. Aber ich hoffe und denke, dass Ben und Semir noch sehr viel erleben können und uns einige schöne Stunden bieten.
    Was mir allerdings immernoch etwas fehlt, ist das gesamte Team der Autobahnpolizei. Natürlich hat sich da schon wieder einiges getan und viele hatten schon wesentlich mehr Auftritte, als noch in der letzten Staffel. Aber wenn ich so an die alten Folgen mit René Steinke und Christian Oliver zurückdenke, hatten da fast alle Nebendarsteller in jeder Folge einen mehr oder weniger großen Part. Wenn sich das mit der neuen Chefin dann etwas einspielt und alle wieder regelmäßig zusehen sind, wäre ich wunschlos glücklich. :)

  • Tja, was soll ich noch sagen? Ist alles schon gesagt, bzw. geschrieben worden. Ich finde auch, durch Tom ist die Serie wieder lebendiger geworden und es macht Spaß zuzusehen. Auch wenn man sich die Folgen immer und immer wieder anschaut, wird es nicht langweilig. :P Die "Chris-Folgen" habe ich zum Schluß kaum noch verfolgt. Hat einfach keinen Spaß mehr gemacht. Aber dafür jetzt umso mehr. :rolleyes:

  • also ich fand die staffel im gesamten eine der besten (die ich gesehen hab;)).
    ben hatte ja bei seinen ersten einsätzen bei der autobahnpolizei viel zu leiden... erst der tod seiner freundin und dann auch noch lebendig begraben!
    die spannung, action, humor usw. fehlte zum glück (fast) nie!
    und ich finde es toll das sie von dieser ernstigkeit in den folgen mit chris weggekommen sind...
    diese folgen hatten ihren eigenen stil, und hatten dadurch auch was,
    aber so wie es jetzt ist, ists mir lieber:D


    und jetzt noch ein großes lob an AC und die darsteller, die (mal wieder) eine tolle staffel auf die beine gestellt hat!:)

  • Ich fand die neue Staffel mit Tom Beck auch richtig klasse.
    Mir kam es auch so vor,als wie zu den Zeiten mit Rene Steinke.
    Und Semir und Ben als Team ist einfach nur perfekt. :thumbsup:

  • Was soll ich sagen:


    Tom Beck hat aus den Trümmern, welche Gedeon hinterlassen hat, eine Augenweide für alles Fan´s gemacht. 8o
    Jetzt ist es nicht mehr so Langweilig und die Geschichten lassen einen wieder in unvorstellbare Welten eintauchen.
    Nicht so wie bei Gedeon, da war alles so wie im realen Leben, nur das man hier un da etwas übertrieben hat. :sleeping:


    Semir ist wieder der Alte, so wie ihn die Fan´s lieben und er hat den Tod von Tom überwunden.
    Er ist nicht mehr so zurück gezogen wie bei Chris, sondern wieder ein reines Energiebündel (wenn man vom Alter abzieht :P ).
    Jetzt wo Ben da ist, ist auch wieder die Freude und der Spaß an der Serie zu neuem Leben erwacht.
    Sogar für die weiblichen Fan´s, ist die Serie wieder interessanter geworden (wer könnte Ben wiederstehen? :love: ).
    Die Staffel ist der Neubeginn einer fast vergessenen Ära.
    Jetzt kann man wieder mit reinem Gewissen sagen: Donnerstag ist mein Lieblingstag :!:

  • Ich kann mich ebenfalls nur meinen Vorrednern anschließen: Cobra 11 hat mit Tom Beck einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht. Mit Ben Jäger kam ein junger und sympathischer Cop ins Cobra 11-Team, der sich mal von seinen Vorgängern ordentlich abhebt und somit für ein ganz neues (sehr gutes!!!) Feeling sorgt. :thumbup:
    Endlich gibt es vor allem tolle Sprüche, welche nicht nur mir bei den Folgen mit Chris Ritter so gefehlt haben.
    Jetzt könnte ich noch sooo viel aufzählen, aber das wurde hier schon gesagt. ;) :D
    Schließlich wollte ich aber noch loswerden, dass die positiven Veränderungen bei Cobra 11 ja auch von uns Zuschauern schon mit supertollen Quoten honoriert worden sind. :)
    Ich spreche zum Schluss dann auch ein großes Lob an alle aus, die an der Entstehung dieser Staffel mitgewirkt haben:
    Geile Arbeit, ihr seid einfach SPITZE!!!! :thumbup::thumbup::thumbup:


    Einfach weiter so! :thumbsup:

  • Was soll man schon sagen:


    Tom Beck hat sich in seiner ersten Staffel massiv gegen Gedeon Burkhardt durchgesetzt.
    Denn in den Folgen wo Tom Beck die Rolle von Ben Jäger übernommen hat kam in den Folgen viel mehr Action, Spannung und Humor vor. Aber vor allem hat er seiner Musik eine Chance geben die einfach klasse ist.
    Er hat einfach alle Folgen mit Gedeon Burkhardt getoppt. :thumbsup::thumbsup:
    Doch man merkt schon an den Folgen mit Tom Beck das die Anzugträger oder wie ich sie nennen Seselpupser nicht gut auf Ben zu sprechen sind weil er aus einer reichen Familie kommt was ihm vollkommen egal ist.
    Man sieht es auch Semir an das es ihm nach dem Tode von seinem Freund und Partner Tom Kranich besser geht seit Ben Jäger an seiner Seite ist. Als Chris noch da war stimmten die beiden sich nicht gegenseitig ab und die Sprüche waren da auch nicht so doll.
    Aber seit Ben Jäger dem Team zugeflogen ist gibt es bei jedem Satz die von den beiden kommen ein lachenund man muss drauf achten den besten Teil nicht zu verpassen wenn man lachen muss. 8o


    So kam es das dieser Donnerstagabend zu einen Actiongeladen fernseheabend und voller Spannung wurde.


    Also mache ich es kurz :!:
    Zu diesem Actiongeladene Donnerstag trug Tom Beck einiges zu, denn ohne ihn würde es wohl nicht mehr so erfolgreich werden, denn ein Team so wie die Cobra 11 - Einheit stirbt nie :!:

  • kann mich eigentlich auch nur den anderen anschließen :)
    war echt ne super staffel
    genau die richtige mischung....vor allem die sprüche von ben und semir *g*
    ben/tom passt echt in jeder hinsicht super ins team super ins team!!!
    da kann man sich nur auf die neuen Folgen nächstes Jahr freuen ;)

  • Ich gehe mal etwas in der Cobra 11-History zurück, nämlich zu dem Zeitpunkt, als Rene Steinke das erste mal ausstieg, da nämlich begann für mich der Cobra 11-Tiefpunkt, mit dem Einstieg von Jan Richter, der hat als Partner überhaupt nicht gepasst, die Storys wurden hanebüchen, die Serie langweilig. Irgendwann jedoch stieg dann Rene Steinke wieder ein, die Schauspieler haben wieder gepasst, DAS Team schlechthin war zurück, aber der Rest war nur noch übel, immer gleiche Action, nichts besonderes mehr, hauptsache viele, viele Stunts, ob die nun sehr gut werden wie früher, egal! Die Storys waren größtenteils einfach nur zum kopfschütteln dämlich, man denke nur an Vehikel wie "Der Komissar", die Subplots um die Komissare nur noch peinlich (man denke nur an den Beginn von "Flashback"). Und die Sprüche waren auch nie lustig, höchstens ein Auwärmen der One-Liner, die Hollywood schon Ende der 90er brachte. Insgesamt war die zweite Kranich-Ära zwar gut besetzt aber der Rest war furchtbar dämlich, die Story musste sich nach der selten überzeugenden Action richten und nicht andersrum, wie es sich gehört. Cobra 11 war für mich damals ein Wrack, eine Story dümmer als die andere, nervige peinliche Subplots, und schlechter Action (wir erinnern uns, dass man damals fast nur uralte Schrottkisten über den Jordan geschickt hat, einfach nur billig). Mit "Auf Leben und Tod" und einer ganz neuen Ära Cobra 11 stieg dann Gedeon Burkhardt ein. Diwe Storys waren wieder einiges spannender, einfallsreicher und vor allem nicht mehr so megapeinlich wie in den Staffelmn davor. Cobra 11 ist reifer geworden, entwickelte sich von der Kinderserie wieder zurück zu einer richtig tollen Serie, kein Action-Overkill mehr dafür einfallsreiche, spektakuläre Actionszenen, die immer mehr Spaß machten. Das Team war auch super, es ging bergauf mit Cobra 11, Gedeon stieg dann auch irgendwann wieder aus und Tom Beck kam und Cobra 11 ist wieder so geil wie in der ersten Tom Kranich-Ära, ein Team was zusammenpasst wie sonst nix, Humor (der auch witzig ist und nicht wie oft zuvor nur peinlich), die Darsteller machen Spaß, die Stories sind zum Großteil einfach toll und die Action ist hier qualitativ wie quantitativ auf einem absolut hohen Niveau!


    Das Cobra 11 im Jahre 2008 rockt einfach alles weg! :thumbsup:

  • Âlso es bedarf wirklich nicht mehr viel, es wurde reichlich und viel all das gesagt was es zu sagen gibt;)
    Für mich hatte es einen ersten kleinen Schock gegeben, als René endgültig ausgestiegen ist und Carina dann auch noch irgendwann weg war! Als es dann einen ständigen Sekretärinnenwechsel gab und Gedeon einstieg, war für mich Cobra 11 eigentlich schon abgeschrieben!
    Was man dann auch leider Gottes an den Quoten sehen konnte....Die Folgen mit Gedeon waren zu sehr auf ihn geschnitten, es gab keinen Humor, keine richtige Stimmung, die Folgen waren zu düster, zu realitätsgetreu und alles war irgendwie anders, beiweitem nicht mehr so wie früher! Zum Schluss hin haben mich die Folgen schon gar nicht mehr interessiert, ich wollte es nicht mehr verfolgen und habs auch manchmal vergessen, dass es ja Donnerstagabend war!


    Und was soll ich sagen? Dann kam Tom Beck.... und alles war plötzlich wieder genauso perfekt wie damals! Es wurde gelacht, es gab Spannung und Action, man hat das Autobahnpolizeiteam gesehen. Die ganze Staffel war so gut, nicht nur von der Musik und den Storys, sondern auch von dem drumherum! Man hatte endlich wieder dieses Ermittlerteam, das sich blind vertraut und eine echte Freundschaft pflegt, so wie damals mit René! Und seit ich den Piloten damals in Hürth das erste mal im Kino sah, wusste ich:
    Es wird aufwärts gehen! Denn so viel wie an diesem Morgen, habe ich lange nicht mehr lachen können!
    Die Quoten haben es schließlich bewiesen, denn sie wurden besser und besser! Und auch ich, hab mich endlich wieder auf den Donnerstag gefreut und diesem Tag entgegengefiebert!


    Cobra 11 ist endlich wieder das, warum ich diese Serie liebe und mit Tom Beck wurde ein Partner gefunden, der nicht nur was fürs Auge;), sondern auch eine Pefekte Besetzung für Semirs Partner ist und ich bin wirklich sehr froh darüber, dass Cobra 11 den "Absprung" nochmal geschafft hat und endlich wieder zeigt, warum sie die erfolgreichste Actionserie Deutschlands ist! Und nach dieser Staffel finde ich zurecht, hat sie diesen Titel auch weiterhin verdient!


    Und ich bin jetzte schon wahnsinnig auf das Frühjar gespannt und freue mich wirklich wieder auf die neuen Folgen mit Semir und Ben!=)

  • Ich freute mich jeden Donnerstag wenns neue Folgen gab, schon alleine von der Action.

    Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:


    Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996 - 14.11.2019)
    Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)


    EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.