Blutige Rache

  • Blutige Rache



    Tom Kranich wird am späteren Abend
    in ein altes Lagerhaus gebracht. Später im Lagerhaus werden ihm
    die Hände nach hinten gefesselt und er wird auf den Fußboden
    des Lagerhauses an einer Wand gelegt aber während das ganze
    passiert ist er noch bewusstlos gewesen und merkte nicht einmal die
    blutende Platzwunde am Kopf die Jan ihm reinigte und versorgte. Toms
    Partner Semir erfährt über eine Zeugin von der Entführung
    und ist besorgt um Tom aber der kommt währenddessen auch zu
    Bewusstsein. Jan setzte Tom an die Wand und der erkannte ihn sofort
    denn er hatte ihn damals festgenommen wegen Körperverletzung.
    Tom wusste auch das Semir schon informiert wurde denn er hatte bevor
    er ohnmächtig wurde eine Frau gesehen. Er wusste Semir würde
    alles tun um ihn zu finden. Jan hatte damals im Knast und vor Gericht
    Tom Rache geschworen aber ob er das nun durchziehen will weiß
    man nicht. Die Chefin hatte damals den Vorschlag Tom unter
    Polizeischutz zustellen aber er wollte es nicht und sagte er kann
    sich Notfalls auch alleine wehren. Semir versucht die ganze Zeit mit
    Andreas Hilfe Toms Handy anzupeilen aber es kam immer wieder „No
    Signal“.


    Andrea hatte sich
    derweil alle Akten und die Daten von Toms Festnahmen geholt und
    überprüfte sie aber es kam nur „Jan Rupert“ raus. Semir
    hatte die Festnahmen in Erinnerung. Inzwischen wurde auch die anderen
    Leute von einem anderen Kollegen überprüft aber er sagte
    dass alle sauber sind. Semir versuchte jetzt Jan per Telefon zu
    erreichen aber diese Nummer gab es nicht mehr und da wo er gemeldet
    war ist auch keiner. Semir war sofort Klar das es nur Jan sein konnte
    denn er hatte ein Motiv und war auch nicht zu erreichen. Andrea
    versuchte Freunde, Bekannte, und Verwandte ausfindig zu machen aber
    es kam nur eine Person raus: Jenny- seine Schwester. Sie hatte seit
    Jahren aber kein Kontakt mehr zu Ihrem Bruder. Jenny sagte auch das
    Jan vielleicht in einem Lagerhaus sein kann wo sie früher
    gespielt haben aber ob es noch steht weiß sie nicht. Sie war da
    schon lange nicht mehr. Andrea hatte derweil rausgefunden dass es das
    Lagerhaus noch gibt und es in 6 Monaten abgerissen werden sollte.
    Semir hoffte das Jan da ist und auch Tom

  • Die Chefin
    entschloss sich ihn mit Kollegen dorthin zu schicken damit er schauen
    kann ob beide dort sind. Bei der späteren Ankunft sah Semir das
    sich Jan mit Tom dort aufhält und er könnte zweifelsfrei
    Jans Stimme hören. Semir informierte seine Chefin und sie gab es
    ans SEK weiter. Jan hörte die Autos vom SEK und sagte das wenn
    sie nicht abhauen er Tom töten würde aber die Beamten
    reagiert nicht womit Tom rechnete. Tom machte die Augen zu und
    wartete nun auf den erlösenden Schuss aber es kam nur einer ins
    Knie. Semir versuchte auf Jan Einfluss zunehmen was leider schief
    ging denn Jan schrie er wolle nicht in den Knast und schoss ein
    weiteres Mal auf Tom. Jan konnte dann das SEK mit 5 Man stellen. Tom
    Brach derweil zusammen und der Leiter des SEKs forderte ein RtW an
    aber der kam leider zu spät denn Tom starb in Semirs Armen noch
    am Unfallort. Die Ärzte hatten alles versucht aber es war nichts
    mehr möglich. Der Arzt hielt es für nötig Semir mit
    ins Krankenhaus zunehmen da er einen starken Schock hatte. Später
    nach 7 Tagen konnte Semir das Krankenhaus verlassen aber bleib auf
    Urlaub denn mit dem Geschehenen wurde er nicht fertig.


    Frau Engelhardt
    bat darum das Lagerhaus wo Tom starb unter Denkmalschutz zustellen
    was auch erfolgreich war. Nach und nach wurde Semir auch mit den
    Ereignissen fertig aber er fühlte sich immernoch schuldig denn
    er hätte früher eingreifen können. Christian, sein
    neuer Kollege, hilft ihm dabei immer mal wieder den „Unfall“ beim
    Lagerhaus nach zu konstruieren und hört sich das auch da an.
    Manchmal sitzt Semir Std. mit ihm in diesem Lagerhaus und erzählt
    drüber. Semir zeigte ihm auch seine Erinnerungen und zeigte ihm
    die Stelle wo Tom sein Leben verlor. Jan wurde wegen Mordes zu
    lebenslanger Haft verurteilt und hatte sich telefonisch bei Semir
    entschuldigt. Semir traf sich später mit ihm um auch von Jan
    zuhören was in ihm vorging. Sie tauschten Erinnerungen aus. Jan
    wurde später aus dem Knast entlassen und ging mit Semirs sogar
    freiwillig zu Toms Grab. Inzwischen wurde Jan Übergangszeit bei
    Ihm um sich eine neue Wohnung zu suchen. Andrea war auch bereit mit
    Jan zureden und ließ ihn eines abends mal erzählen. Sie
    erzählte ihm auch was über Tom weil er danach fragte.
    Einige Wochen später ging Semir wieder in Dienst. Christian
    verstand es nicht warum Semir nicht mal Hass gegen Jan hatte aber er
    meinte es bringt nichts denn Ton würde dadurch auch nicht wieder
    lebendig werden. Das Team hatte seit dem Tod von Ihrem Kollegen es
    sehr verbunden.


    P.s. Ich habe noch Storys auf Lager die vielleicht besser wären aber mich würde es intressieren ob ihr an noch mehr intressiert sein also einfach be "feedback" schreiben oder mir nen PN damit ich weiss ob ich hier noch welche reinstellen sollte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!