Komparsenbericht 27.05.2008

  • 27. Mai 2008: Ein Tag bei Alarm für Cobra 11


    Mehr oder weniger durch Zufall lernte ich Elli kennen, wurde schwach und ließ mich zusammen mit einer Freundin in die Komparsen-Datei eintragen und nicht viel später hieß es: 27. Mai 2008, Düsseldorf Hauptbahnhof!
    Natürlich war die Aufregung groß und ehrlich gesagt konnte ich in der Nacht zu Dienstag kaum schlafen. Dazu hatte ich aber so oder so nicht viel Zeit, da ich und meine Freundin aus Hameln (die Rattenfängerstadt in Niedersachsen) kommen und somit einen langen Weg vor uns hatten. Pünktlich um 07:00 Uhr ging es dann von mir zuhause los, ich holte Christina, meine Freundin, ab und mit dem Smart Cabriolet fuhren wir dann in Richtung Düsseldorf. Zum Glück waren Wetter und Verkehr okay.


    Nach vier Stunden Fahrt (und Smart Fahren ist auf die Dauer anstrengend, da Automatik und man nur Gas geben muss…), sagte uns unser Navigationsgerät endlich: Ziel erreicht. Schlägelstraße in Düsseldorf, nahe dem Hauptbahnhof. Wir suchten uns also einen Parkplatz und fanden diesen auch recht schnell (ist ja auch nicht so schwer… ;) ). Da wir zwei Stunden zu früh da waren (unser Dreh sollte um 13:00 Uhr losgehen), überlegten wir uns, noch ein wenig in die Innenstadt zu gehen. Schön und gut – doch wo ist die? Also liefen wir erst einmal kreuz und quer die Straßen entlang. Als wir auf ein Subway trafen, überlegten wir uns, da etwas zu essen, jedoch entschieden wir uns dagegen – so groß war der Hunger dann doch nicht…


    Nachdem wir weiter ein wenig herumgeirrt waren und überlegt hatten, jemanden nach der Innenstadt zu fragen, gingen wir schließlich einfach in Richtung Hauptbahnhof, denn dort irgendwo musste es ja McDonald’s oder Burger King geben… Tatsächlich gab es Letzteres, wir bestellten uns beide etwas zu Trinken und eine Kleinigkeit zu essen. Wir saßen da… und saßen da… Plötzlich meinte dann Christina zu mir, dass sich gerade ein paar Personen darüber unterhalten haben, dass hier ein Film gedreht wird, „Cobra 11 oder so“. Grinsend aßen wir weiter, dann habe auch ich Leute reden hören, drehe mich auf meinem Stuhl um und staunte nicht schlecht. 100 Meter von uns entfernt standen total viele Leute, Kameras…


    Wir zögerten nicht lange, schnappten unser Essen und unser Trinken und gingen näher. Irgendwie war es dann doch so unerwartet da zu stehen und auf einmal Erdoğan Atalay zu sehen. Grinsend standen wir also daneben und beobachteten, wie dort gedreht wurde. Auch den neuen Partner, Tom Beck alias Ben Jäger, haben wir gesehen und waren sofort begeistert! Es war schon einmal total spannend da einfach zuzusehen, wie die Autos geschnappt wurden, wie die Verfolgungsjagd begann…


    Nach einiger Zeit kam Erdoğan dann direkt dort vorbei, wo Christina und ich saßen und zuguckten. Er sagte zu einer anderen Person, dass da irgendwo eine Eisdiele wäre, also verschwanden sie darin und kamen kurze Zeit später mit Eis für die ganze Crew zurück. Und dann wurde weiter gedreht, wobei die fliehenden bzw. verfolgenden Autos vielleicht 5 m entfernt an uns vorbei fuhren und wir also ganz nah am Geschehen waren. Alleine diese kurze Zeit hat uns beiden super gefallen.


    Aber um 13:00 Uhr wurde es dann ja auch für uns ernst. Und es tut mir Leid, wenn ich bis hierhin noch nichts von meinen Tätigkeiten als Komparsin erzählt habe aber dieses zufällige Treffen, nur weil wir bei BK gegessen haben, war einfach total lustig! :) Ja… Um 13:00 Uhr haben wir uns also an der Base getroffen, dort warteten bereits andere Komparsen und Komparsinnen – allesamt sehr nett. Kurze Zeit später wurden wir dann in den Bahnhof zu einem der Eingänge geführt. Dort waren bereits wieder die Schauspieler und die Komparsen, die schon um 9:00 Uhr da sein sollten. Gedreht wurde eine Szene, in der Semir und Ben in den Bahnhof laufen. Die Leute drum herum waren natürlich alle neugierig. Danach hieß es: „Die Helden zurück zur Base, die haben Mittagspause“, der Rest sollte bleiben und es wurde noch eine Szene im Bahnhof gedreht, jedoch ohne den Großteil der „neuen“ Komparsen. Das dauerte auch nicht so lange und schon ging es wieder zurück zur Base, wo wir auch Mittagspause hatten und essen und trinken durften.



    Danach ging es aber endlich richtig los! :) Bebackt mit Reisetasche (wir waren ja Reisende, die durch ganz Deutschland wollten ;) ) ging es in einen großen Gang im Bahnhof und alle Komparsen wurden irgendwie auf ihre Positionen geschickt. Ich wurde als Letzte eingeteilt und sollte direkt an der Treppe einen kleinen Schlenker machen. Ich fragte mich die ganze Zeit: wieso der Schlenker? Und wann soll ich überhaupt losgehen? Wie läuft die Szene ab? Man, das war echt aufregend! Aber viel Zeit zum Nachdenken hatte ich nicht, da plötzlich eine ganze Gruppe – Dolly, Schauspieler… - auf mich zu gerannt kamen. Ich bin dann einfach mal losgerannt, als die Kamera auf meiner Höhe war. Was mir zuvor keiner gesagt hatte: Die Helden, sprich Semir und Ben, hätten mich dabei fast umgerannt. :D Aufregend, aufregend… Und natürlich wurde die Szene ganz oft wiederholt. Die armen Schauspieler, denn die mussten immer den ganzen Gang lang rennen. Aber ich hatte eindeutig eine gute Position: direkt neben mir fand dann die Besprechung der Szene statt und ich bekam alles ganz gut mit.


    Und schon folgte die nächste Szene. Dieses Mal sollte ich die Kamera kreuzen und auf der Treppe hochgehen… und das mit meiner Tasche! In der hatte ich nämlich Sachen zum Wechseln, Fotoapparat, Trinken… und das Schlimme: ich sollte die Tasche mit links tragen! Na gut, zum Glück nur ein einziges Mal, denn meine Tasche war wohl zu groß. :D Also lief ich ohne Tasche die Treppe hoch. Was auch sehr witzig war, da mir Mörder, Ben und Semir entgegen kamen. Ich habe mich dann auch gefragt ob ich nicht vielleicht erschrocken tun sollte, wenn ich die fette Waffe in der Hand des Mörders sehe, doch ich habe mich dann dazu entschieden, einfach auf den Boden zu gucken… ;)


    Ziemlich lange Zeit wurde dann noch oben am Gleis gedreht, wobei ich dann im Hintergrund bleiben musste, weil man mich bereits zweimal direkt vor der Kamera hatte. Trotzdem durfte ich noch einmal mit dem Rücken zur Kamera laufen. Nach der Probe ging es dann wie immer los: Und action! Kamera läuft! Ton ab! Und bitte! (oder so ähnlich…) Traurig ist nur, dass ich das „Bitte“ zu früh gehört habe. Also bin ich losgelaufen – dumdidum – frage mich noch, warum die Schauspieler noch nicht rennen, verschwinde hinter dem Pfeiler „Und bitte!“ – aaah! Ich wäre am liebsten in Grund und Boden versunken. Zum Glück meinten alle, dass das nicht so dramatisch wäre und das nächste Mal habe ich es dann auch richtig gemacht. Tja, das war mir nämlich echt peinlich. :S



    Die Szene wurde dann noch aus allen möglichen Richtungen gedreht, wobei uns die Schauspieler echt Leid taten, da sie immer wieder rennen mussten. Und auch wir Komparsen merkten langsam, dass die Beine und der Rücken müder wurden… Aber obwohl es anstrengend war, war es sehr, sehr lustig. Vor allem da es irgendwie zur Normalität wurde, sich umzudrehen und dann Tom Beck und Erdoğan Atalay neben einem stehen zu sehen. :)



    Irgendwann nach 06:00 Uhr hieß es dann Drehschluss, es wurde applaudiert und dann ging es zurück zur Base. Wir Komparsen wurden bezahlt (obwohl ich echt sagen muss – ich hätte es auch umsonst gemacht, das Geld spielte eindeutig die zweite Geige!) und warteten auf die Helden. Und es dauerte nicht lange, da stand Tom Beck da, machte mit uns allen Fotos und gab Autogramme. Das war auch sehr lustig, da er Christina gefragt hatte, ob er irgendetwas bestimmte schreiben sollte. Ich meinte dann aus Spaß, dass er ja kleine Herzchen dazu malen könnte. Gesagt – getan. Wenig später waren über jedem „i“ Herzchen, statt i-Pünktchen und Tom hat hinter seinen Nachnamen noch ein „(i)“ mit Herzchen geschrieben. Er hat also wirklich Humor, der Tom Becki. ;)



    Erdoğan konnten wir dann auch noch hautnah erleben. Auch von ihm bekamen wir Fotos und Autogrammkarten. Das war dann der krönende Abschluss des ganzen Tages! Und leider mussten wir uns dann auch auf den Weg machen – die lange Fahrt wartete auf uns. Wir verabschiedeten uns von allen und machten uns auf den Weg. Leider wurde der Tag dann doch noch etwas getrübt, als mir noch eine Katze vor mein Auto lief. ;(



    Der Rest des Tages war aber natürlich eindeutig ein Highlight. Vielen Dank noch einmal an Elli, ohne die ich das nicht erlebt hätte, und an alle anderen, die mir den Tag unvergesslich gemacht haben – auch an die Schauspieler, die trotz des anstrengenden Drehtages noch für die Fans Zeit hatten und total nett und freundlich waren! SOFORT WIEDER! :)

  • Ja geil!


    Der gestrige Tag war wunderbar, gestern abend wurde mir dann wirklich bewusst, wo ich eigentlich war... unglaublich! Aber wunderschön! Ich komme gerne wieder!

  • Danke, Zissi, für den Bericht. :thumbup: Das ging ja richtig flott!


    Ja, der gestrige Tag war wirklich wieder sehr schön und wir hatten wie immer sehr viel Spaß. Und das, obwohl ich dieses Mal keine Passanten geärgert habe... ;) Siehst Du Elli... wie versprochen: Ich habe mich zusammengerissen! :D


    Es war toll, so viele alte Bekannte wiederzusehen und neue Gesichter zu treffen. Ich freue mich schon auf den nächsten Dreh mit Euch! :thumbsup:

  • Ja sicher Ela... hätte ich auch gar nichts anderes erwartet. :D Gab ja auch nicht so viele zum ärgern.


    Danke Zissi für deinen Bericht. Freut mich wirklich, dass es gefallen hat.


    LG
    Elli

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Ich kann mich da nur anschliessen :D


    Der Tag war so Klasse, alleine das ich so viele von Euch habe kennenlernen dürfen .


    Vielen Dank an Alle !!!


    Allen Comparsen, den Catering Leuten ( das Essen war ein Traum :rolleyes: ) Dem gesammt Team die am Set waren und natürlich ein Danke an die Darsteller, die sich wirklich noch ganz viel Zeit für Uns genommen haben .


    LG Tina, mit Aki, Laura und Hendrik


    P.S. kann mir einer den Namen flüstern von unserem Gangster ? Er kamm nämlich extra noch einmal zu Uns als wir schon alleine auf dem Rückweg waren , weil Ihm aufgefallen ist, das wir noch gar kein Foto von Ihm haben 8) 8)
    Ich wüsste gerne wie er heisst den ich depp habe doch glatt vergessen zu fragen ;( ;(

  • Nachdem mich Thorsten, am Abend vor dem Dreh, mit der Aussage "fällt aus", mehr als geschockt hat, was sich aber letztlich nur als blöder Scherz entpupppt hat :cursing::evil: , hat mein Tag als Komparse nach kurzer Nacht bereits um 4.00 Uhr angefangen, da bereits um 5.16 Uhr mein Zug ging. Nach langer Zugfahrt bin ich dann auch pünktlich um 8.32 Uhr am Düsseldorf Hbf angekommen. In Thorsten´s E-mail hieß es, dass wir uns an Gleis 1 treffen wollen. Also habe ich mich auf die Suche nach dem Gleis gemacht. Als ich den Bahnhof dann aber das zweite Mal umrundet hatte und feststellen musse, dass ich wohl zu blöd bin dieses Gleis zu finden, habe ich also kurzentschlossen zwei nette Polizisten gefragt wo dieses Gleis sei. Als diese mich dann aber nur blöd anschauten und mit mitteilten hier gäbe es kein Gleis 1 habe ich mich doch dazu entschlossen Thorsten am Handy anzurufen. Kurzum wurde sich also an Gleis 4 getroffen. Irgendwann kam dann auch Elvira, sowie letztlich Thorsten. Nun die große Frage, wo ist die Base? Weitere 10 Minuten später und mit großem Umweg haben wir dann auch endlich die Base erreicht, wo jeder ersteinmal nach kurzem Zögern sich doch dazu entschloss ein Brötchen zu nehmen und ersteinmal etwas zu trinken. Noch den Becher in der Hand kam dann auch schon Thorsten und hat Sascha und mich kurzentschlossen zum "Bag Packer" (Wird das so geschrieben?) gemacht. Also gings zum Kostümwagen, wo ich, im Gegensatz zu Sascha, Glück hatte und lediglich eine Weste zum Umbinden bekommen habe. Der Rucksack zum vollendeten Kostüm kam dann letztlich am Set. Also ging es gleich mit 5 weitern Komparsen zum ersten Dreh, wo wir den Weg von der Kamera kreuzen sollten. Das Ganze hat sich aber auch immer wieder verzögert, da ständig Passanten unwissend durchs Bild liefen und ersteinmal direkt vor der Kamera stehen blieben um zu schauen was denn hier los sei. So ging es dann auch weiter, bis es dann endlich gegen 13.30 Uhr zurück zur Base ging, um ersteinmal Mittag zu essen.
    Anschließend wurde erst unten im Bahnhof und anschließend oben am Gleis gedreht. Unsere Gruppe hatte oben am Gleis auf jedem Fall sehr viel Spaß und sogar mit dem Mörder haben wir uns sehr nett unterhalten. (Den Namen vom Mörder wüsste ich natürlich auch gerne mal :) ) Bis dann jeder Komparse richtig wusste, wie er sich verhalten sollte, wie das Opfer richtig fallen und der Mörder zum richtigen Zeitpunkt schießen musste, hat es sehr lange gedauert. Auch wurde natürlich alles noch aus verschiedenen Kameraperspektiven gedreht, bis gegen 18.15 Uhr auch alles im Kasten war. Zurück an der Base habe ich noch schnell meine Sachen zusammen gepackt, schnell ein Foto mit Tom Beck gemacht und dann schnell zum Zug gesprintet der um 18.48 in Richtung Heimat fuhr. Ein Foto mit Mörder und Erdogan hätte ich zwar auch sehr gerne gemacht, aber dann wäre der Zug wohl ohne mich abgefahren... ;)
    Zwar erschöpft vom langen Stehen und den vielen Eindrücken kann ich aber dennoch sagen, dass es ein einfach toller Tag war. Ich habe sehr viele nette andere Komparsen kennengelernt und einfach viel Spaß gehabt. Auch Tom Beck hat auf mich einen wirklich sehr netten und freundlichen Eindruck gemacht.
    Zu gerne würde ich viel öfter als Komparse bei solch einem Dreh dabei sein, aber die lange Anfahrt ist schon sehr anstrengend. Nichts desto trotz bin ich aber mit Sicherheit bald wieder einmal dabei und freue mich schon jetzt sehr darauf. :)

  • So unser netter liebenswerter Gangster heißt Vasilis und ist irgendwie auch zum knuddeln. Falls er das hier liest ... Vasils .... nicht ernst nehmen.... ;)

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Danke für die Berichte und die Fotos! :)


    War sehr interessant! :thumbsup: :thumbup:

  • EIN Tag bei Alarm für Cobra11!!!



    ich kann mich den anderen nur noch anschliessen.Es war ein total unvergessliches Erlebnis an diesem Dreh als Komparse


    für die BESTE Serie in Deutschland mitgewirkt zu haben!!! Dieser Tag war zwar anstrengend aber auch sehr interessant mal


    LIVE mitzuerleben,wie denn diese ganzen Szenen in der Serie zu stande kommen. :) :) :) Ich entschloss mich an diesem Tag mich mit meiner jüngeren Schwester auf den Weg nach Düsseldorf zu machen.Auch ich hatte an diesem Morgen Lampenfieber,aber als ich dann am Set angekommen bin ist dies recht schnell verflogen.Nachdem sich dann alle Komparsen,die für 13:00Uhr eingeteilt waren an der BASE kennengelernt hatten,ging es dann auch bald zum ersten Drehort am Düsseldorfer Hauptbahnhof. :P :D


    Als ich dann die beiden Helden,Erdogan Atalay und Tom Beck draussen am Hauptbahnhof gesehen habe stieg die Vorfreude auf den Tag noch weiter an.


    Vor der Mittagspause sind meine Schwester,die anderen neuen Komparsen und ich nicht mehr zum Einsatz gekommen.Bis auf ein oder zwei Ausnahmen.Aber dann so gegen 14:45 Uhr ging es dann auch für die Neuankömmlinge richtig los.Wir wurden alle im Inneren des Bahnhofs verteilt und uns wurde dann auch erklärt, wie wir denn dann auch zu laufen hätten,wenn die Helden Semir und Ben hinter dem Mörder hinterher laufen und wie die Kamera ihre Position bezieht in den verschiedenen Einstellungen in der Szene.


    Die Aufgabe von meiner Schwester und mir war es,ziemlich am Ende des Ganges zu Gleis 19/20 den Weg hinter der Kamera zu Kreuzen,aber natürlich erst dann ,wenn auch die beiden Helden an uns Vorbeigelaufen waren.


    Im späteren Verlauf der Dreharbeiten hatten wir die Position bezogen hinter dem "ERSCHOSSENEM"durch den "Mörder" Vassily.Da hatten wir dann das Glück,dass wir gut von der Kamera gesehen und aufgezeichnet wurden.Aber ich denke dabei sein zu dürfen ist schon eine Riesen Sache :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: !!!!


    Das gesamte Team war sehr freundlich.


    Dann bin ich mal gespannt und da denke ich auch an ALLE anderen Komparsen,die an diesem Drehtag mitgewirkt haben,dass im Herbst dann eine Super neue Folge ausgestrahlt wird. :!: :!: :!: :thumbup: :thumbup: :D


    Als es dann um 18 Uhr hieß Drehschluß waren alle sehr froh,dass die Szene im Kasten war und alle zurück zur BASE gingen.Da bekamen wir dann noch das Geld für den Tag,was für mich auch nebensächlich ist.Es hat mir total viel Spaß bereitet an diesem Tag so eine tolle Stimmung und auch viele neue Eindrücke gewonnen zu haben.


    Ich würde es immer wieder tun und mich als Komparsin für Alarm für Cobra11 zur Verfügung zu stellen. Es hat mir auch sehr imponiert,dass sich die beiden Stars der Serie sich auch nach einem doch anstrengendem Tag noch sehr viel Zeit für die Fans genommen haben. So zum Beispiel für etliche Fotos und SEHR viele Autogrammwünsche.


    Zudem möchte ich mich noch einmal bei Thorsten bedanken,der mir das tolle Elebnis durch den Komparsenaufruf via E-Mailaustausch und Telefonat erst ermöglicht hat.Vielen Dank,Thorsten :!: :!: :!:


    Vielleicht sieht man sich ja mal bei einem anderen Drehtag wieder und hat wieder jede Menge Spaß zusammen :P :thumbup:


    Viele Grüße aus Dortmund


    sendet Pia

    Edited once, last by PAULINCHEN26 ().

  • Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen. Das war mal wieder ein richtig schöner und lustiger Tag. Es ist einfach jedesmal ein tolles Erlebnis und nie gleich.


    Auch die beiden Berichte sind sehr schön geschrieben. Hoffe man sieht sich auf einem der nächsten Drehs mal wieder.


    Gruß


    Tomkid :P

  • >>>> Nein, ... hier ist nicht Bruce Lee... (sorry, kleiner Insider ^^) <<<<


    Ich möchte mich auch nochmals bei allen bedanken, die zu diesem schönen Tag beigetragen haben.
    Dazu zählt natürlich sowohl Thorsten - ohne seine vorbildliche Organisation wäre das alles wohl nicht möglich gewesen -, als auch die gesamte Filmcrew, die so geduldig mit uns war und uns so nett empfangen hat.


    Es hat mich wirklich sehr gefreut viele bekannte Gesichter wiederzusehen - aber auch, dass ich so viele neue kennen lernen durfte. :D


    Vielleicht sieht man sich bald mal wieder. :)


    Liebe Grüße
    Gunnar


    @Zissi: Vielen Dank für die schönen Bilder! Sind echt klasse geworden!

  • Also ich kann mich auch nur meinen Vorrednern anschließen - der Tag war einfach nur der absolute Wahnsinn!!! Ich hab mir im Traum nciht vorstellen können, das es so super wird. Meine Freundin und ich sind extra schon am Montag angereist, da wir es doch etwas weiter hatten. aber es hat sich gelohnt, ohne Frage.


    Schon als die erste Szene gedreht wrde, hatten wir einen super Platz, wir standen am Ausgang des Bahnhofes und die 3 sind uns quasi fast in die Arme gerannt, es war so toll :)auch als "der Mann" erschossen wurde (ich weiß nciht ob man Namen nennen darf) waren wir sowas wie Augenzeugen ^^ da wir fast daneben standen :) (hat jmd ein bild des Mannes ohne Sonnenbrille???) --> danke an Zissi für die Bilder mit Sonnenbrille ;)


    das es Geld gab, wussten wir nicht, aber wie schon die anderen sagen, es war eigentlich nebensächlich. der Tag in allem war ein unvergessliches Erlebnis, von dem wir noch ewig reden werden. und ganz ehrlich, so sehr hab ich mich noch nie auf den Herbst/Winter gefreut ^^ und da gehts meiner Freundin ähnlich.... :)


    Deshalb nochmals Vielen Vielen Dank für dieses unvergesslich, unbeschreiblich schöne Erlebnis an alle die DAS möglich gemacht haben, vor allen an Thorsten, der das ganze erstmal eingerührt hat :)


    Liebe Grüßlies auch an die anderen Komparsen :)

    Edited once, last by Cobra Girl ().

  • Der nette Mann heißt Vasilis Spiliopoulos. ;)


    Es freut mich, dass es euch gefallen hat - gerne wieder, war eine sehr nette, angenehme Truppe - und die Regie war auch mal wieder begeistert! :)

  • Ah, da hab ich ihn verwechselt, ich meinte den armen Kerl , der erschossen wurde. Von ihm wollte ich ein Bild, also wenn jmd eins hat :)


    aber danke für den Link, sind ja auch übelst geile Bilderdabei :)

  • Das klingt richtig spannend und interessant. :thumbsup:


    Irgendwann möchte ich auch mal dabei sein :!:
    Muss mich aber zurzeit auf die Abschlussprüfungen in der Schule konzentieren und wenn das dann erstmal vorbei ist. Bin ich sicher einmal dabei, denn das ist großer mein Traum. :P

  • Ah, da hab ich ihn verwechselt, ich meinte den armen Kerl , der erschossen wurde. Von ihm wollte ich ein Bild, also wenn jmd eins hat :)


    Bei diesem Bild müsste er im karierten Hemd ganz hinten etwas unscharf zusehen sein.
    http://img138.imageshack.us/my.php?image=dsc06987aj9.jpg
    Über ein besseres Bild würde ich mich aber natürlich auch freuen. Auf jedem Fall kommt mir dieser Schauspieler aber auch sehr bekannt vor. Weiß zufällig noch jemand den Namen von ihm?

  • jaaa das ist er :) Danke :) oh man, ich stand doch auch in der Ecke. war ich wieder mal blind .... so ein mist :huh: