Der Urlaub

  • „Der Urlaub“


    An einem kalten Wintertag hat Semir sich einen tag Urlaub genommen.
    Er war gerade mit dem Einkauf fertig, da sah er zwei Maskierte Männer, die einen kleinen Jungen verfolgten. Er verfolgte sie bis zu einer Sackgasse. Dort stellte er die Männer und rettete den Jungen. Da der 9. jährige Max die Männer bei dem Mord an seinen Eltern erwischt hatte, verfolgten sie ihn. Doch auf dem weg zur Dienststelle konnten die beiden Männer fliehen. Semir fuhr mit ihm zur Dienststelle. Dort brachte er den Jungen fürs erste in Sicherheit. Danach fuhren Semir und Chris zu der Wohnung des Ermordeten.
    Dort angekommen sahen sie ein schwarzes Auto wegfahren. Chris verfolgte den Wagen und Semir durchsuchte mit Hartmut die Wohnung. Chris verfolgte das Auto bis zu einer Ampel.
    Da die Ampel Rot war hielt das Auto vor ihm an. Er stieg aus und klopfte an dem Fenster des Wagens. Doch da bemerkte Chris das in dem Auto nur eine Mutter mit ihrem Sohn saß.
    Die Frau fragte was los sei, da antwortete er, das es nur ein Missverständnis war und sie weiterfahren kann. Danach fuhr er zurück zur Wohnung. In der Wohnung hatten Semir und Hartmut keinerlei beweise für einen Mord gefunden. Also fuhren sie zurück zur Dienststelle.
    Dort angekommen fragten sie den Jungen, was er genau gesehen hat und erzählen ihm, dass sie keine Spuren gefunden haben. Der junge zeigte ihnen auf einer Skizze in welchem Raum der Mord passiert war. Semir und Chris entschlossen sich noch mal zur Wohnung zu fahren, aber dieses mal mit dem Jungen. Der Junge zeigte ihnen in der Wohnung einen Schrank, in dem die Männer etwas verzweifelt suchten. Semir und Chris fanden in dem Schrank unter vielen Akten einen Schlüssel mit einer Wegbeschreibung. Sie folgten den Weganweisungen bis zu einem Bahnhof. Dort suchten sie das richtige Schließfach zum Schlüssel.
    Als sie das richtige Schließfach gefunden und geöffnet hatten, fanden sie im Schließfach eine Sporttasche. Semir öffnete die Tasche. Er sah, dass die Tasche voll mit Geld war, und ein weiterer Umschlag drinne lag. Im Umschlag war ein weiterer Schlüssel und eine Nummer. Sie fuhren zurück zur Dienststelle. Dort überprüfte Petra die Nummer und fand raus, dass sie zu einem Flieger nach Spanien gehört, der am nächsten tag fliegen sollte.
    Semir beschloss den Jungen mit zu sich zunehmen.
    In der Nacht hörte er einen lauten schlag. Daraufhin brachte Andrea Max in Sicherheit. Semir ging nach unten, dort sah er zwei Männer wegrennen. Er nahm die Verfolgung auf.Doch dann verlor er die Männer. Am nächsten morgen fuhr er mit Chris auf den Flughafen. Dort suchten sie das Schließfach. Am richtigen angekommen, fanden sie zwei gepackte Koffer. Da auf den Koffern Fingerabdrücke von den Männern waren, konnte Hartmut sie in der Datenbank finden. Mario M. und Klaus K. beide waren vorgestraft wegen Körperverletzung und Raub. Semir und Chris fuhren zu der gemeldeten Wohnung von Mario M. Dort trafen sie auf eine Frau an, sie konnte Semir und Chris sagen, dass ihr Bruder eine Werkstatt hat.
    Nach dem Gespräch mit der Frau fuhren sie zu der Werkstatt.
    Dort trafen sie tatsächlich auf die beiden gesuchten Männer. Die beiden Männer versuchten wegzurennen, doch das ganze Gebäude war von der SEK umstellt worden. Die Männer mussten sich gestellt geben.
    In einem Auto das vor der Werkstatt stand fanden Semir und Chris die Ermordeten. Als sie an der Dienststelle ankamen, sahen sie dass Max von seiner Schwester abgeholt wurde.


    Ende


    :P :baby: ;) :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :] 8) =) ;) 8) 8) 8) :rolleyes: :rolleyes:


    Semir: Das war jetzt aber nicht ganz nach den Vorschriften!
    Chris: Seit wann interessierst du dich denn für Vorschriften?