Heiße Ware

  • Heiße Ware


    Andrea saß gerade in der Küche und machte für Aida Mittagessen, als es an der Tür klingelt. Andrea öffnete und die Nachbarin stand vor der Tür.
    "Hallo Andrea," sagte sie und hielt einige Kleidungsstücke im Arm.
    "Ach Kerstin." Sagte Andrea freundlich, obwohl sie Kerstin gar nicht mochte.
    "Was kann ich für dich tun?"
    "Ich wollte dir was zeigen. Guck mal. Das ist einsA-Ware. Und die ist außerdem spottbillig."
    Andrea sah sich die Sachen an. Es waren Kinderkleidung. "Addidas?" fragte sie erstaunt. Kerstin nickte.
    "Wrangler? Hey und was soll das kosten?"
    "Na dieser Anzug von Addidas ist wirklich billig. Normalerweise. ach wir sollten uns drinnen weiter unterhalten."
    Andrea nickte und ließ Kerstin rein. Sie gingen in die Küche und Andrea begutachtete die Kleidung. "Na also dieser Anzug, den bekommst du normalerweise nicht unter hundert Euro. Aber ich biete ihn dir für nicht mal die Hälfe an." Andrea sah Kerstin an.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • na, das wär ok, aber ich möchte ihn erst Semir zeigen, der entscheidet gern mit bei Kleidung für die Kleine.


    Kerstin legte den Anzug auf den Tisch und ging Richtung Tür. Ist ok, komm einfach klingeln, wenn ihr den Anzug haben möchtet.


    Und falls ihr mal was anderes braucht, ich komm jetzt öfters an soclhe Markensachen über einen Bekannten. Kerstin lachte und ging .

  • Andrea lächelte sie an und nickte nur.


    W?hrenddessen hatten Semir und Tom ganz andere Probleme. Der Reifen war platt und die beiden standen auf einem RAstplatz. Sie losten aus, wer den Reifen wechselt und Tom verlor. Während Semir sich gemütlich auf eine Bank setzte machte Tom sich an den REifenwechsel dran. "Das nächste Mal arbeiten wir zusammen." sagte Tom. Semir grinste nur. "HEy, ich hab ihn mehrmals schon gewechselt. Und weißt du warum?" Tom schüttelte den Kopf. "Weil du mogelst." "Ich mogel?" "Ja machst du. Du markierst dir dein Hölzchen und weil ich ja nciht weiß das du es tust, ziehe ich den kürzeren. Aber diesmal habe ich es bemerkt." Tom lachte.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Murrend kümmerte Tom sich um die Reifen , während Semir die Leute auf dem Rastplatz beobachtete.


    Er sah einen LKW ankommen und stoppen. 2 Männer stiegen aus und ein PKW hilet neben dem LKW. Sie breiteten einen Stadtplan oder so auf der Motorhaube des PKWs aus.


    na, denn mann kannte Semir doch? War das nicht ihr neuer Nachbar?


    Ne, der war doch kleiner.Oder? Semir war sich nicht sicher.


    Die Männer steigen wieder ein und der LKW fuhr hinter dem PKW her, wieder auf die Autobahn.


    Tom war mittlerweile auch fertig und packte gerade das Werkzeug wieder ein. Und jetzt? Seh ich aus wie ein Schwein und du hast Leute beobachtet. Klasse.


    Och komm, wir fahre kurz bei Andrea vorbei, kannste dich säubern, armer Kerl nd ich kann mener Maus einen Kuss geben :-)

  • Gesagt, getan. Sie fuhren zu Semir nach Hause. Andrea war überrascht als Semir in der Küche stand. Er gab ihr einen Kuss. " Bist du nur dafür hergekommen?" fragte sie lächelnd. Semir schüttelte den kopf. "Tom hat sich schmutzig gemacht. Er musste diesmal den Reifen wechseln und..." "Ach hast du es endlich geschnallt, das er mogelt?" Semir grinste, denn in diesem Augenblick kam Tom rein. "Ach du hast es rausgefunden, was? In wirklichkeit war Andrea das und hat es dir gesteckt." lachte er. "Wieso? Du? Ich hatte es dir doch erzählt." meinte Andrea nur und schüttelte den Kopf.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Ach, wen du schon hier bist, schau mal hier. Andrea hielt Semir den Adidas Anzug hin.


    Der ist ja schön, Semir hielt denAnzug hoch. Müßte unsere Kleinen doch bald passen, oder? Aber Adidas? Wo haste den denn her?


    Du, den hat Kerstin gebracht. Kommt auf 50 Euro sagt sie.


    Seir besah sich den Anzug, während Andrea ihm begeistert erzählte, dass die nachbarin auch an andere markensachen kommen würde.
    Also ich weiss nicht, ich bin kein Kenner, aber der ist nie im Leben echt, schon garnicht für den Preis.



    Lassmal schauen, sagte Tom und hielt die hand hin.
    Er besah sich das Teil und kam auch zu dem Urteil, dass der nicht echt sein könne.


    Pass auf, wir nehmen ihn mit zum Flughafen. Am Zoll arbeitet ein Kumpel von mir, der kennt sich mit Plagiaten aus. Tom schnappte das Teil und steckte es ein.

  • Andrea sah ihn an. "Du glaubst doch wohl nicht, das...dieses hier eine billige Kopie ist, oder doch?" Semir sah seine Frau an. "Bestimmt nicht. Aber wir können es dann wenigstens ausschließen." Andra nickte und stimmte dann zu. Schon waren beide verschwunden.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Tom fuhr zum Flughafen Köln. Dort arbeitete sein alter Kumpel Carlos beim Zoll. Hoffentlich ist er da, ich hab leider keine Handynummer von ihm ,aber versuchen können wir es ja mal. Normal hat er Tagesdienste.


    Sie zeigten an der Kontrolle ihre Ausweise vor und wurden durchgelassen.


    Und hatten Glück.


    hey, calos, ie gehts. Tom schlug dem alten Kumpel herzlich auf den Rücken.
    Gut, Kranich, lange nicht gesehen.



    Was führt euch zu mir?


    Also das ier, Tom zog den Anzug aus der Tasche. Schau dir den bitte mal an und gib deine Meinung ab.

  • Carlos sah sich den Anzug an. "Gute Arbeit." sagte er bewundernd. Tom sah ihn an. "Carlos das will ich gar nciht wissen. Ist es ein Duplikat? Ja oder Nein?" Carlos sah ihn an. "Nun, wie gesagt ist gute Arbeit. Aber ja. Es ist ein Duplikat. Du erkennst es an der Naht. Addidas benutzt grundsätzlich, immer nur Blaues Garn. Dies hier ist schwarz. Also ganz eindeutig eine Fälschung. Woher hast du sie?"

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Tom sah zu Semir, dieser schüttelte unmerklich den Kopf. Tom blickte wieder zu Carlos, zuckte die Achseln.
    "Ach, wurde abgegeben...Wollte nur mal deine Meinung dazu."
    Carlos nickte, gab Tom den Anzug wieder.
    "Na dann...gehen wir noch einen Kaffee trinken, Tom?"
    "Nee du, wir müssen zurück auf die Autobah. Nächstes Mal, Carlos."
    "Alles klar, bis dann, Kranich."
    Sie nickten sich nochmal zu und verliessen den Zoll.
    Tom sah zu Semir.
    "Wieso sollte ich ihm nicht sagen, dass..."
    "Mensch, ich muss erst mit Andrea reden!"

  • Tom sah ihn an. "Wieso? Du willst das doch nicht etwa kaufen, oder?" Semir sah ihn an. "Natürlich nicht. Das ist Schmuggelware. Ich will nur wissen von wem sie es hat und woher die es hat. Ich meine überleg doch mal. Wir haben in der vergangenen haben wir die Info bekommen das Schmuggelware aufgetaucht ist. Und zwar auf der Autobahn. Also ist es unser Fall. Wenn sich jetzt herausstellt, das die Ware bei Andrea auftaucht dann..." Tom nickte.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Semir nahm sein handy. Du Schatz, sag mal, woher hast du jetzt genau den Anzug? ... ah ja... ok, danke.


    So, sie sagt, kerstin, die Nachbarin sei damit gekommen und hätte erzählt, dass sie jetzt öfter über einen Nachbarn an Markensachen kommen würde. Zu unschlagbaren Preisen.


    Na denn werden wir wohl dem Nachbarn mal einen Besuch abstatten müssen, oder? Tom schaute Semir an.


    Hm, ne, lass mal, das regeln wir anders. Ich frag einfach mal so, was sie noch anbieten können und zeige Interesse, was meinst du?

  • "Mensch Semir, ich weiss nicht...Dann lass uns wenigstens vorher mit der Chefin reden."
    Semir sah Tom mit dem typischen Blick an, der das Gegenteil bedeutete. Tom seutfzte und nickte schliesslich.
    "Von mir aus...aber du kriegst das gemecker ab, wenn was schief geht!"
    Semir grinste.

  • "Das stecke ich weg." lachte er. Dann ging es erst einmal wieder auf die Autobahn. Ein Funkspruch kam durch. "Cobra an alle! Ein dunkelblauer Van mit Aachener Kennzeichen hat so eben eine Kontrolle durchbrochen und fährt auf der A4 in Richtung Köln. Achtung die Insassen sind bewaffnet und machen auch Gebrauch von der Waffe." Tom sah Semir an. "Cobra 11 übernimmt."

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Semir gab Gas. Der Wagen musste knapp vor ihnen sein, den Angaben nach.


    Er schlängelte sich geschickt durch den Verkehr.


    Da isser. Tom zeigte nach vorne.


    geh rüber und nimm die rechte Seite. da ist weniger Verkehr.


    Tom, ich fahre, ok. Schau du nach dem Wagen und denk dir was aus.


    Ja dann mal rann, Semir oder soll ich austeigen und laufen?


    Semir fuhr auf den Standstreifen und n?herte sich dem Van von Rechts. Doch der Fahrer des Vans gab weiter Gas und zog rü?ber. Semir musste bremsen.

  • Tom konnte sich gerade noch festhalten und fluchte.
    "Mensch, pass doch auf!"
    "Mach ich ja! Sonst wäre ich dem draufgefahren!"
    "Ja, nun stopp ihn irgendwie!"
    "Ich glaub, der will nicht!"
    "Muss ich hier alles selber machen?", Schon öffnete Tom das Schiebedach und kletterte nach draussen.

  • Semir sah ihn an "Tom pass auf. Der schießt" schrie er als er sah, das der Beifahrer des anderen Wagens sich aus dem Fenster lehnte und die Waffe in der Hand hielt. "Ja sehe ich auch. Verdammte Schei..." schrie Tom gegen den Fahrtwind. Dann kam er wieder rein. "Mann bei deiner Fahrweise kann ich nicht zielen." "Brauchst du doch nicht. Schieß einfach auf die Reifen." gab Semir von sich.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Tom versuchte erneut sein Glück und lehnte sich aus dem Fenster, da er dort etwas mehr Deckung hatte.
    Der Wagen vor ihnen fing an zu schleudern und drehte sich.


    Semir musste hart abbremsen um nicht reinzufahren.


    Der BMW fing ebenso an sich zu drehen und krachte in die Leitplanke.


    Der Fahrer hinter ihnen krachte ungebremst in den BMW und Tom und Semir wurden durchgeschüttelt.


    ah, verdammter Mist, wieso immer mein Wagen, Semir brüllte.
    Sch**, Tom zeigte auf den Van, die Fahrer hatten den Unfall genutzt und waren gerade dabei aus dem Wagen zu klettern.


    Sie zogen eine Person aus einem Wagen, nahmen diesen und fuhren los.


    Tom kletterte aus dem Fenster und verscuhte noch auf die Reifen zu schiessen, aber ohne Erfolg.
    Semir, setzt nen Funkspruch ab , die sind weg.Mist.


    Tom trat gegen die Felgen .

  • "Na los! Hinterher!!!" rief Semir und war schon aus dem Wagen raus. Tom sah ihn an. "Ja und wie?" fragte er. Semir sah ihn an und zuckte mit den Schulern. Tom setzte erneut einen Funkspruch ab. "Sch***" fluchte Semir als er seinen Wagen näher besah. "Die Chefi wird sich freuen." Semir sah ihn an. Der Blick sagte alles.

    _______________________________
    Der Welt gehen die Genies aus,
    Einstein ist tot
    Beethoven wurde taub
    und ich fühle mich auch nicht gut. :D:D

  • Na , schauen wir uns mal den Van an. Tom öffnete vorsichtig die Kofferaumklappe.


    Im hinteren ladebereich des Vans standen einige Pappkartons. Tom öffnete eine der Kisten und staunte nicht schlecht.


    In der Kiste waren Sportanzüge, Oberteile und Sweatshirts von Adidas und anderen Marken.


    Ebenso in anderen Kisten.


    Schau mal Smeir, kommen die uns nicht bekannt vor: Tom hob einen rosa Anzug für Kinder hoch.


    na, da stinkt doch was gewaltig.