Feeds zu "Mädchen mit dem schwarzen Haar"

  • Hoidoi,


    heute beginnt meine 13. Story. Sie beginnt nur wenige Tage hinter dem Ende der letzten Story "IX", beinhaltet wieder einen vom Umfang her "kleineren" Fall (so ist es zumindes im Kopf geplant), und ... wer weiß ... vielleicht kehren der ein oder andere Charakter als Thema zurück, die nach "Verloren" nicht mehr aufgetaucht sind ;)


    Die Post-Abstände werden wohl eher wieder so wie bei "IX", die Zeiten haben sich einfach geändert. Auch, um meinen Stammlesern "Zeit" zum Lesen zu geben, wenn ich mal wirklich jeden Tag ein Kapitel schreibe, schreibe ich vor und werde so ca ein- bis zweimal pro Woche versuchen, zu posten.


    Viel Spaß!

    Wenn Engel hassen

    Stürzen sie wie Steine aus dem Himmelszelt

    Wenn Engel hassen

    Fliegen sie als dunkle Vögel in die Welt

    Wenn Engel hassen

    Landen sie als schwarzer Schatten der uns quält

    Und nehmen Rache an den Menschen, die gefallen sind

    Wie sie.


    Subway to Sally - Wenn Engel hassen


    <3

  • Hallo Campino!

    Super dass deine neue Story an den Start geht- ich bin gespannt, ob Felix seine Halbschwester finden wird und was du dir so ausgedacht hast- außerdem muss ich dringend erfahren, wer der Typ war, der Jenny auf den Anrufbeantworter gesprochen hat!;)

  • Super, es gibt eine neue Story von Dir, ich freue mich sehr drauf. Und das Thema berührt mich jetzt schon emotional. <3


    Felix Leben was bis jetzt niemals auf der Sonnenseite, er hat es nie leicht gehabt im Leben und musste schon früh Verantwortung übernehmen, auch für seine Mutter, das sollte immer umgekehrt sein.X( Aber sicher hat das Felix auch stark gemacht, wenn er sich mit 17 Jahren in eine fremde Stadt aufmacht, um seine Halbschwester zu suchen. Leider hat er nur wenige bis gar keine Informationen, wie und wo er seine Halbschwester finden kann. Das wird schwierig. Ich bin sehr gespannt, wie es Felix so weiter ergehen wird und wann und wie er den „Helden“ vor die Füße fällt.;)


    Und natürlich bin ich, wie Susan auch, sehr daran interessiert, wer die Hilferufe auf Jennys Anrufbeantworter hinterlassen hat. :/

  • Auch ich freue mich, dass die neue Geschichte an den Start gegangen ist und ich bin ebenfalls gespannt, ob Felix seine Halbschwester finden wird.

    Ist ja nicht so einfach, wenn man kaum Informationen hat.

    Schon ungewöhnlich, dass der Zuhälter das Kind damals unbedingt behalten wollte. Sonst ist es ja eher umgekehrt. Dass die Frau zur Abtreibung gezwungen wird oder gefälligst gucken soll, wie sie alleine mit dem Kind klarkommt.

    Hoffentlich hatte der Zuhälter da nicht irgendwelche kriminellen Gründe. =O Ob der plötzlich sein weiches Vaterherz entdeckt hat? Irgendwie zweifle ich daran.

    Das heißt, dass Felixs Schwester vielleicht ebenfalls keine schönere Kindheit hatte als er selbst.

    Oje, weiter will ich mir noch gar nichts ausmalen, gerade ufern meine Fantasien ein bisschen aus. Ich warte lieber mal ab und hoffe das Beste für das Mädchen.

    Aber das erste Kapitel war schon wieder sehr stimmig und verspricht viel Spannung und viele Emotionen. :thumbup:

  • Mal sehen, ob das noch was wird, mit dem Kokain-Auto.

    Aber bei diesem Kapitel musste ich wirklich laut lachen. Vor allem, als Ben zu Semir sagte "Ihr Frauen seid doch alle gleich." :D

    So-So, Ben sucht also nur einen Anzug für den Geburtstag seines Vaters in der Brautmodenzeitschrift. Nee, ist klar.

    Und diese Zeitschrift versteckt er auch noch in einer Autozeitschrift. Kein Wunder, dass er damit Semirs Spott auf sich zieht.

    Aber er weiß auch, wie er seinem Partner den Mund stopfen kann. Er braucht nur Semirs bevorstehenden 50. Geburtstag zu erwähnen, da vergehen Semir die Hänseleien. :D

    Echt tolles, sehr lustiges Kapitel. :thumbup:

  • Ja, der Job von Autobahnpolizisten ist es eben viel auf der Autobahn zu fahren und manchmal ist es – trotz Tipp aus der Unterwelt –eben nicht erfolgreich. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.;)


    Ich mag die Gespräche der „Helden“ im Auto. Genauso sind sie authentisch, so sprechen sie und ich habe dann immer gleich tolles Kino im Kopf. Das geht auch gut bei Szenen, die ruhiger sind. Wichtig finde ich immer, dass man die Charaktere wieder erkennen muss und das ist hier absolut der Fall. :thumbup:


    Jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht, warum Zenner so gehetzt und gestresst klingt und wann Felix bei den „Helden“ auftaucht. Und da es Jenny zwar besser geht, aber sie noch im Krankenhaus ist, wird ja auch wohl noch Niemand ihren Anrufbeantworter abgehört haben.

  • Mir hat die Szene im Auto auch gut gefallen, wobei ich denke, dass Ben da ein wenig geflunkert hat, was den Anlass der Anzugkaufaktion betrifft. Ich glaube sehr wohl, dass er beabsichtigt Carina zu heiraten und gerade die Anspielung auf Semir´s 50.Geburtstag in erster Linie ein Ablenkungsmanöver war, aber es hat ja funktioniert.

    Die meiste Zeit bei Observierungen ist wohl tote Zeit, aber das gehört eben auch zum Alltag bei der Autobahnpolizei. Ich denke aber ebenfalls, dass da in Kürze was passiert und wetten Felix ist da in irgendeiner Weise involviert!

  • Dieser Informant verhält sich schon sehr seltsam. Von dem werden wir sicher noch hören. Frag sich nur, in welcher Form.

    Schön, dass sich Ben und Semir so um Jenny kümmern und auch das Grab von Kevin pflegen. Und Andrea und die Kinder backen Plätzchen. Solche Kollegen und solch eine Kameradschaft und Solidarität untereinander wünscht man sich doch. :thumbup:

    Von Lucas hat man nichts mehr gehört. Ob das wohl so bleibt?

    Und wie wird der neue Kollege sein?

    Fragen über Fragen.

    Ben und Semir gehen jetzt mal in Jennys Wohnung und ich bin gespannt, ob da irgendwas anders ist. Ob Ben und Semir irgendwas auffällt? Ich weiß nicht was. Aber es könnte ja sein. :/

  • Semir und Ben sind wirklich nicht nur Kollegen, sondern Jennys gute Freunde, die ihre Aufgaben wie die Grabpflege übernehmen, während sie außer Gefecht ist und sogar die Weihnachtsbäckerei vorverlegen, damit Jenny was Süßes hat.

    Aber ich glaube jetzt wird es spannend, denn irgendwie glaube ich dass die Helden den Anrufbeantworter abhören, ob absichtlich oder zufällig. Ich hätte da ehrlich gesagt auch nichts dagegen, wenn das bei mir eine Freundin machen würde, denn ich habe eher keine Geheimnisse, weiss aber nicht wie das andere sehen.

    Ein kleiner Rückblick auf die vorausgehende Geschichte ist auch noch sehr geschickt unter gebracht, ehrlich gesagt würde ich persönlich schon gerne wissen wie es Lucas ergangen ist.

  • Felix ist mir jetzt schon ans Herz gewachsen, denn er mag Hunde und Klara/ Karla die Stadtstreicherin hat auch noch einen Goldie, die finde ich ebenfalls in Ordnung;).

    Immerhin hat Felix jetzt einen Schlafplatz und eine Anlaufstelle und der Arme ist auch noch von schwerer Migräne geplagt, das ist nicht schön, nur gut dass das Nasenspray ihm wenigstens hilft. Allerdings wird er da schnell Nachschub brauchen, ich hoffe er macht deswegen keinen Einbruch, sondern versucht auf legalem Wege da ran zu kommen, ich drücke ja die Daumen, dass er wenigstens krankenversichert ist.

    Das mit den Schulhöfen ist schon mal ein guter Plan, aber der Kommissar Zufall muss ihm da schon heftig unter die Arme greifen, denn es besteht in Köln und Umgebung ja nicht gerade eine kleine Auswahl an Schulen. Und irgendwie finde ich es besonders rührend, dass er zu Fuß geht, um nicht schwarz zu fahren- wobei dann ist es klar, wenn er mal in den Fängen der Polizei ist, ist seine Suche, die ihm doch so wichtig ist, schneller beendet als ihm lieb ist.

    Ich hoffe ja immer noch, dass er bald Semir und Ben über den Weg läuft, denn die sind keine Paragraphenreiter, sondern auch mal unkonventionell.

  • Ich habe mich schon gefragt, was Felix hat, wenn nachts diese Schmerzen kommen. Jetzt hat die Krankenschwester über mir schon messerscharf eine Migräne diagnostiziert. ^^

    Ist das üblich, dass die Schmerzen da nachts kommen, Susanne? Und die kriegt man mit einem Nasenspray wieder weg?

    Hoffentlich hat er nichts Schlimmeres wie einen Hirntumor oder so. =O

    Gut, dass ihn die Stadtstreicherin Klara so ein bisschen unter ihre Fittiche genommen hat.

    Ich glaube übrigens, dass Felix seine Schwester nicht nur sucht, um seiner Mutter diesen Gefallen zu tun. Er sehnt sich wohl auch nach einem Menschen, der mit ihm blutsverwandt und halbwegs vernünftig und nett ist. Hoffentlich wird er da nicht enttäuscht.

  • SEMIR!

    Verdammt noch mal mit seinem eher rudimentären Technikverständnis hat er die Nachricht gelöscht-okay, ich kann ihn ja verstehen, wir können uns in Bezug auf Technik vermutlich die Hand reichen;). Aber nur privat, in der Arbeit ist das was anderes bei mir, da habe ich nämlich Geräteeinweisungen etc.;).

    Aber fakt ist- wer oder was auch immer sich mit Jenny auf diesem Wege in Verbindung setzen wollte, hat aktuell Pech gehabt, außer Hartmut schaltet sich ein.

    Was diese pikobello aufgeräumte Wohnung allerdings zu bedeuten hat, weiss ich jetzt auch nicht. War das wirklich Jenny selber, die so ihre psychischen Probleme kaschiert? Oder wars jemand anderes, der die Wohnung zuvor durchsucht hat? Fragen über Fragen- warte auf Antworten!

  • SEMIR!

    Mann, ich dachte, du liest zuerst die Bedienungsanleitung, bevor du dich an ein technisches Gerät herantraust.

    Ja, ich gebe zu, ich bin in der Hinsicht auch zu nichts zu gebrauchen, aber ich drücke wenigstens nicht wahllos auf den Knöpfen von Geräten anderer Leute rum. :rolleyes:

    Und Ben hätte auch mal helfend eingreifen können, anstatt so süffisant zu grinsen!

    Jetzt ist die Nachricht weg und ich hätte doch zu gerne gewusst, wie Ben und Semir darauf reagiert hätten.

    Das war gut geschrieben, Campino! Das war schon fast ein Krimi in sich, die Story mit dem AB. ;)

    Wenn wirklich jemand Jennys Wohnung durchsucht und dann hinterher so schön aufgeräumt hat, dann dürfen diejenigen auch gerne mal meine Wohnung ein bisschen durchsuchen.

    Ansonsten finde ich es sehr schön, dass Ben und Semir weiterhin ein Auge auf Jenny haben wollen. <3

  • so ich bin wieder auf dem Laufenden :)

    Felix finde ich sehr sympatisch und ich bin schon gespannt, was auf der Suche nach seiner Schwester alles passiert :/

    Semir und Technik - das ist sprichwörtlich wie Feuer und Eis ... da hätte unser Türke doch mal lieber Ben ran lassen sollen ... Die Nachricht hatte doch eine Bedeutung ... :/

    ich frage mich sowieso, was hat diese aufgeräumte Wohnung zu bedeuten :/

    auf jeden Fall versprechen die ersten Kapitel eine sehr interessante Geschichte ... ich bin gespannt.

  • Die Suche beginnt ...

    ein wenig bewundere ich Felix, mit wie viel Ausdauer und Geduld er sein Vorhaben umsetzt

    wobei ... nach dem ersten Tag habe ich das Gefühl, die Suche nach seiner Schwester gleicht eher der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen

  • Puh jetzt wird mir erst so richtig klar, was Felix sich da vorgenommen hat. Er braucht schon sehr viel Glück um auf diese Weise seine Schwester zu finden.

    Die Beschreibung der Abläufe im Gymnasium in der großen Pause hat mich sehr an meine eigene Schulzeit erinnert, obwohl die ja schon sehr lange her ist- aber viel verändert hat sich da nicht;).

    Die obligatorische Mobbinggruppe die sich Außenseiter vornimmt, hat ihn auch schon erspäht- pfui bäh wie verachte ich solche Typen. Aber Felix´ Gedankengang ist richtig, eigentlich kennt ein Schüler eher alle Mitschüler vom Sehen her, als ein Lehrer und wenn ich da zurück denke- ich kannte eher alle Schüler in den Jahrgängen über mir, als die "Kleinen", vielleicht sollte er sich das zunutze machen und einen Mittelstufenschüler für seine Dienste requirieren.

  • Ja, das war eine sehr gute Beschreibung der Schule. Ich habe sofort meine eigene darin wiedererkannt. Mich schüttelt es jetzt noch! ;)

    Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis Felix das schwarzhaarige Mädchen findet und ob das dann wirklich in einer Schule sein wird.

    Mit der Schule bin ich mir nicht so sicher, aber finden wird er sie irgendwie. Und mal gucken, ob die erpresserischen Schüler noch eine Rolle spielen werden. :/

  • Semir´s Informant ist aufgeflogen!

    So wie du Frankie beschrieben hast, hatte ich ihn klar vor Augen und habe fast selber ein bisschen Angst gekriegt. Und das ungute Gefühl Zenner´s hat ihn nicht getrogen! Frankie hat durch die falschen Fährten bereits den Beweis, dass Zenner ihn verpfiffen hat und will ihn jetzt gemeinsam mit Gregor foltern, damit er wiederum seinen Informanten über die Drogenlieferungen preisgibt. Ich bin dir sehr dankbar Campino, dass du uns die Details der Folterung erspart hast- alleine die Vorstellung genügt völlig- ich an Zenner´s Stelle würde jetzt singen wie ein Vögelchen.

    Aber wir haben unter anderem ein weiters wichtiges Detail erfahren- Frankie vertickt Stoff auf Schulhöfen- wenn da nicht bald Felix ins Spiel kommt!

  • Ich schätze mal, Zenner wird bald Lust darauf haben, freiwillig ins Hafenbecken zu springen, um sich und seine Haut ein wenig abzukühlen. =O

    Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass er schon tot darin landet. Solche Spitzeldienste sind halt immer gefährlich. Auch wenn die Polizei halt drauf angewiesen ist, auch manchmal Tipps zu bekommen.

    Bin sehr gespannt, wie das ausgeht.

    Und ich finde auch, das Geschehen und die Charaktere waren wieder sehr bildlich und gut vorstellbar beschrieben. :thumbup:

  • Jetzt bin ich endlich wieder auf dem aktuellen Stand. Ich weiß nicht, wie ich das früher gemacht habe, wenn es jeden Tag was zu feeden gab. Da war ich noch jünger, das wird wohl der Grund sein.^^


    Ich hoffe Ben hat jetzt dauerhaft erkannt, dass es ihm und allen anderen besser geht, wenn sie miteinander sprechen, vor allem über die Probleme und den Verlust von Kevin.


    Die „Helden“ kümmern sich liebevoll um Jenny und schauen dann auch mal in ihrer Wohnung nach dem Rechten. Leider löscht Semir die Nachricht auf dem Anrufbeantworter.:huh: Ich habe es mir schon in dem Moment gedacht, als er angefangen hat, daran rumzufingern. So ist eine wichtige Information im Nichts verpufft. Und dass Semir und Ben das Gefühl hatten, es wäre Jemand in Jennys Wohnung gewesen, verursacht bei mir echt Gänsehaut. =O


    Ja, das würde mich auch interessieren, was aus Lucas geworden ist? Konnte er sich mit dem Stick freikaufen und leben seine Familie und er jetzt in Ruhe und Frieden?


    Felix ist wirklich mutig und hat auch eine ungewöhnliche Zuversicht. Mit einem Foto seine unbekannte Schwester zu finden wird nicht einfach. Da muss schon ein kleines Wunder geschehen, dass er sie wirklich findet. :thumbup:


    Jetzt ist Zenner, der Informant aufgeflogen. Ob er das überleben wird? :/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!