Posts by Tschona

    Ich bin ja absolut kein Dana-Fan und kann der Figur nichts abgewinnen. Aber die Folge hat mir trotzdem gefallen, auch oder vielleicht auch deswegen, weil Dana nicht so anstrengend war wie sonst.

    Das was mit Hannah nicht stimmt war mir relativ zügig klar, aber auf die gespalteten Persönlichkeit bin ich jetzt nicht so schnell gekommen. Komisch kam mir im Nachhinein vor, dass die Eltern das nicht erwähnen als Paul und Semir bei ihnen sind und über Baumann sprechen. Aber als Mutter kann ich das schon irgendwie nachvollziehen.


    Fazit: Angenehme Folge, gerne auch zum noch Mal anschauen. Was mir bei den Dana-Folgen noch nie passiert ist. :)

    Eine sehr gelungene Folge, einfach mal etwas anderes. Nicht so schnell wie normal. Ich denke da werde einige Probleme mit haben. Man muss dabei bleiben, das finde ich persönlich aber gut.



    Wenn das so weitergeht, freue ich mich total auf die nächste Staffel.

    Ich kann die Folge ehrlich gesagt auch noch nicht ganz fassen. Sie hat mir gefallen, soviel steht fest.



    8 Punkte von 10.

    Auch ich bin kein Karnevalfan. Norddeutsch halt. ;)


    Und trotzdem, ich bin zwiegespalten. Am Anfang hab ich gedacht, urgs, wann ist das endlich vorbei? Aber dann wurde es etwas besser.


    Semir/Erdogan hat den Napoleon gut rüber gebracht. Die Zahnfee, als Figur, ging aber so gar nicht. Armer Daniel. (Bin mir nicht sicher ob er da so glücklich mit war :/ , hatte nicht den Eindruck, aber hey es sind Schauspieler)


    Schlimm fand ich, dass Paul betrunken Auto fährt. Hat sein Kumpel doch in "Showtime für Paul" dafür seinen Job verloren. :(


    Im Verlauf wurde es aber etwas besser, wobei ich zwischendurch immer wieder verzweifelt bei: "Nächste Szene, BITTE" war.


    Das Telefonat mit der Schrankmann fand ich persönlich gut rübergebracht, das Verhör völlig übertrieben. Allerdings eine tolle Leistung von Jenny und das "außer dem Offensichtlichen" fand ich gut. Sorry.
    Anschließend habe ich erneut den Kopf geschüttelt und so ging es durch die komplette Folge.
    "Keine Zukunft", hab ich über, aber war irgendwie trotzdem nicht ganz schlecht positioniert, genau wie der Spruch "Ich seh hier weit und breit keine Autobahn!“


    Also, phasenweise kein kompletter Griff ins Klo, aber trotzdem brauch ich sowas nicht zwingend.

    Tja, ich bin auch zwiegespalten. Am Anfang hab ich gedacht, urgs, wann ist das endlich vorbei? Aber dann wurde es etwas besser.



    Also, phasenweise kein kompletter Griff ins Klo, aber trotzdem brauch ich sowas nicht zwingend.

    Auch hier nochmal:


    Wieder eine sehr gute Folge. Das Team Paul / Jenny hat mir zum ersten Mal richtig gut gefallen. Zugegeben, ich war nie ein Panny-Fan. Aber wenn die beiden dadurch jetzt so gut miteinander umgehen können, umso besser.
    Guter und netter Humor zwischendurch und am Ende. Für meinen Geschmack auch richtig gut dosiert.


    Ich weiß zwar nicht genau wo Jenny hin verschwunden ist, als die Polizei anrückt und Paul ihr ein paar Sekunden Zeit verschafft (das fand ich übrigens eine richtig geniale Szene), aber damit kann ich leben.


    Alles im allen würde ich hier 8 bis 9 Punkte vergeben.
    Ich fühlte mich sehr gut unterhalten, Spannung war durchgängig da und auch die Geschichte war recht plausibel.


    Und auch hier gilt: Gerne mehr davon!

    Da brauchen wir von einer FJ-Staffel 2020 wirklich nicht anfangen zu reden... Facebook hat nur gemeckert, weil Semir nicht da war und es kein Panny gab.

    Also, das kann ich echt nicht verstehen. Die Folge war nun wirklich klasse gemacht. Mir hat Semir gar nicht gefehlt. Panny sowieso nicht. Dieses Liebeskonstelation ging mir schon seit "Operation Midas" auf die Nerven und das wurde im Verlauf nicht besser.
    Der jetzige Umgang, gefällt es mir wesentlich besser.


    Und an "Weiberfastnacht" hab ich mich ehrlich gesagt noch nicht ran getraut... =O

    Wieder eine sehr gute Folge. Das Team Paul / Jenny hat mir zum ersten Mal richtig gut gefallen. Zugegeben, ich war nie ein Panny-Fan. Aber wenn die beiden dadurch jetzt so gut miteinander umgehen können, umso besser.
    Guter und netter Humor zwischendurch und am Ende. Für meinen Geschmack auch richtig gut dosiert.



    Allem im allen würde ich hier 8 bis 9 Punkte vergeben.
    Ich fühlte mich sehr gut unterhalten, Spannung war durchgängig da und auch die Geschichte war recht plausibel.


    Und auch hier gilt: Gerne mehr davon!

    Sehe ich ähnlich. Eine solide Folge, wenn sie auch mit den letzten nicht ganz mithalten konnte. Aber immer noch drei bis vier Klassen besser als "König von Ahjada" oder "Klassenfahrt".


    Ich musste auch herzlich Lachen zwischendurch. Großer Pluspunkt, die Serienfiguren wurden nicht in den Dreck gezogen wie bei "Scheißtag".


    Bisher gefällt mir diese Staffel wirklich sehr gut. Die erste seit Langem, die man sich ohne schlechtes Gewissen kaufen kann. (Okay, abzuwarten ist noch Weiberfastnacht).


    Ein weiterer Pluspunkt:


    7/10 Punkten.