Ich brauche Filmideen!

  • Hallo alle zusammen


    Ich brauch von allen eure Hilfe! Und zwar geht es um Folgendes:


    Seit einigen Tagen existiert bei mir und meinen Schulkameraden die Idee einen "privaten" Spielfilm zu drehen. Nämlich einen Film, der mehr oder weniger einen sinnvollen Inhalt hat, nicht zu banal ist, jedoch auch keine komplizierten Themen beinhaltet. Wir sind schon am Fragen, wer aus unserer Schule da mitmachen möchte und es gibt schon die ersten Interessierten. Eigentlich läuft die Idee ganz gut voran, nur das eigentlich Thema des Films ("Worüber wollen wir drehen?") quält uns! Nämlich möchten wir eine Mischung aus Action und Drama machen. Als Action z.B. Schlägerei oder Verfolgungsjagd durch die Fußgängerzone. Als Drama vllt. eine Sterbeszene oder Schülergewalt (ist ja auch Drama). Aber so konkret "worüber?", da zerbrechen wir uns den Kopf.


    Deswegen wäre es ganz toll, wenn ihr alle eure Ideen gebt, worüber ihr so einen Film drehen würdet, wenn ihr der Regiesseur wärt? Man könnte auch eine eigene aufregende Lebenserfahrung verfilmen! Vieleicht kann einer von euch diesbezüglich etwas Interessantes berichten.


    Jedoch muss das Thema im Bereich unserer Möglichkeiten liegen, also wir können keinen Terminator mit Explosionen drehen, das ist klar :D .


    Vieleicht hat ja jemand hier eine schöne Idee...Da wär ich euch sehr dankbar!

  • Grobe Storyline:


    1. Liebe, Gewalt mit Eskalation/Deeskalation, Gewaltausbruch mit Sterbeszene als Climax und der allein gebliebenen verflossenen Liebe .. und schon ist das Paket soweit rund, nun kommt es auf das richtige Drehbuch an und einer soldien Schauspielerführung mit einer vernünftigen Kameraführung. ;)

  • Die Idee von Thorsten ist nicht übel.
    Last eure Fantasiespielen, macht doch in der Schule eine Umfrage "auf was für Filme steht ihr" :D
    vllt. kann man das so machen, das dann alle was von dem Film haben und nicht nur eine bestimmte Gruppe.
    Jeder soll sein Teil dazu fügen :D und die Klasse o. ä. drehen den Film dann nach den meist gewünschten Anregungen.
    So kommt keiner zu kurz und niemand füllt sich übermannt ;(, weil sein Wunsch nicht entsprochen wurde, obwohl viele andere die gleiche Idee hatten.
    Viel erfolg und viel Spaß beim euren Dreharbeiten 8)

  • Ich finde Rélenas Idee gar nicht so blöd.


    Denn bei einer Umfrage kann jeder seine Vorstellungen preisgeben und seien Meinung sagen wenn es einem nicht gefällt.
    Ein guter Film ist es immer wenn eine Menge Action, ne Menge Dramatik und viel Spannung drin ist.
    Natürlich könnt ihr auch sowas wie eine Abreitsgemeinschaft (kurz AG) in euerer Schule machen und euch mit dem Thema ausseinander setzt.


    Es gibt viel Wege um einen guten Film hinzu kriegen aber dafür braucht man oft Hilfe von welchen die Ahnung davon haben.
    Trotz allem wünsche ich dir und deiner Schule sowie deiner Klasse [size=14]VIEL ERFOLG UND VIEL GLÜCK BEI EUREM FILM:!::!:

  • Ich denke die ersten Überlegungen, vor der eigentlichen Story, sind die möglichen Drehorte. Wo bekommt man eine Genehmigungen für ein solches Projekt und wo wäre es ansehnlich schön. Als Beispiel: Ein Ufer, Bahnhof, Schule, Marktplatz, Parkanlage, Sportplatz, Wohnung, Seitenstraße usw.
    Wenn man dann einige schöne Orte gefunden hat, kann man sich eine grobe Story mit Drehbuchablauf überlegen, was dort so alles passieren könnte und was machbar wäre.
    Steht das in groben Zügen fest, kann man sich ans Drehbuch und die Rollenverteilung heranwagen. Eine gute Storyline hat Thorsten ja schon gegeben. Interessant wäre aber auch Mobbing eines Mitschülers weil er z.B. Ausländer ist. Oder eine Jugendgang, die regelmäßig alte Leute und Kinder ausnimmt. Ich denke da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. ;)
    Sehr wichtig für einen guten Film finde ich aber auch das nötige Equipment. Natürlich kann man soetwas mit Papa´s kleiner Videokamera filmen, die sonst immer im Urlaub ihren Einsatz hat. Wenn man aber Ton mit Nebengeräuschen in 5 Meter Abstand hat, müsste es schon etwas professionelleres sein.
    Aber da kann euch ja vielleicht Thorsten für einen günstigen Mietpreis aushelfen. :D;)


    Auf jedem Fall wünsche ich euch aber viel Erfolg und viel Spaß dabei und würde mich freuen, wenn man euern Film irgendwann einmal sehen könnte. ;)

  • Hey, das ist ja mal ne interessante Idee! :D


    Also einen Vorschlag habe ich gerade nicht, aber wie ja bereits gesagt wurde - sofern es umsetzbar ist: Tobt euch aus!!


    Ich habe aber schonmal nen Rat, wenn ihr die Story dann soweit haben solltet: Filmt mit möglichst vielen Leuten, die sich freiwillig an dem Projekt beteiligen wollen und lasst wenn möglich Fremde gar nicht erst "ins Bild". Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Passanten (gerade wenn bspw. eine Szene in der Stadt beim Shoppen o.ä. nachgestellt werden soll) nicht immer freundlich auf euch reagieren werden. Ich erinnere mich da an einen älteren Herrn, der drauf und dran war mir seine Einkaufstaschen hinterher zu schleudern - dabei hatte der nichts damit zu tun, es ging ihm scheinbar nur auf den Senkel, dass ich da mit ner Kamera stand.
    Werde das ganze hier mal gespannt verfolgen!


    Viel Erfolg & Spaß schonmal!!

  • Man sieht: Es gibt hier kreative Köpfe :thumbsup: Schon gute Ideen. :)


    Mir schwebt - genau wie Melanie auch so was Richtung Jugendgang vor (Da vielleicht so ein Titel wie "Abgezogen"?!), die Schüler mobbt/ausraubt. Einer der Schüler versucht dann, sich der Gang anzuschließen, damit er nicht mehr länger Opfer ist und stirbt dann bei der Aufnahmeprüfung (=Mutprobe) oder so ähnlich.


    Wie dem auch sei: Viel Erfolg und Spaß Euch allen und toi toi toi! :)

  • Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, aber zum Schluss liegt es alleine an euch viel Spaß :D

  • Also erstmal Vielen Vielen Dank für eure Unterstützung!


    Eure Gedanken weichen ja alle so Richtung Jugendgang/Jugendproblem/Jugendkriminalität!
    Und genau solch ein Thema haben wir jetzt "aktuell" im Kopf.


    Ich habe heute schon eine generelle Zusammenfassung des ganzen Films geschrieben, was meine Vorstellungen und Wünsche anbelangt, also der strukturierte Handlungsablauf. Als ich danach hier ins Forum reinblickte, sah ich, dass Thorstens Idee so gut wie komplett meiner Zusammenfassung entspricht! Also bin ich schonmal nicht auf dem falschen Weg. Werde meinen "Bericht" morgen in der Schule meinen Kumpels zu lesen geben. Wenn die ihn gut finden, werden wir uns auf die genaue Rollensuche machen. In den Herbstferien werden wir dann das Drehbuch schreiben und falls alles glatt geht, nach den Herbstferien mit den Dreharbeiten beginnen!


    Wenn wir wirklich einen sinnvollen Spielfilm hinbekommen, dann verspreche ich euch, werdet ihr ihn natürlich zu sehen bekommen! :D

  • also ich hab auch schon mal nen action film gemacht...
    und ich kann dir sagen das höchstwahrscheinlich das drehen lustig wird:D


    ich wünsch dir & deinen kumpels auch viel erfolg:D

  • Wir haben zuletzt eine Krimikomödie mit dme Namen "Wilhelm ermittelt" in Erfurt gedreht - waren insgesamt 10 Drehtage (u.a. mit Dustin Semmelrogge, Martin Semmelrogge, Ross Antony, Anne Menden, etc.) mit zahlreichen Stunden Arbeit, wobei ich jetzt einmal die Vor- und Nachbereitungszeit nicht erwähne .. aber ab nächste Woche wird es im Internet unter http://www.takrimi.de ausgestrahlt. ;)

  • Schade, dass ich ja nächste Woche nicht da bin, aber danach schau ich mir das mal an! :D


    Den "Making-of-Mann" hab ich aber schon entdeckt *schiel* 8) ..lustige Fotos! :thumbsup: Muss witzig gewesen sein!!

  • Also mit derhen kenn ich mih aus. Am Samstag 27.09. drehe ich mit ein paar Kumpels auch einen Film (fortsrtzung von Starwars). Ich wollte das nicht drehen ich wollte einen Zombiefilm drehn. Da ich aber (nur) an der Kamera stehe und die Beleuchtung, Ton , usw. mache hatte ich da nicht viel zu sagen. Das schöne ist, ich darf danach die Tage damit verbringen das ganze Filmchen (wwahrscheinlich ca.20min.) aus vielen Stunden Dreharbeit zusammen zu schneiden! (kotz)! Freue mich aber trotzdem mal wieder was mit dennen zu machen. Da jetzt auch noch die Kamera von meinem Kumpel kaputtgegangen ist ,darf ich auch bis Samstag noch eine neue mal eben irgendwo besorgen!!! Wahrscheinlich, wird der Film deshalb auf dem Offenenem Kanal in Trier zu sehen sein (weil die die Sachen kostenlos verleihen, aber dafür das Senderecht haben wollen.) Naja mal sehen was draus wird. Wer den fertigen Film mal sehn will, muss sichgedulden bis ich den dann irgendwann mal fertig habe!!!

  • So, das Konzept (die Grundidee) ist fertig! Meinen Freunden hat sie gefallen!


    Nun machen wir uns auf die Personensuche für die Rollen!


    Ich halte euch auf dem Laufenden! :)

  • Wir haben zuletzt eine Krimikomödie mit dme Namen "Wilhelm ermittelt" in Erfurt gedreht - waren insgesamt 10 Drehtage (u.a. mit Dustin Semmelrogge, Martin Semmelrogge, Ross Antony, Anne Menden, etc.) mit zahlreichen Stunden Arbeit, wobei ich jetzt einmal die Vor- und Nachbereitungszeit nicht erwähne .. aber ab nächste Woche wird es im Internet unter www.takrimi.de ausgestrahlt. ;)


    Ich habe mir eben mal die ersten beiden Folgen angeguckt. :) Ist ganz gut geworden, Hut ab! :thumbup:


    Bin schon gespannt, wie es wohl weitergeht...

  • dem schließ ich mich an...das habt ihr echt klasse gemacht:)
    freu mich schon auf die fortsetztung