Posts by Chuck

    Nein, das habe ich nicht. Aber meiner Meinung nach passt so ein Abschied nicht in die Serie. Klar, wenn jetzt ein Episodencharakter mal stirbt, dann ist es ok. Aber wenn Karin jetzt langsam weg sterben würde, dann wäre es doch ziemlich hart für die Serie.
    Ist jetzt nur mein persönliches Empfinden.

    Finn und Dana kann ich durchaus nachvollziehen. Es sind beides Streifenpolizisten. Während Jenny eher als unterstützende Ermittlerin da ist. Außerdem könnte Finn durch diese Änderung endlich mal an Bedeutung gewinnen.

    Ich finde die Episoden der aktuellen Staffel irgendwie besser als die der letzten Staffel. Den Ausstieg von Karin finde ich nicht so schlimm. Mal sehen wer dafür nachrückt. Problematisch sehe ich das nur in Hinsicht auf die gemeinsame Tochter von Stefan und Karin.

    01. Bombenstimmung
    02. Schutzengel
    03. Showtime für Paul
    04. Harte Schule
    05. Most Wanted
    06. Hetzjagd auf Semir
    07. Amnesie
    08. 5 vor 12
    09. Das Power-Paar
    10. Weiberfastnacht


    Außer Wertung: Zwischen Leben und Tod.


    Zur Erklärung:
    Zwischen Leben und Tod: Das war eine gute Episode, ein gut aufgegangenes Experiment, welches von alles Beteiligten Super gespielt war, aber vielleicht auch irgendwie etwas zu hoch für die Serie Alarm für Cobra 11. Ich weiß nicht wo ich diese Episode in meine Wertung einbauen soll. Deswegen kommt sie für mich nicht ins Ranking.


    10. Weiberfastnacht: Die "schlechteste" Episode der Staffel und gleichzeitig die Comedyepisode. Ein paar Lacher waren durchaus drinne und ich hatte schlimmeres erwartet, aber diese Episode ist der Tiefpunkt der Staffel. (4 von 10 Punkten)


    9. Das Power-Paar: Die zweitschwächste Episode der Staffel. Eine Humorepisode, welche gut und gerne in die Ben Jägerzeit gepasst hätte. Ohne aber albern zu wirken. Ein paar nette Wendungen. (5,5 von 10 Punkten)


    8. 5 vor 12: Die gelungenste Comedyepisode der Staffel. Relativ viel Humor, aber für mich deutlich spannender Dargestellt als "Das Power-Paar." (7 von 10 Punkten)


    7. Amnesie: Eine gute Episode mit viel Spannung, welche auch gut ohne Semir funktioniert. Schön, dass Patrick mal wieder dabei war. Ich war bei dieser Episode gut unterhalten. (8 von 10 Punkten)


    6. Hetzjagd auf Semir: Wieder eine solide und gute Episode. Ich muss hier allerdings bemängeln, dass ich das Ende etwas zu kurz geraten fand. Ansonsten war ich auch hier Top unterhalten. (8 von 10 Punkten)


    5. Most Wanted: Der gelungenste Staffelstart seit die Chefin, wenn auch etwas schwächer als diese damals. Eine Episode mit Spannung, ohne nervige Comedy, Boris Aljinovic als Gast und einem sehr talentierten Regisseur. Ein bis zwei kleine Logiklöcher und das fehlen der PAST könnte man hier anmerken, aber das fällt nicht weiter zur Last. (8,5 von 10 Punkten)


    4. Harte Schule. Eine Episode mit Dana in der Hauptrolle. Eine spannende Episoden mit den nötigen Emotionen. War gut gespielt von allen beteiligten. (8,5 von 10 Punkten)


    3. Showtime für Paul. Eine düstere und ernste Episode mit einem excellenten Daniel Roesner in der Hauptrolle. Mit viel Emotionen dargestellt, auch wenn die Stripaction gegen Ende der Episode dich etwas in die Länge zieht und die Spannung ein bisschen heraus nimmt. (9 von 10 Punkten)


    2. Der Schutzengel: Eine Episode welche sehr gut in die Tom Kranich / Jan Richter Ära gepasst hatte. Eine sehr guter Fall, ohne direkte Pastbeteiligung. Hier gibt es viele Kleinigkeiten die ich extrem gut fand. Das Einbinden von normalen Autobahnen, ein gewöhnlicher Krimineller, das überbringen einer Todesnachricht...Dies wären so Beispiele. (9 von 10 Punkten)


    1. Bombenstimmung: Was für eine Geile Episode. So mitgefiebert habe ich das letzte mal unter Alex Brandt. Top Action, Top Spannung, Top Spiel der beteiligten Darsteller. Das ist die Cobra wie ich sie liebe (9,5 von 10 Punkten)



    Man hat es geschafft die Cobra um 180 zu drehen und wieder zu Cobra 11 zu machen. Solide und Bodenständige Fälle, eine gute Comedy (Wenn man jetzt mal "Weiberfastnacht" weg lässt), eine gute bis top Leistung der beteiligten Darsteller und endlich mal wieder ermittlungsarbeit. Die Action war wieder deutlich besser als in den letzten Staffeln und es gab nur einen wirklichen Ausreiser nach Unten, welcher hätte Schlimmer sein können. Also wenn ich diese Staffel mit der Herbststaffel 2017 vergleiche, würde ich meinen: Selbe Darsteller aber vollkommen andere Serie. Die Beste Staffel seit dem Einstieg von Daniel Roesner als Paul Renner.
    Ein weiteres großes Plus: Die Past ist endlich wieder die Past. Abgesehen von der Spezialfolge in Budapest waren Hartmut, Susanne und Kim immer dabei. Semir hat aus terminlichen Gründen eine Episode verpasst und Paul war immer dabei. Dass Jenny gefehlt hat liegt wohl am Drehplan. Soweit ich das verstanden habe, wurden die meisten Episoden ohne Jenny vor "Most Wanted" gedreht. Das einzige Sorgenkind im Team ist Finn, welcher in 3,5 Episoden zu sehen war. Ein talentierter Jungdarsteller wo man mehr raus holen könnte.
    Das Spiel der festen Darsteller hat mir endlich mal wieder sehr gut gefallen. Semir war endlich wieder so wie man ihn kennt, Paul war gut dargestellt und ist auch nicht mehr so blass wie in seiner Anfangszeit. Kim, Jenny, Hartmut und Susanne waren so dabei wie man sie kennt. Zu Finn sage ich nichts, da er zu kurz dabei war. Die größte Überraschung war allerdings Andrea gewesen. Diese Figur hatte sich, noch schlimmer als die des Semir Gerkhan, in den letzten Staffel so sehr zum Deppen gemacht, dass ich fast schon Sorge hatte, wenn sie dabei war. Aber dieses mal hat mir Andrea endlich wieder gefallen. Siehe zum Beispiel Bombenstimmung. Nachdem ich nach den letzten Staffeln immer mit etwas Sorge auf die nächste Staffel geschaut hatte, freue ich mich jetzt schon voll auf die Frühjahresstaffel 2019. Und....Endlich konnte ich mal wieder zwischendrinnen alte Episoden schauen ohne, dass mir die neuen negativ aufgestoßen sind.

    Also technisch eine Topepisode mit viel Spannung und sehr gut dargestellten Charakteren. Es war nicht die Cobra die man kennt. Es war Experiment, welches aber ziemlich gelungen ist. Der Fall, dass ein Kind mit Diabethis entführt wurde, ist nicht neu, aber sehr spannend erzählt. Auch fand ich, dass das Mädchen für das Alter ziemlich gut gespielt war. Die Machart der Episode kenn ich schon aus anderen Serien. Grandios dargestellt von Erdogan Atalay, aber auch vom restlichen Cast. Schön auch, dass wirklich mal der ganze Cast zu sehen war.



    Was bei dem ganzen aber für mich etwas untergegangen ist, ist das Motiv des Entführers.


    Punkte vergeb ich heute nicht.

    Eine starke und solide Episode.


    + Es war Spannung vorhanden, ebenso wie einige überraschende Wendungen.
    + Bis auf die Stunts hat man endlich mal wieder normale Autobahnen gesehen. Schon angefangen damit, dass Semir und Paul auf einer normalen Autobahnbrücke starten.
    + Fast das ganze Team war dabei. Nur Jenny hat gefehlt, dafür hatten wir aber mal wieder Finn dabei.
    + Die Action war solide, obwohl mich das Ende etwas an "Vaterfreuden" erinnert hat. Damals war der Killer auch einfach so in ein Bewachten Grundstück eingedrungen.
    + Gut fand ich auch, dass der Mörder von Schukei mal wieder ein gewöhnlicher Krimineller war, und kein Auftragskiller. Ebenso, dass mal wieder gezeigt wurde, dass Semir und Paul eine Todesnachricht überbringen.


    Allgemein fand ich die Episode ziemlich gut, welche auch an einigen Stellen an alte Episoden erinnert hat. Ich vergebe heute mal wieder Punkte 9 von 10 Punkte in der Renner Ära.

    Um ehrlich zu sein, hatte ich eine Episode ala Klassenfahrt und Scheißtag erwartet. Demnach waren auch meine Erwartungen äußerst niedrig. Ich war doch etwas positiv überrascht. Kein Totalausfall, aber auch keine starke Episode


    Das ganze Team war vertreten. Außer Finn. Die Comedy ging. Ich hatte schlimmeres erwarte. Ich dachte schon, dass wenn Andrea auftritt wir wieder Szenen haben wie in den Ost Episoden. War aber zum Glück nicht so. Einige Dinger waren jedoch zum Augen verdrehen. Zum Beispiel Paul besoffen am Steuer. Wobei ich ihm das betrunken sein nicht so ganz abgekauft habe. Hat Erdogan schon besser hinbekommen. Die Schrankmann war auch dabei, wobei ihr Auftritt nicht ganz voll zunehmen ist. Schließlich hatte die Figur ja einiges intus. Allerdings habe ich ihr das mehr abgekauft als Paul. Jenny hat mir sehr gut gefallen. Die Kurze Auftritt von Kim und Susanne war doch zum schmunzeln. Nur Semirs Anrufflut war etwas übertrieben. Was die Ehefrauen angeht gingen manche Szenen, andere waren jedoch wirklich viel zu überdreht.


    Punkte vergebe ich heute nicht. Als Karnevalsepisode ganz in Ordnung. Mehr aber auch nicht.

    Eine solide bis starke Episode. Semir habe ich heute nicht wirklich vermisst.
    Es war ein gutes zusammenspiel zwischen Jenny und Paul. Auch der Zusammenhalt der PAST wurde sehr gut dargestellt. Die Schrankmann hatte ihre übliche Rolle und Kim Krüger ist inzwischen wirklich zur wahren Chefin der PAST geworden. Wenn ich so vergleiche wie sie zu Ben Jägers Zeiten war. Die Action war heute ziemlich gut. Spannung war auch vorhanden, auch wenn man wusste, dass Jenny und Patrick das natürlich überleben wird.
    Negatives habe ich heute nichts auszusetzen. Ich war bestens unterhalten.


    PS: Kann es sein, dass in der einen Szenen als die PAST mit Pauls Freundin die Videokonferenz hatte da Finn im Hintergrund rum gelaufen ist?

    Der Frauenaufreißer ist er doch schon. In den drei Jahren haben wir doch einige seiner Ex Freundinnen kennen gelernt. Zum Beispiel Summer. In der Herbststaffel 2016 gab es in mindestens einer Episode auch so eine Ex Freundin, welche ihm erstmal eine gescheuert hat.

    Für mich die bisher schwächste Episode der Staffel. Nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Solider Humor ohne zu albern zu wirken. Ab und an eine nette kleine Wendung. Der Anfangsstunt war mal was neues und fast das ganze Team war zu sehen. Nur Finn hat mal wieder gefehlt.
    Die Superwaffe empfand ich gar nicht so als Superwaffe. Nur etwas komisch, dass die kugelsicher, aber nicht schlagsicher ist.

    Ich glaube, dass wir im Frühjahr vielleicht doch einen Pilot bekommen könnten. Zwei Dinge seh als Indizien. Erstens ungewöhnlicherweise gab diesen Herbst keinen und zweitens läuft im Frühjahr die 350. Episode. Vielleicht lassen sie sich ja was besseres einfallen, als zur 250.