Der Lehrer

    • TV-Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cobra 11 schrieb:

      Und bei 9 Folgen bis einschließlich 01. Juni andauern - schon irgendwie spät.
      Die Frühjahrsstaffel ging ja auch bis einschl. 26. Mai - von daher fände ich die eine Woche mehr auch nicht schlimm.
      "Der Lehrer" verdient den Sendeplatz ebenso wie Cobra, dann geht die Frühjahrsstaffel halt etwas länger - vielleicht müssen wir dann gar nicht mehr so lange warten, bis wir endlich wissen, dass Semir nochmal Schimmel im Keller hat :D
      8) Ist ja wie auf der Autobahn hier....! :D
    • Zum Glück habe ich in die Fernsehzeitung geschaut - sonst hätte ich wohl weiter gemacht mit meinem Ziel, alle Cobra-Folgen zu kennen. Die erste Folge hat mir gut gefallen. Ich hoffe, man verfällt nicht in das gleiche Schema wie bei Staffel 4, wo die Episoden zum Staffelende hin etwas schwächer wurden. Schönes Ende, das neugierig auf Folge 2 macht, auch wenn es ein wenig konstruiert wirkt, dass der Test bei Karin positiv war. Aber vielleicht bekommt man dafür noch eine plausible Erklärung.

      RTL, der schlaue Fuchs hat seine neue Comedyserie natürlich gleich dahinter platziert (erste Folge - sehr schlau - auch noch ohne Werbung) und bei mir hat es geklappt - ich bin drangeblieben.
      Für RTL-Verhältnisse tatsächlich noch ganz ordentlich und ich habe auch hin und wieder gelacht. Trotzdem denke ich nicht, dass die Sendung eine lange Zukunft haben wird. An den Knallerfrauen von Sat. 1 geht eh kein Weg vorbei.
    • Ich war zufrieden, wie mit so ziemlich jeder Folge vom Lehrer. Mich beeindruckt auch jedes mal wieder, wie gut man es hinbekommt, ernste Themen mit der passenden Portion Humor rüber zu bringen, die Botschaft dahinter aber grandios zu vermitteln. Auch der wahre Grund, warum die Mutter von Marius die Schule so sehr hasste, hat mich dann doch beeindruckt. Ehrlich gesagt habe ich mit sowas nämlich nicht gerechnet.

      Andererseits frage ich mich aber schon, wie lange das zwischen Vollmer und Noske noch so dahingeht. Ich gehe mal davon aus, dass die 6. Staffel fix ist. Sie werden sich nicht trennen, würde meiner Meinung nach auch die Momente, die oft zum Schmunzeln bringen zu sehr vernachlässigen. Persönlich mag ich auch die Bissigkeit der beiden sehr und doch schaffen es die beiden immer, die Probleme zu lösen. Dieser zweite Handlungsstrang abseits des "Problems der Woche" tut der Serie sehr gut und ist auch besser, als der in der 1. Staffel noch - sofern man das überhaupt als zweiten Handlungsstrang bezeichnen kann. Aber ich denke auch, dass - sollten die beiden zusammenkommen - die Serie damit endet - quasi als Happy End. Aber irgendwie könnte man halt das Gefühl bekommen, man würde den Strang unnötig in die Länge ziehen - oder hab nur ich das Gefühl?

      Natürlich - wie sollte es auch sonst sein - hat RTL mit "Der Lehrer" den Tagessieg gestern eingefahren, insgesamt waren 3,11 Mio. Zuschauer dabei, 1,91 Mio. entfielen dabei auf die werberelevante Zielgruppe, was zu einem Marktanteil von 18% führte. Da es aber auch so gut wie keine Konkurrenz gab gestern, ist das auch nicht wirklich verwunderlich. "Magda macht das schon" hat übrigens auch sehr gute Quoten eingefahren, was mich nach der DWDL-Kritik, die ich zuvor gelesen hatte, doch überraschte. Fand die Serie auch ganz nett anzusehen, ist halt ziemlich leichte Unterhaltung. Ob der Erfolg von "Magda macht das schon" aber so bleibt wird sich zeigen, ich kann's mir kaum vorstellen.

      dwdl.de/zahlenzentrale/59513/m…rker_sitcomstart_bei_rtl/
    • Cobra 11 schrieb:

      Ich war zufrieden, wie mit so ziemlich jeder Folge vom Lehrer. Mich beeindruckt auch jedes mal wieder, wie gut man es hinbekommt, ernste Themen mit der passenden Portion Humor rüber zu bringen, die Botschaft dahinter aber grandios zu vermitteln. Auch der wahre Grund, warum die Mutter von Marius die Schule so sehr hasste, hat mich dann doch beeindruckt. Ehrlich gesagt habe ich mit sowas nämlich nicht gerechnet.

      Andererseits frage ich mich aber schon, wie lange das zwischen Vollmer und Noske noch so dahingeht. Ich gehe mal davon aus, dass die 6. Staffel fix ist. Sie werden sich nicht trennen, würde meiner Meinung nach auch die Momente, die oft zum Schmunzeln bringen zu sehr vernachlässigen. Persönlich mag ich auch die Bissigkeit der beiden sehr und doch schaffen es die beiden immer, die Probleme zu lösen. Dieser zweite Handlungsstrang abseits des "Problems der Woche" tut der Serie sehr gut und ist auch besser, als der in der 1. Staffel noch - sofern man das überhaupt als zweiten Handlungsstrang bezeichnen kann. Aber ich denke auch, dass - sollten die beiden zusammenkommen - die Serie damit endet - quasi als Happy End. Aber irgendwie könnte man halt das Gefühl bekommen, man würde den Strang unnötig in die Länge ziehen - oder hab nur ich das Gefühl?

      Natürlich - wie sollte es auch sonst sein - hat RTL mit "Der Lehrer" den Tagessieg gestern eingefahren, insgesamt waren 3,11 Mio. Zuschauer dabei, 1,91 Mio. entfielen dabei auf die werberelevante Zielgruppe, was zu einem Marktanteil von 18% führte. Da es aber auch so gut wie keine Konkurrenz gab gestern, ist das auch nicht wirklich verwunderlich. "Magda macht das schon" hat übrigens auch sehr gute Quoten eingefahren, was mich nach der DWDL-Kritik, die ich zuvor gelesen hatte, doch überraschte. Fand die Serie auch ganz nett anzusehen, ist halt ziemlich leichte Unterhaltung. Ob der Erfolg von "Magda macht das schon" aber so bleibt wird sich zeigen, ich kann's mir kaum vorstellen.

      dwdl.de/zahlenzentrale/59513/m…rker_sitcomstart_bei_rtl/
      Ich sehe das absolut genauso. :)

      Ich bin der Meinung das irgendwann generell die Serie auserzählt ist, aber gut da muss man schauen wie man es eben weiter erzählt, Staffel 3 grenzte sich auch vom eigentlichen Thema "Schule" ab konnte aber in den nachfolgenden Staffeln aufrecht erhalten werden. Wir werden sehen was die Autoren für Geschichten für "Der Lehrer" entwickelt haben oder entwickeln werden. ;)
      Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:

      Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996)
      Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)

      EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.
    • Robert schrieb:

      Ich bin der Meinung das irgendwann generell die Serie auserzählt ist, ...
      Das würde ich nicht unbedingt so sehen. Da könnte man dann ja auch sagen, dass Cobra 11 irgendwann auserzählt ist. Verstehst du, was ich damit meine? Der Fall der Woche kann ja noch weitere Jahre bestehen und irgendwann hat man sicherlich alle schulischen Szenarien durch. Dann fängt man halt wieder von vorne an oder wandelt bereits bekannte Fälle ab. ;)
    • Cobra 11 schrieb:

      Robert schrieb:

      Ich bin der Meinung das irgendwann generell die Serie auserzählt ist, ...
      Das würde ich nicht unbedingt so sehen. Da könnte man dann ja auch sagen, dass Cobra 11 irgendwann auserzählt ist. Verstehst du, was ich damit meine? Der Fall der Woche kann ja noch weitere Jahre bestehen und irgendwann hat man sicherlich alle schulischen Szenarien durch. Dann fängt man halt wieder von vorne an oder wandelt bereits bekannte Fälle ab. ;)
      Ja klar wenn es bei Cobra um das Thema "Autobahnpolizei" geht ist es auch so. Das Schlimme ist dort das man es gar nicht mehr hinbekommt einigermaßen Geschichten darum zu erzählen, Potenzial wäre da definitiv vorhanden. Ich weiß nicht warum man den Weg nicht geht, viel hat auch leider diese langweilige FTL zerstört, man bekommt es einfach nicht auf die Reihe das Problem anzugehen. Da erzählt man lieber Geschichten über alles in der Welt und drückt die "Autobahn" eigentlich nur noch mir rein, aber gut ist auch schon lange bekannt ab und zu funktioniert es ja auch noch.

      Gerade bei dann bekannten Fällen/Szenarien beim "Lehrer"könnte der Zuschauer übersättigt werden sodass es dann besser wäre das Format zu beenden. Der gegensatz zu Cobra sehe ich hier in dem Faktor Krimi/Actionserie den ich beliebig erweitern kann, darunter leidet natürlich der Verlust des ein anderen wichtigen Element wie zum bsp. die Autobahn, absurde Geschichten, so wie noch mach andere Faktoren. :rolleyes:


      Oder man wendet sich beim "Lehrer" auch vom eingentlichen Thema ab und bezieht dann vieles mit ein. Ich denke das ist alles Ansichtssache, kann auch sein das ich es morgen oder nächste Woche schon wieder anders sehe. :D :)
      Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:

      Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996)
      Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)

      EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.
    • Ich fand die erste Folge der neuen Staffel auf jedenfall nicht schlecht und bin gespannt, was sie sich für diese Staffel an Themen alles einfallen lassen haben. Meiner Meinung nach gibt es beim Lehrer eigentlich immer eine gute Mischung aus dem Bereich Schule, dem Privatleben des Lehrers und dem Privatleben der Schüler.
      "Wir sind die Autobahnpolizei. Wir gehören auf die Autobahn, oder?" - Finn Bartels, Das B-Team
    • Ich finde, dass sich das Konzept des unangepassten Lehrers mittlerweile "tot" erzählt hat, weil eben jenes, der Unterricht, mittlerweile komplett aus dem Blickpunkt ist.

      Der letzte Bulle, dessen Serie ein ähnliches Konzept hatte, hat den Absprung rechtzeitig geschafft.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Die heutige Folge war die beste seit einer Ewigkeit. Gutes Thema, schöne Umsetzung, brillanter Humor, wirklich 1A Unterhaltung. Das kann man bei Cobra gerade viel zu selten sagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eye ()

    • Campino schrieb:

      Ich finde, dass sich das Konzept des unangepassten Lehrers mittlerweile "tot" erzählt hat, weil eben jenes, der Unterricht, mittlerweile komplett aus dem Blickpunkt ist.

      Der letzte Bulle, dessen Serie ein ähnliches Konzept hatte, hat den Absprung rechtzeitig geschafft.

      Ab welcher Staffel hätte die Serie deiner Meinung nach enden sollen ?
      Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:

      Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996)
      Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)

      EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.
    • Campino schrieb:

      Ich finde, dass sich das Konzept des unangepassten Lehrers mittlerweile "tot" erzählt hat, weil eben jenes, der Unterricht, mittlerweile komplett aus dem Blickpunkt ist.

      Der letzte Bulle, dessen Serie ein ähnliches Konzept hatte, hat den Absprung rechtzeitig geschafft.
      Gerade das finde ich nicht. Also ja, der Unterricht steht weniger im Mittelpunkt und ich kann auch nicht bewerten, wie krass da der Unterschied zu den ersten beiden Staffeln ist, weil ich die größtenteils nicht kenne, aber Der Lehrer soll oder sollte zumindest in meinen Augen keine reine Sendung über Unterricht im Klassenzimmer mit ein paar Humoreinlagen sein.
      Und zum Tot Erzählen: Gerade die laufende Staffel ist ein gutes Beispiel dafür, dass dem nicht so ist. Ich würde sogar behaupten, dass man rein auf die ganze private Hintergrundgeschichte bezogen ziemlich realistisch ist, denn gerade dieses Hin und Her zwischen Stefan, Karin und Michael über mehrere Staffeln (hat man doch bei Cobra in puncto Semir/Andrea über Jahre so gemacht, sogar über mehrere Partner hinweg!) entspricht meiner Meinung nach mehr der Realität, als ein sofortiges Happy End mit Hochzeit und Kindern. Man betrachte den Zeitraum, in dem die Episoden spielen. Da vergeht zwischen zwei Folgen keine komplette Woche und zwischen Ende Staffel 4 und Anfang Staffel 5 nicht mal eine Sekunde.
    • Um auch die Quoten weiterhin zu pflegen ;)

      Mit Folge 2 konnte "Der Lehrer" bei 3,1 Mio. Zuschauer bleiben (9,5% MA), 1,91 Mio. waren es erneut in der werberelevanten Zielgruppe (18,2% MA). Auch "Magda macht das schon" konnte vom Lead-In erneut profitieren. Quelle: dwdl.de/zahlenzentrale/59613/d…da_auch_in_woche_2_stark/

      Bei Folge 3 konnte man die Anzahl der Zuschauer erneut steigern, insgesamt waren es 3,45 Mio. Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe konnte "Der Lehrer" 2,21 Mio. Zuschauer gewinnen. "Magda macht das schon" war auch diese Woche wieder ziemlich erfolgreich: dwdl.de/zahlenzentrale/59716/l…ngeln_sich_zu_bestwerten/

      Also die Strategie den Donnerstagabend zum Comedy-Abend umzubauen scheint zurzeit tatsächlich sehr gut aufzugehen (GNTM startet ja erst). Das würde jedoch auch bedeuten, dass "Cobra 11" - als normalerweise Gegenteil zur Comedy - dort in Zukunft völlig falsch positioniert wär. Außer man will dort die Comedy-Schiene wieder einführen, dann passt das ja.
    • Die dritte Folge vom 19. Januar fand ich nur durchschnittlich. Lag vor allem am Thema, das mich nicht so angesprochen hat und es war auch zu dünn für die kompletten 45 Minuten. Humor - viel wieder klasse, aber ebenfalls nicht so gut wie in der Vorwoche. Dennoch immer noch solide Unterhaltung und kein Vergleich zu schwachen Cobra-Folgen.
      3/5