Mein “Alarm für Cobra 11“ Fantreffen - Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe Seitenbesucher/innen,
    wir möchten euch darauf hinweisen, dass am Montag, den 17.12.2018 Wartungsarbeiten an unserem Server durchgeführt werden. Im Rahmen dieser Maßnahme ist ein Reboot unseres Servers notwendig, wodurch unser Forum leider zwischen 14 und 15 Uhr für ca. 15 Minuten nicht erreichbar sein wird. Nach Durchführung der Wartungsarbeiten werden wir euch aber selbstverständlich wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

    Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    das Team des offiziellen "Alarm für Cobra 11" - Fanclubs

    • Mein “Alarm für Cobra 11“ Fantreffen - Bericht

      Vom 24. August – 26. August 2012 fand das 12. internationale Fantreffen zur erfolgreichsten RTL - Actionserie “Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ in Bergneustadt statt.

      Am Freitagmorgen, den 24.08.2012 gegen 7 Uhr fuhr ich mit meiner Schwester Anna – Lena mit dem Zug in Richtung Köln los und machten uns gegen
      14:25 Uhr dann weiter auf nach Gummersbach, wo uns Jenny Barth mit ihrem Auto abholte.

      Gegen 16:15 Uhr erreichten wir gemeinsam mit Jenny das Jugendgasthaus Bergneustadt, wo wir herzlich von Elvira “Elli“ Hillmer (Fanbetreuung) empfangen wurden. Desweiteren begrüßte uns eine kleine lustige Gruppe herzlich, die aus Larissa Weisgerber, Matthias Baumgärtner, Thorsten (Fanclubgründer), Daniela Liese und Julia Borze bestand.
      Nach unserer ausgiebigen Begrüßung, brachten wir dann zusammen mit Thorsten, der uns unsere Zimmer zeigte unser Gepäck nach oben und langsam trudelten auch alle andere Teilnehmer des Fantreffens ein.
      Nachdem Elli uns als “anwesend“ in ihrer Liste markiert hatte, gab sie uns unser Namensschild, sowie ein Mousepad mit Cobra 11 - Motiv, einen Notizblock ebenfalls mit Cobra 11 und einen Kalender für 2013 mit Cobra11 Fotos drauf, welches wir gleich in unser Zimmer brachten und haben uns dann mit anderen Fans unterhalten bis der offizielle Startschuss kam.

      Um 17 Uhr fiel endlich der langersehnte offizielle Startschuss zum 12. internationalen “Alarm für Cobra 11“ – Fantreffen in Bergneustadt, wo uns Thorsten mit einer kleinen Begrüßungsrede “Herzlich Willkommen“ hieß.
      Nachdem Thorsten seine Begrüßungsrede beendet hatte, eröffnete er im gleichen Zuge auch den entspannenden Grillabend.

      Gegen 20 Uhr trommelten Elli und Thorsten uns alle zusammen um uns den Wochenendplan vorzutragen, welcher für uns alle sehr überraschend war, aber dennoch spannend klang. Doch was wir genau gemacht haben, werde ich im Laufe dieses Berichtes noch bekannt geben!
      Nachdem die zwei ihren Vortrag beendet hatten, teilten wir uns wieder und unterhielten uns noch bis spät in die Nacht, da die Nachtwandung wegen Regenguss ins Wasser fiel.


      Am Samstag, den 25.08.2012 starteten wir mit einem gemeinsamen und ausgiebigen Frühstück in den Tag und versammelten uns um 11 Uhr vor dem
      Jugendgasthaus, damit Elli und Thorsten uns die Tagesplanung vortragen konnten.
      Nachdem dies abgehandelt war, erfuhren wir dass es keine Schnitzeljagd mit Entführung von Zapfi wie geplant durch den Wald, wegen erneutem Regengusses geben wird. Dennoch fand das geplante Cobra 11 – Wissensquiz mit tollen Preisen und den armen entführten Zapfi statt, wobei ich nicht ganz unschuldig bin, da ich meine 180 Fragen für dieses Quiz zur Verfügung gestellt habe.

      Gegen 13 Uhr machten wir uns mit kleinen Fahrgemeinschaften auf den Weg zu Action Concept, wo wir gegen 14 Uhr ankamen. Gemeinsam warteten
      wir auf dem Action Concept – Gelände auf Dominique Haß, die auch kurze Zeit später auftauchte, um uns “ganz herzlich willkommen“ heißen.
      Dominique Haß führte uns erstmal in die KTU – Halle, wo einige Bierbänke und Tische aufgereiht waren, damit wir uns dort hinsetzen konnten. Die Tische waren mit Getränken und vielen Leckereien bestückt. Die Event - Managerin Dominique Haß berichtete uns, was für Überraschungen auf dem Action Concept – Gelände auf uns warteten und erzählte uns den Grund warum wir den Pilotfilm nicht schauen werden. Da RTL noch einige Änderungen an dem Pilotfilm “Engel des Todes“ vor der Erstausstrahlung vornehmen musste, konnten wir diesen nicht schauen. Dominique Haß sah in unseren Augen die Enttäuschung, da es bis lang immer zum High light des Fantreffens gehört. Doch sie ließ nichts unversucht und überraschte uns mit
      der Cobra 11 –Folge “Ohne Gewissen“ der diesjährigen Herbststaffel, die am 06.09.2012 auf RTL mit dem Pilotfilm “Engel des Todes“ startete.
      Wir dachten natürlich, dass es alles gewesen sei. Doch da täuschten wir uns gewaltig, denn Action Concept hatte für uns noch was ganz besonderes geplant, womit wir alle nicht gerechnet haben. Für die Fantreffen, die bis lang über die Bühne gelaufen warten, tauchten immer die beiden
      Hauptkommissare Semir Gerkan (alias Erdogan Atalay) und Ben Jäger (Tom Beck) auf. Doch diesmal wars anders. Keiner Der Schauspieler kam zum Fantreffen, das die gerade Urlaub hatten und leider alle nicht in Köln waren. Somit hörten wir Dominique Haß weiter aufmerksam zu und konnte es kaum fassen als sie sagte, dass wir uns im Gegenzug da keine Darsteller kommen, die Büroraum der RTL - Actionserie “Alarm für Cobra 11“ ansehen werden.
      Die gesamten Fans wussten nicht mehr Tag ein Tag aus und sahen Dominique Haß etwas überrascht aber auch glücklich an. Bis einer von uns
      Fans fragte ob sie das ernst gemeinte hatte, wo Dominique Haß nur nickte und sofort mit Thorsten und Elli ausmachte, das wir uns in kleine Gruppen mit je 20 Teilnehmern aufteilten, was wir auch so machten.

      Als ich mit meiner Truppe in die Büroräume kam, wusste ich gar nicht was ich sagen sollte, denn dies war schon immer mein Traum, einmal hinter die Kulissen von “Alarm für Cobra 11“ zu schauen.
      Gemeinsam mit der Gruppe durften wir uns die einzelnen Büros ansehen, welche genauso aussahen wie in der Serie. Im Büro von Ben und Semir erkannten wir alle sofort welches Bens Schreibtisch war, denn auf seinem Schreibtisch stand, eine Asia - Nuddelbox, Papier von Cheeseburger von Mac Donalds, eine Tüte Bonbons und das totale Chaos herrschte dort. Im Gegensatz zu Semirs Schreibtisch, denn der war wie auch in der Serie total aufgeräumt und ein Foto von Semirs Familie stand ebenso dort drauf, welches ich total süß fand. Dann ging ich weiter ins Büro von Frau Krüger, wo einige Akten, der vermutlichen Aktuellen Fälle lagen, welche total echt aussahen. Susannes Schreibtisch, war komplett aufgeräumt und sah aus wie ein Schreibtisch von einem Geschäftsmann, denn die haben ja auch immer große Schreibtische. Dann gings weiter zu den Schreibtischen von Jenny Dorn und Dieter Bonrath. Auf Dieters Schreibtisch stand ein eingerahmtes Foto von sich und Hotte, als sie das Bowling – Turnier mit Hottes Kugel gewonnen hatten. Jennys Schreibtisch war ebenso gut aufgeräumt wie der von Susanne. Desweiteren schaute ich mir die kleine Küche an in der es zu René Steinke Zeiten eine kleine Szene gab, wo Semir, Andrea und Tom Kranich selber etwas angetrunken waren. In der Küche hing eine kleine Pinnwand mit ein paar Zetteln und Semir Urlaubspostkarte dran.
      Nach dem wir uns dies alles angesehen hatten, gings weiter in das Verhörzimmer, wo sich einige Szenen mit Ben und Semir abspielten wie sie gerade dabei waren einen Verdächtigen zu verhören. Wer die Serie gut kannte stellte sich die Szene aus “Turbo und Tacho“ vor, wie die Hauptkommissare gerade dabei waren diese zu verhören. Aber das sollte noch nicht alles gewesen sein. Denn dann gings weiter in Hartmut Freunds Reich die KTU. Auch hier schauten wir uns alles genau an und konnte als Fans immer noch nicht fassen, das wir gerade durch die Räumlichkeiten der Serie gelaufen sind.
      Als wir uns alles angesehen haben und alle Gruppen durch waren, schauten wir uns die neu produzierte Serie von Action Concept mit dem Titel “MEK 8“ an, wo Stuntman Stefan Richter als Schauspieler unterwegs war. Nachdem auch diese Folge vorbei war, forderte Dominique Haß uns auf, auf kleine Zettel unsere Namen zu schreiben, welche für die Verlosung der Premierenkarten für den Pilotfilm “Engel des Todes“ nutzen sollte. So wie in den vergangenen Jahren hatte ich leider kein Glück gehabt und freute mich daher mit den anderen die ich kannte und eine Karte gewonnen hatten.
      Und so ging ein schöner und spannender Tag auf dem Action Concept – Gelände zu Ende, wo wir gemeinsam richtig viel Spaß hatten.

      Gegen 20 Uhr machten wir uns wieder auf den Weg zum Jugendgasthaus um gemeinsam den Grillabend in die zweite Runde zu starten.
      Nachdem Essen saßen wir noch eine weilen zusammen unterhielten uns über Cobra 11 und andere Dinge bis wir dann so gegen 1 Uhr morgens todmüde ins Bett verschwunden sind.


      Am Sonntag, den 26.08.2012 starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück in den Morgen, ehe wir unsere Koffer für die Abreise fertig machten.
      Um Punkt 10 Uhr mussten wir unsere Zimmer aufgeräumt verlassen und verabschiedeten uns nach und nach von unseren Freunden oder die wir auf den 12. internationalen Fantreffen kennen und lieben gelernt haben.

      -E N D E -

      Ben: "Semir Gerkan, ein Türke bremst für Schweine! Find ich gut."
      [Geliebter Feind]
    • Ich wäre auch zu gerne dabei gewesen,aber habe leider kein Urlaub bekommen.Vielleicht habe ich ja 2013 mehr Glück.Nur bei mir ist es noch komplizierter da ich viel weiter weg wohne von Köln.Ich komme aus Oberammergau wo die Passionsspiele immer stattfinden.Und von da habe ich nie eine Mitfahrgelegenheit.Und ich kenne mich auch gar nicht in Köln aus wo ich hin müsste ohne Hilfe.Ich glaube das wird ein ewiger Traum bleiben der unerfüllt bleibt.Erdogan Atalay und Tom Beck werde ich warscheinlich nie persönlich treffen.