Angepinnt Diskussion: FanFictions und Tod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Besucherinnen und Besucher,
    im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung sind wir dazu verpflichtet unsere bestehenden Datenschutzbestimmungen entsprechend der neuen Regularien anzupassen. Da uns der Schutz Ihrer Daten, Ihre Privatsphäre und ein transparentes Auftreten wichtig ist, zeigen wir Ihnen in unserer neuen Datenschutzerklärung ganz detailliert und verständlich auf, welche Daten wir zu welchem Zweck erfassen, wie wir die Daten nutzen und wie Sie die Nutzung dieser Daten kontrollieren können. Ihre Daten sind bei uns sicher und werden von uns nicht an Dritte verkauft.

    Mit dieser Aktualisierung folgen wir den strengen Datenschutzbestimmungen, die in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) festgelegt sind. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier und gilt ab dem 25. Mai 2018. Sollten Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns: datenschutz@cobra11-fanclub.de

    • Diskussion: FanFictions und Tod

      Hey,

      ich hoffe mal, es ist ok, wenn ich diesen Thread hier aufmache, aber ich hätte sonst einfach nicht gewusst wo der eigentlich hinpassen könnte.

      Also, wie die Überschrift schon sagt, geht es mir grade um die Frage nach Tod in FanFictions. Ich bin darauf gekommen, als ich Steffis und Dagmars "Die letzte Kugel" gelesen hatte.
      Mir hat mal jemand gesagt, dass FanFictions ja doch immer gut ausgehen, ganz gleich, was den Hauptfiguren schreckliches wiederfährt, weil es kein FanFiction-Autor wagen würde, eine der Hauptfiguren sterben zu lassen.

      Ich meine, wenn man sich mal die Originalserie anschaut, dann ist das ja auch oft so. Die Jungs geraten in die haarstäubendsten Situationen und kommen völlig unverletzt wieder heraus. Also, wenn ich sämtliche Bauchschüsse zusammenzählen würde, die Semir schon abgekriegt haben müsste, dein reicht das aber für weit mehr als die sprichwörtlichen neun Leben.

      Klar, in der Serie ist es auch nun nicht wirklich gewollt, dass die KJungs ständig sterben, wäre ja auch wenig realistisch. Aber wie seht ihr das in FanFictions? Ist es in Ordnung, auch mal einen Hauptcharakter sterben zu lassen, oder würdet ihr die Geschichte dann nicht mehr lesen? Und an die Autoren gerichtet: Könntet und würdet ihr sowas schreiben?

      Ich bin gespannt auf eure Meinungen. :)

      Liebe Grüße

      felina
    • Also ich könnte mir sehr gut vorstellen einen der Helden sterben zu lassen. Ich denke es ist ein Herausforderung an alle Autoren, die Gefühle der Hinterbliebenen, sei es Familie oder Freunde oder auch die Kollegen zu beschreiben.

      Hier anzusetzen ist für jeden sehr schwer, denn irgendwie wünscht man den Hauptakteuren ja doch, egal wie schwer die Verletzungen waren, dass sie überleben und weitermachen. Aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt....
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • tja.... schweres thema.... stimmt.

      dagmar und ich haben auch lange überlegt, wie wir diese story schreiben wollen. und es hat eine ganze autofahrt von köln nach berlin *lach* angehalten, wie oder wen wir sterben lassen.
      nun gut, bei uns war es eher der grund, dass wir die geschichte des dyn. trios beenden wollten mit einem "abschluss".... und da ich hier auch glaube ich für dagmar sprechen kann, es wäre bei uns beiden nie denkbar, dass wir tom sterben lassen ;)
      musste also chris dran glauben.
      ich denke schon, solche stories werden gelesen, auch wenn es vielen schwer fallen wird und bei uns gerade schwer fällt ...
      uns ist das schreiben auch schwer gefallen, gerade wie elli schrieb: emotionen der kollegen etc. ... wir dachten uns, hier geht es jan och weiter , kann also nicht peng-umfallen-tot und aus sein......

      öhm, was ich eigentlich schreiben wollte: ich würds lesen , wenn auch schweren herzens, wenn z.b. mein "lieblings-held" sterben würde
    • Wer ist denn dein Lieblingsheld? KHK Tom Kranich?

      BTW: Irgendwie scheint es da aber auch noch Abstufungen zu geben. Ich habe z.B. schon öfter eine Story gelesen, wo Jan stirbt, und ganz selten auch mal eine, wo Tom stirbt, aber erst ein einziges Mal hat jemand Semir sterben lassen. Warum ist das so? Warum wird grade Semir immer so geschont?

      Ich spiele auch mit dem Gedanken, mal jemanden streben zu lassen, aber ich weiß noch nicht genau wen. Außerdem fürchte ich, dass mein Notebook das nicht überleben wird, weil ich es mit meinen Tränen ersäufen werde, wenn ich sowas schreibe.

      felina
    • Stephanie schrieb:

      ... es wäre bei uns beiden nie denkbar, dass wir tom sterben lassen ;)


      da hast du die antwort auf deine frage *ggg*.... und ich sehe elli förmlich grinsen, wenn sie diese zeilen sieht , gell elli?
      arme unschuldige leute ärgern und mit bestimmten szenen ärgern aus filmen, die sie nienienie wieder sehen wollen...so....grummel.......
    • Naja, ich habe mir den Pilotfilm auch nie angeschaut. Sonst hätte ich der Figur Chris Ritter nie eine Chance geben können. Das Duo Tom/Semir ist einfach mein Lieblingsteam.

      Trotzdem finde ich es bemerkenswert, dass wenn einer von den beiden sterben muss, es in aller Regel Tom ist. Seltsam irgendwie. Auch ich tendiere mehr dazu ihn sterben zu lassen, als Semir. Warum bloß?

      felina
    • felina schrieb:

      Naja, ich habe mir den Pilotfilm auch nie angeschaut. Sonst hätte ich der Figur Chris Ritter nie eine Chance geben können. Das Duo Tom/Semir ist einfach mein Lieblingsteam.

      Trotzdem finde ich es bemerkenswert, dass wenn einer von den beiden sterben muss, es in aller Regel Tom ist. Seltsam irgendwie. Auch ich tendiere mehr dazu ihn sterben zu lassen, als Semir. Warum bloß?

      felina


      Tja... es liegt sicher daran, dass wir Andrea und Aida nicht allein lassen wollen. Und Semir gehört nun mal zu den Stehaufmännchen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

      Stephanie schrieb:

      Stephanie schrieb:

      ... es wäre bei uns beiden nie denkbar, dass wir tom sterben lassen ;)


      da hast du die antwort auf deine frage *ggg*.... und ich sehe elli förmlich grinsen, wenn sie diese zeilen sieht , gell elli?
      arme unschuldige leute ärgern und mit bestimmten szenen ärgern aus filmen, die sie nienienie wieder sehen wollen...so....grummel.......


      Tse.... was meinst du denn gerade? :D :?: Ich grinse doch nicht.... also wirklich :D :D :D Immer diese Verdächtigungen. Aber das wäre doch was.... ich lasse Tom sterben... jawohl... in der nächsten Story oder lieber Semir? mal sehen... was ich schaffe.... ;(
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Also ich lese schon seit einigen Jahren Fanfictions ausserhalb dieses Forums. Hauptsächlich amerikanische, das hat den tollen Nebeneffekt, dass ich damit auch immer meine Englischkenntnisse aufrechterhalten kann.

      Das Grücht das nie eine Hauptperson stirbt, kann ich nicht bestätigen. Es kommt zwar sehr selten vor, aber doch immer wieder.
    • felina schrieb:

      Ts ... du darfst doch nicht schon alles vorher verraten. Dann ist doch die ganze Spannung weg. Das muss überraschend kommen. *kopfschüttel*


      Nun ja... aber das hat den Vorteil, das niemand weiß in welcher meiner nächsten Geschichten es passieren wird, was dann wieder Leser für die Storys einbringt, die sich fragen wann passiert es denn nun??? :D
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • sisi schrieb:

      Also ich lese schon seit einigen Jahren Fanfictions ausserhalb dieses Forums. Hauptsächlich amerikanische, das hat den tollen Nebeneffekt, dass ich damit auch immer meine Englischkenntnisse aufrechterhalten kann.

      Das Grücht das nie eine Hauptperson stirbt, kann ich nicht bestätigen. Es kommt zwar sehr selten vor, aber doch immer wieder.


      Ja, sehr selten. Und gemessen an dem, was die Hauptfiguren immer aushalten müssen eigentlich sogar viel zu selten. In mindestens 95% der Fälle kann man sich darauf verlassen, dass der Huaptdarstellerüberlebt, ganz egal wie haarstäubend die Situation auch war, in die er mal wieder reingeraten ist.

      Stephanie schrieb:

      ;( boah dann lese ich nicht mehr...jaul..... ;(

      sowas..... ne also wirklich........ ich frage dann immer erst yvonne ob ich lesen kann oder nicht...oder dagmar... oder wen auch immer.....


      Ich weiß nicht ob dir das soviel bringt. Als ich Yvi gestern via ICQ mitteilte, dass ich überlege mal wen hops gehen zu lassen, meinte sie sofort, dass sie die Story dann nicht lesen wollte. Dann kann sie dich natürlich auch nicht warnen.

      Außerdem, du must grade reden, wer hat denn den letzten Hauptdarsteller gekillt? Das wart ihr doch!! Und wir haben es auch alle gelsen. Und zwar ganz ohne Vorwarnung! Jawoll, ja! :P

      felina
    • ok, hast ja recht......kleinbeigeb...... :D :whistling:

      irgendwie hab nich nun das gefühl in einer deiner stories könnt es jetzt passieren... wehe......

      tja bei uns musste es leider sein, sonst wäre das trio nicht zu ende gewesen...leider..aber laßt euch vom ende überraschen...mehr kann ich nicht verraten 8)
    • Naja, was soll ich sagen: Die aktuelle Story heißt "Tödliches Wissen". Da kann ich nun wirklich für nichts garantieren. :whistling:

      Wobei, eine Freundin hat mal zu mir gesagt, wenn sie eine Hauptfigur in einer FanFic sterben lassen würde, dann könnte sie über diese Figur nie wieder Stories schreiben. Weil die dann eben wirklich tot sei für sie. Würde euch das auch so gehen?

      Mann kann natürlich auch mit alternativen Enden arbeiten. Das hat sie dann nämlich mal gemacht, weil ich so lange rumgenölt habe, bis sie für mich mal den armen Jan um die Ecke gebracht hat. Aber sie hat dann noch ein zweites Ende geschrieben, wo Jan überlebt, damit sie überhaupt noch weiterschreiben kann.

      felina
    • Dann will ich mich auch mal einmischen: :D

      Zuallererst: Schön, das du wieder da bist felina! Du bist uns hier schon abgegangen! ;)

      felina schrieb:

      Klar, in der Serie ist es auch nun nicht wirklich gewollt, dass die KJungs ständig sterben, wäre ja auch wenig realistisch. Aber wie seht ihr das in FanFictions? Ist es in Ordnung, auch mal einen Hauptcharakter sterben zu lassen, oder würdet ihr die Geschichte dann nicht mehr lesen? Und an die Autoren gerichtet: Könntet und würdet ihr sowas schreiben?

      Hm, das ist eine sehr gute Frage:
      Ich hätte eigentlich nichts gegen eine FanFiction, in der eine Hauptperson stirbt, sofern ich es dann übers Herz bringe sie zu lesen. *g* Aber das ist mal etwas anderes und eigentlich eine gute Idee! Und wie ich beim Lesen an Steffis und Dagmars Story „Die letzte Kugel“ gemerkt habe, ist die Story zwar unglaublich traurig (und für meine Nerven gar nicht gut *gg*), aber wahnsinnig gut und emotional geschrieben (auch wenn ich hunderte von Taschentüchern verbraucht habe *gg*) und gefällt mir gerade deshalb so gut und gehört jetzt schon zu meinen Lieblingsstorys. ;) (@Steffi, Dagmar: Und nehmt meine „Jammer“-Feeds nicht so ernst ;))

      Also, ja, ich würde die Geschichte sicher lesen! ;) (solange jetzt nicht in jeder zweiten FF abwechselnd einmal Semir und einmal Tom stirbt. :D) Auch wenn es mich viel Kraft kosten würde…;( *gg*

      Ich schreibe zwar keine Stories, oder zumindest nur gaaanz wenige, aber ja, definitiv! :D Ich würde auch eine Geschichte schreiben, in der eine Hauptperson stirbt! :D:D:D


      Stephanie schrieb:

      und da ich hier auch glaube ich für dagmar sprechen kann, es wäre bei uns beiden nie denkbar, dass wir tom sterben lassen

      Ha! Ich hab’s gewusst! *gg* Und ich hatte mit meiner Vermutung, dass Chris in „Die letzte Kugel“ euer Opfer sein wird ja auch recht. *gg* …auch wenn ich zugeben muss, dass ich mir am Schluss nicht mehr so ganz sicher war, wer den jetzt wirklich sterben wird. ?( :D

      felina schrieb:

      Warum ist das so? Warum wird grade Semir immer so geschont?

      Also ich persönlich würde Semir auch niemals sterben lassen, weil er einfach das Urgestein von Cobra11 ist und für mich ein Tod von Semir, sei es jetzt Fernsehen oder FF, einfach undenkbar wäre.

      felina schrieb:

      Ja, sehr selten. Und gemessen an dem, was die Hauptfiguren immer aushalten müssen eigentlich sogar viel zu selten. In mindestens 95% der Fälle kann man sich darauf verlassen, dass der Huaptdarstellerüberlebt, ganz egal wie haarstäubend die Situation auch war, in die er mal wieder reingeraten ist.

      Hm, es könnte einerseits daran liegen, dass die Leute einfach lieber ein Happy-End haben und andererseits, weil es, meiner Meinung nach, ja auch langweilig wäre, wenn in jeder dritten FF eine Hauptperson stirbt.
      Und wenn jemand stirbt, dann würde es mir gefallen, wenn es so wie bei Steffi und Dagmar in „Die letzte Kugel“ oder „Rache, Trauer, Glück“ von „Summer89“gemacht wird. So, das die Geschichte nach dem Tod einer Hauptperson weitergeht. (Familie, Begräbnis,…), sich also mit dem Tod der Person und den Folgen beschäftigt.
      Wenn jemand eine wahnsinnig tolle Geschichte schreibt, in der die Hauptperson einiges durchmachen und erleiden muss, und dann kurz vorm Ende durch einen Schuss, etc. stirbt, und die Story dann aus wäre, dass würde ich wahrscheinlich nicht so gut finden. Da wäre ich eher dafür den Helden leben zu lassen.

      Das ist jedenfalls meine Meinung dazu. ;)

      felina schrieb:

      Ich weiß nicht ob dir das soviel bringt. Als ich Yvi gestern via ICQ mitteilte, dass ich überlege mal wen hops gehen zu lassen, meinte sie sofort, dass sie die Story dann nicht lesen wollte. Dann kann sie dich natürlich auch nicht warnen.

      Ach die tut nur so, stimmt’s Yvi? *ggg* :D
      Da würde ich mir keine Sorgen machen, sie liest deine Story bestimmt! :D
    • Katrin88 schrieb:

      Dann will ich mich auch mal einmischen: :D

      Zuallererst: Schön, das du wieder da bist felina! Du bist uns hier schon abgegangen! ;)



      Danke, freut mich sehr, das zu hören. Ich bemühe mich jetzt auch, wieder regelmäßiger hier zu sein, versprochen. 8)

      Katrin88 schrieb:


      felina schrieb:

      Warum ist das so? Warum wird grade Semir immer so geschont?

      Also ich persönlich würde Semir auch niemals sterben lassen, weil er einfach das Urgestein von Cobra11 ist und für mich ein Tod von Semir, sei es jetzt Fernsehen oder FF, einfach undenkbar wäre.


      Hm ja, da hast du schon irgendwie recht. Für mich ist das auch ganz klar so, dass die Figur des Semir die Seele von Cobra 11 ist. (Deshalb tut es mir ja auch immer so unglaublich leid, dass die großen, dramtischen Stories und so immer nur die anderen haben.) Ich glaube, ich täte mich auch schwer damit, ihn sterben zu lassen. Aber es wäre mal eine Herausforderung ... :whistling:

      Katrin88 schrieb:


      felina schrieb:

      Ja, sehr selten. Und gemessen an dem, was die Hauptfiguren immer aushalten müssen eigentlich sogar viel zu selten. In mindestens 95% der Fälle kann man sich darauf verlassen, dass der Huaptdarstellerüberlebt, ganz egal wie haarstäubend die Situation auch war, in die er mal wieder reingeraten ist.

      Hm, es könnte einerseits daran liegen, dass die Leute einfach lieber ein Happy-End haben und andererseits, weil es, meiner Meinung nach, ja auch langweilig wäre, wenn in jeder dritten FF eine Hauptperson stirbt.
      Und wenn jemand stirbt, dann würde es mir gefallen, wenn es so wie bei Steffi und Dagmar in „Die letzte Kugel“ oder „Rache, Trauer, Glück“ von „Summer89“gemacht wird. So, das die Geschichte nach dem Tod einer Hauptperson weitergeht. (Familie, Begräbnis,…), sich also mit dem Tod der Person und den Folgen beschäftigt.
      Wenn jemand eine wahnsinnig tolle Geschichte schreibt, in der die Hauptperson einiges durchmachen und erleiden muss, und dann kurz vorm Ende durch einen Schuss, etc. stirbt, und die Story dann aus wäre, dass würde ich wahrscheinlich nicht so gut finden. Da wäre ich eher dafür den Helden leben zu lassen.


      Naja, das die Helden in jeder zweiten oder dritten FanFic dann sterben, dazu wird es nicht kommen, Eben, weil die meisten Leute lieber Happy-Ends lesen.

      Aber du hast auf jeden Fall Recht, wenn man schon eine Hauptfigur in den Tod schickt, dann sollte man dem auch einen vernünftiogen Raum geben und das ganze nicht so lieblos in zwei, drei Sätzen abhandeln. Ich muss gestehen, es wird immer reizvoller für mich, doch mal jemanden vom Stammpersonal sterben zu lassen. Ich habe grade so viele schönde Ideen für ganz traurige Abschiedsszenen im Kopf ...


      Katrin88 schrieb:


      felina schrieb:

      Ich weiß nicht ob dir das soviel bringt. Als ich Yvi gestern via ICQ mitteilte, dass ich überlege mal wen hops gehen zu lassen, meinte sie sofort, dass sie die Story dann nicht lesen wollte. Dann kann sie dich natürlich auch nicht warnen.

      Ach die tut nur so, stimmt’s Yvi? *ggg* :D
      Da würde ich mir keine Sorgen machen, sie liest deine Story bestimmt! :D


      Na, dass hoffe ich doch stark. Wenn ich schon meine Tastatur beim Schreiben in Tränen ersäufe, dann sollt ihr das bitteschön auch beim Lesen tun.

      Lg
      Mia
    • felina schrieb:

      Hm ja, da hast du schon irgendwie recht. Für mich ist das auch ganz klar so, dass die Figur des Semir die Seele von Cobra 11 ist. (Deshalb tut es mir ja auch immer so unglaublich leid, dass die großen, dramtischen Stories und so immer nur die anderen haben.)

      Hm, das würde ich nicht so sagen. :D Also hier im Forum muss in Ellis Stories fast immer Semir(!) leiden! Da müssen dann halt zumindest in den anderen Stories die anderen Partner ran. :D

      felina schrieb:

      Naja, das die Helden in jeder zweiten oder dritten FanFic dann sterben, dazu wird es nicht kommen, Eben, weil die meisten Leute lieber Happy-Ends lesen.

      Na hoffen wir's...nicht das jetzt ein Trend zum "Helden-sterben-lassen" entsteht...wer weiß ?( :D

      felina schrieb:

      Ich muss gestehen, es wird immer reizvoller für mich, doch mal jemanden vom Stammpersonal sterben zu lassen. Ich habe grade so viele schönde Ideen für ganz traurige Abschiedsszenen im Kopf ...

      Dann setzt dich mal hin und beginn zu schreiben! Wäre auf deine Ideen wirklich gespannt und so wie ich dich kenne, würde das bestimmt eine super Story werden! Also, ich freue mich schon aufs Lesen! ;)
    • Katrin88 schrieb:

      felina schrieb:

      Hm ja, da hast du schon irgendwie recht. Für mich ist das auch ganz klar so, dass die Figur des Semir die Seele von Cobra 11 ist. (Deshalb tut es mir ja auch immer so unglaublich leid, dass die großen, dramtischen Stories und so immer nur die anderen haben.)

      Hm, das würde ich nicht so sagen. :D Also hier im Forum muss in Ellis Stories fast immer Semir(!) leiden! Da müssen dann halt zumindest in den anderen Stories die anderen Partner ran. :D


      Hm, ich meinte nicht die FanFictions, sondern die "offiziellen" Folgen. Da scheint es mir im Moment so, als wenn Semir in den letzten beiden Staffeln irgendwie bisweilen ein bisschen vernachlässigt wurde. Ich hätte es geren gesehen, wenn er ein paar Folgen länger um Tom hätte traueren dürfen und die Zusammenarbeit mit Chris auch etwas komplizierter und mit mehr Konflikten gewesen wäre. Der Typ ist ja doch völlig anders als Tom und außerdem war die Bezihung zwischen Tom und Semir doch von allen Partnern die innigeste. Das meinte ist.

      In den FanFictions ist das was anderes. Ich meine, wenn ich meinen "Zwielicht-Zyklus" jemals zu Ende bringe, dann seid euch sicher, dass ich in Semirs Leben keinen Stein auf dem anderen lasse. Naja, außer vielleicht seinen Partner, der für ihn da ist. :whistling:

      Katrin88 schrieb:


      felina schrieb:

      Ich muss gestehen, es wird immer reizvoller für mich, doch mal jemanden vom Stammpersonal sterben zu lassen. Ich habe grade so viele schönde Ideen für ganz traurige Abschiedsszenen im Kopf ...

      Dann setzt dich mal hin und beginn zu schreiben! Wäre auf deine Ideen wirklich gespannt und so wie ich dich kenne, würde das bestimmt eine super Story werden! Also, ich freue mich schon aufs Lesen! ;)


      Ich arbeite schon längst dran, ihr wisst es bloß noch nicht. 8)

      Ach ja, aber eine Frage hätte ich dann doch noch: Wenn ihr einen der Helden sterben lassen würdet, hättet ihr dann Problem damit, weitere Stories mit ihm zu Schreiben? Oder ist das einfach ganz klar, dass das eine andere Story war und er in der nächsten eben doch wieder lebt?

      LG
      Mia
    • felina schrieb:

      Hm, ich meinte nicht die FanFictions, sondern die "offiziellen" Folgen. Da scheint es mir im Moment so, als wenn Semir in den letzten beiden Staffeln irgendwie bisweilen ein bisschen vernachlässigt wurde. Ich hätte es geren gesehen, wenn er ein paar Folgen länger um Tom hätte traueren dürfen und die Zusammenarbeit mit Chris auch etwas komplizierter und mit mehr Konflikten gewesen wäre. Der Typ ist ja doch völlig anders als Tom und außerdem war die Bezihung zwischen Tom und Semir doch von allen Partnern die innigeste. Das meinte ist.

      Ja, diesen Eindruck habe ich auch, das ganze restliche Team ist mehr in den Hintergrund getreten. In den letzten beiden Staffeln dreht sich irgendwie alles um den neuen Partner, also um Chris.
      Und das Semir etwas länger um Tom getrauert hätte, das hätte ich mir auch gewünscht. Die beiden waren doch eine lange, lange Zeit die besten Freunde und Partner. :(
      Da kann ich dir nur vollkommen zustimmen.

      felina schrieb:

      In den FanFictions ist das was anderes. Ich meine, wenn ich meinen "Zwielicht-Zyklus" jemals zu Ende bringe, dann seid euch sicher, dass ich in Semirs Leben keinen Stein auf dem anderen lasse. Naja, außer vielleicht seinen Partner, der für ihn da ist. :whistling:

      Das hört sich aber spannend an! Wann geht's denn endlich weiter? :D