Backstage tour

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Backstage tour

      Da mir beim letzten mal so schnell geholfen wurde, versuche ich es erneut

      Wir möchten Mitte nächsten Jahres gerne eine backstage tour machen. Allerdings hätten wir dann einen 4 Monate alten Säugling dabei. Meint ihr das wäre ein Problem den zwerg mitzunehmen oder gäbe es da "gemecker"? Oder sind die da tolerant?

      Lg Scarlett
    • Aus meiner Sicht wäre eine Backstagetour für einen viermonatigen Säugling nicht das Wahre, aber ob da jemand was dagegen hat ,kann dir eigentlich nur der Veranstalter machen. Am besten nimmst du mit denen Kontakt auf.

      LG Elvira
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Ich habe die Anfrage jetzt zweimal gelesen. Ich dachte erst, dass das ein Scherz war, aber da heute nicht der 1. April ist, scheint die Anfrage doch ernst gemeint. :rolleyes:

      Wenn der Säugling Mitte nächsten Jahres ca. 4 Monate alt ist, dann ist er (oder sie) jetzt noch gar nicht geboren. Die Eltern wissen noch gar nicht, ob das Baby gesund ist, ob es ein „Schrei-Kind“ wird oder wie der Alltag mit dem Säugling läuft. Ich finde, da sollten die werdenden Eltern dringend mal ihre Prioritäten überdenken. :huh:

      Einen Säugling kann man auf eine private Geburtstagsfeier mitnehmen, aber er gehört nicht auf eine kommerzielle Veranstaltung. :thumbdown: Auch nicht in ein Kino, das hat letztens ja auch eine Mutter versucht, zum Glück wurde ihr der Zutritt mit Säugling verwehrt. Das hat auch nichts mit Toleranz zu tun, sondern einfach mit gesundem Menschenverstand. :rolleyes: Ich hoffe mal, wenn die Eltern schon so unvernünftig sind, dass der Veranstalter die „Teilnahme“ eines Säuglings verbietet.
    • Da ich mir die Tour eher ruhiger vorstelle, ist das eine ernstgemeinte Frage und ich dachte dass das vielleicht schon mal jemand gemacht hat.

      Also ich hatte jetzt nicht vor eine special Tour zu machen... Und dass ein Säugling nicht in ein Kino gehört ist auch logisch.
      Aber wenn es nicht zu laut ist, dachte ich 2 Stunden wären in Ordnung.

      Und natürlich würden wir das nicht sofort buchen, sondern erst nach der Geburt, falls dann noch Termine für meinen Geburtstag frei wären. Dann könnte man immer noch schauen ob der zwerg bei Oma und Opa bleibt oder eben mit kommt.
      Und nein, ein Kind zu haben bedeutet nicht, dass man sein eigenes Leben zurück stellen muss. Es wird eben nur nicht mehr alles ganz so einfach...
    • @Scout1 ich sehe die Mütter unter uns anderen Usern gerade schmunzeln. So wie ich das aus deinen Zeilen lese ist das dein erstes Kind und ich würde an deiner Stelle auch erst mal abwarten. Ein Alltag mit Säugling ist immer neu und überraschend und auch wenn du aktuell nicht vor hast, dein Leben deswegen total um zu krempeln-glaub mir, wenn es nötig ist wirst du das tun, weil dein Kind dir wichtiger sein wird als jedes Vergnügen.
      Klar ist das doof, weil die Touren ja oft schon lange ausgebucht sind. Wobei man Karten vielleicht auch zurück geben kann oder ein wenig günstiger second hand weiter verkaufen-ich stelle mir vor, dass man die gut losbringen würde. Und wenn Großeltern in der Hinterhand sind und das Kind nicht voll gestillt wird besteht vielleicht auch die Möglichkeit. Ich hatte das aber so verstanden, dass du eine ganze Ecke weg von Köln wohnst und die acht Stunden Fahrt dann ja auch noch dazu rechnen musst-alleine das wäre mir mit Säugling schon zu stressig fürs Kind. Ich weiß ja jetzt nicht, bist du Mama oder Papa, aber ich hätte meine Kinder im Babyalter nicht einen ganzen Tag weg gegeben. Letztendlich musst das aber natürlich du selber entscheiden, aber die Backstagetour gibt es schon lange und die wird auch sicher noch öfter angeboten-vielleicht wäre einfach ein späterer Termin sinnvoller. Lass dir doch einfach einen Gutschein zum Geburtstag schenken!
    • Ich würde mir auch weniger die Frage stellen, ob der Veranstalter einverstanden ist, sondern viel mehr, ob man dem Säugling damit einen Gefallen tut. Ganz nebenbei bemerkt ist so eine Tour ziemlich teuer und wenn das Baby verständlicherweise dauernd am Quengeln ist, hält sich der Spaß auch für alle anderen in Grenzen. Von daher, lass es lieber sein. Wenn man das Kind nicht zu Oma/Opa/Geschwistern geben kann, dann würde ich auch ganz auf die Tour verzichten und sie auf unbestimmte Zeit verschieben.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher