Feeds zu "IX"

    • in Erarbeitung
    • Campino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe Seitenbesucher/innen,
    wir möchten euch darauf hinweisen, dass am Montag, den 17.12.2018 Wartungsarbeiten an unserem Server durchgeführt werden. Im Rahmen dieser Maßnahme ist ein Reboot unseres Servers notwendig, wodurch unser Forum leider zwischen 14 und 15 Uhr für ca. 15 Minuten nicht erreichbar sein wird. Nach Durchführung der Wartungsarbeiten werden wir euch aber selbstverständlich wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

    Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    das Team des offiziellen "Alarm für Cobra 11" - Fanclubs

    • hmm... so wie es scheint, geht der Plan von Lucas auf.
      Ben und Semir liefern ihm die gewünschten Informationen auf einem Silbertablett. Wobei ... noch wissen wir ja nicht, was sich in diesem Labor befindet.
      Interessant fand ich die gedanklichen Vergleiche von Semir ... Erwacht da das berühmt Bauchgefühl von unserem Türken ... schafft er es hinter die Fassade von Lucas zu blicken ...
    • Ben und die Aufzüge werden wohl keine Freunde mehr in diesem Leben .... finde es cool, wie du immer wieder diese kleine Szenen, die so viel Ausdruck haben mit einbaust
      der Laborleiter Schubert hat gut verstanden, Fragen zu beantworten und doch nicht viel zu sagen. Wobei ... eine Tatsache wissen wir: es gibt eine Connection zwischen dem Forschungslabor in Köln und der Firma PEC
      ich frage mich natürlich auch, hat Semir wirklich die Befragung von Herrn Schubert abgebrochen, damit der keine Beweise verschwinden lassen kann oder keimt da ein wenig Misstrauen gegenüber Lucas????
      ich bin gespannt, auf die Antwort :)
    • Ja, diese Fahrstuhlepisode hat mir auch wieder gefallen. Ben hat sich überwunden und so ein Ding mal wieder betreten.
      Allerdings frage ich mich, warum man, wegen einem einzigen Stockwerk, überhaupt einen Fahrstuhl benutzt. Die sind ja ganz schön faul, in diesem Forschungsunternehmen.
      In der markierten Abteilung geht es also um chemische Waffen. Na, das klingt doch schon mal ganz anders als Photo-Voltaik.
      Und die Firma arbeitet in einigen Bereichen auch noch mit PEC zusammen.
      Der kluge Semir holt sich mal lieber einen Durchsuchungsbeschluss, bevor er die Pferde scheu macht. Und Lucas traut er auch nicht wirklich. Semir gefällt mir gerade sehr. :thumbsup:
    • Trauerkloß schrieb:


      In der markierten Abteilung geht es also um chemische Waffen.
      Herr Schubert würde vehement widersprechen :D Dort geht es nicht um chemische Waffen, sondern um die Weiterforschung chemischer Stoffe und deren Reaktion, die allerdings theoretisch für Waffen zu missbrauchen sind.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Uih....spannend! Wie gerne würde ich jetzt weiterlesen! :thumbsup:
      Also, zuerst mal gibt sich Lucas im Auto ahnungslos, doch Semir kauft ihm das nicht ab. Er ist weiterhin misstrauisch gegen den CIA-Mann.
      Wenn der überhaupt von der CIA ist. Aber das haben Ben, Semir und die Chefin doch hoffentlich überprüft. :/ Bei der Schießerei mit den Verfolgern, möchte Lucas dann aber nicht, dass seine "wahre Identität" aufgedeckt wird, deshalb versucht er die Mercedes-Typen auch möglichst in die ewigen Jagdgründe zu schicken.
      Dass Lucas andere Beweggründe hat, als die, die er angibt, war mir schon klar. Aber dass er auch eine andere Identität hat... das gibt mir jetzt zu denken. Der Mann ist für mich ein einziges Rätsel.
      Und jetzt hat sich Semirs Auto überschlagen. =O Wer ist verletzt? Wer vielleicht eingeklemmt? Haben die Mercedes-Verfolger jetzt einfaches Spiel?
      Hoffentlich kommt das nächste Kapitel bald. Also am Sonntag hätte ich Zeit für ein weiteres Feed. Nicht, dass ich jemand unter Druck setzen möchte, aber der Schluss war halt so spannend. =O
    • Trauerkloß schrieb:

      Wenn der überhaupt von der CIA ist. Aber das haben Ben, Semir und die Chefin doch hoffentlich überprüft. :/




      Dass Lucas andere Beweggründe hat, als die, die er angibt, war mir schon klar. Aber dass er auch eine andere Identität hat... das gibt mir jetzt zu denken.spannend. =O

      Huhu

      zu ersterem: In Kapitel 17 hatte Hartmut den Namen ja schon bzgl CIA gecheckt.

      zu zweiterem: Das Lucas zwei Namen benutzt, wurde ja schon klar. Er wurde von den Asiaten in Kapitel 9 bereits "O'Connor" genannt, stellt sich in Kapitel 12 selbst als "Blake" vor. Welcher Name nun richtig ist, weiß der Leser nicht :D noch nicht.

      Ich entschuldige mich auch dafür, dass ich in dieser Story wenig bzw in größeren Abständen poste, als man es von mir gewohnt ist, und deswegen manche Sachen in Vergessenheit geraten. Geht mir selbst ja auch so, da ich live schreibe. Das hat vielerlei Gründe, ich hab vor allem auch das Gefühl dass das Interesse an Storys abgenommen hat, bzw nicht mehr so vorhanden ist, wie noch vor 2-3 Jahren. Andererseits fällt mir persönlich gerade eine eigene Entscheidung bzgl meiner Storys selbst auf die Füße ;) Aber damit muss ich leben. Das wird auch wieder anders, hoffe ich... wenn dann überhaupt noch Interesse besteht.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Also, bei mir ist es definitiv kein Desinteresse, sondern ein massiver Mangel an Zeit. 8o Und gerade zum Ende des Jahres summieren sich bei uns die Geburtstage, Feiern und Vorbereitungen, ich komme echt zu nix mehr.

      Die Geschichte ist nach wie vor toll. Lucas ist immer noch so undurchsichtig wie am Anfang und so richtig werde ich aus ihm nicht schlau. :/ Ben läuft nicht rund, schafft es aber manchmal doch sich zusammen zu reißen. Ich finde es gut, dass Bens Platzangst und damit die Angst auch vor dem Fahrstuhl fahren immer wieder Thema ist, so schließt sich immer der Kreis zu den vorhergegangen Geschichten. :thumbup:

      Ben macht sich Sorgen um seinen Cousin, das kann ich schon verstehen, ist ja Familie, aber Christian hat ein falsches Spiel gespielt, ich hoffe dass das Ben noch raus bekommt, Ändert aber nichts daran, dass der Cousin natürlich lebend gefunden werden sollte. Und ich habe immer noch ein ungutes Gefühl bei Bens Onkel, das geht einfach nicht weg. ?(

      Wirklich weiter sind die „Helden“ aber auch nicht gekommen, aber immerhin gibt es einen Zusammenhang zwischen der amerikanischen Firma von Christian und der deutschen Firma auf dem Plan, aber noch bringt es die Ermittlungen nicht richtig weiter.

      Und jetzt haben sich die „Helden“ plus Lucas mit dem Auto überschlagen. ;( Sind sie verletzt und was machen jetzt die Angreifer? =O
    • Ja, ich vergesse oft, was am Anfang einer Geschichte passiert ist. Das liegt aber nicht daran, dass du gerade seltener postet. Das würde mir auch passieren, wenn du täglich posten würdest. Das könnte an meinem, nicht ganz so leistungsstarken Gedächtnis liegen. Oder halt auch daran, dass ich ganz viel unterschiedliche Sachen lese.

      Früher wurden einfach mehr Storys gepostet und ich habe täglich bis zu drei Feeds geschrieben. Heute sind die Geschichten halt weniger und ich schreibe manchmal drei bis vier Tage überhaupt kein Feed. Deshalb gucke ich jetzt auch nicht mehr täglich nach den FFs.
      Aber das bedeutet nicht, dass ich kein Interesse mehr habe. Im Gegenteil, ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung deiner Geschichte. Ich muss wissen, was bei dem Unfall passiert ist!!!
      Und auch die ganze Story ist wieder super-interessant. :thumbsup:

      Ja, das mit dem Namen.... Das ist schon komisch, dass die CIA-Akte von Lucas nicht so geschützt war, wie das bei Agenten, die im Ausland arbeiten, eigentlich der Fall ist. Vielleicht sollte man sich den Ausweis von Lucas noch mal genau angucken. Eventuell weiß der echte Lucas gar nicht, dass er gerade in Deutschland ist? :/
    • Huhu-auch ich melde mich endlich wieder und gelobe Besserung! Aber keine Ahnung wie wir das alle früher geschafft haben so häufig zu posten-ich krieg das aktuell auch nicht mehr hin-weder bei meiner Story noch bei den Feeds, aber es liegt absolut nicht am Desinteresse, sondern am Zeitmangel. Ich hoffe der wird wieder besser wenn mein Mann operiert ist und ich Zuhause und im Garten nicht alles alleine stemmen muss.
      Aber nun zum Feed: Hartmut hat in Nullkommanix heraus gefunden um welchen Gebäudeplan es sich handelt und was die Firma so macht. Bei chemischen Waffen läuft es mir kalt den Rücken runter und ich hoffe sehr, dass keiner unserer Helden damit in Kontakt kommt.
      Semir´s Bauchgefühl ist ja auch oft zu trauen und vermutlich macht es großen Sinn, wenn fürs Labor ein Durchsuchungsbeschluss beantragt wird. Ob unsere Helden das allerdings noch persönlich machen können steht nach dem Überschlag in den Sternen-ich befürchte erstens, dass die den Purzelbaum schon nicht unbeschadet überlebt haben und zweitens, dass ihre Verfolger ihnen nicht sehr wohl gesonnen sind! ;(
    • Ich wusste, dieses Kapitel wird spannend. Außerdem ist es sehr gut geschrieben. :thumbsup:
      Unsere Helden haben den Unfall relativ unverletzt überstanden, nur Lucas ist eingeklemmt. Semir befreit ihn, in einer Kamikaze-Aktion, und fängt sich hierbei eine Kugel in den Oberarm (wohin auch sonst ^^ ) ein.
      Wenigstens kann Semir jetzt noch laufen, denn die Flucht geht in das nahe Waldgebiet. Dazu ist man gezwungen, denn die Munition ist alle.
      Irgendwie scheint Lucas doch auf der "richtigen" Seite zu stehen, wenn er keine Probleme damit hat, dass ein paar Verbrecher ins Gras beißen, er aber doch "Skrupel" hat und "Bauchschmerzen", sollten Unschuldige dabei sterben. :/ Jetzt bin ich ihm doch ein wenig milder gestimmt.
      In Kriegsgebieten hat er auch schon Erfahrungen gemacht - das erstaunt mich jetzt wieder nicht. Aber vielleicht wurde es auch schon in einem vorherigen Kapitel erwähnt und ich habe es nur wieder vergessen. :whistling:
      Jedenfalls wissen Semir und Ben jetzt, hinter wem die Verbrecher her sind, da die Lucas ja mit Namen gerufen haben. Und ich bin sicher, das wird den beiden zu denken geben, wenn sie mal wieder etwas Luft haben.
      Und ich bin schon wieder ganz gespannt, wie es jetzt im Wald weitergeht. Nee, mangelndes Interesse kann man mir nicht vorwerfen. :thumbup:
    • Gerade hat Lucas auch bei mir wieder einen Sympathiebonus. Allerdings hätte er schon früher mit offenen Karten spielen können, dann wären Semir und Ben vielleicht nicht so in Gefahr geraten. Aber was mir gefällt-auch wenn Ben persönliche Probleme hat-jetzt wenn es darauf ankommt sind er und Semir wieder das perfekte Team, das sich blind vertraut und sich gegenseitig unterstützt.
      Unter Einsatz seines Lebens und sogar verletzt gelingt es Semir den CIA-Mann zu befreien und jetzt machen sich die drei auf den Weg in den Wald. Doch wenn Lucas da im Krieg in einer Spezialeinheit war, weiß er sich dort zu helfen und ich hoffe sehr es gelingt unseren Helden zu entkommen, damit Semir´s Schusswunde versorgt werden kann. Aber ich denke, danach wird Lucas Rede und Antwort stehen müssen-ich bin gespannt ob er dann ehrlich ist-immerhin hat ihm Semir das Leben gerettet!
      Und du hast das so gut beschrieben-ich war mitten drin!
    • Ich schließe mich den anderen an. Mir fehlt momentan einfach die Zeit, zeitnah einzelne Kapitel zu lesen und ein Feedback zu hinterlassen. Wobei ich sagen muss, ich veröffentliche meine Geschichte ja auch in einem anderen Forum … da läuft es ähnlich … es gibt zwar Leser … aber leider nur sehr wenige, die auch ihre Meinung zu den einzelnen Kapiteln schreiben.

      Semir hat Lunte gerochen, wie man so schön sagt und bohrt ein wenig bei Lucas nach und dann kommt Action ….
      Was soll ich sagen? …
      Du bist und bleibst ein Meister darin, diese Action Szenen zu beschreiben … man schließt die Augen und ist mitten drin! Dramatik pur!!! :thumbsup: :thumbsup:
      Du weißt, wen ich ständig im Kopf habe, wenn ich an Lucas denke … Lucas überrascht mich! Der hat tatsächlich Skrupel, dass Semir sein Leben für ihn riskiert! :D
      Haben unsere beiden Autobahnpolizisten mitbekommen, wie Lucas von den Angreifern genannt wurde? … Gelingt die Flucht durch den Wald?
      Fragen über Fragen … und man wartet auf die Fortsetzung
      :thumbsup: :thumbsup:
    • Ja, ist schon komisch, dass wir alle gleichzeitig irgendwie keine Zeit mehr haben. Wie eine ansteckende Krankheit. :whistling:

      Also ich verfolge deine Story auch noch, Campino. Und das ist auch die Einzigste, die ich im Moment in Sachen Cobra Fiction lese. Mein Interesse an der Serie ist langsam am erlöschen und das schließt leider auch die Storys dazu mit ein. Vor nicht allzu langer Zeit hab ich vier oder fünf Storys parallel hier im Fan Fiction Bereich gelesen, aber irgendwie bin ich jetzt total übersättigt und die Cobra Folgen sind seit Vinzenz Rauswurf auch nicht mehr so meins, abgesehen von ein paar Ausnahmen.

      Wie gesagt, deine Geschichte verfolge ich noch, auch wenn ich nicht immer nach jedem Kapitel einen Kommentar abgebe.
      Also mir gefällt die Story und dein Schreibstil immer noch, auch wenn die anderen Geschichten auf emotionaler Ebene stärker waren. Liegt wahrscheinlich daran, dass Kevin fehlt. Und Ben ist jetzt auch wieder halbwegs handzahm geworden, was sonst auch noch für Zündstoff gesorgt hat.

      Aber die Chefin ...ohne Worte. Perfekt! :thumbsup:
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Wart nur ab... Der wird demnächst wieder "entzündet" :D

      Und Kevin fehlt mir auch :(
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • wieder einmal eine überraschende Wendung in der Geschichte, wobei ich zugebe ... ich habe mich innerlich auch gefreut, als ich von Polizeisirenen und dem Hubschrauber gelesen habe.
      Lucas musste zwangsläufig eines seiner Geheimnisse lüften ... bei der Flucht in den Wald und im Waldgebiet selbst fühlte mich in die Szene eines Kriegsfilmes versetzt, indem sich Lucas als der Anführer einer Special Force Einheit entpuppt.
      Absolut gelungen :thumbup:
      irgendwie wird Lucas für mich immer undurchsichtiger =O :/ für wen arbeitet er wirklich???? :/
      Unsere beiden Polizisten sind ebenfalls sehr misstrauisch geworden ... Respekt vor Ben ... der hat mitbekommen, wie die Angreifer Lucas nannten
      der Schluss ... der Schluss war genial ... wie erkläre der Chefin einen Totalschaden ... war herrlich der Dialog :D :D :D
      ich lache immer noch ... doch ich befürchte, das Lachen wird mir im nächsten Kapitel wieder vergehen
    • Puh spannend! Vor meinem inneren Auge ist ein Film abgelaufen wie im Kino. Ich war also mit im Wald dabei, habe gemeinsam mit Ben die Luft angehalten und sah Lucas durchs Gebüsch kriechen. Gut-die Erklärung mit der Army und dem Einsatz am Kundus ist passend, aber das erklärt nicht , dass die Verfolger den angeblichen CIA-Agenten mit anderem Namen rufen und ihn vor allem auch kennen. Sehr gut, dass Semir und Ben misstrauisch sind und auch wenn die Chefin es offiziell nicht gut heißen kann, dass Hartmut sich eine CIA-Akte angesehen hat, sie weiß jetzt, dass man Lukas im Auge behalten sollte und gibt dazu auch grünes Licht.
      Das "Dienstwagengeständnis" hat auch meine Lachmuskeln strapaziert, aber auch wenn wir in kleinen Schritten der Wahrheit um Christian´s Diebstahl immer näher kommen, es ist und bleibt spannend.
    • Das war ein kluger Schachzug von Semir und Ben! Lucas wird erst mal ausgebootet und man begibt sich in einen angeblichen Erholnachmittag. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass dieser erfahrene Agent nicht bemerkt, dass er verfolgt wird. Aber dadurch wird ihm immerhin klar, dass er unter Verdacht geraten ist und er hätte ja von sich aus eine Story erfinden können, warum ihn die Asiaten mit anderem Namen gerufen haben, aber er hält Semir und Ben wohl für dumm oder unaufmerksam-pahh!
      Semir allerdings ist durch logisches Nachdenken auf die einzig richtige Idee gekommen, was es mit Christian und dem Stick auf sich haben könnte, aber Ben will nichts davon hören-oh je, das gibt ein böses Erwachen und gerade fährt Ben wieder die Stacheln aus und wird ein trotziges Kind-ich hoffe er kommt irgendwann wieder zur Vernunft!
    • Uih... ich glaube, Ben "entzündet" schon leicht. Dabei würde er Christian wohl selbst nicht ganz trauen, wenn er gerade nicht gegen jeden, der es gut mit ihm meint, eine Antihaltung einnehmen müsste.
      Ich bin jetzt auch gespannt, wo Lucas hinfährt, wenn er frei hat. Könnte natürlich auch sein, dass er seine Bewacher doch bemerkt hat und noch irgendwo abhängt. Lucas ist ja schon so eine Allzweckwaffe, die mit allen Wassern gewaschen ist.
      Die Episode im Büro der Chefin fand ich auch sehr lustig. Es ist schon gut, wenn zwischendurch die ganze Düsternis und Dramatik auch mal wieder mit einem Lacher aufgelockert wird.
      Mein Interesse an der Cobra-Serie ist auch ein bisschen erlahmt. Ich muss nicht mehr jede Folge nachgucken, wenn ich mal eine verpasst habe. An den FFs hänge ich aber immer noch sehr. Da ist bei mir keine Interessenserlahmung zu erkennen. Die sind weiterhin so, wie ich mir die Serie wünschen würde. Spannend, dramatisch, emotional und mit Ben. Und darum hoffe ich, dass hier noch lange weitergeschrieben wird. :thumbsup:
    • Neu

      Wir erfahren gerade so einiges über Lucas. Eigentlich schon heftig, dass seine Ehe und Familie wegen seines Jobs gescheitert sind-aber sowas geschieht öfter als man denkt! Und die Ausrede vor sich selber : "Nur noch dieser eine Job-nein so funktioniert das nicht. Vor lauter Telefonaten achtet er erst einmal auch nicht so auf den Verkehr und bemerkt deswegen seine Verfolger zunächst nicht. Er hat ja sozusagen nach dem missglückten Einsatz eine posttraumatische Belastungsstörung gehabt, aber das wurde weder diagnostiziert noch behandelt. Und wenn ich da so über seinen neuen Auftraggeber nachdenke, der einfach so über Leichen geht und Semir und Ben am liebsten tot sähe, nur weil sie den Klarnamen von Lukas kennen, dann packt mich das nackte Grauen-was für ein Mensch, was für eine Organisation muss das sein, die so mitleidlos Menschenleben vernichtet-pfui!
      Aber jetzt hat Lukas etwas bemerkt-gut entweder es verfolgen ihn zwei Mercedes, ein grauer und ein beiger, oder du hast dich da verschrieben Campino, aber ich habe ein wenig Angst vor der Konfrontation. Und an der Stelle von Lucas Frau wäre ich auch vorsichtig und misstrauisch, denn die "Organisation" scheint weitreichende Kontakte zu haben!