[E336] Meinung zu „Klassenfahrt“

    • Meinungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [E336] Meinung zu „Klassenfahrt“

      Ich bin leidenschaftlicher Vorgucker und muss gestehen, dass ich mir nicht viel aus dieser Folge mache oder vorher irgendwie viel erwartet habe. Dennoch gebe ich zu, dass ich angenehm unterhalten wurde. Das war eine der Folgen, wo das einmalige Ansehen reicht.

      Semir als Bürge für Ronny.Der Richterspruch war doch ziemlich sonderbar. Auch der Sturz von Semir war stark übertrieben. Da hätte er sich mehr brechen müssen als nur Arm und Bein. Diese Frau der Zigarettenmafia war sowas von unglaubwürdig aber auch wenn die Story nicht wirklich einen Hintergrund hatte, konnte ich bei einigen Situationen doch lachen. Und als Paul dann auch noch den Roller machte, erinnerte mich das doch sehr an "Hals - und Beinbruch".


      Aber ich gebe auch zu, dass ich die ernsteren Folgen viel lieber mache. Für mich müssen keine Autos in die Luft gehen oder ständig wilde Schießereien durchzogen werden. So wie die Folgen vorher und alles ist gut.
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Ist das Kunst oder kann das weg?

      Wie erwartet eine Katastrophenepisode. Das einzige was gut war, war die Kulisse. Erdogan Atalay hat sich mit der Episode ja mal richtig zum Affen gemacht. Daniel Roeßner hatte lange Zeit einen etwas ernsteren Part, wenn ich das mal so nennen darf, aber auch bei ihm war das Ende schrecklich.

      Dass Semir mit gebrochenen Bein ermittelt, kennt man ja aus "Hals- Und Beinbruch". Auch da hat sich der Partner am Ende verletzt. Aber das hier ja wie ein schlechter Abklatsch der 2006 Episode aus.

      0,5 von 10 Punkten für die Kulisse.

      In der Mitte der Staffel wäre es ja noch irgendwie vertretbar gewesen. Aber das als Staffelfinale zu bezeichnen?

      Ich hoffe, dass das die letzte Ostepisode war. Nur die erste von den dreien war annehmbar.
    • Nee, viel muss man zu so einem Staffelfinale nicht schreiben...Katastrophe...Ein Wort das meiner Meinung nach ausreicht.

      Applaus für den Charakter Semir: Heute hat er sich zum Affen der Nation gemacht!!!

      Was den Charakter Paul betrifft: DANKE an Daniel Roesner, der hier 45 Minuten dafür gekämpft hat keinen Lachflash von der Scheiße zu bekommen!!!

      Staffelmeinung folgt, aber eines vorweg...Daniel Roesner als Paul Renner wird mir immer sympathischer...ja, richtig gelesen...ich bin an einem Punkt wo ich auf einen Charakter wie Semir derzeit verzichten kann...

      1 Punkt dank Daniel Roesner
    • Angefangen bei der Gerichtsverhandlung, als der Richter Semir sagte, dass er Bürde sei, da ja sein Kopf noch in Ordnung war.

      -> eigentlich falsch, da Semir sich den Großteil der Episode verhielt, wie Special Officer Doofy, der einen übertriebenen Hass auf Ostdeutschland hat. Warum auch immer...

      Die Szenen in Dresden selbst waren, der Kulisse gedankt, sehr ansehnlich und definitiv DIE Stärke der Episode.

      Gut waren auch die Kampfszenen mit Paul, schön choreografiert und nicht übertrieben.

      Die Bösewichte dieser Episode waren leider auch nichts. Eine asiatische Oma samt ihrer Bubis verkörpert also die vietnamesische Mafia?!
      Als Semir zu ihr sagte: „Sie sind eine sehr böse Frau“ erinnerte das eher ansieht Ermahnung eines Kleinkindes als an die Wortwahl eines KHK mit seiner Geschichte.

      Alles in Allem eine eher langweilige Folge, die lediglich durch die Darstellung der sächsischen Landeshauptstadt in Erinnerung bleiben wird.


      Kurzer Exkurs:
      Auf Facebook bestehen die Beiträge unter Cobra-Posts hauptsächlich aus der Frage, warum die Staffel nach so kurzer Episodenanzahl schon zu Ende ist.

      Man kann nur hoffen, dass RTL es sich jetzt nicht auch noch mit den 16-jährigen Hardcore-Fans verscherzt, die seit 22 Jahren schon schauen und jede Folge mit der wohl überlegten Analyse: „war voll geil und lustig“ bewerten. Denn spätestens wenn genau diese „Panny“ (*kotz*)-Fanclubs schließen, dann haben sie gar keine Zuschauer mehr.

      Mal schauen, was die nächste Staffel bringt. Die Spezial-Folge in Budapest lässt mich doch noch auf Positives hoffen... :)
    • Bevor mein Account in ein paar Stunden gelöscht ist, ganz kurz ein paar Worte über Andreas Knop, der sich ja nun auch auf Facebook zu Wort gemeldet hat: Er meint, nur weil er in Dresden aufgewachsen ist, muss er das jedem C11-Zuschauer aufdrücken, egal, ob das jetzt in die Serie passt oder nicht, reagiert arrogant auf Logikfehler, die anderen Dresdnern aufgefallen sind (in dem Tonfall, mit dem auch der verantwortliche Schreiberling für die AfC11-FB-Seite Kritikäußerungen beantwortet) und lacht sich eins, weil er andere damit „runtermachen“ kann, weil er etwas besser weiß ... als Leute, DIE DAFÜR VON DER SERIE MEHR AHNUNG HABEN!!!
    • Ich will einfach mal lesen, was er schreibt. Mitschreiben werde ich wahrscheinlich nicht. Den Pilotfilm nehme ich ihm echt übel, alles andere verantwortet allein RTL.
      Ich wurde heute besser unterhalten als bei Polinskis letzten Folgen.
      Vinzenz Kiefer ist war die größte Chance für die Cobra!!
    • BenJaegerSchnitzel schrieb:

      Hab’s schon entdeckt :)

      Wenn sich der Drehbuchautor schon eine Stunde nach Ausstrahlung im Internet für Folgen rechtfertigen muss...kein gutes Zeichen
      Leider tut er das ja nicht mal für die Folge selbst und er dreht es ja so, dass der Zuschauer der Vollpfosten ist... Aber was für eine Person erwartet man hinter solchen Machwerken? Müsste mal schauen, ob er noch für andere Serien schreibt.
    • BenJaegerSchnitzel schrieb:

      Die Aussage „Bild vor Logik“ stimmt, das kommt in fast jedem Film vor (z.B. Deutsches Eck in Engel des Todes).
      Aber wie schon erwähnt, schreibt der so, als ob der Zuschauer der Dumme ist.
      Das hab ich gar nicht mal so empfunden.

      Die Mehrheit mag die von ihm geschriebenen Folgen nicht und einige geben ihm da jetzt die Schuld für, dass die Serie momentan so ein Tief hat. Leider werden auch manche dabei ziemlich persönlich, was ich schade finde.
      Vinzenz Kiefer ist war die größte Chance für die Cobra!!
    • Warum? Glaubst du echt, so jemand ist in irgendner Form kritikfähig? Glaubst du, der liest sich die weiteren Kommentare noch durch, wenn sie negativ sind? Das kannst du vergessen.

      Wenn ich nicht mit Klarnamen bei FB angemeldet wäre, und ziemlich viele Bekannte sehen würden, was ich da so schreibe, hätte ich da auch mal geantwortet, aber wesentlich direkter als die meisten.


      Man muss aber sagen, dass der Knop nun nicht der Alleinschuldige ist. Auf dem Grabstein der Cobra stehen als Mörder viele Namen, allen voran, und das tut mir persönlich iwie besonders leid, Erdogan Atalay.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3