[E 331] Meinungen zu Horray for Bollywood

    • Meinungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Besucherinnen und Besucher,
    im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung sind wir dazu verpflichtet unsere bestehenden Datenschutzbestimmungen entsprechend der neuen Regularien anzupassen. Da uns der Schutz Ihrer Daten, Ihre Privatsphäre und ein transparentes Auftreten wichtig ist, zeigen wir Ihnen in unserer neuen Datenschutzerklärung ganz detailliert und verständlich auf, welche Daten wir zu welchem Zweck erfassen, wie wir die Daten nutzen und wie Sie die Nutzung dieser Daten kontrollieren können. Ihre Daten sind bei uns sicher und werden von uns nicht an Dritte verkauft.

    Mit dieser Aktualisierung folgen wir den strengen Datenschutzbestimmungen, die in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) festgelegt sind. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier und gilt ab dem 25. Mai 2018. Sollten Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns: datenschutz@cobra11-fanclub.de

    • [E 331] Meinungen zu Horray for Bollywood

      Erst dachte ich ja, Bollywood bei Cobra 11? Nee, das muss nicht sein. Dennoch habe ich mich heute eines Besseren belehren lassen. Die Folge gefiel mir. Ja, ehrlich. Mir gefiel die Folge. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

      Erst crashen unsere Helden in die Filmaufnahmen und dann nervt dieser Möchtegernpolizist Abi. Aber er hilft unseren Helden dann in der Halle und hat scheinbar auch sonst ein glückliches Händchen, was „Ermittlungsarbeiten“ angeht. Will er unseren Helden beibringen wie man Gangster stellt. Ja ne, ist klar. Interessant was er so alles gemacht hat auch im vorherigen Leben. :D Auf der einen Seite war es lustig, andererseits auch wieder nervig.

      Das der Produzent Khan dann eigentlich den Tod von Priya wollte um den Film noch wertvoller zu machen, war für mich eine Überraschung. Allerdings fand ich den Typen schmierig. Es war eine recht lustige Folge und in meinen Augen auf jeden Fall besser, als diese Ossi-Folgen.

      Heute hat mir besonders Emma und Pauletta gefallen. Ich finde Darius Simaifar hat sein Debüt gut gemeistert und in meinen Augen das Beste aus dem Drehbuch gemacht.
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Also mir hat die Episode ganz gut gefallen. Viel Besser als ein großteil der letzten Herbststaffel. Das Bollywood getanze hat sich in Grenzen gehalten und meist waren es Szenen, welche innerhalb der Folge als Film zu sehen waren. Alle festen Castmitglieder haben Glaubhaft gespielt und ihre Rollen waren jetzt nicht ooc. Selbst Dana hat nicht genervt. Paul hat mir heute sehr gut gefallen. In den ersten 20 bis 25 Minuten war allerdings dieser Abi zu übertrieben. Das hätte man zurück fahren müssen. Normalerweise hätte Finn den Typen irgendwo einsperren sollen und nicht ins Hotel bringen sollen. Außerdem scheint Paul ja recht schnell über Jenny hinweg zu sein.

      Achja Semirs kleine Tanzeinlage am Ende und der Dialog dazu mit Paul. Das hatten die schon mal in der Tom Kranich Ära. Ich weiß gerade aber nicht welche Episode.

      Alles in allem für mich eine solide 8 von 10 in der Renner Ära.
    • Ich habe von der Folge rein gar nichts erwartet und wurde dahingehend auch nicht enttäuscht.

      Die ersten 25 Minuten der Folge waren der größte Müll den Cobra derzeit bietet...und das auch noch vom feinsten. Die Hauptcharaktere Semir und Paul waren an Langeweile nicht zu übertreffen. Ich kann mich nicht daran erinnern in 20 Jahren Cobra zwei so gelangweilte Charaktere gesehen zu haben. Offensichtlich ist es ja nicht mehr gewünscht, dass man mit einer gewissen Ernsthaftigkeit an einen Fall rangeht. Daher sehe ich die ersten 25 Minuten als Komödie seines gleichen mit grauenhaften schauspielerischen Leistungen. Dazu zähle ich auch einen Charakter wie Finn, der so überflüssig ist wie sonst noch was. Einfach nur grinsend dastehen ist einfach kein Erfolgsrezept.

      Es war genau 20:40, habe noch den Kopf geschüttelt als sie mit dem Auto aus der Halle gerast sind und bunte Punkte durch die Luft flogen, um ja keine Ernsthaftigkeit zuzulassen, als sich das Blatt etwas gewendet hat. Da sah ich diese Momente, die ich von Cobra kannte, eine Ernsthaftigkeit und einfach einen gewissen Biss der Hauptcharaktere, das mir bis dahin gänzlich fehlte. Auch die passende Musik hat hier ihren Teil dazu beigetragen.

      Tja, der Moment dauerte aber nicht lange, aber zumindest war der bis dato unerträgliche Clown mit Zahnstocher dann etwas im Hintergrund. Das ganze zerstörte man dann wieder in dem man die Verfolgung zum Schluss mit einem ach so lustigen Fahrzeug für Semir zerstörte, was wieder eine eins A Comedy war. Danke auch!!!

      Daher bewerte ich nach den Momenten, im denen die Cobra auch Cobra war...es gibt 1 von 10 Punkte!!!

      Mit Actionserie hat das ganze rein gar nichts mehr zu tun! Es ist eine Komödie seines gleichen.
    • Die Umsetzung von Darius war an manchen Stellen echt nicht schlecht, aber das größte Problem ist einfach das Drehbuch gewesen und wir wissen selber aus der Vergangenheit, dass man aus einem beschissenen Drehbuch keine goldene Episode produzieren kann und dies trifft heute wieder einmal zu.

      Hier und da gab es vielleicht einige Szenen die mir gefallen haben, aber wie schon bereits erwähnt: Die erste Hälfte ist einfach zum Vergessen und danach wirds minimal besser.

      Action durchschnittlich okay, Kamera gut, Schnitt ebenso und der Soundtrack von Freundlieb lässt sich hören aber nichtsdestotrotz macht es trotz dieser guten Aspekte keine gute Folge, denn das Drehbuch und die Handschrift von RTL ist hier einfach im Vordergrund (Experiment, doofe Geschichte, nerviger Comedycharakter, den kein Mensch braucht, aber man muss ja irgendwie lustig sein). Positiv hervorzuheben ist aber auch die Leistung von Daniel, der Paul Renner in ein besseres Licht rückt. Hier hat man wieder mehr Ernsthaftigkeit und Drama gespürt. Wenn er was machen kann, dann zeigt er auch dementsprechend seine Fähigkeiten und wie auch im letzten Jahr geschrieben: Er hat den ernsteren Part als Clown-Gerkhan.

      Außerdem bin ich der Ansicht, dass sich Paul bzw Daniel in einer etwas ernsteren Cobra (düster wäre zu hart für viele Zuschauer ;) ) super hineinpassen würde. Ich denke, dass hat man heute gesehen und hier stimmen vielleicht einige Meinungen überein.

      Wieder eine Folge die beim Publikum gescheitert ist, das sehen übrigens viele Leute auf Facebook auch so. Langsam wird die Schlinge um RTL eng...ach ich vergaß...im Herbst kommt ja noch die scheiß Zahnfee...wird den Publikum auch nicht gefallen. Es würde mich nicht wundern wenn sich das Ende von der Cobra nähert

      2 von 10 Punkten.
      "Mit Alex Brandt werden wir die Cobra ein weiteres Mal neu definieren - Alex Brandt ist ein toller Charakter mit Ecken und Kanten".
    • Joa die Folge war ganz nett aber mehr auch nicht. Habe nie Bollywoodfilme geschaut werde ich auch nicht weil es mich schlichtweg null interessiert.
      Dana war wirklich sehr erträglich. Aydas Geburtstag fand ich auch nett. Finn war da, Hartmut auch fand ich gut. Andrea war auch dabei sehr schön auch wenn sie kaum was sagte.
      Ich konnte verstehen, dass Semir und Paul von Abi zum Teil genervt waren. War ich auch. Lustig fand ich den jetzt nicht.
      Insgesamt nicht so ne tolle Folge eher so mittelmäßig.
    • Also ich muss sagen, mir gefiel die Folge. Schön war, das alle zu sehen waren, die zur Zeit zur PAST gehören.

      Um auf das von meinem Vorkommentar aufzugreifen: Paul hat vielleicht nichts von Jenny erwähnt, aber man weiß nicht was die Person in dem Serienteil denken soll....

      Am besten gefiel mir der Stunt mit dem Skateboard und dann das dranhängen am Auto. Hut ab für Daniel, wenn er es selber gemacht haben sollte

      ich bin gespannt was nun noch folgt und werde es auf mich zukommen lassen

      8 von 10 Punkte für die Folge
      "...und außerdem Ich kann Blaulicht."


      aus "Drift"
    • I have liked the episode. It has been funny.
      Against other people who have said that they don't like bollywood dancing I love them. They are very beautiful and the clothes are fantastic.
      According to the episode I have liked the Ayda's birthday and Daniel have done a great work and I am sure that next episode will be much better.

      8,5/10
    • Was ich gerne noch positiv hervorheben möchte:
      Die musikalische Untermalung als Paul den Tatort untersucht. So eine Gänsehaut hatte ich lange nicht mehr.. Tempo raus, Sound aus, nur Bilder und Musik (aus Divergent/Allegiant) .. wahnsinn!
      Ob Darius da auch so mit der Musikabteilung verhandeln musste, wie Franco Tozza damals für die Opernszene in "Die dunkle Seite"? ;)
      Sehr schön - ein Experiment, welches mMn seid langem mal wieder geklappt hat :thumbup:
      8) Ist ja wie auf der Autobahn hier....! :D
    • Ich fand die Folge auch mittelmäßig. Ich finde, es gab eine Stelle die mich sehr irritiert hat. Und zwar: Was war das immer für ein Spiel zwischen der Bollywooddiva und Paul? Mein erster Gedanke war: Paul kann sich doch nicht so schnell verlieben? Ist er etwa verliebt? Das waren so meine ersten Gedanken. Auch als er mit Semir dann im Wagen saß und so "traurig" aus dem Fenster geguckt hat kam es mir so vor, als hätte er seine große Liebe verloren.

      Erst als Semir ihn dann darauf ansprach und meinte, es wäre nicht seine Schuld gewesen, dass sie in dem Feuer gestorben ist hat sich bei mir Klick gemacht. Das ist das, was ich aus meiner Sicht eigenartig fand.

      Ansonsten fand ich ebenso die Szene, wo Paul im Lagerhaus war, super. Das war wirklich Gänsehautfeeling. Auch Respekt an die schauspielerische Leistung! Da schließe ich mich an.
      "... weil Mut & Wahnsinn manchmal verdammt nah beieinander liegen. "

      ~ Yes, I know there's a special place for me in hell. It's called a throne. ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheQueen ()

    • Ich denke, dass wir uns alle einig sind: Darius ist definitiv eine Bereichung für die aktuelle Cobra.

      Ich hoffe ja insgeheim man kickt endlich Ralph Polinski und wir haben nur noch ein Team von Franco, Nico, Darius und gegebenenfalls Sebastian Ko, der ja eigentlich auch bewiesen hat, dass er durchaus solide Folgen produzieren kann.

      Vielleicht sucht ja Kai Meyer-Ricks etwas Dauerhaftes ;)

      Sorry für OT, Guys.
      "Mit Alex Brandt werden wir die Cobra ein weiteres Mal neu definieren - Alex Brandt ist ein toller Charakter mit Ecken und Kanten".