[E327] Meinungen: "Ein Scheißtag"

    • Meinungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • [E327] Meinungen: "Ein Scheißtag"

      Ein Scheißtag = eine Scheißepisode.


      Also das war ja wirklich die zweitschlechteste Episode der Staffel und eine der schlechtesten der gesamten Serie. Die Episode hat ja noch weniger Niveau als Babyalarm. Nur vom Pilot wird das heutige noch unterboten. Punkte vergebe ich heute nicht. Dazu war es zu viel schlechte Comedy und zu viele Logiklöcher. Ein Glück, dass ich vorgewarnt war.

      Ich hoffe, dass es mit Jennys Rückkehr wieder bergauf geht. Aber das heute war nichts.

      PS: Bei Finns Szene musste ich kurz schmunzeln. Denn seine Erfahrung hab ich auch schon gemacht. XD
    • Scheiße Scheiße Scheiße.... :cursing: :cursing: :cursing:
      Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:

      Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996)
      Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)

      EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.
    • Gestern noch Lockdown geguckt. Schämt euch. Herr Atalay, gehn sie in Rente!
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Ich bin wirklich froh darüber, mittlerweile solch eine Distanz zur Serie entwickelt zu haben, dass ich Folgen wie diese gar nicht erst an mich heranlasse und nach 5 Minuten ausschalte, als auch solche wie die beiden der vorherigen Wochen von Herrn Polinski ohne jeglichen Mehrwert mit nur einem Auge anschaue, während ich primär etwas anderes mache.

      Zu der gestrigen Folge (auch wenn mir 5 Minuten zu diesem Fazit ausreichen) fällt mir als einziges ein, dass ich vor Herrn Atalay einfach so gar keinen Respekt mehr habe. Dass er sowas wie in Eden, Ahjada und hier in der Duschszene mit sich machen lässt, und das persönlich wahrscheinlich auch noch gut findet, zeigt mir einfach wie sehr er auf seinen ernstnehmbaren, "verdienstvollen" und ehrenhaften Stand, oder wie man es auch ausdrücken mag, als Schauspieler scheisst und es ihm einfach Latte ist, ob er da gerade Qualitätsfernsehen oder Müll zum Fremdschämen abliefert. Hauptsache die Kohle stimmt. Mir würden wirklich nicht viele Schauspieler einfallen, die mit sich und mit der Serie für die sie stehen, sowas machen lassen würden. Was Erdogan Atalay im Jahr 2017 abliefert, toppt Negativleistungen von Tom Beck um Längen und ich verstehe auch deswegen die dauernde Kritik an Paul Renner nicht. Heute ist er doch noch derjenige, der den ernsteren Part übernimmt, Semir hingegen der Klassenclown. Gäbe es Andrea und die Famile nicht, hätte die Figur Paul fast noch mehr privates Interesse (Jenny), als dieser alte Möchtegern-Komiker.

      Meine Erkenntnis ist einfach die, dass Cobra 11 im Jahre 2017 ganz einfach so gut ist, wie man sie sich selbst macht. Was mir nicht gefällt, schaue ich einfach nicht mehr. Es ist so einfach. Ergebnis: Jedes Jahr eine persönliche Staffel mit 4, 5, 6, hervorragenden Episoden. Platz 1 in diesem Jahr erhält dabei definitiv die kommende Episode "Freier Fall", die einmal mehr zeigt, zu welch cineastischem Look Nico Zavelberg imstande ist. Selbiges gilt natürlich auch für seine anderen beiden Episoden dieser Staffel "Preis der Freundschaft" und "Die verlorenen Kinder".

      Der einzige Wehrmutstropfen ist für mich einfach der, dass man Franco Tozza mit sämtlichen Comedyexperimenten so versauern lässt. Man sollte diese in Zukunft doch am besten einfach alle an Ralph Polinski geben, der selbst mit durchaus anständigen Drehbüchern, wie einmal mehr die der letzten beiden Wochen, immer noch nichts anfangen kann.

      So... genug zur Cobra. Ich widme mich nun wieder anderen deutschen ! Qualitäts-Serien; Babylon Berlin und Dark warten schon. :)
    • Ich fand ja bereits Folgen wie "Jenseits von Eden" oder "Road Trip" schrecklich, aber die gestrige Episode ist für mich persönlich der neue Tiefpunkt der Serie.
      Was ist bloß aus Alarm für Cobra 11 geworden?? ;(

      Auch wenn ich persönlich die Alex-Episoden super fand, so kann ich die Entscheidung von RTL ja nachvollziehen wieder mehr Humor und Leichtigkeit in die Serie bringen zu wollen, aber dann doch bitte richtig und mit einigermaßen guten Storys! Bei der gestrigen Episode hingegen konnte ich kein bisschen lachen...ich fand sie einfach nur maßlos übertrieben, unlogisch und zum Fremdschämen.

      Schade, ich war mal ein großer Fan der Serie... :(
    • Gleich reißt man mir den Kopf ab, weil ich bin ganz anderer Meinung als ihr:

      Ich fand die Folge genial. Ja, es war sprichwörtlich ein Scheißtag. Aber die Jungs haben es mir Humor gemeistert.

      Es waren alle zu sehen glaub ich außer Dana und Jenny

      Diese Franka war schlagfertig und Pauls Action auf Socken....zum Wegscheißen komisch....

      ich fand es irgendwie unterhaltsam
      "...und außerdem Ich kann Blaulicht."


      aus "Drift"
    • BlackWhiteRose schrieb:

      Ich finde nur Ein-Wort Posts zu kurz, man sollte schon schreiben was einem nicht gefiel finde ich auch wenn es fast alles war.
      Immer gerne, lohnt hier aber nicht. Lohnte auch schon beim Pilotfilm nicht.

      Actionheld 2.0 schrieb:

      Gleich reißt man mir den Kopf ab, weil ich bin ganz anderer Meinung als ihr:
      Dann wären wir hier ein Haufen intoleranter Idioten. Actionheld, deine Meinung entspricht nicht der unseren, also ganz schnell raus aus dem Fanclub hier, der sich "Diskussionsforum" nennt.
      Im Ernst, was erwartest du denn? Dass du hier total niedergemacht und angefeindet wirst? Mein Tipp: Schreib deine Meinung einfach ohne diesen Zusatz. Denn genau dieser Satz bietet einfach Angriffsfläche. Wem was gefällt, soll jeder für sich entscheiden und wenn dich deshalb jemand blöd anmacht, dann hat höchstens derjenige zu gehen und nicht du.
      HARTMUT: Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten!
      SEMIR: Schön für dich, Hartmut!


      Folge 191: Genies unter sich
    • Ich hab nach der gestrigen Folge erstmal die "Ausgelöscht"-Blockbusterreihe von 2015 gesehen, weil ich einen schönen Donnerstag nicht zu einem Scheiß-Donnerstagabend machen wollte.
      Meine Fresse, Freunde von RTL und AC, wacht auf! Schickt die Nadine wieder zum Lehrer, dass klappt besser. Schmeißt endlich diesen Knop raus und hört auf, die Serie weiterhin "Autobahnpolizei" zu nennen, dass stinkt auch bis zum Himmel.

      Was ich hier gesehen habe... Sorry, aber ich kann immer noch nicht glauben.. Dreckige Klobürsten im Mund vom Täter, gefederte Kommissare, Semir beim Duschen und ..Action? Ok, ein paar Autos sind explodiert, Lenkräder abgerissen um BDSM-Sprüche zu platzieren. Großes Kino!
      Ich wünschte, ich hätte die Folge nicht gesehen, wobei ich auch niemandem vorwerfen kann, mich (und alle anderen) nicht gewarnt zu haben.

      Das war keine Cobra, dass war nicht mal die größe Aneinandereihung von Comedyelemente für einen RTL-Nachmittag, dass war einfach nur Scheiße!
      8) Ist ja wie auf der Autobahn hier....! :D
    • Actionheld 2.0 schrieb:

      Gleich reißt man mir den Kopf ab, weil ich bin ganz anderer Meinung als ihr:

      Ich fand die Folge genial. Ja, es war sprichwörtlich ein Scheißtag. Aber die Jungs haben es mir Humor gemeistert.

      Es waren alle zu sehen glaub ich außer Dana und Jenny

      Diese Franka war schlagfertig und Pauls Action auf Socken....zum Wegscheißen komisch....

      ich fand es irgendwie unterhaltsam

      i want to say that the episode has got so many idiot scenes but I am with Actionheld. For me it has been funny.

      Many of you think that Erdogan does bad when Semir is as a clown but I admire him for it. He shows with it that he is a great actor , able to do any character. he is super fantastic serious but he does a great job in comedy. For me it is to be an actor.
      Semir hasnˋt to be always serious he can be too funny
    • Niemand hat gesagt, dass Erdogan ein schlechter Schauspieler ist. Aber als diese Serie 1996 startete, da ging es hauptsächlich um Action! Um eine Freundschaft zwischen den Helden. Das haben die Macher scheinbar nun ganz vergessen und setzten auf schlechte Comedy.

      Man sollte nur mal betrachten, was für eine Serie hier gespielt wird. Es ist eine Action-Krimi-Serie!! Keine Sitcom! Und genau das stört vielen. Wenn man mal hier und da einen Scherz macht, ist es ja in Ordnung. Aber wenn man sich 45 Minuten lang solchen dämlichen Mist ansieht, dann kann es einen ärgern. Besonders dann, wenn man die Serie seit Anfang verfolgt.
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D