Feeds "Gefangene der Dunkelheit

    • in Erarbeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Besucherinnen und Besucher,
    im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung sind wir dazu verpflichtet unsere bestehenden Datenschutzbestimmungen entsprechend der neuen Regularien anzupassen. Da uns der Schutz Ihrer Daten, Ihre Privatsphäre und ein transparentes Auftreten wichtig ist, zeigen wir Ihnen in unserer neuen Datenschutzerklärung ganz detailliert und verständlich auf, welche Daten wir zu welchem Zweck erfassen, wie wir die Daten nutzen und wie Sie die Nutzung dieser Daten kontrollieren können. Ihre Daten sind bei uns sicher und werden von uns nicht an Dritte verkauft.

    Mit dieser Aktualisierung folgen wir den strengen Datenschutzbestimmungen, die in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) festgelegt sind. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier und gilt ab dem 25. Mai 2018. Sollten Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns: datenschutz@cobra11-fanclub.de

    • Krypto schrieb:

      Ui, das ist aber lieb! Danke schön! Ich muss aber dazu schreiben, dass ich für die Geschichte über ein Jahr gebraucht habe (neben Vollzeitjob, Studium und allem anderen). Ich habe zwar zwei weitere Geschichten im Entwurf, aber ich werde keine posten, bevor ich da nicht über die Hälfte drüber bin.
      Das ist eine verdammt gute Einstellung. Ich schreibe auch immer erst fertig, bevor ich poste. So setze ich mich selbst nicht unter Druck.
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Ist ja einiges passiert wieder seit ich das Wochenende über ziemlich abwesend war :O
      Also hoffentlich kann Kim etwas entdecken, auch wenn sie diesen...ja...Typen dabei hat.
      Aber um Semir siehts ja wirklich nicht gut aus. Hoffentlich steht unser türkischer Hengst das durch!
      Semir: Du blutest übrigens!
      Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
      Semir: Alex...
      Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
      Semir: Alex...
      Alex: WAS?!
      Semir: Ich hab dich lieb...
      Alex: Ja schönen Dank auch!
    • Auch hier kommt man mal ein paar Tage nicht zu lesen und die Geschichte schreitet mega spannend fort!
      Zunächst einmal zu Semir-ihm geht es schlecht, er hat eine Anastomoseninsuffizienz und noch dazu ein Pneumonie-relativ typische Komplikationen bei seinen Verletzungen und sein Leben hängt wirklich an einem seidenen Faden! Übrigens habe ich diesmal an den medizinischen Fakten gar nichts zu bekritteln-du hast alles richtig gemacht! Und die Ärzte klären natürlich in so einem Fall sehr realistisch auf-wenn der Patient dann trotzdem überlebt, kann man es sich auf die Fahnen schreiben, aber egal wie man es dreht- unser kleiner türkischer Polizist ist dem Tode näher als dem Leben.
      Ich finde es super, dass der Imam nun mit Andrea´s Einverständnis zu ihm geht und mit und für ihn betet-das habe ich in meiner langjährigen Arbeit auf Intensiv im Angesicht des Todes gelernt-es liegt nicht in unsrer Hand, wer überlebt und wer nicht-da gibt es noch eine höhere Instanz, wollen wir sie nennen, wie wir wollen. Dass sogar Semir´s Bruder verständigt wird, untermauert nochmals den Ernst der Lage, aber es schweißt auch die Familie enger zusammen.
      Inzwischen ermitteln Jenny, Kim und Endres weiter im Fall und kreisen den Bombenleger weiter ein. Mann was kriege ich für eine Wut-da gibt es einen Mann der eine Frau liebt und um ihre Hand anhält, aber deren Vater hat sie lieber dem anderen Typen als Zweitfrau gegeben X( , das gehört verboten, dass die Familie sich in die Partnerwahl einmischt und Geld da eine Rolle spielt!
    • Hoffentlich kann Jenny ihr Versprechen halten und der Armen helfen =O
      Semir: Du blutest übrigens!
      Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
      Semir: Alex...
      Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
      Semir: Alex...
      Alex: WAS?!
      Semir: Ich hab dich lieb...
      Alex: Ja schönen Dank auch!
    • Ja im Angesicht des Todes relativieren sich viele Dinge! Kemal geht beten, Andrea hatte eh keine offenen Rechnungen und kann dem Besuch des Imam, der mit solchen Situationen-wie ich sie nur zu gut kenne- vertraut ist und umzugehen weiß, vertrauensvoll entgegen sehen. Jeder Seelsorger ist im Sterben-wie auch wir Intensivpflegekräfte- nicht nur für den Patienten da, sondern auch für die Angehörigen und das ist ein schweres Stück Arbeit, nicht nur im Sinne des Patienten, sondern auch pro Angehörige zu agieren.
      Nach wie vor hoffe ich, dass Semir es schafft, aber auch Alex´ Gemütszustand kann ich nur zu gut nachvollziehen. Immerhin versucht er seinem Kollegen und vermutlich auch Freund nahe zu sein und ihn so zu unterstützen. Ich hoffe er spürt es, denn sehr kranke Patienten haben oft einen siebten Sinn, der die Dimension Raum schon verlassen hat und können sich manchmal, wenn sie wider Erwarten genesen, auch daran erinnern. Ich glaube aber der Beistand, die Gebete und die Verbundenheit auch aus der Ferne haben eine unheimliche Kraft, gerade für Patienten, die noch eine Chance haben wie Semir-hoffe ich zumindest.
    • Andrea hofft, aber trotzdem sieht sie der Tatsache ins Auge, dass Semir vielleicht nie mehr gesund werden wird. Ja gerade bei schweren Schädel-Hirntraumen weiß man nie, wie das sogenannte Outcome ist-sowas zu überleben heißt nicht unbedingt, derselbe zu sein, der man vorher war. Gerade darum ist es auch so wichtig, dass Semir nicht alleine ist, dass man seine Sinne stimuliert, ihn berührt und für ihn betet. Gerade so ein vertrauter Singsang, den es in vielen Religionen gibt-bei uns Katholiken zum Beispiel beim Rosenkranzbeten-gibt Geborgenheit und rührt sehr tief sitzende Erinnerungen. Und letztendlich weiß bei komatösen Patienten ja niemand, was genau sie mitbekommen. Ich habe da schon die verrücktesten Schilderungen gehört, wenn Patienten das überlebt haben und berichtet haben, an was sie sich erinnern. Aber es ist gut, dass Andrea an ihn appelliert zu kämpfen, denn schließlich ist Semir ein Kämpfer, der gerade den härtesten Kampf seines Lebens bestreitet.
      Huch und jetzt muss ich aufhören, sonst wird das Feed länger als das eigentliche Kapitel :D .
    • Ich möchte ich gar nicht in eine solche Situation hineindenken. Der schmale Grad zwischen Leben und Tod wo letzterer eigentlich schon am längeren Hebel sitzt. Ich bewundere solche Menschen wie Andrea hier in der Story immer. Ich wüsste nicht, ob ich die Kraft hätte.
      Semir: Du blutest übrigens!
      Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
      Semir: Alex...
      Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
      Semir: Alex...
      Alex: WAS?!
      Semir: Ich hab dich lieb...
      Alex: Ja schönen Dank auch!
    • Jetzt hatte ich doch glatt mit Pipi in den Augen. Das war so rührend erzählt....zum dahin schmelzen. Ich hoffe sehr, dass sich bald eine Besserung bei Semir zeigt und er wach wird. Ja, ich weiß, die Geschichte ist noch nicht zu ende....
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Andrea ist eingenickt und wird von der Intensivschwester nach Hause geschickt. Hey wenn die sagt, Semir könnte das überleben, dann ist das so ;) .
      Auch Dana kommt nochmals und verbringt eine Zeit mit Semir alleine-Respekt, ich dachte eigentlich, sie würde es nicht über sich bringen, ihren Vater in diesem Zustand nochmals zu sehen.
      Wer ist der Anrufer? Andrea denkt jetzt sicher, es ist das Krankenhaus und Semir geht es schlechter, aber ich denke nicht, dass die die Nummer unterdrücken würden, bei uns zum Beispiel ginge das gar nicht, weil die Gespräche ja alle über die Zentrale laufen!
    • Nummer unterdrückt? Nie gut. So weit ich weiss unterdrücken Krankenhäuser ihre Nummern doch nie. Oh-oh...
      Semir: Du blutest übrigens!
      Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
      Semir: Alex...
      Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
      Semir: Alex...
      Alex: WAS?!
      Semir: Ich hab dich lieb...
      Alex: Ja schönen Dank auch!
    • da hat man einige Tage keine Zeit zum Lesen ... :(
      und in deiner Geschichte passiert so viel ;) :thumbup: ... ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll
      zu Semir ... sein Zustand ist dramatisch und er schreit ja förmlich nach Komplikationen ;( ;( ;(
      ich finde es beeindruckend, wie du die einzelnen Charaktere ..Andrea ... Alex ... Dana ... Kemal .. den Imam .. in dieser Situation einbaust ... ihre Ängste ... ihre Trauer ... und auch die Elemente des Glaubens
      einfach nur super beschrieben
      die Ermittlungen gehen weiter .... das Team der PAST leistet tolle Arbeit ... auch hier ... man ist als Leser mitten drin
      es sind die kleinen feinen Details, die deine Geschichte auszeichnen ... einfach toll :thumbsup:
      und sorry, wenn es nicht für jedes Kapitel ein Feedback gibt ... aber als begeisterter Leser bin ich nach wie vor dabei
    • Welche Überraschung! Ben kehrt in deiner Geschichte aus den USA zurück-und die Begründung ist mehr als nachvollziehbar ;) . Allerdings bekommt er gleich von Andrea die schlimme Nachricht mit geteilt! Ach ja Ben-die Zeitverschiebung hättest du ruhig mal einplanen können, man ruft doch nicht mitten in der Nacht bei Freunden an-und das noch dazu mit unterdrückter Nummer! Aber Andrea war ja eh noch wach und hatte bereits die Befürchtung, dass Semir soeben verstorben ist, ich denke jetzt ist sie erst einmal erleichtert, dass nicht das Krankenhaus am Apparat ist und Ben´s Nähe kann Semir vermutlich nur gut tun!

      In der Zwischenzeit erlaubt sich das LKA schon wieder einen Lapsus und stattet dem falschen Mann einen Besuch ab-nur gut, dass die Mannen in der Past nicht so nachlässig sind und verschiedene Schreibweisen eines Vornamens bedenken. So haben sie den richtigen Verdächtigen in Bonn aus gekundschaftet und wollen gerade starten, als Hartmut in letzter Minute die Chefin zurück hält, die so ganz nebenbei erfährt, dass Hartmut in Kontakt mit den Verbrechern steht und sich als Abdel Waarit ausgegeben hat. Ich glaube fast, dass jetzt nach dem Öffnen der Mail eine wichtige Entscheidung ansteht und Hartmut gut daran tut, seine Vorgesetzte ein zu weihen.

      Ach ja und dass Tareq`s Probleme ein aktuelles Flüchtlingsschicksal sind, das unsere Problemchen fast klein erscheinen lässt, hast du gut erwähnt und ich bin stocksauer, dass er jetzt seinen Job verloren hat-er hat doch keinen Fehler gemacht! Aber für den ebenfalls verletzten Alex ist es gut, nicht alleine in seinem Containerhaus zu sitzen.
    • Danke für das Lob!
      Also was die Zeitverschiebung angeht, habe ich mich da verrechnet? Bei Andrea ist es mittags, dann müsste es bei Ben früher Morgen sein. Er wird mittags losfliegen und ist am frühen Morgen des nächsten Tages in Deutschland. Oder?
      Falls es nicht so ist - denkt es euch bitte so.
      Ach ja, was die Figuren angeht, denkt euch in 2015 zurück - Kemal als Schlüsseldienstinhaber und "anständig", nicht so wie in der letzten Staffel. Die Präsidentenbegründung hab ich jetzt noch eingefügt...
    • Also du weißt schon, dass morgen Heiligabend ist, Krypto? Da muss es eine gute Nachricht geben, wenigstens, dass Semir über den Berg ist.
      Aber das wird eher immer schlimmer mit den Nachrichten, jetzt ist auch noch dieser Bayram entkommen und hat auch noch vorher seine Gasflaschen in die Luft gejagt, und als ob das nicht reicht, auch noch Nägel und Schrauben, als Geschosse platziert. Da wird es sicher Verletzte, wenn nicht Tote geben. ;( Ich hoffe Jenny hat es nicht erwischt und auch nicht die junge Frau. Sie hat schließlich schon genug gelitten mit so einem Typen.
      Der einzige Lichtblick ist Hartmut, der hat Kontakt und könnte ihm eine Falle stellen.
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Es scheint als käme doch ein kleines Weihnachtswunder bezüglich Semir.
      Ich bin gespannt :)
      Semir: Du blutest übrigens!
      Alex: Ich blute?! Ja, ich blute! Ich habe mir 'ne Kugel für dich eingefangen! Man ich stehe hier vielleicht auf der Fahndungsliste!
      Semir: Alex...
      Alex: Weisst du wie Knast hier aussieht?
      Semir: Alex...
      Alex: WAS?!
      Semir: Ich hab dich lieb...
      Alex: Ja schönen Dank auch!
    • Krypto-was machst du mit uns? Wer wurde im Taxi verwundet oder getötet? Doch hoffentlich nicht Ben? =O Und so einen Zufall gibt es wohl nicht-da steigt der Dödel genau in das Taxi, in dem Bayram Kader seinem Kumpel Abdel Waarit einen "bombigen" Kinderwagen übergeben will!
      Dabei hat doch zuvor alles wie am Schnürchen geklappt-na außer vielleicht, dass der Typ erst einmal noch mit dem Taxi flüchten konnte, als er durch einen blöden Zufall den LKA-Mann erkennt. Aber dadurch wurde Didem gerettet, also war das schon okay.

      Und aus dem Krankenhaus gibt es erfreuliche Nachrichten-Semir geht es besser, er wird geweant und kann bereits wieder bruchstückhaft seine Umgebung wahrnehmen. So wie es aussieht war er aber verdammt nahe davor, sich in Richtung Ewigkeit zu verabschieden, aber seine Familie und das Gebet des Imam hält ihn davon ab-Semir mach weiter so!
      Aber jetzt poste schnell weiter-und denk dran Krypto-es ist immer noch Weihnachten, du willst doch hoffentlich unseren Weihnachtsfrieden nicht zerstören? ;( Ich hatte doch gerade vor, die ganzen Nichtleser wegen des "falschen" Partners in deiner Story auf ihren Irrtum hin zu weisen! ;)