Feeds zu "Verloren"

    • in Erarbeitung
    • Campino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jennys Angst, dass Kevin gerade dann stirbt, wenn sie nicht da ist, kann ich gut nachvollziehen. Irgendwie bildet man sich ein, man könne auf jemanden aufpassen, so lange man da ist und alles geht den Bach runter, sobald man einen Fuß aus diesem Zimmer gesetzt hat.
      Jenny hat zuhause dann auch eine sehr ungemütliche Nacht. Dieser Traum mit Jerry... fast könnte man denken, da meldet sich eine Erinnerung aus ihrem Unterbewusstsein zurück.... Aber Jerry sitzt ja im Knast und wäre auch kaum so skrupellos.
      Wäre schön, wenn Jenny von dem richtigen Täter träumen würde. Aber anscheinend hat sie den ja wirklich nicht gesehen.
      Aber eine gute Nachricht gibt es. Ben ist wieder da. Yippie! 8o Die ben-lose Zeit hat sich ja fast wie Kaugummi gezogen. Wenigstens für mich. ;)
    • Ja, man weiß nicht, was im Unterbewusstsein eines im Koma liegenden Menschen so vorgeht. Nimmt er Personen wahr, hört und erkennt er die Stimmen, die zu ihm sprechen. Läuft da irgendwas ab, dass ihn ermutigt, zu kämpfen oder aufzugeben?
      Ich kann Jenny auch verstehen, dass sie Kevin nicht verlassen will. Wie Trauerkloß schon sagte, man denkt, dass man ihn beschützen kann, ihn hindern kann, einfach aufzugeben und vielleicht ist es ja auch so. Bei dieser Krankenhausszene, muss ich immer an eine Folge von Mac Gyver denken, als er auch schwer verletzt einen Herzstillstand hatte und in seinem Unterbewusstsein (oder was auch immer es war) auf seine Eltern und seinen Großvater traf, die schon tot waren. Sie ihn aber wieder "zurück" schickten. Seine Zeit wäre noch nicht gekommen, obwohl er lieber bei seiner Familie bleiben wollte in der Unterwelt. War schon Gänsehautfeeling. Und wer weiß, vielleicht trifft Kevin in seinem Koma auf Janine....
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • ich habe gerade Silli's Feed gelesen .... und ja ähnliche Gedanken spuckten auch mir im Kopf herum
      was geht in Kevin vor ... was nimmt er wahr? ... Welche Worte nimmt er wahr?
      man hat so viele Filmszenen im Kopf ... steht sein Geist neben ihn und beobachtet Ben ... Jenny
      berühren ihn ihre Worte ... hauchen ihm Lebensmut und Willen ein?
      oder ist er auf der sogenannten anderen Seite und trifft seine Schwester Janine wieder
      ein Kapitel, das einem emotional tief berührt ...
    • Ja, so ist das, wenn man in einem Krankenhaus ist und rausguckt. Draußen geht das Leben unbeeindruckt weiter.
      Draußen spazieren Leute vorbei, die ihr ganz normales Leben führen und keine Ahnung haben, welche Dramen sich da drinnen gerade abspielen. Und wie gerne würde man mit diesen Menschen tauschen. Auch einigermaßen sorgenfrei sein und einfach den schönen Tag genießen.
      Ben ist wieder da. :) Und er findet auch gleich schöne Worte für Kevin. Ermutigende Worte, kämpferische Worte.
      Ja, Kevin soll aufwachen und endlich mal sein Leben genießen. Und nicht mehr in der Vergangenheit leben.
      Das finde ich auch.
      Campino, eigentlich hätte Kevin an dieser Stelle die Augen aufmachen müssen. Wäre vielleicht ein bisschen kitschig gewesen, hätte mir aber nichts ausgemacht. ;)
      Naja, Hauptsache, Kevin macht überhaupt noch mal irgendwann die Augen auf. :/
    • Tja, irgendwann wird man von seinen Schandtaten halt doch wieder eingeholt. Vor allem dann, wenn sie lange vergraben waren und nicht gesühnt wurden.
      Und dabei hatte der Tag für Jerry doch so gut angefangen.
      Auch wenn ich weiß, dass der Schock und seine Sorge um Kevin echt sind, finde ich, hat er sich die Ohrfeige und die Vorwürfe von Jenny doch verdient.
      Und dann kommt auch noch der gute Anis vorbei. Wie passend, mit einem Strauß Friedhofsblümchen. X( Der soll sich bloß nicht so sicher sein, dass Kevin nicht mehr aufwacht. Er wünscht sich das vielleicht, aber die Helden in der Geschichte und wir Leser hier alle wünschen uns, dass er wieder aufwacht. Und das hat viel mehr Kraft. Hoffentlich... :/
      Wusste Anis, dass Jerry ausgerechnet jetzt im Krankenhaus auftaucht? Oder war das ein Zufall? So wie ich Anis kenne, wohl eher nicht.
      Hat der jetzt seine Rache? Gibt er sich damit zufrieden? Hatte er vielleicht doch was mit dem Anschlag zu tun?
      Fragen über Fragen....
      Das war wieder ein sehr mitreißendes Kapitel. Nicht nur Actionkapitel können einen atemlos machen. Wenn es so emotional zugeht, liest man ebenfalls mit klopfendem Herzen. :thumbsup:
    • Mann da kommt man ein paar Tage nicht zum Lesen und schon wieder ist eine Menge passiert!
      Ben ist aus dem Urlaub zurück und richtet brennende und auch wahre Worte an den komatösen Kevin. Nachdem man nie weiß, was Patienten in diesem Zustand mitkriegen, war es auf jeden Fall einen Versuch wert. Und Carina ist eine Süße und kriegt von Ben auch gleich mal klare Ansagen ;) .
      Jenny ist sich ihrer Liebe mehr und mehr bewusst, also wenn Kevin aufwachen sollte, ist sein Nest vorbereitet.
      Jerry musste warten und erfährt jetzt, dass sein lange gehütetes Geheimnis inzwischen mehr als einem bekannt ist. Gut Jerry hat ein felsenfestes Alibi, auch wenn Jenny´s Alpträume was anderes vermuten lassen,.aber wie siehts mit Anis aus? Verdammt da hat die Polizei sich aber auch geirrt, in meinen Augen ist der Attentäter nicht Torben und eigentlich bräuchte Kevin deswegen Personenschutz. Und Anis hätte ich schon gar nicht nur in Kevin´s Nähe gelassen, ob mit oder ohne Blumen-der A.... X(
    • Ist nicht wahr - es war tatsächlich Anis! =O
      Obwohl der ja auf unserer Tatverdächtigenliste stand, hätte ich jetzt doch eher auf jemand anderen getippt.
      Jetzt haben wir also Gewissheit. Das ist jetzt irgendwie fies, dass wir so einen Wissensvorsprung vor Semir und Ben haben. Und wir können ihnen nichts verraten. :(
      Aber wenigstens haben die beiden jetzt selbst eine Spur. Eine Putzfrau kann einen Hinweis geben, von wem die ermordete Frau Keller mal Besuch hatte. Sehr vertrauten Besuch.
      Und bei der Beschreibung dieses Herrn scheint es bei Ben und Semir zu klingeln. Bin sehr gespannt, wer das war.
      Wieder ein tolles Kapitel und ich geiere schon gierig dem nächsten entgegen. :thumbsup:
    • Gut der Attentäter, der Kevin fast umgebracht hat, war tatsächlich Anis. Und anscheinend ist er gar nicht so unglücklich darüber, dass der junge Polizist noch lebt. Allerdings hatte er wirklich auf Jenny gezielt-warum denn das? =O Wollte er ihm das Liebste nehmen, oder nacheinander alle beide erledigen? Das ist die eine Sache, aber damit ist die Mordserie noch nicht geklärt!
      Falls Anis tatsächlich auch hinter den anderen Morden steckt-der ersten und der zweiten Serie, warum liefern dann Frege und Carsten ihren Kollegen ans Messer? Warum mussten dann die ganzen Mordermittler sterben? Und wen beschreibt die Putzfrau jetzt?
      Wenn es Anis ist, dann geht es vielleicht um Korruption und organisierte Kriminalität im großen Stil, aber ich lasse mich überraschen, was du dir zu diesem Thema hast einfallen lassen. Dann wäre ja das Motiv, das Carsten und Torben angeblich zu ihren Taten gebracht hat nur lachhaft-was Kevin getan hat, sind dagegen Peanuts!
    • susan schrieb:

      Allerdings hatte er wirklich auf Jenny gezielt-warum denn das? =O

      Aus welchem Satz wird das deutlich bzw ausgehend auf welchen Satz kommst du darauf? Denn eigentlich hatte Anis schon auf Kevin gezielt, bei einem Drive-By dann aber eben das Risiko in Kauf genommen, auch Jenny zu erwischen.

      Also Ziel war schon ganz klar Kevin. Das sollte auch in dem Gespräch deutlich wären. Muss ich da was verbessern?
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Kaum hat man einmal ein paar Tage keine Zeit, kommen gleich zwei solch spannende und interessante Kapitel
      Jerry ist in Freiheit und macht die Erfahrung: Die Vergangenheit holt einen immer ein. Das war wohl ein harter Schlag für ihn, als er erkannte wer alles sein Geheimnis kannte
      Und dann der Auftritt von Anis
      Anis war der Täter … ich habe es geahnt … irgendwo die ganze Zeit geahnt
      Torben auf dem Silbertablett, das war zu einfach und wäre nicht Campino Like gewesen
      Nur fragt sich hier: Warum haben die Kollegen ihn fallen gelassen????
      Und wen beschreibt die Zeugin: Ferge
    • irgendwie habe ich das Gefühl: Campino du machst Ernst
      diese neue Komplikation bei Kevin - Sepsis ... das klingt ja fast schon wie ein Todesurteil bei seinen Verletzungen
      dazu der letzte Satz von Kalle: Wie würde Kevin entscheiden? dabei habe ich diese Bindung zwischen Kevin und seiner Schwester wie ein Spiegelbild im Kopf

      auf jeden Fall war die Begegnung und das Gespräch von Kalle und Jenny wieder ein sehr emotionaler Einblick in Kevins Vergangenheit
      und ich kann mir sehr gut etwas unter Christiane F. vorstellen .... habe ich damals, als es raus kam verschlungen
      ich frage mich auch gerade, wie würde Kevins Vater reagieren, wenn er von dem Attentat erfährt. Hätte Erik Anis im Verdacht?
    • Jetzt kommen neue Komplikationen bei Kevin hinzu-ja um das alles zu überleben, braucht er viel Kraft, Unterstützung und vor allem den Willen zu kämpfen! Die medizinische Therapie ist ja Standard, aber ob sie anschlägt, kann man leider nie vorher sagen-die meisten Patienten bei uns auf Intensiv, die ihre Erkrankung nicht überleben, sterben an einer Sepsis. Allerdings war Kevin vorher körperlich in einer guten Verfassung, das ist eines der Dinge, die seine Chancen verbessern.
      Wenn man allerdings nun Kalle zuhört, muss zumindest ich schlucken. Sie erzählt Jenny von Kevin´s Mutter, von seiner so engen Verbindung zu Janine und vermutet, dass er nicht zurück möchte, wenn es denn sowas wie ein Leben nach dem Tod gibt und er hoffen kann, seine Schwester wieder zu treffen.
      Freilich hat vielleicht Erik ein Recht darauf vom schlechten Zustand seines Sohnes zu erfahren, aber ich denke, wenn Kevin das entscheiden könnte, würde er ihn nicht an seinem Krankenbett haben wollen, immerhin hat er mit dieser Schutzgeldsache Kevin erst noch so richtig in den Strudel rund um Anis rein gezogen und ist sicher mittelbar dadurch irgendwie an dem Attentat mit schuldig.
      Jetzt können wir alle miteinander nur hoffen und beten, dass Kevin das Ruder noch einmal herum reisst!
    • Anis war der Schütze? Den habe ich irgendwie verdrängt, schon fast vergessen und jetzt taucht er mit so einer Nummer wieder auf. Ich hoffe nur, dass Kevin zurück ins Leben kehrt, damit dieser Typ seine Strafe kriegt. Der darf doch nicht damit davon kommen.
      Und jetzt erfahren wir noch ein wenig mehr über Kevin, seine Mutter war drogenabhängig und sehr jung. Was auch sonst, passt natürlich in Kevin's Vita. Aber ist Janine nun Kevins Halbschwester? Oder hat Erik Peters das Mädchen zweimal geschwängert.

      Und Kalle ist der Meinung, wenn Janine nicht ermordet worden wäre, dann wäre Kevin immer weiter auf die schiefe Bahn geraten? Häh, also ich wäre da wohl Amok gelaufen und noch schlimmer abgestürzt.
      Kevin war also schon auf ganz schiefer Bahn, als Janine starb, aber wollte seine Schwester davor beschützen. Mmmh, da hätte er aber vorher an sich arbeiten müssen und das "ungesunde" Umfeld in dem er lebte, verlassen sollen. Das wäre der beste Schutz.
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Was nach dem Tod geschieht, wissen wir alle nicht. Ob man dann wirklich seine verstorbenen Lieben wiedersieht. Zumindest für mich ist das fraglich und deshalb würde ich dafür plädieren, dass Kevin noch ein bisschen in dieser Welt bleibt.
      Ob Kevins Vater für dieses Unterfangen hilfreich wäre, wage ich zu bezweifeln. Wenn der an Kevins Bett sitzen würde, wäre Kevin vielleicht noch eher bereit, den Abgang zu machen. Also, bitte haltet den Kerl noch ein bisschen von Kevins Krankenbett fern!
      Da verbreitet Kalle doch ganz andere Vibes, nämlich Sorge und echtes Mitgefühl und Interesse.
      Auch wenn der Anlass so traurig ist, finde ich es gut, dass Kalle und Jenny mal ein bisschen eingehender miteinander gesprochen haben.
      Von Kevins Mutter weiß man also gar nicht, ob sie noch lebt. Das wäre ja ein weiterer interessanter Fakt, den man in Kevins Geschichte einbauen könnte.... seine Mutter kommt zurück.
      So sicher, dass die tot ist, bin ich nämlich nicht. Von Christiane F. hätte ja auch kaum einer gedacht, dass sie diesen Drogensumpf überlebt. Und meines Wissens ist die auch noch am Leben.
      Also, wie man es auch dreht und wendet, für Kevins Ableben ist es einfach noch zu früh :!:
    • Treffer und versenkt ... möchte ich mal behaupten
      Ferge war für mich Kandidat Nummer 1 auf der Liste und scheinbar lag ich richtig
      nur die Frage nach dem Warum ist mir noch nicht so klar ... das Motiv ja - Rache, Ferge hat die Frau geliebt
      aber warum hat er die Ermittler umgebracht ... nach der langen Zeit?

      Kevin wäre das Finale gewesen, nur Anis hat dazwischengefunkt
    • Ha mein Gefühl hat mich die ganze Zeit nicht getrogen! Frege ist der Polizistenmörder und als ihn Semir und Ben mit der Aussage der Putzfrau konfrontieren, knickt er auch ein-ich würde sagen, das wird ein komplettes Geständnis!
      Also gibt es wirklich zwei Fälle, die sozusagen parallel ablaufen-oder wenn wir Jenny´s Einschüchterungsversuch durch Torben und Bastian, den sie fast nicht überlebt hätte, noch dazu nehmen, eigentlich sogar drei.
      Allerdings ist Kevin in allen drei Fällen sozusagen der Schlüssel-war nur die Frage, wer ihn zuerst erwischt!
      Nur hilft es ihm leider gerade kein bisschen, dass der Fall jetzt gelöst ist, wir können nach wie vor nur hoffen und beten, dass die Antibiotika wirken, er die Sepsis übersteht und auch keine dauerhaften Schäden zurück bleiben, wenn er wieder aufwachen sollte, was ich von Herzen hoffe. Ach ja und nur wir Leser und Kevin wissen ja bisher, dass Anis der Attentäter war, aber auch das werden Semir und Ben noch heraus finden, da bin ich mir ganz sicher!
    • Also der Frege war´s. Er ist überführt und hat quasi schon gestanden.
      Ich frage mich nur, warum der den Mörder seiner Monika nicht selbst gejagt hat, wenn er das so viel besser kann als die damaligen Ermittler.
      Was bringt ihm das jetzt, wenn er die Polizisten ermordet? Wird seine Geliebte davon wieder lebendig?
      Also, so ganz scheint es in Freges Oberstübchen auch nicht zu stimmen. Aber gut, dass haben Mehrfachmörder wohl so an sich, dass sie geistig nicht so ganz beisammen sind.
      Wenigstens droht von seiner Seite jetzt keine Gefahr mehr für Kevin.
      Da wäre nur noch Anis. Ich hoffe, der gibt sich damit zufrieden, was er bisher angerichtet hat. :/
      Wahrscheinlich wartet der ab. Ein auf ewig im Koma liegender oder geistig behinderter Kevin wäre sicher kein Problem für ihn. Nur, wenn Kevin wieder gesund wird und aussagen könnte, könnte ihn das erneut auf den Plan rufen. ;(
    • Wie verachtenswert Frege doch ist! Den Mörder seiner Geliebten konnte er nicht kriegen. Er hat es nicht mal versucht. Weil er da ja befangen war...huch! Auch nachdem die Kollegen den Fall in den Sand gesetzt haben, schaltet er sich nicht ein.
      Lieber bringt er zwei Jahre später die Verantwortlichen um und macht auch vor einem unschuldigen Kind nicht halt.
      Er hat Verbindungen zu Anis, lässt Torben über die Klinge springen und wenn Ben oder Semir ins Gras beißen, ist ihm das auch egal.
      Und alles, weil er ja seine Monika so geliebt hat. Pustekuchen! :thumbdown:
      Das war kein edler und gerechter Rachefeldzug, wie er sich das vielleicht einbildet, Frege ist einfach ein kranker Mörder.
      Und jetzt flieht er mit einem Autotransporter. Darunter macht er es nicht, oder?
      So, ich behaupte jetzt mal, das nächste Kapitel wird ein wenig actionlastig. ^^ Freue mich drauf und hoffe, dass Frege gestellt wird und seine gerechte Strafe kriegt.
    • Ich fass es nicht! Frege hat ja einen nicht mehr zu reparierensen Schaden. Nur weil die Ermittler den Mörder von seiner Frau nicht fassen konnten, hat er die alle ermordet!? Das ist wahrlich total irre. Andere dafür verantwortlich machen , anstatt selbst zu ermitteln. Von wegen Befangenheit und Fehler deshalb machen , mehr Fehler , wie die anderen könnten es dann auch nicht sein. Der wusste all diese Dinge , die Kevin und Co versäumt haben und hat es dann nicht selbst gemacht ? Dafür gibt er sich aber dann sehr große Mühe mit den Rache Morden. Naja ,genug gewundert.
      Jetzt freu ich mich auf Semir und Ben in Action. 8o
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • ich bin ziemlich sprachlos ... also dass Ferge reif für die Klapse ist, darüber braucht man nicht zu diskutieren ... dieses Geständnis ist schon der Hammer =O =O
      den damaligen Ermittlern gibt er die Schuld, dass der Mörder seiner geliebten Monika nicht gefasst wurde und deswegen werden die seine Opfer
      Hallo ... was ist der von Beruf - Polizist bei der Mordkommission ... warum hat er nicht auf eigene Faust den Mörder gesucht, hätte auch noch Selbstjustiz verstanden ... aber statt dessen bringt er ein Kind um
      das ist krank .. aber richtig krank
      und die Krönung ... die Verbindung mit Anis ... die Stelle musste ich glatt zweimal lesen
      auf das kommende Kapitel freue mich auch ... hoffentlich Action pur ... Semir und Ben verfolgen Ferge ... und du bist ein Meister in der Beschreibung solcher Action Szenen