Feeds zu "Verloren"

    • in Erarbeitung
    • Campino

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • Die Stimmung ist mies. Kein Wunder! Alles steckt fest, man kommt nicht weiter und jeder trägt so seine Geheimnisse mit sich rum. :(
      Kevin verrät nicht, wie das damals bei dem Fall alles gelaufen ist und er sagt Jenny auch nicht, dass er sich mit dem Gedanken trägt, der Polizei den Rücken zu kehren.
      Jenny verrät ihm dafür ihr Jerry- Geheimnis nicht, aber es drückt sie so sehr, dass sie es Semir erzählt.
      Der ist darüber so geschockt, dass er aus Versehen Kevins Weggeh-Geheimnis erzählt.
      Campino, warum heißt diese Geschichte eigentlich nicht "Geheimnisse, Geheimnisse, Geheimnisse" ? Wäre auch ein sehr passender Titel gewesen.
      Was mich jetzt wieder nervt ist, dass Kevin anscheinend zu Annie nach England abhauen will. Egal, ob das von seiner Seite nur noch Freundschaft ist oder nicht, Annie will ihn bestimmt wiederhaben. Von ihrer Seite gibt es noch Gefühle und ich mag sie nicht. Dass wäre für Jenny noch ein Schlag mehr, wenn sie Kevin ausgerechnet an diese Frau verliert. :(
      Aber worum ich mir am meisten Sorgen mache, ist Hottes bevorstehende OP. Mach da keinen Scheiß, Campino! Gut nachdenken, du musst :!:
    • Trauerkloß schrieb:


      Campino, warum heißt diese Geschichte eigentlich nicht "Geheimnisse, Geheimnisse, Geheimnisse" ? Wäre auch ein sehr passender Titel gewesen.

      Stimmt :) Aber "Verloren" passt auch. Warte mal ab... ups :D
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Erst mal bibbere ich mit der ganzen Belegschaft, dass Hotte´s OP gut verläuft und er danach noch derselbe ist, wie vorher ;( und auch keine Lähmungen und Ausfälle zurück bleiben. Die allgemeine Stimmung ist gedrückt und Kevin zieht sich mal wieder in sein Schneckenhaus zurück, arbeitet zwar, aber denkt gar nicht dran, Jenny reinen Wein ein zu schenken.
      Gut-das tut die auch nicht, zumindest nicht Kevin gegenüber, aber eigentlich finde ich es gut, dass sie Semir ins Vertrauen zieht-zwischen den beiden klappt das, warum funktioniert das nur mit Kevin nicht? Aber er ist der Typ einsamer Wolf, der sich nicht in die Karten schauen lässt, vielleicht einfach, weil er es nie gelernt hat, dass das oftmals erleichternd sein kann, nicht alles mit sich alleine aus zu machen.
      Semir verplappert sich dann-allerdings ist er ja davon aus gegangen, dass Jenny schon lange Bescheid weiß und so bleiben die unausgesprochenen Vorwürfe und Fragen momentan im Raum stehen-und wenn Kevin zu Annie nach England gehen will, ist das auch kein kompletter Neuanfang, sondern nur eine Verlagerung der Kriegsschauplätze-vor sich selber wird er nämlich nie davon laufen können! Und wenn ich ihn recht verstanden habe, möchte er ja durch seine Flucht Jenny schützen und ihr nur einen einzigen Schmerz zufügen, anstatt sie weiter mit seiner Anwesenheit und seiner Art zu belasten. Nur-vielleicht will sie das ja, oder zumindest sollte er sie fragen, bevor er einfach abhaut.
      Ach wie verfahren ist die Situation und ich fände es besser, alle würden ein wenig ehrlicher zueinander sein, denn so unausgesprochene Vorwürfe und Verdächtigungen und Geheimnisse belasten jeden Einzelnen. Sie müssen sich ja nicht komplett ausziehen, aber ein wenig Haut zeigen wäre jetzt angebracht.
      Und außerdem finde ich: Torben, Bastian und Frege brauchen eins auf die Mütze, sonst machen die weiter und haben doch bald das nächste Opfer, die gehören aus dem Polizeidienst entfernt und das wird nur funktionieren, wenn Kevin und Jenny das weiter verfolgen, immerhin hätte das Ganze Jenny beinahe das Leben gekostet, wenn Kevin sie nicht gerettet hätte!
      Übrigens war die Gewitterstimmung am Himmel und in den Köpfen der Beteiligten sehr gut beschrieben-bei der Eiseskälte gerade draußen könnte ich ein wenig Wärme gebrauchen, allerdings keine Schwüle und Gewitter. ;)
    • Dumm gelaufen …. Aber so richtig dumm gelaufen … ist dieses Verhör X(
      Wieso haben Jenny und Kevin als Hauptbetroffene überhaupt dieses Verhör führen dürfen? X( X(
      Dieser Misserfolg war doch vorprogrammiert!!! :(
      Warum nicht Frau Engelhardt zusammen mit Semir?
      Und dieser Ferge deckt seine Mitarbeiter mit einem falschen Alibi? X(
      Der sitzt bei der Liste der Verdächtigen bei mir ab sofort ganz oben!!!!!!!!!!!
      Zumindest eine Aussage beruhigt mich: Anna Engelhardt kümmert sich ab sofort selbst um die Mordkommission … und wie ich die Gute kenne, gibt die hoffentlich nicht eher Ruhe bis die BÖSEN bestraft werden
      Und der Rest des Kapitels: tief durchatmen … Der Titel „Verloren“ bekommt eine so vieldeutige Bedeutung
      Kevin will zu Annie, hat er die Hoffnung, dass sie ihn versteht?
      Jenny beichtet ihr Geheimnis Semir und erfährt gleichzeitig von Kevins Absichten
      Das Stimmungsbild von Mutter Natur: das aufziehende Gewitter – besser hätte man wohl die emotionale Stimmung auf der Dienststelle abbilden können
    • Ach, Kevin hat seine Kündigung sogar schon getippt? So weit ist er schon? Ich dachte, das mit seinem Ausscheiden aus dem Polizeidienst wäre erst eine Überlegung.
      Ja, da ist Jennys Frage schon berechtigt, wann er ihr das denn erzählt hätte. Aber das ist auch wieder typisch Kevin. Er entscheidet und alle anderen können dann mit seinen Entschlüssen umgehen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Denn Kevin weiß immer, was das Beste ist. :S
      Mich ärgert auch ein bisschen, dass er sich so als Märtyrer hinstellt. Er opfert sich und geht, damit alle anderen nicht mehr so unter ihm leiden müssen. Sehr großherzig, Kevin! Aber ich glaube, da macht er sich was vor. Am Ende ist es doch einfach eine Flucht und ein Sich-den-Problemen-nicht-stellen-wollen.
      Jennys Reaktion finde ich dann doch erstaunlich. Ich könnte dann nicht mit Kevin in die Kiste. Dafür wäre ich viel zu wütend und zu enttäuscht.
    • Puh, das war aber ein intensives und heißes Kapitel! Jenny sucht Kevin zuhause auf, konfrontiert ihn mit ihren Gefühlen und die beiden landen sozusagen verzweifelt im Bett. Mensch, Kevin wach auf-hier ist deine Frau fürs Leben vor dir, die dich besser als jeder andere kennt und sich trotzdem nicht von dir abwendet! Überleg das nochmal, ob du so kalt sein willst, sie weg zu stoßen, anstatt mit ihr gemeinsam einen Neuanfang zu wagen-und was du noch nicht begriffen hast: Keiner muss perfekt sein, um geliebt zu werden!
    • der Morgen danach ... ;( ;( ;(
      das Kapitel muss ich erst einmal setzten lassen und tief durchatmen
      ein Wechselbad der Gefühle, die du unheimlich gut rüber gebracht hast
      die Dialoge ... die Gedanken ...
      anfänglich war ich hin- und hergerissen, ob Jenny die richtige Entscheidung getroffen hat, als sie Kevin die Wahrheit sagte
      aber letztendlich, war es richtig ... es geht um Vertrauen
      nur der Schluss ... der Schluss, das ist nicht dein Ernst Campino ;( ;( ;(
    • Puh... da war viel drin, in diesem Kapitel.
      Kevin ist also die Person, die im Prolog niedergeschossen wird. Nachdem er Jenny das Leben gerettet hat. Nachdem die ihm die Wahrheit über Jerry gesagt hat.
      Mal der Reihe nach. Am Morgen nach der gemeinsam verbrachten Nacht hat sich für Kevin nichts geändert. Jenny, die sich nachts noch Dinge zurechtgelegt hat, die sie Kevin am nächsten Tag sagen will, steht dann auch im hellen Licht der Realität und sagt nichts.
      Im Polizeirevier rät Semir Jenny, dass sie Kevin die Wahrheit sagen soll. Gut, ausgerechnet Kevin dürfte sich nicht beschweren, wenn ihm was verschwiegen wird :S , aber Semir hat Recht. Wenn Jenny es ihm nicht sagt, wird er es von Anis erfahren, was auch nicht besser ist.
      Und gerade als Jenny die Wahrheit ausgesprochen hat, kommt dieser Todesschütze angefahren. =O Der hat aber auch Nerven, diesen Anschlag direkt vor der Polizeistation auszuführen.
      Wer war das jetzt? Anis wird es nicht gewesen sein - der geht subtiler vor. Torben und Bastian sind zu feige für solch eine Tat. Also bleibt noch der Mörder im aktuellen Fall. Der wird es wohl gewesen sein. Und Kevin hat ihn erkannt. Hoffentlich kann er noch sagen, wer es war. Oder man kann den Typen nach einer Verfolgungsjagd stellen.
      Jetzt drücke ich erst mal Kevin die Daumen, dass er im Krankenhaus gerettet werden kann. Denn so darf er nicht gehen! ;(
      Ach ja, und dann muss Ben benachrichtigt werden. Der muss sofort aus Amerika zurückkommen. Der kann ja jetzt seinen Urlaub nicht mehr geniesen. Wenigstens ein positiver Aspekt bei dem ganzen Drama. :whistling:
    • Ich nehm´s zurück. Es war doch nicht so riskant, Kevin vor der Polizeistation niederzuschießen. Kein einziger Polizist nimmt die Verfolgung auf. 8|
      Gut, dass Semir, angesichts der schweren Verletzung seines Freundes, auf eine Verfolgung verzichtet, kann ich verstehen. Und ich finde das auch gut. Aber was ist mit den anderen Polizisten? Hatte da keiner Bock, ins Auto zu springen und den Schützen zu verfolgen? Kein einziger?
      Kevin kennt den Täter, ist aber nicht in der Lage, den Namen zu nennen. Überhaupt sieht es bei ihm ernster als ernst aus. =O
      Ey, Kevin, mach keinen Scheiß! So eine Verabschiedung geht nicht! Da im Krankenhaus sind fähige Ärzte. Die retten dich.
      Gell, Campino? ;(
      Dramatik pur! :thumbup:
    • Ach Mist, den Satz dass einige Kollegen die Verfolgung aufnehmen, wollte ich noch dabei schreiben und habs dann doch vergessen.

      Das kommt, wenn man momentan keine 3 Gedanken beisammen halten kann.

      Ich werde das noch einfügen.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • also ich bin auch schon mal beruhigt, dass der Täter tatsächlich verfolgt wird
      zum Rest ... einfach nur Drama pur <X <X ;( ;( ;(
      kann mich nur wiederholen
      die Charaktere mit all ihren Emotionen und Reaktionen kommen super rüber :thumbsup:
      und ja ... ich liege auf Knien vor dir ... siehst du mich Campino ...
      die Ärzte werden Kevin retten ... ja ...
    • Meine Güte, ich bin ja geschockt!! Da lässt du auf Kevin schießen?! Und dann ist es nicht nur ein Streifschuss oder eine Arm/ Bein/Schulterverletzung. Nein, es ist richtig schlimm, wenn ich schon lese, dass Blut aus dem Mund kommt... =O Und dann noch wahrscheinlich ein Herzstillstand, das ist ja total aufregend, bei mir bleibt auch gleich das Herz stehen, vor Schreck.
      Du wirst ihn doch nicht sterben lassen, oder? =O
      Ist sehr spannend!
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Warten ... einfach nur Warten ... und jede Minute erscheint endlos
      wer es selbst einmal erlebt hat, kann sich vorstellen, wie sich Jenny, Semir, Andrea und auch Frau Engelhardt fühlen
      und wieder schaffst du es, diesem Kapitel so ein kleines i-Tüpfelchen aufzusetzen mit der Einbeziehung von Hotte :thumbup:
      geht es noch emotionaler für den Leser
      die gute Nachricht, als solches interpretiere ich es mal, Kevin lebt noch ... zum Rest sage ich nichts, denn du kennst meine Herzenswünsche Campino
      und bitte ... auch für Hotte soll alles gut ausgehen
    • Keine Entwarnung! Das Bangen geht weiter. :(
      Aber kommt schon! Kevin ist jung, durchtrainiert und war vorher bei bester Gesundheit. Der schafft das schon! :/
      Das darf nicht so enden wie bei Timo! Uih, da fällt mir ein, der war auch jung, durchtrainiert und vorher bei bester Gesundheit. ;(
      Der Schütze ist entkommen. Verdammt! Aber warte nur, am Ende kriegen sie dich, du Fiesling!
      Ben kommt zurück. Juhuuuu! Wenigstens eine gute Nachricht. Da freut sich die kleine Sabrina. :D
      Aber dass Hotte gleich im Anschluss an Kevin operiert wird, finde ich nicht gut. Das ist nicht gerade nervenschonend, Campino! Dann müssen wir um Kevin UND um Hotte bangen.
      Und da unser Campino keine Friede-Freude-Eierkuchen-Happyends mag, habe ich da so meine Befürchtungen. =O Aber vielleicht wird ja doch alles gut. Ich will jedenfalls daran glauben.
      Sehr spannend, sehr dramatisch, sehr emotional! :thumbsup:
    • Was für dramatische Kapitel! Kevin wird erst nieder geschossen und kämpft dann um sein Leben-und so wie es aussieht, tut er das immer noch. Die Aussagen des Arztes jedenfalls sind nicht besonders hoffnungsvoll und wenn ich mir das Ausmaß der Verletzungen vorstelle, wird mir fast schlecht!
      Immerhin wurde er sofort professionell versorgt und bekommt die bestmögliche Behandlung, aber ob das effektiv ist, wird sich erst zeigen.
      Die Gefühle aller Beteiligten sind mal wieder phänomenal gut beschrieben, aber jetzt zittere und bange ich mit Jenny um Kevin-der darf einfach nicht sterben! Und außerdem hat er den Attentäter gesehen und erkannt, jetzt könnte man den einer gerechten Strafe zuführen-wenn, ja wenn Kevin überlebt und danach auch keine Schäden durch den Sauerstoffmangel davon trägt ;( .
      Und Ironie des Schicksals-Hotte soll ausgerechnet im selben Krankenhaus wie Kevin operiert werden und seine OP verzögert sich deswegen, aber ich finde es auch besser, wenn er davon erst mal nichts erfährt!
    • Neu

      Es steht wirklich sehr ernst um Kevin. Jetzt ist er auch noch ins Koma gefallen. Die Szene vor dem OP Raum ist schon sehr emotional. Aber ich hätte natürlich gern , als Augenzeuge, den Herz-Kreislaufstillstand und die Maßnahmen zur Wiederbelebung gesehen. ;) Da kriege ich immer voll die Gänsehaut, wenn es gut geschildert ist. Aber man kann ja nicht alles haben.



      Trauerkloß schrieb:

      Und da unser Campino keine Friede-Freude-Eierkuchen-Happyends mag, habe ich da so meine Befürchtungen
      Ja, einer wird sterben, entweder Kevin oder Hotte.
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.