[E320] Meinungen zu "Eltern Undercover"

    • Meinungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • [E320] Meinungen zu "Eltern Undercover"

      Auch diese Folge war fast mein Geschmack. Allerdings dachte ich erst, es wird wieder so albern wie der Pilot als ich Semir mit seiner Bemalung sah. Es war doch mehr als ungläubig, dass er das zum Dienstbeginn nicht gesehen hatte. Man merkt doch, wenn man etwas im Gesicht hat. Stattdessen spielt er den Clown für den Jungen im Auto, der das ebenfalls nicht lustig fand. Zum Glück war die Folge dann aber doch ernster, als gedacht.

      Der Umgang mit Kindern liegt dem Semir. Es war doch schon eine recht traurige Geschichte, die diesmal gespielt wurde. Kinderhandel. Leider auch in der Realität hin und wieder auftretend. Paul wurde ja direkt eifersüchtig, als Jenny Blumen bekommt. Und Jenny treibt es auf die Spitze. Die Idee von Semir, mit Kim Krüger gemeinsam Kinder zu adoptieren gut. Aber natürlich sind Jenny und Paul da viel besser zu geeignet. Und so zwingen, ein Ehepaar zu spielen, hatten die Beiden ja nicht. Aber die Antworten bei dem Frage-Antwort-Spiel und das Triezen der Beiden hat mir schon ein wenig gefallen.

      Ich dachte auch erst, dass diese ganze Aktion schief gelaufen ist, als der Vermittler Paul das Geld zurückgab. Aber das war ja dann doch nicht so. Die Reaktion von Semir, als er den Vermittler da vernahm, fand ich etwas übertrieben. So reagiert ein Polizist einfach nicht. Und dann das in der Wohnung. Warum haut der Typ ab, nur, weil ein paar Kabel am Boden liegen? Das könnte doch auch mal vorkommen in so einer Wohnung. Das dann doch die Dame vom Jugendamt hinter der ganzen Sache steckte, war für mich schon überraschend.

      Ein paar Lacher konnte ich mir allerdings nicht verkneifen. Besonders als Paul die Menstruationstasse von Jenny in den Händen hielt.

      Alles in Allem unterhielt mich die Folge gut, dennoch wäre ein wenig mehr Autobahn und vor allem Fälle an der Autobahn nicht verkehrt. Und auch diesmal wieder, keine nervende Dana, kein Finn.

      Aber was soll das, dass Jenny zum FBI wechselt?
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Mir gefiel die Folge echt gut.
      Die Handlung war mal was anderes außer dieses übliche wir verfolgen einen Täter und dann geht alles in die Luft.

      Die Undercover-Story Paul und Jenny...nun ja, es sieht eigentlich ein Blinder, das die beiden sich seeeeeeeeeeeeeeehr mögen... schön fand ich die Szene die beiden bei Nacht und die wo sie im Mini ist und nicht mehr lenken kann und Paul sie rettet.

      Aber Jenny und FBI? Hat irgendjemand mitbekommen, das Katrin Heß aussteigt???
      Das geht nicht

      ich gebe mal 9 von 10 Punkten
      "...und außerdem Ich kann Blaulicht."


      aus "Drift"
    • Nach dem schlechten Staffelauftakt, ist das jetzt wieder die Cobra die ich erwarte.

      +Spannung bis zum Schluss
      + Der Humor war angemessen, auch wenn die Anfangsszene mit dem angemalten Semir nicht ganz in die Episode gepasst hat.
      + Viel Gefühl in der Episode.
      + Die Charaktere haben gut gehandelt. Besonders Semir hat mir heute sehr gut gefallen, auch wenn seine Verhörmethoden etwas grenzwertig waren.
      + Dana war nicht zu sehen.

      - Finn war schon wieder nicht dabei. Aber wenigstens weiß ich, dass er die Staffel noch ein paar Auftritte hat.
      - Semirs Bemalung am Anfangen. Hat wie schon erwähnt nicht in die Episode gepasst.

      Alles in allem 8,5 von 10 möglichen Punkten.

      PS: Ich hoffe nicht, dass Jenny das Team verlässt. Weil sie gehört inzwischen halt einfach dazu und es wäre ein großer Verlust für das PAST Team. Wobei. Hatte sie nicht 2014 schonmal ne Fortbildung und war deswegen 2 Episoden nicht mit dabei? Vielleicht kommt sie ja auch dieses mal noch in der Staffel zurück.
    • Teddylein schrieb:

      Elvira schrieb:

      Warum haut der Typ ab, nur, weil ein paar Kabel am Boden liegen? Das könnte doch auch mal vorkommen in so einer Wohnung.
      Der haut ab, weil dort Kondomverpackungen liegen und die beiden ihm ja weismachen wollten, dass sie schon ewig lange probieren auf natürlichem Weg ein Kind zu bekommen...
      Ach so, danke, ich sollte doch meine Brille beim Gucken aufsetzen. Vielen Dank für die Aufklärung. :D
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Kann es sein, dass ich was verpennt habe? Die haben doch garnicht alle Kinder gerettet.
      Von den 4 Kindern haben Semir und Paul doch nur 3 aus dem Container gerettet. Das 4. müsste doch noch bei dem Typen sein, den Paul und Semir am Anfang auf der Autobahn verfolgt haben oder?
    • Hello All followers ;

      This episode is easy and nice to see and understand by foreign followers like me. Ofcourse Semir and Paul are the stars of the episode because they really worked hard to survive the lives of Orphaned children. :thumbup: This behaviours of Semir and Paul deserve the appluase :) Well done to them :thumbsup: Thye really tried hard upon to the end of their force and finally succeeded to rescue the orphaned Children and their lives. This was great result. :) :thumbsup: :thumbup:

      I wish You all blessed friday and happy and joyful Weekend :)

      Kindly Regards
      :thumbup:

      Points for this Week's episode is 8 points over 10 8/10
    • Wieder eine richtig gute Folge! Habe sie gestern das dritte mal geschaut.
      Durchweg richtig gute Emotionen. Jenny und Paul waren ein göttliches Fake Ehepaar. Aber eigentlich mussten sie da nicht viel spielen :D Und Hartmut nannte die beiden auch noch Turteltäubchen wie Recht er damit hatte. Jenny hat ja eh kaum drauf reagiert was mich nicht gewundert hat.
      Ja das mit der Menstruationstasse war herrlich! Vor allem wo Paul sie dann vor Schreck fallen lies nach dem Jenny ihm sagte was das ist. Oh ich hatte nur gesehen, dass da Kondompackungen lagen aber wohl übersehen, dass der Typ sie auch gesehen hat. Kein Wunder, dass er dann abgehauen ist und natürlich wie immer durchs Badfenster (sieht man oft in Serien wo welche durchs Badfenster abhauen)
      Semir war so lieb mit dem Valentin. Er ist ja selbst Vater da war das kein Problem.
      Süß fand ich auch die Szene wo Valentin das andere Mädel umarmt hat als er sie am Ende wieder sah.
      Wie immer hat es mich gefreut, dass keine Dana dabei war, die hätte eh gestört.
      Joa ob Jenny nun nach New York geht joa mal schauen. Sie machte auf mich jedenfalls keinen glücklichen Eindruck, wo sie davon redete.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlackWhiteRose ()

    • War ganz ok. Ich fands so 6/10!

      Warum?

      Die Explosionen des Containers und der einzelnen Spielzeuge darin waren dermaßen unrealistisch, dass passte überhaupt nicht!
      Ein Container würde nie in zwei so gleichmäßigen Detonationsreihen in 100000 Stückchen fliegen, schon gar nicht, wenn es nur zwei, drei Bomben um den Container verteilt gibt. Und warum dann Spiele und Teddybären selbst anfangen, zu qualmen und in die Luft zu fliegen, weiß wohl nur die dramaturgische Abteilung bei AC.

      Dass man den Container mit nem BMW wegschieben kann aus dem Stand...naja, käme auf einen Versuch an, ein 40-Fuß-ISO-Container wiegt leer so etwa ziemlich genau 4 To... und da war noch so einiges drin...keine Ahnung, was für nen Monster-BMW Paul da fährt!

      Die Handlung selbst fand ich auch eher schwach...auch wenn ich mir den Unmut einiger zuziehe, immer, wenn Storys mit Kindern kommen in so einem Format, wird es megaschnell sehr nervig, finde ich!

      Jenny geht zum FBI-Kurs, na mal sehen, ein Serienaustritt ist ja meines Wissens nicht angekündigt, soweit ich weiß, vielleicht wirklich ne Serienpause...hat ja viel zu tun im Moment, die Katrin!

      Nächste Woche geht's weiter, mal sehen!
    • Chuck schrieb:

      Kann es sein, dass ich was verpennt habe? Die haben doch garnicht alle Kinder gerettet.
      Von den 4 Kindern haben Semir und Paul doch nur 3 aus dem Container gerettet. Das 4. müsste doch noch bei dem Typen sein, den Paul und Semir am Anfang auf der Autobahn verfolgt haben oder?
      Ja, das hat mich auch gewundert. Leider entweder ein Schnittfehler oder mal wieder ein nicht geklärter Handlungsstrang. :(

      Ansonsten gefiel mit die Story, bis auf diese ätzende Szene mit den Spielsachen. Da habe ich nur mit dem Kopf geschüttelt. Was soll das bringen? Dramatisch fand ich das jetzt irgendwie gar nicht.
      Kim: "... Was studieren wir denn eigentlich? Lassen Sie mich raten... Chaostheorie vielleicht?!"

      ............................

      Paul: "...Agenten pinkeln nicht..." :P
    • Regiedebüt von Sebastian Ko ... und das - rein auf seine Bildsprache bezogen - absolut gelungen.

      Eine Folge, die mich wieder mehr erreicht hat, als die beiden Vorgänger, natürlich wieder nicht das, was einst "Alarm für Cobra 11" war, aber das erwarte ich auch gar nicht mehr. Die Hälfte des Humoranteils hätte es auf jeden Fall auch getan, dafür steht schon der Schmink-Anfang und der erneut kläglich scheiternde Versuch, aus Paul Renner Tom Kranich zu machen (Stichwort: Geniale Anfangsgespräche auf der Autobahn), mich haben hauptsächlich die Elemente zum Schmunzeln gebracht, bei der man nicht so versessen darauf war, lustig zu sein (Semir zu Frau Krüger: "Sie und ich könnten das Paar spielen."). Trotzdem: Warum man eine Folge mit einem so ernsten Thema nicht auch einfach mal komplett humorlos erzählen kann, ist mir schleierhaft.

      Dann ist leider auch die Anfangsexplosion wie so oft auch hier wieder total erzwungen. Warum wünsche ich mir mittlerweile eigentlich, dass etwas nicht in die Luft geht? Weils an solchen Stellen einfach nicht passt und nicht sein muss.
      Abseits des Humors und der Anfangsexplosion kann man aber von einer durchweg gelungenen, teilweise sogar recht packenden Folge sprechen, die zum Ende hin mehr Facetten zeigt, als man zu Beginn gedacht hätte. Dass die Frau vom Jugendamt mit drin hängt, war abzusehen. Mittlerweile ist man diese Schiene einfach schon zu oft gefahren, wie auch schon beim "Gestohlenen Leben".

      Der Gangster ist am Sterben und Paul und Jenny lachen sich in Slowmotion erst mal an - geschenkt. Immerhin waren es für Paul "schlechte Nachrichten". Das ist ja doch ein kleiner Fortschritt.

      Im Gegensatz zu Nico Zavelberg (Geister der Vergangenheit / Preis der Freundschaft) oder Ralph Polinski (Tod ohne Warnung / Gefangen) weiß Ko offenbar, wie man ein ansprechendes Finale kreiert, wenngleich der Kampf "Semir und Paul im Schießduell gegen 6-8 andere Schützen" viel zu einfach beigelegt wird. Immerhin war Pauls Trick mal was Anderes. Und "Fahr zur Hölle" - Wir sind hier weit weg von "Tag der Abrechnung" ;) Trotzdem kann Sebastian Ko, auch wenn man weiß, wie es ausgeht, nochmal richtig gute Spannung bezüglich der Bombe erzeugen, auch wenns jetzt nicht so ganz das Niveau meiner Ben-Lieblingsfolge "Vergeltung" erreicht hat.

      Jenny geht zum FBI - kein Plan, was genau man jetzt mit diesem Handlungsstrang bezweckt hat. Möglich, dass man bei RTL mittlerweile so doll auf das Softkrimi-Konzept abfährt, dass man gar nicht erst einen richtigen Abschied zeigt, ich hoffe aber eher, dass es wieder so was in der Art von "Revolution" sein wird.

      Wenn Ko auf dem Niveau weiter macht, wäre das zu begrüßen. Seine beiden nächsten Folgen klingen ja leider wenig vielversprechend, daher gehe ich mal davon aus, dass es seine beste Folge in dieser Staffel gewesen sein wird.

      Fast vergessen: RTL - Titel :thumbdown:

      Solide 8 Punkte.
      HARTMUT: Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten!
      SEMIR: Schön für dich, Hartmut!


      Folge 191: Genies unter sich
    • BlackWhiteRose schrieb:

      Wieder eine richtig gute Folge! Habe sie gestern das dritte mal geschaut.
      Durchweg richtig gute Emotionen. Jenny und Paul waren ein göttliches Fake Ehepaar. Aber eigentlich mussten sie da nicht viel spielen :D Und Hartmut nannte die beiden auch noch Turteltäubchen wie Recht er damit hatte. Jenny hat ja eh kaum drauf reagiert was mich nicht gewundert hat.
      Ja das mit der Menstruationstasse war herrlich! Vor allem wo Paul sie dann vor Schreck fallen lies nach dem Jenny ihm sagte was das ist. Oh ich hatte nur gesehen, dass da Kondompackungen lagen aber wohl übersehen, dass der Typ sie auch gesehen hat. Kein Wunder, dass er dann abgehauen ist und natürlich wie immer durchs Badfenster (sieht man oft in Serien wo welche durchs Badfenster abhauen)
      Semir war so lieb mit dem Valentin. Er ist ja selbst Vater da war das kein Problem.
      Süß fand ich auch die Szene wo Valentin das andere Mädel umarmt hat als er sie am Ende wieder sah.
      Wie immer hat es mich gefreut, dass keine Dana dabei war, die hätte eh gestört.
      Joa ob Jenny nun nach New York geht joa mal schauen. Sie machte auf mich jedenfalls keinen glücklichen Eindruck, wo sie davon redete.
      Jenny hatte fast geweint als sie es sagte und Paul ihr noch gratulierte....ich hoffe es ist nichts dran

      SteveMartok schrieb:

      Nächste Woche geht's weiter, mal sehen!
      ne da gibt's Fußball

      was musste Paul da eigentlich schnell verstecken, als der Typ wegen der Adoption kam?
      Das mit den Kondomen, da komme ich nicht mehr klar, ich habe sie auch gesehen, aber wieso und....ich stehe auf dem Schlauch
      "...und außerdem Ich kann Blaulicht."


      aus "Drift"
    • A good episode but I liked more last week episode. A little silly Semir with the painted face.
      Erdogan has done a great job. I have loved his scenes with Valentin.

      i would have liked seeing Dana in the episode. It would have been more emotional with Jenny, her and Paul.
      Much of you should understand that she is very young and for it her behaviour is not very good and she is in love with Paul. and the actress does very good her character.

      5,5 / 10
    • Solch einen gravierenden Fehler in der Handlung hab ich bei Cobra 11 noch nie gesehen.
      Laut Gedankenfolge müsste das 4. Kind in den Trümmern des Gangsterautos liegen, das auf der Autobahn gegen die Betonsäule geknallt ist. Und woher wissen Semir und Paul, dass sie nur 3 Kinder aus dem Container holen müssen? Echt schwach.

      Aber ok, da sieht man mal drüber hinweg. Alles in Allem war die Folge ganz ok.
    • Cobra11fan78 schrieb:

      Laut Gedankenfolge müsste das 4. Kind in den Trümmern des Gangsterautos liegen, das auf der Autobahn gegen die Betonsäule geknallt ist.
      Nein, denn der Täter hat nicht das Auto genommen, mit dem er bei Paul und Jenny angekommen ist. Der sollte eigentlich unversehrt vor der Tür stehen.
      _______________________________
      Der Welt gehen die Genies aus,
      Einstein ist tot
      Beethoven wurde taub
      und ich fühle mich auch nicht gut. :D :D
    • Ja, auch diese Episode kann sich sehen lassen. Eine interessante bodenständige Story gerade noch so wohl dosierter Humor eine generell tolle Atmosphäre und das ganze Team außer Finn glänzt in ihren Rollen, genau so macht es mir Spaß. :)

      Der Anfang auf der Autobahn gefiel mir recht gut Semirs Bemalung ist wieder so eine Sache, aber gut als er nämlich von Paul davon erfährt, macht es ihn wohl gerade stutzig, dass das Kind im anderen Auto nicht darauf reagiert, das darauf deutet, das hier wohl was nicht stimmen kann. Ich hätte mir an der Stelle mal eine Verkehrskontrolle mit Kelle usw. gewünscht, sodass der Fahrer danach abhaut, hätte zu der Situation besser gepasst. Der anschließende Anfangsstunt war auch in Ordnung, ich dachte eigentlich, wo der LKW die Reifen verloren hat das danach noch einige Fahrzeuge nicht bremsen können, hätte auch gepasst daraus eine Stuntszene zu entwerfen potenzial hatte dies. :)

      Der weitere Verlauf der Folge gefiel mir weiterhin, auch die Szenen mit Semir und dem Jungen wo sie alle Häuser abklappen fetzte irgendwie. Was ein bisschen anders verlaufen hätte können, war das Gespräch von Jenny und Paul hier wirkte man recht locker und auch nicht wirklich entschlossen ein Kind zu adoptieren mit Augenzwinkern war es okay. Die Dame vom Jugendamt steckte so gesehen eigentlich gar nicht mit drin, Sie wollte Gutes tun, war in der Situation zu gutgläubig bzw. naiv und fiel auf die Kinderhändler rein. Das anschließende Finale und die Explosion des Containers, sehr schöne Kamerabilder an der Stelle und die dazu angespielte Musik runden diese tolle Folge ab. :thumbup:

      Im Grunde genommen eine solide Folge, die eigentlich noch die ein oder andere Sache anders in Szene setzen hätte können. In dieser Stelle muss ich nach wie vor die FTL kritisieren liebes AC - Team, wenn ihr schon auf der FTL dreht, dann nutzt doch verdammt nochmal die langen Strecken der Autobahn und dreht die Stuntszenen nicht kurz vor dem großen Berg bzw. Wendeschleife oder ersetzt den Berg als weiterführende Autobahn. Es muss doch auch hier Möglichkeiten und Wege für die Zukunft geben, wenn ihr schon nicht mehr in gewissen Abständen mal eine andere Autobahn besuchen dürft. ;)

      @SteveMartok

      Es gibt immer wieder die ein oder andere Szene, die wirklich nun nicht treffend zu der Situation passt. Wenn es danach geht, kann ich bei den über 300 Episoden dir in jeder Folge eine sogenannte unrealistische Szene präsentieren und diese dann mehr als unrealistisch abstempeln. Ich finde, es muss alles in einem gewissen Rahmen sein hier ist es aber auch jeden seine persönliche Ansichtssache. Es gab bei weitem in der Serie schon ganz andere fragwürdige Szenen wie diese von dir genannten. ;)
      Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:

      Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996)
      Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)

      EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robert ()