[E322] Spoiler: "Der König von Ahjada"

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • Die Folge beginnt mit einem Empfang des Königs von Ahjada. Es ging aber dann schnell weiter mit ner Verfolgung auf der Autobahn, da vorher das Auto des Königs in die Luft flog und dieser starb.
      Dann überschlug sich die Dinaj mit ihrem Auto wo auch ihr kleiner Sohn drin war und joa die Jungs konnten die Dame verletzt bergen und der Hund hat das Baby rausgeholt. War nen süßer Fratz.
      Mehr Autobahn gabs dann aber nicht mehr zu sehen nur noch Wald, Krankenhaus, Wege.
      Der Hund rannte durch die PAST und machte in Frau Krügers Büro fast Unordnung. Erst kümmerte sich Susanne um den kleinen Jungen aber der Hund lies sie nicht weitermachen und auch die Chefin traute sich nicht rein. Aber Paul konnte rein. Dieser wollte zwar erst nicht so recht aber gehorchte dann brav und wickelte den Kleinen. Herrlich seine Grimassen :D Ich hab mich echt beim Lachen erwischt es war so knuffig!
      Joa die Bösewichte waren ganz okay aber haben mir keine Angst gemacht. Schön fand ich die Szene wo Semir und Paul am Feuer im Wald saßen und Paul dem Kleinen das Fläschchen gab.
      Ach ja und Klaus Renner war auch da.
      Der Showdown war ein Kampf gegen so ne vermummten Ninjas sag ich mal. Semir fing immer mal bißl Obst auf bis er dann mal nen Schwert zu fassen bekam.
      Paul bewarf die auch erst mit Obst und so.
      Das Baby lag da so in nem Korb und wurde während des Kampfes immer hin und her geschoben und sauste da im Korb übern Boden und stoppte.
      Dann wollte der Onkel des Kindes doch glatt den Kleinen fallen lassen aber unsere Helden fingen ihn mit einem Tuch auf.

      Das Ende der Folge verrate ich mal nicht. Es war bißl ungewohnt aber okay was solls.

      Joa Chefin war dabei Susanne auch. Jenny war nicht da und wurde auch nicht erwähnt. Hartmut war auch nicht dabei und Finn auch nicht.
      Dana war auch nicht dabei (Gott sei Dank!)


      Sonst war es ne nette Folge fand sie besser als die davor aber auch kein Kracher. Den Hund mochte ich und das Baby war niedlich. War auch schön dass Frau Krüger und Susanne dabei waren aber die hatten nicht viel zu tun.
      Hätte mir noch ne Verfolgung auf der Autobahn gewünscht irgendwie fehlte mir das hier.
      Also es war schon mehr Cobra 11 als letzte Woche aber noch nicht ganz so viel wie ich es kenne.
      Aber was meinten die Hauptdarsteller doch gleich neulich in nem Interview, ach ja dass es die ungewöhnlichste Staffel sei, die sie je gedreht haben. Na da bin ich gespannt was da noch kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BlackWhiteRose ()

    • Wer mit Road Trip nichts anfangen konnte, der wird mit der Folge noch weniger was anfangen können.

      Man kopiert schon wieder Stunts: Dieses Mal die Explosion von dem LKW aus "Revolution", ja man geht schon zurück in das Jahr 2014. Bald verwendet man den Ankerstunt aus "Bomben bei Kilometer 92", keine Sorge.


      Auch der Plot ist für die Katz, also bitte den Fernseher ausschalten, außer man möchte in den letzten Minuten sehen wie ein Baby hin und hergeschoben wird, weil die Bösen das Baby wollen + ein nicht so passender Soundtrack.

      Mit der Autobahn hat es auch nichts zu tun, die nur für einen kurzen Überschlag genutzt wird. Sparflamme aktiviert!


      Also bis dann.
      "Mit Alex Brandt werden wir die Cobra ein weiteres Mal neu definieren - Alex Brandt ist ein toller Charakter mit Ecken und Kanten".
    • BlackWhiteRose schrieb:

      Die Folge beginnt mit einem Empfang des Königs von Ahjada. Es ging aber dann schnell weiter mit ner Verfolgung auf der Autobahn, da vorher das Auto des Königs in die Luft flog und dieser starb.
      Dann überschlug sich die Dinaj mit ihrem Auto wo auch ihr kleiner Sohn drin war und joa die Jungs konnten die Dame verletzt bergen und der Hund hat das Baby rausgeholt. War nen süßer Fratz.
      Mehr Autobahn gabs dann aber nicht mehr zu sehen nur noch Wald, Krankenhaus, Wege.
      Der Hund rannte durch die PAST und machte in Frau Krügers Büro fast Unordnung. Erst kümmerte sich Susanne um den kleinen Jungen aber der Hund lies sie nicht weitermachen und auch die Chefin traute sich nicht rein. Aber Paul konnte rein. Dieser wollte zwar erst nicht so recht aber gehorchte dann brav und wickelte den Kleinen. Herrlich seine Grimassen :D Ich hab mich echt beim Lachen erwischt es war so knuffig!
      Joa die Bösewichte waren ganz okay aber haben mir keine Angst gemacht. Schön fand ich die Szene wo Semir und Paul am Feuer im Wald saßen und Paul dem Kleinen das Fläschchen gab.
      Ach ja und Klaus Renner war auch da.
      Der Showdown war ein Kampf gegen so ne vermummten Ninjas sag ich mal. Semir fing immer mal bißl Obst auf bis er dann mal nen Schwert zu fassen bekam.
      Paul bewarf die auch erst mit Obst und so.
      Das Baby lag da so in nem Korb und wurde während des Kampfes immer hin und her geschoben und sauste da im Korb übern Boden und stoppte.
      Dann wollte der Onkel des Kindes doch glatt den Kleinen fallen lassen aber unsere Helden fingen ihn mit einem Tuch auf.

      Das Ende der Folge verrate ich mal nicht. Es war bißl ungewohnt aber okay was solls.

      Joa Chefin war dabei Susanne auch. Jenny war nicht da und wurde auch nicht erwähnt. Hartmut war auch nicht dabei und Finn auch nicht.
      Dana war auch nicht dabei (Gott sei Dank!)


      Sonst war es ne nette Folge fand sie besser als die davor aber auch kein Kracher. Den Hund mochte ich und das Baby war niedlich. War auch schön dass Frau Krüger und Susanne dabei waren aber die hatten nicht viel zu tun.
      Hätte mir noch ne Verfolgung auf der Autobahn gewünscht irgendwie fehlte mir das hier.
      Also es war schon mehr Cobra 11 als letzte Woche aber noch nicht ganz so viel wie ich es kenne.
      Aber was meinten die Hauptdarsteller doch gleich neulich in nem Interview, ach ja dass es die ungewöhnlichste Staffel sei, die sie je gedreht haben. Na da bin ich gespannt was da noch kommt.
      klingt, als würden man da wieder Humor haben und es sei besser, als die von gestern?!
      "...und außerdem Ich kann Blaulicht."


      aus "Drift"
    • Wisst ihr noch, als vor etwa zwei Jahren ein Partner die halbe Innenstadt Tiranas in die Luft gesprengt, ne' Kugel abbekommen hat und gefühlt ALLES getan hätte, um das Leben seines Partners und Freundes zu retten? Ja, das war mal Cobra ..

      Und jetzt? Nik und Jaros Tirana-Score für eine Mischung aus "The Fate of the Furious", "Lasko" und "Babyalarm"? Das größte Problem der Cops besteht nun darin, ein Zimmer zu betreten, indem ein Hund bellt und einem Baby die Windeln zu wechseln?
      Ein König von sonstwoher hat nichts, absolut nichts mit Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei zutun. Die Autobahn war nur kurz zu Beginn eingebunden und das würde ich auch gar nicht (mehr) als so dramatisch ansehen, wenn da nicht dieser vollkommen blöde und unrealistische Plot wäre.
      Zwei Autobahncops beschützen einen König, der dann zufälligerweise stirbt, nachdem er Semir mitteilt, dass er vor die Presse treten möchte und ihn ein ungutes Gefühl plagt. Der Rest ist vorhersehbar. Das Semir, bzw. Paul dann das Baby an der Backe hat, dient bloß für Humoreinlagen, die nicht witzig sind.
      Kostüm und Ambiente sind wirklich gelungen, dafür wurde an allen anderen Ecken gespart, wo es nur geht. Wie @Rare schon sagte, freut euch auf die Explosion aus "Revolution" ..

      Wer Fast & Furious 8 gesehen hat, weiß, worauf ich mit der o.g. Anspielung hinaus möchte - das Finale hier war optisch nicht schlecht, leider aber so bescheuert, lächerlich und das es nichts mehr mit Cobra zutun hat, spare ich mir hier..)
      Mit Obst, Gemüse und Tellern gegen Ninjas und währenddessen das Baby retten.. Super Idee..
      8) Ist ja wie auf der Autobahn hier....! :D
    • Cobra-X schrieb:

      Wisst ihr noch, als vor etwa zwei Jahren ein Partner die halbe Innenstadt Tiranas in die Luft gesprengt, ne' Kugel abbekommen hat und gefühlt ALLES getan hätte, um das Leben seines Partners und Freundes zu retten? Ja, das war mal Cobra ..

      Und jetzt? Nik und Jaros Tirana-Score für eine Mischung aus "The Fate of the Furious", "Lasko" und "Babyalarm"? Das größte Problem der Cops besteht nun darin, ein Zimmer zu betreten, indem ein Hund bellt und einem Baby die Windeln zu wechseln?
      Ein König von sonstwoher hat nichts, absolut nichts mit Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei zutun. Die Autobahn war nur kurz zu Beginn eingebunden und das würde ich auch gar nicht (mehr) als so dramatisch ansehen, wenn da nicht dieser vollkommen blöde und unrealistische Plot wäre.
      Zwei Autobahncops beschützen einen König, der dann zufälligerweise stirbt, nachdem er Semir mitteilt, dass er vor die Presse treten möchte und ihn ein ungutes Gefühl plagt. Der Rest ist vorhersehbar. Das Semir, bzw. Paul dann das Baby an der Backe hat, dient bloß für Humoreinlagen, die nicht witzig sind.
      Kostüm und Ambiente sind wirklich gelungen, dafür wurde an allen anderen Ecken gespart, wo es nur geht. Wie @Rare schon sagte, freut euch auf die Explosion aus "Revolution" ..

      Wer Fast & Furious 8 gesehen hat, weiß, worauf ich mit der o.g. Anspielung hinaus möchte - das Finale hier war optisch nicht schlecht, leider aber so bescheuert, lächerlich und das es nichts mehr mit Cobra zutun hat, spare ich mir hier.
      Mit Obst, Gemüse und Tellern gegen Ninjas kämpfen und währenddessen das Baby retten.. Super Idee..
      Autobahn hin oder her, einbezogen ist sie nicht. Die Autobahn dient einzig und allein fast nur noch zur Stuntabwicklung mehr nicht, das ganze Geschehen spielt sich fast alles außerhalb ab.

      Wie du so schön sagst was hat ein König mit der Autobahnpolizei zu tun... :/ :cursing:
      Deutschlands erfolgreichste Eigenproduktionen:

      Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei (12.03.1996)
      Hinter Gittern - Der Frauenknast (22.09.1997 - 13.02.2007)

      EINE EINZIG WAHRE ERFOLGSSTORY MITTEN IN DEUTSCHLAND.