Feeds zu "Ein schreckliches Erbe!"

    • in Erarbeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • auf den ersten Blick sieht alles gut aus :)
      alle sind gut versorgt ... Ben ... der Psychologe ... Sarah ...
      aber nur auf dem ersten Blick
      hmm ... Ben kann seine Pflanzenmedizin nicht mehr bekommen ... :?: :?: :?: von den anderen Komplikationen, die ihm noch drohen reden wir nicht mal
      irgendwie hatte ich ja gehofft .... jetzt wird alles gut
      der Psychologe liegt im Nachbarbett und beginnt die Therapie und du lieferst uns ein wenig Einblick in das Seelenleben von unserem Lieblingspolizisten.
      bin so gespannt, wie es weiter geht
    • das Ben dringend ärztlich versorgt werden muss, verstehe ich ja
      der Chirurg geht ja noch einigermaßen mit ein wenig Fingerspitzengefühl vor
      nur der Urologe ... sorry das geht gar nicht
      man wünscht ja niemanden was Böses, aber der Typ hätte mal 24 Stunden in Marias Folterkeller verbringen sollen X( X( X(
      liest der vorher nicht die Akte seiner Patienten oder lässt sich briefen???? :thumbdown:
      zum Glück ist Philipp anwesend und kann sich gegenüber dem Arzt durchsetzen
      boah ... da läuft mir immer noch die Gänsehaut runter, bei der Vorstellung was der Urologe gemacht hat und vor hatte
    • Ich glaube, jeder wäre "fremdgefährdend", wenn ihm ein dicker Katheter durch die verletzte Harnröhre getrieben würde. X/ Auch ohne dass man vorher im Folterkeller von Maria war.
      Der Urologe hat den Schlag echt verdient und ich hoffe, Ben hat ihn richtig getroffen. X(
      Gut dass der Psychologe gleich eingreift und das Regiment übernimmt. :thumbup:
      Vorher wurde aus Ben noch eine halbe Mumie gemacht, damit die Oberschenkelarterie endlich aufhört zu bluten. Und demnächst muss dann auch noch das Hämatom ausgeräumt werden, das sich da gebildet hat. Auch nicht schön. :(
      Schade, dass Ben Semir nicht an sich ranlässt - der hat ihm in ähnlichen Situationen immer so gut beigestanden. ;( Aber nun muss halt Philipp diesen Part übernehmen.
      Wenigstens ist irgendeiner da, der helfen kann.
    • Ach Ben, ich würde ihm so sehr wünschen, dass er wieder klar denken kann und Semir wieder an seine Seite lässt. Niemand kann ihm so gut helfen und Niemand kennt ihn so gut wie sein bester Freund und Partner. ;(

      Aber noch ist da nicht im geringsten dran zu denken und dass nicht nur, weil Ben schon wieder mit Medikamenten abgeschossen wird. Wobei das ja eigentlich zu seinem Besten ist.

      Dann kommt der Urologe. X( Der ist der Meinung, dass Ben genügend Morphin hatte, da muss man ja nicht noch auf das Eintreten der Wirkung des betäubenden Gleitgels warten. X( Das ist so ja schon eine Quälerei, aber für Jemanden wie Ben, der stark traumatisiert ist und in diesem Bereich schwere Verletzungen durch Folterungen erhalten hat, ist es das Schrecklichste überhaupt. ;( Und sich dann wundern, dass Ben sich wehrt und ein Folteropfer dann auch noch fixieren wollen. X( Man, man, man, lesen die Ärzte den nicht vorher die Krankenakte? Wie gut, dass der nette Psychologe Ben da zur Hilfe springt und das Fixieren vermeiden kann. Das wäre wohl gerade das Schlimmste für Ben.
    • Auch wenn sich Bens Werte ein bisschen bessern, über den Berg ist er gerade noch nicht. ;( Und ich spreche jetzt nur von Elias Angriff, die ganzen anderen Baustellen sind schließlich auch noch da. ;( Und es besteht auch immer noch die Gefahr, dass Ben beatmet werden muss, das würde dann sicher dramatisch werden und auch seine Stimme wäre in Gefahr. =O Das wäre dann die nächste Katastrophe für Ben. ;(

      Wenigstens erfährt er, dass es Sarah besser geht, ein kleiner Trost ist besser als Keiner. Hoffentlich erinnert sich Ben da noch dran, wenn er das nächste Mal aufwacht, so sehr wie sie ihn gerade abschießen. =O Natürlich ist das zu seinem Besten, aber meine Hoffnung, dass Ben endlich erkennt, dass Semir sein bester Freund ist und niemals etwas tun würde, was Ben schadet, schwindet da immer mehr. ;( Denn Ben muss das selber erkennen, dass er sich da verrannt hat, das nützt nichts, dass der nette Psychologe ihn das erzählt. Wobei der Psychologe muss sich auch noch schonen und es wird schon noch was dauern, bis Ben da überhaupt therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen kann.

      Und außerdem steht noch die Frage im Raum, ob das südamerikanische Medikament bei Ben schon genug gewirkt hat? So viele Baustellen und kein Ende in Sicht. =O ;(
    • Wie? Der Psychologe geht jetzt nach Hause? =O Aber wir hatten ihn doch gerade als Privat-Therapeut und Semir-Ersatz für Ben engagiert - wie kann der da nach Hause gehen? :(
      Ein bisschen hat sich Bens Zustand stabilisiert, vor allem als er gehört hat, dass es Sarah besser geht, aber er wandelt immer noch am Rand der Intubation oder einer Koniotomie.
      Eine Intubation würde seiner Stimme schaden? =O Oh nein! Bloß das nicht! :(
      Und eine Koniotomie macht so hässliche Löcher in den Hals. X/ Also müssen wir weiter hoffen, dass es auch mit der Atemmaske besser wird und so gesehen, ist es vielleicht doch ganz gut, dass Ben so abgeschossen wird.
      Allerdings gibt es auch diesmal wieder keine Orchideen-Medizin und das macht mir doch Sorge. :/
      Ach Mensch, was machen wir denn? Selten kam mir die Situation so zerfahren vor wie jetzt. Was auch daran liegt, dass Semir nicht helfen kann.
      Armer Ben..... ;(
    • Irgendwie sehe ich bei Ben gerade so gar kein Licht am Ende des Tunnels. Und ich fürchte in der aktuellen Situation wäre das Licht am Ende des Tunnels, wohl eher der Gegenzug, auf seinem Gleis. ;(

      Ben kann die südamerikanische Medizin nicht mehr bekommen, er denkt immer noch, dass sein bester Freund ein Feind ist und seine gesundheitliche Lage ist mehr als bescheiden und es ist keine Besserung in Sicht. ;( Dass er jetzt wieder Fieber hat ist auch ein schlechtes Zeichen, das kann ja nicht vom Würgen von Elias kommen, ich fürchte eher, da fehlt die alternative Medizin. ;(

      Wenigstens bei Sarah scheint es bergauf zu gehen. Ich mache mir auch Sorgen um die Mäuse, die sind sicher bei Hildegard und den Hunden super aufgehoben, aber die werden nach ihren Eltern fragen und sie vermissen. ;( Und für Hildegard ist das ja auch eine Belastung, auch wenn sie gerne auf die Kinder aufpasst. Aber jetzt so, ohne dass sie weiß, wann Ben oder Sarah das wieder selber übernehmen können. Wenn die Beiden wieder fit sind, können sie Hildegard mal mit Gold aufwiegen. Das wäre mehr als verdient. <3

      Mein Mitleid mit Maria hält sich nicht nur in Grenzen, das ist überhaupt nicht da. Sie hat Elias losgeschickt, Ben umzubringen, sie trägt da eine Mitschuld am Tod ihres Bruders. X( Ich hoffe auch, dass sie nicht auf der Beerdigung abhauen kann und dann bitte bis zum Lebensende unter Gewahrsam, die Frau ist gemein gefährlich. X(
    • ich hatte es befürchtet ... Ben erleidet wohl einen Rückfall
      so großer Appell an unseren Einstein: Irgendwie muss Ben den Orchideen-Extrakt bekommen ... hmmm ... vielleicht sollte er noch mal auf seiner Ebene den richtigen Ansprechpartner suchen ... den Laboranten der Uni-Klinik ... vielleicht kann er den überzeugen ...
      das Maria Rache schwören würde, war klar ... hoffentlich gelingt ihr nicht die Flucht auf der Beerdigung ihres Bruders
      ich ahne Böses
    • Gut, dass es Sarah besser geht, aber bei Ben ist das Fieber zurück. Die Orchideen-Medizin kann er immer noch nicht kriegen und jetzt hat er durch sein doofes Verhalten auch noch Besuchsverbot.
      Ja, ich weiß, Ben kann nichts dafür, dass er gerade so dämlich auf Semir oder Semirs Namen reagiert, aber trotzdem.....
      Was machen wir denn jetzt? Ich hoffe, Hartmut gibt jetzt nicht einfach auf und kapituliert vor der regierenden Ärzteschar. Denn ihm muss ja eigentlich klar sein, dass Ben nur durch die Medizin überleben wird.
      Kann er sich nicht heimlich reinschleichen und Ben das Zeug in einem Schlückchen Wasser zu trinken geben? Dann ist Ben doch immer noch nüchtern, oder? So ein winziges Schlückchen Wasser macht doch nichts. :/ Und er muss Ben halt einreden, dass der ganz, ganz durstig ist, damit der das Zeug schluckt. Das muss doch irgendwie hinzukriegen sein. Sonst ist Sarah bald Witwe. ;(
      Und um Semir mache ich mir auch Sorgen. Der steht jetzt auf der Abschussliste von Maria. Und die ist sich ziemlich sicher, dass sie zur Beerdigung ihres Bruder das Gefängnis verlassen darf. =O
      Ach du Schreck! Wer wird dabei wieder alles auf der Strecke bleiben?
    • Lucky ist ein ganz treuer Freund. <3 Natürlich merkt er, dass mit Herrchen irgendwas nicht stimmt, wenn der so lange nicht aufkreuzt. Außerdem ist ja meistens was Schlimmes, wenn er selbst mit den Kindern bei Hildegard abgegeben wird. Lucky ist ja nicht doof!
      Semir nimmt Marias Drohungen nicht so ernst, schließlich ist sie ja im Gefängnis. Irgendwie habe ich aber trotzdem das Gefühl, die kommt da noch mal raus und dann ist die brandgefährlich. :(
      Hartmut tüffelt hoffentlich gerade an einer Idee, wie er Ben das Orchideen-Medikament doch noch verabreichen kann, denn langsam wird es wieder kritisch. Bens Fieber steigt unaufhörlich und wenn er die Medizin nicht bald kriegt, wird er in kürzester Zeit wieder in Lebensgefahr schweben.
      Das darf nicht sein!!! ;(
    • Semir tut mir so leid, er hat unzählige Male das Leben seines besten Freundes und Partners gerettet und jetzt lässt Ben ihn nicht mehr in seine Nähe. ;( In dieser Geschichte ist Semir auch ein Opfer, er hat alles richtig gemacht, aber Ben vertraut ihm nicht mehr. ;( Und Semir weiß nicht, wie lange dieser „verwirrte Zustand“ von Ben anhält oder ob das eventuell dauerhaft ist. ;( Damit wäre diese besondere und bedingungslose Freundschaft zerbrochen. Das ist nicht einfach für Semir und sowieso ist nicht klar, ob Ben das alles überhaupt überlebt.

      Keine Ahnung wie Hartmut Ben das Medikament verabreichen will. Schließlich soll Ben nüchtern bleiben. Aber Hartmut findet da sicher einen Weg, wer sonst, wenn nicht er? :thumbup:

      Ja, es ist unwahrscheinlich dass Maria auf legalem Weg das Gefängnis verlässt, aber die ist schließlich nicht doof und voller Hass und durchgeknallt, solche Menschen finden immer einen Weg zur Flucht oder manipulieren Menschen, damit sie ihnen zur Flucht helfen. X( Die ist auf jeden Fall weiterhin eine potenzielle Gefahr für Semir, da mache ich mir schon Sorgen. ;(

      Wenn es Ben und Sarah wieder besser geht und sie ihre Kinder wieder selbst versorgen können, sollten sie Hildegard in einen super-duper Luxusurlaub schicken. Das hat sie mehr als verdient, wenn man sieht, was sie für fremde Kinder, die ihr natürlich am Herzen liegen, leistet.
    • Sarahs Extubation klappt problemlos und schon wenig später hat sie das Heft wieder in der Hand, schickt die Eltern nach Hause und macht Pläne, wie sie Ben sehen kann.
      Dessen katastrophaler Zustand wird noch vor ihr geheim gehalten und so ahnt sie gar nicht, wie sehr Ben schon wieder am Abgrund steht.
      Zu allem Übel kommt jetzt auch noch Eiter aus seiner Leiste und der Abszess dort muss ausgeräumt werden. Aber ich fürchte, auch das wird seinen Gesamtzustand nicht verbessern. Zudem er auch noch eine Narkose überstehen muss. Ich denke aber, dass der Arzt ihm gar keine Vollnarkose mehr geben kann, oder? :/ Dazu ist er einfach zu instabil.
      Er braucht einfach die Orchideen-Medizin! Wo ist denn Hartmut? Wenn der noch lange an irgendwas rumtüffelt, kann er sich das dann bald auch sparen. ;(
      Wenn Semir noch zu Ben gekonnt hätte, hätte der ihm die Medizin schon noch irgendwie reingezwungen. Aber das hat Ben sich ja selber versaut. :(
      Was machen wir denn jetzt? Wir müssen Ben doch retten!!!! ;(
    • Sarahs Eltern haben so um ihre Tochter gezittert, wenigstens die Beiden können sich jetzt ein bisschen beruhigen, wobei sie sich auch sicher Sorgen um ihren Schwiegersohn machen. ;( Aber Sarah scheint wirklich über den Berg zu sein, was man von Ben ja leider nicht sagen kann. ;(

      Ich vermisse auch so sehr Semir an seiner Seite. ;( Was haben die Beiden schon gemeinsam durchgestanden und Semir war immer Bens Fels in der Brandung. Das ist für Semir sicher gerade auch eine ganz schreckliche Situation, vor allem, weil er nicht weiß, ob der den alten Ben jemals wieder bekommt und noch ist ja zudem auch nicht klar, ob Ben das Ganze überhaupt überlebt. Schließich hat er ja schon wieder bei den Komplikationen zugegriffen. ;(

      Natürlich muss bei Ben jetzt schnell gehandelt werden, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er eine „normale“ Narkose in seinem labilen Zustand übersteht. =O
    • so ... endlich Zeit gefunden und die beiden Kapitel gelesen
      was soll ich sagen: Licht und Schatten :) und :(
      Sarah geht es besser :) Andy versucht sein Möglichstes um die Wahrheit über Ben zu verbergen
      tja ... Ben :( ;( ;( ;( ist wirklich das infizierte Hämatom die Ursache für seinen lebensbedrohlichen Zustand :?:
      oder muss ich auf Einsteins Genialität hoffen, dass Hartmut die rettende Infusion in seinem Labor zusammenmixt
      du machst es diesmal wirklich spannend Susan :!:
    • Gut, die Hämatomausräumung hat Ben überstanden - da bin ich ja schon mal froh. (Das mit der Larynxmaske war übrigens sehr interessant. :thumbup: )
      Aus der Leiste werden die Eiter-Keime jetzt abgeleitet, aber der Oberarzt irrt sich, wenn er denkt, dass Bens Zustand sich nun verbessern wird. Es war ja nicht Bens eigenes Immunsystem, das seinen Zustand verbessert hat, es war die Orchideenmedizin, die Ben jetzt dringend wieder braucht. Allerdings wird das erstmal nichts, denn vom selbstständigen Schlucken ist Ben immer noch weit entfernt.
      Doch Hartmut hat inzwischen etwas ausgetüffelt, so dass man Ben die Medizin eventuell auch spritzen kann. Dafür wollte er erstmal die Haustiere der Gerkhans als Versuchstiere benutzen. =O Wie gut, dass die keine haben.
      Nun bietet sich Semir gleich selbst als Versuchskaninchen an. Das ehrt ihn sehr. Aber Semir ist doch nicht krank. Wie merkt man, ob das Mittel auch gespritzt wirkt?
      Auch wenn ich mir dieses Experimtent gerade nicht vorstellen kann, hoffe ich doch, dass Hartmut weiß, was er tut und dass es bald eine Möglichkeit gibt, Ben zu helfen. Bevor es zu spät ist...... ;(
    • Ja, ich lese noch mit, ich komme nur nicht zum Feeden. :rolleyes: Insofern bin ich eigentlich froh, dass es nicht mehr jeden Tag ein neues Kapitel gibt, da würde ich gar nicht mehr nachkommen.

      Ich mag Deine Geschichten sehr und das Krankenhaus ist da ein wichtiger Bestandteil, denn ich nicht missen möchte, :thumbup: (alleine schon, was ich da alles gelernt habe :D ), aber so die letzten Kapitel sind es mir doch ein paar zu viel Fachbegriffe und die Erklärungen gehen mir persönlich zu sehr ins Detail. Das kann ich mir dann auch nicht mehr alles merken, ich lese dann das Kapitel und habe dann am Ende die Fachbegriffe schon wieder vergessen. ?(

      Wenn ich mir was wünschen darf: Bitte wieder mehr Emotionen und mehr Zwischenmenschliches und die medizinischen Details, die natürlich nicht fehlen dürfen, so, dass man sie als Laie (oder Laie plus) gut verstehen kann. ;)

      Dass Hartmut da ein Mittel gefunden hat, was man spritzen kann und ein Semir, der sich einfach ohne Bedenken als Testperson zur Verfügung stellt, erfreut dann schon wieder mein kleines sentimentales Herzchen. ^^
    • Benutzer online 1

      1 Besucher