Feeds zu "Nightmare"

    • in Erarbeitung

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • Wenn man so etwas wie Ben hinter sich hat, ist sogar der Weg zur Toilette eine anstrengende Expedition. Aber mit Hilfe von Basti und dem Rennwagen schafft Ben diese Herausforderung.
      Und wenn Basti noch öfter so ein reichhaltiges Frühstück ranschafft, dann wird Ben bestimmt auch bald stärker und wieder sicherer auf den Beinen.
      Basti ist jetzt übrigens Bens Privatpfleger. Ja, ja, so ist das, wenn man Beziehungen hat. ^^
      Auch in Sachen Anna will Basti gucken, was er machen kann. Ihm und mir ist klar, was Ben da so dringend "klären müsste". Wohl den Termin für´s erste Date, sobald Ben aus der Klinik raus ist. ;)
      Eigentlich war das ein schönes, hoffnungsvolles Friede, Freude, Eierkuchen-Kapitel, aber da war doch dieser Anruf aus der Klinik an Semir, im letzten Kapitel. Woraufhin der sofort hingerast ist. Hat da Basti angerufen? Was ist da passiert?
      Und Gabriela ist natürlich auch immer im Hinterkopf. ;(
    • Das war wirklich ein hoffnungsvolles Kapitel! Bei Ben gehts rasant aufwärts, auch wenn der schon wieder dazu tendiert, sich zu überlasten-aber wir kennen ihn ja! Mann hat der ein Glück gerade den netten Basti als Sitzwache zu kriegen, so ein Privatpfleger hat was und ich bin mir sicher, bald sitzt die Frisur auch ohne Drei-Wetter-Taft ;) . Nur so-falls Anna vorbei kommen sollte :whistling: .
      Und wegen dem Anruf mache ich mir gerade keine Sorgen-Semir wird Ben einfach die verlangten Klamotten bringen, dazu gute Mucke, Kopfhörer etc. ^^ . Allerdings stimmt-Gabriela sinnt immer noch auf Rache und war ja vermutlich schon mal auf Intensiv, hat das Projekt aber dann abgebrochen-aber jetzt auf Normalstation schwebt Ben wieder in Gefahr-ich bin dafür, dass Basti ne Waffe kriegt und das Zimmer nicht mehr verlässt :!: .
    • Okay, zwischenzeitlich ist wirklich nichts passiert, im Krankenhaus. Jetzt glaube ich es auch. :D
      Ben ist guter Dinge und so bringt ihn Semir sogar auf den aktuellen Stand der Ermittlungen. Ben widerspricht der Vermutung, dass Gabriela sich ins Ausland abgesetzt haben könnte, sofort. Der hat die Dame ja leider sehr gut kennen gelernt und ist sich sicher, dass das Weib auf Rache sinnt.
      Semir sollte das auch sehr ernst nehmen. Klar, ist es nicht sinnvoll Panik zu schieben, aber die Sache auf die leichte Schulter zu nehmen und ab zu tun, könnte dramatische Folgen haben.
      Ben will am Nachmittag Andrea und Ayda sehen. Ich denke auch, dass ihm das helfen könnte, die schrecklichen Alpträume los zu werden, wenn er die beiden mal wieder persönlich vor sich sieht und checkt, dass es ihnen gut geht.
      Und ich hoffe, das sind, die gerade vor der Tür stehen und leise anklopfen. Gabriela würde wohl nicht klopfen, oder?
      Aber für Gabriela wäre das eine gute Chance zuzuschlagen. Jetzt könnte sie Ben und Andrea gleichzeitig erledigen. ;(
      Ich hoffe nur, die Situation ist zu riskant für sie.
    • Ben is back-na zumindest im Kopf. Sein Körper braucht noch ein wenig Erholung, aber ich denke das wird schon!
      Semir und er unterhalten sich völlig normal, aber ich muss leider ihrer Einschätzung zustimmen, denn wir Leser wissen ja ein bisschen mehr. Gabrilea hat sich keineswegs ins Ausland abgesetzt, sondern schleicht durch Köln und wartet nur darauf, ihre Rachepläne zu vollenden. ;(
      Allerdings finde ich es gut, wenn Andrea und Ayda ihn besuchen kommen, dann können alle ihren Alpträumen Herr werden!
    • Na hier sieht es ja gut aus! Nichts Aufregendes passiert, außer Frau Krügers Beurlaubung. Ben ist aus Intensiv raus, hat keinen Blasenkatheder mehr und ist hungrig. Das sind gute Neuigkeiten. Und das Interesse an einer jungen Frau ist auch ein gutes Zeichen. :D
      Ich denke auch, dass es vielleicht Anna ist, die da anklopft, oder Andrea, oder Kim. Na mal sehen. Jedenfalls nicht Gabriela, die wartet ab , bis sich Ben und Andrea in Sicherheit wiegen und schlägt dann zu.
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Ben und Ayda therapieren sich gegenseitig. Und das auf ganz natürliche Weise. Klar, kann Ayda besser mit Ben über die Geschehnisse sprechen als mit dem Therapeuten. Den kennt sie ja schließlich nicht so gut und der war auch nicht dabei.
      Sicherlich löst sich bei Ayda auch die ein oder andere Blockade, als sie selbst nachschauen kann, dass Ben auf dem Weg der Besserung ist. Und dabei geht sie sehr genau vor, so sie sich die ganzen Wundverbände anguckt.
      Das war wirklich gut, dass Ben kurz vorher sein Schmerzmittel bekommen hatte, damit er das Gespräch gut durchhalten konnte, ohne Ayda neue Sorgen zu machen.
      Jetzt bin ich gespannt, was Ben und Andrea noch so zu besprechen haben.
      Schönes Kapitel. Sehr behutsam geschrieben. Was für´s Herz. :thumbsup:
    • Das Gespräch zwischen Ben und Ayda hat mich sehr berührt-ja die beiden brauchen sich und es war für alle die beste Therapie. Auch wenn Ben ein bisschen wegen der guten Sache schauspielert und schon noch mehr Schmerzen hat, als er Ayda verrät, war das doch ein weiterer Schritt zur Heilung aller Beteiligten-diesmal eher der Psyche, aber die ist genauso wichtig, wie der Körper!
      Gerade Kinder tun sich leichter, wenn sie etwas auch anfassen dürfen, um es im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen und das macht Ayda sehr gründlich, aber auch vorsichtig-ich fand die Vorstellung einfach rührend.
      Obwohl Ben jetzt eigentlich bereits fix und fertig ist, brennt ihm noch etwas auf der Seele, was er mit Andrea persönlich besprechen will. Ich ahne was das sein könnte und freue mich auf das nächste Kapitel, wo wir das hoffentlich erfahren werden.
    • Was für ein ergreifendes Kapitel! Dass sich Andrea dermaßen schuldig fühlt und auch noch denkt, alle Kollegen und Semir verachten sie, weil sie nicht bei Ben geblieben ist, hätte ich gar nicht erwartet, obwohl sie es ja eigentlich im Intensivzimmer schon gesagt hatte. Aber Ben hat ganz feine Antennen für seine Freunde und ich glaube, er war heute sowohl für Ayda, als auch für Andrea der beste Therapeut, obwohl er mal wieder bis an seine körperlichen Grenzen, oder sogar darüber hinaus gegangen ist. Als ich mir die Szene so bildlich vorgestellt habe, sind mir fast die Tränen gekommen-erst vor Ergriffenheit und dann vor Erleichterung-ich glaube auch Andrea wird diese Nacht gut schlafen!
    • Genauso wie bei Semir hat sich Andrea bestimmt auch bei den anderen diese Blicke nur eingebildet. Sie braucht sich nun wirklich keine Vorwürfe zu machen. Sie ist ja kein Dschungel-Rambo, der es so einfach mal mit ein paar Gangstern aufnehmen und nebenbei einen verletzten Polizisten und ihre Tochter aus dem Wald bringen kann.
      Sie hat genau das Richtige getan, indem sie Ayda gerettet und Hilfe geholt hat. Wäre sie bei Ben geblieben, wären sie eventuell alle drei gestorben.
      Ich kann mir aber vorstellen, dass man da Probleme mit dem eigenen Gewissen kriegt, wenn man einen Freund verletzt zurücklassen muss, von dem man weiß, dass er immer noch in unmittelbarer Lebensgefahr schwebt.
      Aber Semir ist ja der Meinung, alles wird wieder gut. :/ Hoffentlich! Ich sag nur "Gabriela"...... ;(
      Schönes Kapitel! :thumbsup:
    • Alles klingt so friedlich, fast als wäre der Spuk vorbei-aber da lauert sie immer noch, Gabriela, wie eine Rachespinne im Hintergrund!
      Ausgerechnet zum selben Zeitpunkt wie Semir, der für seine Andrea ein Parfum beim Spezialapotheker in der Eifel kaufen will, taucht Gabriela dort auf. Der Apotheker hat sogar eine Postadresse von Gabriela-Mann da ist er aber früh damit dran, die der Polizei mit zu teilen X( , denn die hat tatsächlich die eine oder andere Tarnwohnung! Allerdings wähnen die offiziellen Stellen sie ja in Südamerika und so hat vermutlich einfach noch nie jemand danach gefragt. Semir allerdings, der den Spürhund im Blut hat, fährt natürlich nach dem Erwerb eines speziellen Duftes für seine Frau, sofort dort vorbei und wird dabei von Gabriela verfolgt und beobachtet.
      Oh nein-erst wollte sie warten, bis Ben entlassen ist und ihn zuhause erledigen, aber jetzt macht sie sich vermutlich gleich auf in die Klinik! =O .
    • Ja, bisher hatten wir die Ruhe vor dem Sturm. Und die hätte wohl auch noch ein bisschen länger angehalten, hätte Gabriela Semir nicht in ihrer Lieblingsapotheke gesehen. Das ist aber auch wieder ein blöder Zufall, dass die beiden ausgerechnet zur selben Zeit dort aufschlagen. Aber so ist das Leben halt manchmal.
      Und Semir kann nicht ahnen, was er damit auslöst? =O Oje, das hört sich aber gar nicht gut an. Jetzt habe ich Angst.
      Beeeeeeeeennnnnnnnn! ;(
    • Das Prickeln in der Luft zwischen Anna und Ben spürt man deutlich-und trotzdem hätte Anna beinahe alles kaputt gemacht!
      Aber Gott sei Dank gibt Ben nicht auf, ist beharrlich und so kommen die beiden sich jetzt schon auf dieser Parkbank näher, obwohl Ben da noch Patient ist.
      Von beiden Seiten waren da schon nach ihrem ersten Zusammentreffen starke Gefühle da-ja wenn man füreinander bestimmt ist, führt einen das Schicksal wohl mehrfach zusammen, bis es endlich funkt.
      Sehr schönes Kapitel, bei dem einem das Herz aufgeht!
    • So wie Ben da im Park in der Sonne lümmelt und anschließend mit Anna flirtet und um sie balzt.... da habe ich dauernd Angst, dass plötzlich Gabriela durchs Gebüsch bricht und der jungen Liebe ein schnelles Ende bereitet. =O
      Bitte, Mikel, können die nicht reingehen und sich drinnen weiter anflöten. Das würde mich extrem beruhigen. So sitzen die beiden wie auf dem Präsentierteller. ;(
      Da hätte Anna die Möglichkeit, sich Ben zu schnappen, fast noch verhunzt. Sagt sie ihm doch, dass sie nichts mit einem Patienten anfängt. :S Wenn Ben sich jetzt zurückgezogen hätte, wäre die Heulerei hinterher aber groß gewesen.
      Zum Glück bleibt er hartnäckig, denn eine angehende Ärztin zur Freundin zu haben, kann in seinem Job nie verkehrt sein. ;) Und Anna ist ja auch lieb und süß und so steht einem Happy End und einer rosigen Zukunft nur eins im Weg: Gabriela. X/ =O
    • Oje, Gabriela hat Semir in "ihrer"Apotheke erwischt und eins und eins zusammengezählt. Ja, der kleine Bulle ist schlau und hartnäckig. Der könnte ihr gefährlich werden. Jetzt will sie ihre Rache eher durchziehen, finde ich spitze. :D
      Ben und Andrea haben sich genug ausgeruht, jetzt ist Zeit zum bibbern.
      Und um Anna müssen wir uns jetzt auch Sorgen machen, wenn Gabriela die junge Liebe mitbekommt, dann trau ich ihr auch zu, dass der jungen Frau etwas antut, nur um Ben zu quälen, bevor er dran glauben muss.

      Das Kapitel um Ben und Anna war schon süß. :D
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Neu

      Ben schwelgt in süßen Erinnerungen an seine Traumfrau, hat schon alles für seine Entlassung und die Reha geplant und es geht rasant aufwärts mit ihm.
      So weit so gut-aber dann macht er ein Nickerchen und als er erwacht, schrillen die Alarmglocken. Du lieber Himmel-hoffentlich ist das nur ein Alptraum, aber gerade die Sache mit dem markanten Parfum lässt bei mir die Hoffnung darauf sinken! ;(
    • Neu

      Ich hoffe auch, dass das ein Alptraum ist, aber die Hoffnung ist nur klein. =O Nachdem Gabriela am Vortag schon in den Büschen gelauert hat und bereit war, Ben zu kidnappen, will sie das jetzt wohl wahrmachen.
      Meint sie, sie kriegt ihn betäubt und im Rollstuhl, unbemerkt aus dem Krankenhaus raus?
      Wie lange hat Ben eigentlich geschlafen? Ich hoffe, so ungefähr drei Stunden und Semir ist schon unterwegs zu ihm.
      Ich habe das Gefühl, jetzt wird´s dramatisch. ;(
    • Neu

      Oh mein Gott-es war doch Gabriela, die als Ärztin verkleidet Ben den Garaus machen will. Erst mal gelingt es unserem Lieblingspolizisten noch, sich aus dem Bett zu rollen und nur leicht verletzt zu werden, aber jetzt geht es ums Eingemachte. Bitte-komm irgendwer und hilf- Basti-Anna-Semir-wer auch immer! ;(
    • Neu

      Uops, das ist ja doch die Hexe, die den Geruch verströmt. Ich hab da gar nicht mehr mit gerechnet, dachte eher, es ist eine neue Schwester, die zufällig auch so ein ähnliches Parfüm benutzt. Oder Ben hat es sich nur eingebildet. Das Gabriela im Krankenhaus zuschlägt hätte ich jetzt nicht erwartet. Ist doch ziemlich riskant, allerdings ist sie ziemlich durchgeknallt und ihr Hass so groß, dass sie wohl jede Vorsicht vergisst.

      An alle Ben Fans, keine Sorge, Semir steht schon in der Tür! :D
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Neu

      Ich hoffe auch, dass Semir schon vor der Tür steht, die Hand an der Klinke, und jeden Moment hereinkommt und Gabriela die Bettpfanne über den Kopf zieht.
      Ich dachte schon, dass Gabriela zuschlägt, aber ich habe eher damit gerechnet, dass sie Ben entführen und noch ein bisschen foltern will. Das macht sie doch so gerne. Aber jetzt hat sie sich doch für den kurzen Prozess entschieden. =O
      Hilfe!!!!! Beeeeeeeeeeeeeeeennnnnnnnn........... ;(