Feeds zu "Gefährliche Höhen!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verdammt du bist schnell! So Ideenreich, wie du bist, hast nicht zufällig ein bissel Stoff für mich? Meine Idee ist gerade nämlich gestrandet.
      Der Anfang klingt schon einmal sehr spannend. Der Fall verspricht einiges und ich bin gespannt, was du mit diesen „Lecker-Morden“ geplant hast. Zunge raus spricht doch schon einmal für Folter oder ein Zeichen, dass sie vielleicht geredet haben etc.

      Stilistisch bin ich allerdings über diese zwei Monstersätze gestolpert. Jut, ich bin ein Fan von extrem kurzen/hin-und her-Dialogen und habe gerade Edwardson gelesen, dessen Dialoge gerne aus einem Wort pro Zeile bestehen, da fällt es vielleicht noch mehr ins Auge.
      Beide Sätze (von Ben und der Chefin) waren zwischen 100-200 Wörtern, das hat mich einfach vollkommen erschlagen. Da hätten die anderen Personen durch interagieren, etwas mehr auflockern können und die Informationen, die du als dicken Brocken lieferst, als kleine Häppchen verarbeiten können.
      "Except... it's a terrible day for rain."
      "But, what do you mean? It's not raining."
      A single tear rolls down Roy Mustangs cheek
      "Yes... it is."

      - Fullmetal Alchemist: Brotherhood

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von harukaflower ()

    • Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass es so schnell weiter geht. :thumbsup: Ich wüsste gerade nicht, wie man im Liegen schreibt, das musst Du mir beim nächsten Besuch dringend mal zeigen.Vielleicht ist das auf Dauer ja doch bequemer, als im Sitzen – grins. ^^

      Es gibt einen Fall, der die Kölner Polizei in Atem hält, aber die „Helden“ sind nicht die Ermittler, sondern sollen nur allgemein die Augen aufhalten. Da bin ich jetzt schon gespannt, wie Ben und Semir da wieder reinrutschen. Der Titel lässt schon wieder so viel Raum für Spekulationen. Freue mich sehr auf Deine neue Geschichte. :thumbsup:

      susan schrieb:

      denn in wenigen Wochen war Weihnachten, die Weihnachtsmärkte begannen gerade ihre Buden auf zu bauen und die Geschäfte hatten schon bald den zweiten Monat die Weihnachtsdekoration in den Auslagen und der allgemeine Vorweihnachtsstreß holte die Kölner mehr und mehr ein.

      In wenigen Monaten ist Weihnachten und die Buden für den Weihnachtsmarkt werden schon aufgebaut und es gibt erst seit „schon bald den zweiten Monat die Weihnachtsdekoration in den Auslagen“. Da scheinen die Uhren in Köln aber langsam zu gehen. Bei uns gibt es jetzt schon Lebkuchen und Spekulatius. ^^
    • Ich freue mich auch total, dass es schon weitergeht. 8o
      Also, Ben und Sarah wohnen jetzt in dem neuen Haus. Das habe ich doch richtig verstanden?
      Ben ist wieder fit und Mia-Sophie ist ein pflegeleichtes Baby. Tim hat ein Rennauto-Bett bekommen. Ich glaube, wenn´s die Dinger auch in groß gebe, würden Ben und Semir auch in einem solchen schlafen. :D
      Bens Vortrag war mir auch etwas zu lang. Der hatte wohl einen ordentlichen Schluck Quasselwasser getrunken. Andererseits war der aber auch wieder lange sediert. Vielleicht hat er einfach enormen Nachholbedarf was das Reden betrifft. ^^
      Bei der Chefin hat mich das jetzt nicht gestört. Die hat halt ihre Leute über die Mordfälle informiert. Da darf man schon etwas länger reden.
      Ich bin ja auch sehr gespannt, was es mit dem Titel auf sich hat. Und was Ben wohl wieder zustößt.
      Susanne, versprich mir bitte nur eines. Bens Zunge bleibt wo sie ist, ja? ;( Ich weiß nicht, ob man abgeschnittene Zungen wieder annähen kann, aber ich will´s auch nicht wissen. =O
      Ansonsten freue ich mich wieder auf eine tolle Geschichte. :thumbsup:
    • Es geht schon weiter und du hast alles gut überstanden :thumbsup:
      Da geht es also um einen Fall, in dem unsere Helden nicht direkt ermitteln, sondern "nur" informiert sind und die Augen offen halten sollten. Die beiden werden schon wieder direkt mit in den Fall rutschen, da bin ich mir ganz sicher. Allerdings, wenn ich mir so vorstelle, was da alles passieren könnte.....
    • Aahh....es geht auch um das Asylanten-Thema. Das ist ja nun sehr aktuell und interessant. Finde ich gut, dass Sarah sich da engagiert. Dann waren die Ermordeten vielleicht auch Flüchtlinge?
      Ben wird inzwischen von einer Ferrari-Raserin ziemlich aus dem Takt gebracht. Fast so groß wie Ben, zwei Köpfe größer als Semir? Susanne, so winzig ist Semir jetzt auch nicht. ^^
      Aber streng ist Semir mit Ben. Das gefällt ihm gar nicht, dass Ben sich fast besabbert, als das Weib aus ihrem Auto turnt und ihre Haare wirft.
      Tja, Ben, die Zeiten als hemmungslos geflirtet werden konnte, sind jetzt vorbei. Da passt Semir auf, dass du nicht zu lange guckst. :D
      Ich bin fast sicher, die Frau Winkler und ihr Mann begegnen uns in der Geschichte noch mal. Die haben bestimmt Dreck am Stecken, das spüre ich jetzt schon.
      Bin sehr gespannt, wo sich die Sache hinentwickelt.
    • Ben?!? Was willst du mit so einer Tussi???? Pfui, Finger weg! Denk an Sarah!!!!

      Hm nun ja, nun sind Flüchtlinge auch hier eingezogen...

      Sarah hat Recht, alles was nicht benötigt wird, an sie abzugeben. Aber in meiner Wohnung würde ich sie auch nicht einziehen lassen, zum Glück versucht sie es bisher auch nicht Ben umzustimmen.
    • Da steigt eine überaus attraktive Frau aus einem gelben!!! Ferrari und Ben vergisst, dass er zu Hause eine ebenfalls hübsche und bodenständige Frau hat und außerdem zwei süße kleine Kinder. X( Man, Männer, immer wieder unglaublich. Die scheint Ben mit ihrem Blick echt hypnotisiert zu haben. Bei Semir funktioniert das zum Glück nicht, kann aber auch sein, weil der gerade nicht auf Augenhöhe mit ihr ist. ^^ Aber ist auch besser so, als wenn beide „Helden“ auf einmal so handlungsunfähig da rum stehen würden. :D

      Und der Anwalt der Frau kann später die Anzeige nieder schlagen, weil „angeblich das Baustellenschild mit der Geschwindigkeitsbegrenzung wegen der Witterungslage nicht zu lesen gewesen war und vom Wind ein wenig weggedreht gewesen sei“. Nee, ist klar, von einer Ferrari Fahrerin kann man ja auch keinen gesunden Menschenverstand erwarten und dass 160km/h ein bisschen schnell sind, wenn man auf eine Baustelle zufährt. X(

      Sarah hat anscheinend ohne Job im Krankenhaus, dafür aber mit zwei kleinen Kindern und einem großen Landhaus mit Anwesen noch Langeweile und engagiert sich für Flüchtlinge. Finde ich gut. :thumbup: Und ich bin mir fast sicher, da werden sich auch die beiden „Fälle“ treffen. ^^
    • "Ach, es würde herrlich werden." Wirklich? ;( So ein gemeinsamer Urlaub ging doch schon mal ziemlich in die Hose. Und jetzt fährt man auch noch in die "gefährlichen Höhen". Ich ahne Fürchterliches. ;(
      Nun ja, aber noch ist alles schön und idyllisch. Du hast den Heiligen Abend so herrlich beschrieben, mit dem guten Essen, dem Baum, der Hausmusik, den Geschenken......hab direkt auch wieder Lust auf Weihnachten gekriegt. Wie lange dauert´s noch bis dahin?
      Sarah zeigt jetzt auch mal Ben das Asylantenheim, in dem sie zuletzt so viel ihrer Freizeit verbracht hat. Und auch dort geht es friedlich zu. Es gibt viele Kinder dort und die Menschen freuen sich über die kleinen Geschenke und wahrscheinlich noch mehr über die Freundlichkeit von Ben und Sarah und dass die von sich aus den Kontakt gesucht haben. Ich denke auch, diese Leute ernten auf der Straße so viele schiefe Blicke, dass die wirklich dankbar sind, wenn ihnen mal jemand offen und nett begegnet.
      Danach geht´s weiter zu Familie Gerkhan und da gibt´s die große Überraschung. Sicher können Semir und Andrea dieses Geschenk annehmen. Nicht nur, dass Semir Ben und Sarah gerettet hat, die viele Zeit, die Semir immer händchenhaltend im Krankenhaus an Bens Bett verbringt, das ist ja mit Geld gar nicht aufzuwiegen. ^^
      Was ist mit Lucky? Kommt der auch mit, oder macht der Urlaub bei Hildegard?
      Freue mich schon auf die Abreise. :thumbsup: Hoffentlich haben die in den Bergen gute Ärzte. :D
    • Ich hätte jetzt gerade auch ein bisschen Lust auf weihnachtliche Stimmung. ^^ Wie gut, dass es bei uns schon Lebkuchen und Spekulatius zu kaufen gibt, vielleicht hole ich mir da noch was. :D

      Semir hat es wirklich verdient, dass er so ein besonderes Geschenk von Ben und Sarah bekommt. :thumbsup: Er hat unter Einsatz seines Lebens Ben, Sarah und die neugeborene Mia-Sophie gerettet und das mit einem längeren Aufenthalt im Krankenhaus bezahlt. Aber irgendwie wäre es mir lieber gewesen, sie wären an die See gefahren, weil ich auch noch den missglückten Wellness Urlaub im Hinterkopf habe =O . Aber an der See kann man eben nicht Ski fahren und „Gefährliche Höhen“ (Angst!!!! ;( ) gibt es da eben auch nicht.

      Aber wenigstens das Weihnachtsfest ist ganz friedvoll und Ben lernt Sarahs „Arbeit“ persönlich kennen und ist beeindruckt und stolz von Sarahs ehrenamtlichem Engagement. Zu Recht, sie leistet da wirklich was. :thumbsup:
    • So, jetzt habe ich Lust auf Ski-Urlaub, obwohl ich Schnee doch eigentlich gar nicht mag. 8| Aber das war so schön beschrieben.
      Und ich muss sagen, Susanne, du....ähh.....Ben und Sarah haben diese Ferien perfekt organisiert. Stressfreie Anreise, und trotz der ansehnlichen Kinderschar verläuft der erste Tag chillig und erholsam. Nur Ben wird morgen eine Blasenentzündung haben, weil er nicht auf seine Frau gehört hat. Hah, medizinischer Notfall Nr. 1. :D
      Gleichzeitig wagt eine syrische Familie die Flucht Richtung Deutschland. Da wird die Reise wohl ungleich schwieriger verlaufen. :(
      Wie die beiden Geschichten zusammenhängen, kann ich jetzt noch nicht erahnen. Aber ich bin gespannt.
      Und in dem Zusammenhang möchte ich noch sagen, dass ich mich dafür, wie diese Asylanten in Sachsen empfangen worden sind, in Grund und Boden schäme. Hoffentlich werden diese braunen Spinner wirklich mal richtig bestraft und das wird nicht wieder nur angedroht. Und zum Glück gibt es auch Gegenbeispiele, wo Flüchtlinge offen und hilfsbereit empfangen werden.
    • Familie Gerkhan ist erstaunlich flexibel. Bevor ich in den Winterurlaub fahre, muss ich immer noch 100 Sachen einkaufen, aber gut, man kann ja auch alles vor Ort kaufen. :D

      Lucky darf nicht mit, das ist auch kein Urlaub für einen Hund, da macht der lieber Urlaub bei Hildegard und seinem Kumpel Frederik, da haben die Hunde mehr von und Hildegard, die Gute, ist ja eine tolle Baby- und Hundesitterin. ^^

      Semir und Ben wollen beide die ganze Strecke fahren, das ist aber unvernünftig, das ist schon eine ordentliche Fahrt, da sollten sie sich doch mal mit ihren Frauen abwechseln. =O

      Aber sie erreichen alle wohlbehaltend das Hotel und die Erholung scheint sofort zu beginnen. Spielplatz, dann Schwimmbad, nur Ben wird, da muss ich Sabrina zustimmen, morgen eine Blasenentzündung haben. =O Das geht so schnell und er ist ja auch nicht mehr der Jüngste – grins. :D

      Währenddessen macht sich eine syrische Familie auf die Flucht, die sie nach Köln führen soll. ;( Bin auch mal sehr gespannt, wie die beiden Geschichten da zusammen kommen. Wobei Sarah ist ja in der Flüchtlingshilfe aktiv, aber noch ist sie mit ihrer Familie in Österreich. Aber so eine Flucht aus Syrien nach Deutschland wird auch nicht so schnell gehen.
    • Klar, Skifahren lernt man am besten, wenn man jung und der Körper noch flexibel ist. In Semirs und Andreas reiferem Alter ist das nicht mehr so einfach. Deshalb lassen sie es bei dem Versuch auch bewenden. Es gibt ja noch andere Arten, in diesem Winterurlaub Spaß zu haben.
      Ben allerdings ist von der Piste kaum runterzukriegen und ausgerechnet mit der Ferrari-Trulla rauscht er dabei zusammen. :S Und verbringt dann auch noch den ganzen Nachmittag mit der. Wenigstens sagt er ihr, dass er verheiratet ist und kleine Kinder hat. Aber das stört die Dame nicht. X(
      Wenn das Sarah wüsste, dann hätte sie ihren Ben aber nicht alleine in die Sauna gehen lassen. Das ist doch kein Zufall, dass die Tussi da auftaucht, kurz nachdem Ben, wie Gott ihn schuf, da drin schwitzt. Aber zum Glück hat sich der schmerbäuchige Gatte auch für einen Saunagang entschieden. Und wenn Ben erst mal seine Blasenentzündung hat, dann vergeht ihm sowieso sämliche Lust auf´s Scrabbeln. Und das ist gut so!
      Die Flüchtlingsfamilie nähert sich inzwischen Deutschland. Bisher ging alles gut. Bin sehr gespannt, wie es weitergeht.
      Wieder ein sehr schönes Kapitel. :thumbsup:
    • Bei der Beschreibung, wie Semir und Andrea versuchen Ski zu fahren, musste ich direkt an meinen Mann und mich denken....wir gehen nach einer solchen Erfahrung dann doch lieber wandern :D
      Jetzt muss ausgerechnet die rasende Fahrerin des gelben Ferraris mit ihrem Mann im gleichen Hotel urlauben, wie Semir und Ben?!? Und nach der fast Kollision auf der Piste trifft Ben sie in der Sauna wieder, na das kann ja ein interessanter Urlaub werden, denn man merkt doch direkt, dass sie Ben nicht von der Bettkante stoßen würde.
    • Jetzt muss auch noch diese Tussi wieder auftauchen und Ben lässt sich noch von der anbaggern und schöne Augen machen... Glaube Ben braucht einen heftigen Schlag an den Hinterkopf, soll ja das Denkvermögen steigern... Wenigstens erwähnt er Sarah und die Kinder aber die Tussi baggert weiter!!!! Und in der Sauna wurde es sogar Ben etwas unangenehm. Trotzdem stellt er später im Bett -als Sarah neben ihm liegt- fest, dass diese gerade nicht die Traumfigur hat.....ja Ben die hat zwei Kinder von dir und wehe du betrügst sie!!!!!!!!
    • Für Andrea und Semir ist das Ski fahren wohl nix. :D Aber die könnten ja dann mit Mia-Sophie Spaziergänge machen, wenn Ben und Sarah auch mal zusammen fahren wollen. Das wäre mir lieber, als eine junge Mutter aus der Gemeinde, die extra eingestellt wurde. Was hat die denn für Qualifikationen, außer dass sie selber Mutter ist? =O

      Und wenn Ben und Sarah mal ein bisschen was zusammen unternehmen, dann kommt Ben auch nicht mehr so leicht in Gefahr, den Reizen der attraktiven Frau aus dem gelben Ferrari zu erliegen. X(

      Was hat die bloß an sich, dass Ben, der seine Frau doch sehr liebt, so fasziniert von der ist? ?(