Feeds zu "Dinner mit Baal"

    • in Erarbeitung
    • Campino

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • so ich fange auch mit dem Ende des Kapitels an
      Kevin will sich wirklich in die Höhle des Löwen wagen ... zu Anis
      dazu fällt mir nur noch ein: Katz und Maus ... so ähnlich wird wohl das Spiel zwischen den beiden werden
      wer jagt wen?
      und zum Rest ...
      so ganz ist die Liebe zwischen Kevin und Jenny noch nicht erloschen... das Fünkchen Hoffnung glimmt weiter vor sich hin ... vielleicht sollte Jenny einmal daran denken .. Liebe heißt verzeihen
      und zur Ansprache der Chefin: einfach gelungen :thumbup:
    • Oh je, ob das jetzt so gut war , dass Kevin Anis droht? Das war bestimmt ein Fehler und könnte nach hinten losgehen.

      Campino schrieb:

      "Wenn du dich mir nicht ergibst, dann töte ich das was du liebst."


      Und dieser Spruch macht mir schon wieder Bauchschmerzen. Jenny und Kalle sind in akuter Gefahr, wenn er die Drohung wahr macht. Vielleicht sogar Semir und Ben.
      Gehört das zu Kevin's Plan, Anis zu bedrohen? Hab ich da was verpasst? Oder ist es nur unüberlegt von Kevin, so auf Konfrontation mit Anis zu gehen? Das ist gefährlich!
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Anis Drohung lässt auch mir kalte Schauer über den Rücken jagen! Verdammt-warum geht Kevin überhaupt in den Club? Ich finde, es hätte genügt, wenn Bienert da Beweise sammelt und Anis deswegen Dreck am Stecken hat. Zu Bienert´s Absicherung wären mir andere Kollegen, die der Tunesier nicht kennt, lieber gewesen-ein Hotte und Dieter in Zivil z. B. ;) .
      Aber der lässt Kevin wissen, dass er das war mit den Smarties und bedroht nicht nur ihn, sondern in meinen Augen ausdrücklich Jenny. Diesen Typen zum Feind zu haben ist verdammt gefährlich und auch wenn Kevin sich nicht einschüchtern lässt und die Idee mit der untergeschobenen Kinderpornografie auf Anis´ Rechner als Revanche vermutlich gar nicht so blöd ist-dieser Typ ist skrupellos und gefährlich! Ich hoffe, der schnappt sich nicht Jenny und versucht sie unter Drogen zu setzen und zum Anschaffen zu zwingen. =O
    • ich habe es geahnt .... das Katz und Maus Spiel zwischen Kevin und Anis beginnt
      nur bei Anis Drohungen wird es mir anders <X =O
      was liebt Kevin? ... Jenny ... eindeutig Jenny und ich vermute mal, die könnte das nächste Opfer der Intrige von Anis sein
      warum macht Kevin das nur? Will der den Deutsch-Tunesier aus der Reserve locken?
      das kann einfach nicht gut ausgehen
    • Dass Kevin in dem Club nicht "nur was trinken" wird, war mir von Anfang an klar. Natürlich nutzt Anis Kevins Anwesenheit zu einem Gespräch.
      Und jetzt sind die Masken gefallen. Nix mehr mit falscher Höflichkeit, Kevin und Anis überbieten sich in ihren Drohungen. Das ist echt nicht mehr lustig.
      Anis ist auch skrupellos genug, dass ich ihm seine Drohungen glaube. ;( Und Bienerts Akion, wenn sie denn erfolgreich ist, wird Anis auch nicht fröhlicher stimmen.
      Aber eine Erkenntnis von Kevin hat mich erstaunt und gefreut. Nämlich die, dass er sich da, wo er jetzt ist, gut aufgehoben fühlt und dass er "das Glück nur an sich ranlassen muss".
      Das finde ich auch. :thumbsup:
    • das Kapitel klingt für mich so ein wenig wie die Ruhe vor dem Sturm :)
      das Gespräch zwischen Semir und Andrea zeigt, die haben diesen verschlossenen jungen Polizisten eigentlich durchschaut ;)
      und Kevin selbst ... die Aktion im Anis Club scheint ein Erfolg zu werden :thumbup:
      aber ... das große ABER ... die Reaktion - Rache von Anis wird dann nicht lange auf sich warten lassen
      Kevins einziger schwacher Punkt ist Jenny ... auch wenn er die junge Frau mit seinem Leben beschützen wird, unwillkürlich kommt mir die Szene von dem Keller in Hamburg in den Sinn ... =O
    • Neu

      So ganz scheint sich Kevin aber doch nicht sicher zu sein, dass Anis Jenny nichts antun wird-ich habe da auch so meine Zweifel! Die Schutzobservation war sicher ganz gut, aber auf Dauer wird Kevin das alleine nicht durchhalten. Ich hätte ihn lieber im Bett neben Jenny liegen, das wäre einfacher ;) . Aber die beiden machen es sich selber schwer, obwohl sie noch tiefe Gefühle füreinander hegen. Und Jenny´s erstaunten Gesichtsausdruck, als Kevin sie so harmlos "abholt", hätte ich auch gerne gesehen.
      Ayda wird im Traum doch noch vom Amoklauf in der Schule eingeholt-ich glaube so ein Kinderpsychologe wäre ne gute Idee! Aber das kenne ich, wenn man nachts wach liegt und lauscht, ob es den Kindern gut geht-so sind halt Eltern!
      Was mich allerdings amüsiert hat- selbstverständlich gilt das Schweigegelübde nicht für die Ehefrau :D ;) .
    • Neu

      So sehr scheint Kevin von der Drohung von Anis gegen Jenny nicht beeindruckt zu sein. Trotzdem bewacht er sie sicherheitshalber mal lieber über Nacht. Irgendwie glaube ich ja nicht, dass sich Anis mit Klingelstreichen zufrieden gibt.
      Aber vielleicht ist ihm diese Drohung im Eifer des Gefechts auch nur so rausgerutscht. Denn eigentlich wollte er Kevin doch lieber ködern. Oder Campino? :/
      Bei Ayda weiß ich nicht, ob da ein Psychologe nötig ist. Wenn sie die Geschehnisse tagsüber wirklich nicht belasten.... Vielleicht verarbeitet sie ja alles im Traum? Aber vielleicht will sie auch nur ihre Eltern nicht beunruhigen. Schwer zu sagen, ob mal da mit professioneller Hilfe eingreifen sollte.
    • Neu

      Ben kommt zu spät-na ja, wohl das Normalste auf der Welt :D -so kennen wir ihn. Aber was mich freut-Kevin spielt mit offenen Karten und gibt ehrlich zu, wenn Jenny´s Meinung nach vielleicht auch etwas spät, dass ihm Anis gedroht hat. Auch wenn sie noch versucht abzuwiegeln, aber Kevin´s Gefühle kommen alleine durch seine Überwachungsaktion klar zum Ausdruck.
      Eigentlich war der Einsatz in Anis´Lokal auch ein voller Erfolg, Bienert wird einige seiner Kunden heute vorladen.
      Und langsam wird klarer, um was es eigentlich geht-Benny ist wohl tatsächlich ein begabter Drogenkoch, der ultra gefährlichen Stoff herstellen kann. Und wenn seine Aufzeichnungen alle auf den Sticks sind, dann sind die Teufelsrezepte auch schon unter den Leuten!
      Ja auch im Krieg werden Drogen eingesetzt, viele Heeresführer, auch Hitler haben sich da großzügig bedient, um die Soldaten zu Marionetten zu machen, die ihnen völlig unkritisch ins Verderben folgen. So eine Superdroge in den Händen der verkehrten Leute-ich sage nur Nordkorea-wäre eine einzige Katastrophe! Der Fall bekommt gerade eine neue Dimension, denn dieses Mittel gleicht einer Superwaffe und unsere Helden müssen jetzt wohl die Welt retten ;( :D , gell Campino!
    • Neu

      Oh-oh, Welt retten.... =O psst, sag das lieber nicht, susan. Vermientes Gebiet! ^^
      Aber auch bei mir kriegt Kevin heute ein Sternchen. Auch ich sehe das mit Wohlwollen, dass er diesmal versucht, nichts zu verschweigen.
      Lustig, wie Jenny versucht, den Fokus von sich abzulenken. Nee, sie ist bestimmt nicht gemeint. Eher Kalle... oder sogar noch Ben und Semir..... Nee, nee, ich glaube schon, dass da Jenny die Nr.1 auf der Liste ist. Auch wenn ihr das nicht gefällt.
      Das mit dieser Droge ist schon interessant. Rauschmittel oder Kampfstoff, um Menschen agressiv zu machen? Oder Beides, je nach Bedarf? Jedenfalls verstehe ich jetzt, dass dieser Benny und seine Rezepte für Anis so wichtig sind.
      Bisher hat man ja auch nur Erfahrungen mit Obdachlosen gemacht, die dieses Zeug intus hat. Das wird bestimmt sehr spannend, wenn man mal auf Konsumenten trifft, die tatsächlich auf Ben, Semir oder Kevin angesetzt sind. Das wird dann wohl wirklich gefährlich. ;(
    • Neu

      Überraschung ... Überraschung: Kevin spielt mit offenen Karten
      die Drohung gegenüber Jenny würde ich an seiner Stelle auch sehr ernst nehmen
      vor allem wenn einige von Anis Drogengeschäften bzw. Geschäftspartnern auffliegen werden
      und warum wundert es mich nicht, dass Benny ein Drogenkoch ist?
      der besonderen Art? ... Was für ein Teufelszeug braut der da zusammen?
      das hört sich wirklich danach an, als müssten unsere Helden die Welt retten
    • Neu

      Wollen wir ein Spiel spielen? Der Satz aus einem bekannten Hollywoodthriller fiel mir spontan ein

      Kevins Trümpfe haben gestochen .... Anis Kunden und somit er selbst haben mächtig Ärger an der Backe ... doch das Spiel ist noch nicht zu Ende.

      Anis möchte seine Trumpfkarte "Benny" haben .... warum ist jetzt auch klar ... der große Deal mit den Russen

      jedoch wird mir bei der Andeutung seines nächsten Zuges ein wenig flau im Magen .... <X <X <X
      hat er Jenny im Visier? =O
    • Neu

      Anis will die Drogengeschäfte in Zukunft sein lassen, wegen der Kinder. Ja, so ein toller Vater! :S Hätte er sich nur schon früher überlegen sollen. Ich denke mal, am Ende der Geschichte ist Anis entweder tot oder im Knast.
      Denn dieser Russen-Deal wird nicht reibungslos über die Bühne gehen. Der Stick nützt ihm schon mal gar nichts, er braucht Benny unbedingt. Und er denkt, er weiß auch genau, wo er bei Kevin ansetzen muss.
      Aber ich glaube, dass Kevin diesmal das Richtige tun wird. Keine Alleingänge. Er wird Ben und Semir vertrauen und nichts vor ihnen verheimlichen.
      Bitte, Kevin, enttäusch mich nicht!
    • Neu

      Aha, jetzt weiß ich endlich, warum Anis unbedingt diesen Benny braucht. Dachte immer nur, warum macht der so einen Wind, um den Kerl aus dem Knast zu bekommen? Benny ist also der Einzige, der das Rezept im Kopf hat für diese Superdroge. Ja, das ist jetzt echt blöd und Benny wird ihm das auch sicher nicht verraten, bevor Anis ihn nicht aus dem Gefängnis holt.
      Nur Kevin spielt nicht so mit, wie der Tunesier sich das erhofft hatte, deshalb braucht er jetzt ein Druckmittel. Wird er sich jetzt Jenny schnappen? 8o Äh, ich meinte =O 8| , auweia!
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.