Feeds zu "Bluttat"

    • in Erarbeitung
    • Campino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • Neu

      Hammer Kapitel!

      Ich dachte ja ständig, Campino lässt Ayda nicht unter den Opfern sein, das ist ein No Go , aber als du dann das tote Mädchen auf dem Flur beschrieben hast, hatte ich kurz Zweifel. Aber genau die Szene musste kommen, hätte ich auch so gemacht. :D :thumbup:
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Neu

      Semirs Gefühlswelt ist gut beschrieben, er ist unendlich froh, dass er nach der ganzen Angst um seine Tochter, sie jetzt endlich unverletzt in die Arme schließen konnte. Da werden ihm Steine vom Herzen gefallen sein und für einen Moment hat er die Trauer der anderen Eltern ausgeblendet. Da konnte er in dem Moment einfach nicht anders. ;(

      Und Kevin tut mir auch wirklich leid. ;( Er hat sich in die Situation begeben, um nach Ayda zu suchen. Er hätte sicher sein Leben für sie gegeben, wenn es nötig gewesen wäre. Semir erkennt das an und bedankt sich bei Kevin. Der schöpft einen Funken Hoffnung, dass sich das Verhältnis zu Semir und auch zu Ben wieder bessert und dann bäm!!! muss er hören, was Semir gedacht hat, was er angeblich mit Ayda gemacht haben soll. ;(
    • Neu

      Ich glaube, es ist ganz natürlich, dass bei Semir im Augenblick die Erleichterung und das Glück darüber, dass seine Tochter noch lebt, überwiegt. Ich denke, da muss er sich keine Vorwürfe machen, dass er das Unglück der anderen Eltern gerade ausblendet.
      Ob ich Achmed jetzt auf so ein Heldenpodest setzen würde, weiß ich nicht. Schön, dass er seine eigene Familie verteidigt, und schön, dass er Ayda gerettet hat, aber auf der anderen Seite stehen halt ganz viele Taten, auf die er nicht stolz sein konnte. Und letztendlich waren seine Taten mit ein Auslöser dafür, dass dieser Amoklauf überhaupt stattgefunden hat. Deshalb finde ich das mit dem Tattoo ein bisschen übertrieben.
      Jetzt könnte wieder Friede, Freude, Eierkuchen zwischen Kevin und Semir herrschen, da macht Hotte einen Fehler, der Kevin wissen lässt, dass Semir ihn im Verdacht hatte, Ayda gekidnapped zu haben. Mann, Hotte!!!! X(
      Dass Kevin jetzt schlimm enttäuscht ist und verärgert, ist absolut verständlich. Leider ist er kein Typ, der jetzt zu Semir geht, ihm ein paar Sachen an den Kopf donnert und seiner Verbitterung Luft macht. Und er ist auch kein Typ, der Verständnis dafür hat, dass Semir in seiner Angst und Panik auf diese absolut dumme Idee gekommen ist.
      Kevin ist der Typ, der seine Vorurteile, dass ihn eh keiner akzeptiert oder ihm vertraut jetzt wieder bestätigt sieht und der seinen Groll tief in seinem Herzen mit sich trägt, damit er dort gut wachsen und gedeihen kann. Na, super. :(
    • Neu

      Der arme Kevin! Jetzt war ich schon so froh gestimmt, weil Semir sich bedankt hat und ich mich wieder auf Normalität in der Dienststelle eingestellt hatte, aber da macht Hotte mit seinem technischen Genius :S alles zunichte. Ich weiß auch nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich so erfahren würde, was mir meine Kollegen so alles zutrauen würden. Fast mit Sicherheit zieht Kevin sich wieder in sein Schneckenhaus zurück.
      Wenn ich Tattooträger wäre, fände ich allerdings den Spruch gut. Eine Kollegin hat sich angesichts der Dramen, die sich bei uns auf der Intensiv tagtäglich abspielen Carpe Diem auf den Unterarm tätowieren lassen.
      Allerdings fürchte ich mich auch vor der Reaktion der Öffentlichkeit, weil ja Kevin mit drin war. Die denken sicher, dass er mehr hätte tun können, oder früher, um die toten und verletzten Kinder zu retten.
    • Neu

      Kevin fällt in die Hände der Pressevertreter. Ich habe ja das Schlimmste erwartet, aber der meistert das regelrecht bravourös. Anders als mit völliger Ruhe macht es auch keinen Sinn zu reagieren.
      Rührend wie Ben versucht, seinen Kollegen und Freund? zu schützen, aber der hat das selber ganz gut in Griff.
      Der Zwangsurlaub erfreut zwar Kevin im ersten Moment nicht, aber dann hat er anscheinend doch etwas vor.
      Wer mich auch sehr erstaunt, ist Andrea: Weder wäscht sie Semir den Kopf, noch zeigt sie Kevin gegenüber Emotionen-sie ist nur sehr nett zu ihm, wobei der ja eigentlich kaum was zur Rettung ihrer Tochter beigetragen hat.
      Fast scheint es, als würde der Vorfall schnell vergessen werden-nur für die Eltern der getöteten Kinder ist die Welt stehen geblieben. Werden da auch welche auf Kevin zukommen und ihm in ihrer grenzenlosen Trauer Vorwürfe machen? Ich glaube, das würde ihn nicht so kalt lassen, aber er lässt auch uns nicht immer hinter seine Fassade blicken.
    • Neu

      Ja, Kevin ist ein schwieriger Charakter, er frisst alles in sich rein und trifft manchmal fatale Spontanentscheidungen, wie damals den Flug nach Kolumbien. Aber das hat er nicht zu seinem Vergnügen gemacht, sondern er wollte nur helfen und fühlte sich da irgendwie verpflichtet zu. Genauso fühlte er sich verpflichtet, in die Schule rein zu gehen, um Ayda die Tochter eines Freundes zu retten. Leider konnte er tragischer Weise viele Kinder nicht retten, aber er hat sich selbstlos in Gefahr begeben, um zu helfen. ;(

      Und trotzdem hat Semir gedacht, dass Kevin seine Tochter entführen wollte. X( Andrea schließt das auch nicht aus, was ist denn mit den allen los? X( So was würde Kevin doch niemals machen. Den Mordversuch damals an Ben, darf man doch nicht als Grundlage sehen. Das war doch nicht Kevin, sondern eine ferngesteuerte Marionette. =O

      Kevin frisst wieder alles in sich hinein und wird Semir sicher nicht drauf ansprechen. ;( Vielleicht bringt mal einer der anderen Polizisten, die den Funkspruch auch gehört haben, mal das Thema drauf. Sonst wird das nix. ;(