Feeds zu "Bluttat"

    • Fertig gestellt
    • Campino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

    • Hammer Kapitel!

      Ich dachte ja ständig, Campino lässt Ayda nicht unter den Opfern sein, das ist ein No Go , aber als du dann das tote Mädchen auf dem Flur beschrieben hast, hatte ich kurz Zweifel. Aber genau die Szene musste kommen, hätte ich auch so gemacht. :D :thumbup:
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Semirs Gefühlswelt ist gut beschrieben, er ist unendlich froh, dass er nach der ganzen Angst um seine Tochter, sie jetzt endlich unverletzt in die Arme schließen konnte. Da werden ihm Steine vom Herzen gefallen sein und für einen Moment hat er die Trauer der anderen Eltern ausgeblendet. Da konnte er in dem Moment einfach nicht anders. ;(

      Und Kevin tut mir auch wirklich leid. ;( Er hat sich in die Situation begeben, um nach Ayda zu suchen. Er hätte sicher sein Leben für sie gegeben, wenn es nötig gewesen wäre. Semir erkennt das an und bedankt sich bei Kevin. Der schöpft einen Funken Hoffnung, dass sich das Verhältnis zu Semir und auch zu Ben wieder bessert und dann bäm!!! muss er hören, was Semir gedacht hat, was er angeblich mit Ayda gemacht haben soll. ;(
    • Ich glaube, es ist ganz natürlich, dass bei Semir im Augenblick die Erleichterung und das Glück darüber, dass seine Tochter noch lebt, überwiegt. Ich denke, da muss er sich keine Vorwürfe machen, dass er das Unglück der anderen Eltern gerade ausblendet.
      Ob ich Achmed jetzt auf so ein Heldenpodest setzen würde, weiß ich nicht. Schön, dass er seine eigene Familie verteidigt, und schön, dass er Ayda gerettet hat, aber auf der anderen Seite stehen halt ganz viele Taten, auf die er nicht stolz sein konnte. Und letztendlich waren seine Taten mit ein Auslöser dafür, dass dieser Amoklauf überhaupt stattgefunden hat. Deshalb finde ich das mit dem Tattoo ein bisschen übertrieben.
      Jetzt könnte wieder Friede, Freude, Eierkuchen zwischen Kevin und Semir herrschen, da macht Hotte einen Fehler, der Kevin wissen lässt, dass Semir ihn im Verdacht hatte, Ayda gekidnapped zu haben. Mann, Hotte!!!! X(
      Dass Kevin jetzt schlimm enttäuscht ist und verärgert, ist absolut verständlich. Leider ist er kein Typ, der jetzt zu Semir geht, ihm ein paar Sachen an den Kopf donnert und seiner Verbitterung Luft macht. Und er ist auch kein Typ, der Verständnis dafür hat, dass Semir in seiner Angst und Panik auf diese absolut dumme Idee gekommen ist.
      Kevin ist der Typ, der seine Vorurteile, dass ihn eh keiner akzeptiert oder ihm vertraut jetzt wieder bestätigt sieht und der seinen Groll tief in seinem Herzen mit sich trägt, damit er dort gut wachsen und gedeihen kann. Na, super. :(
    • Der arme Kevin! Jetzt war ich schon so froh gestimmt, weil Semir sich bedankt hat und ich mich wieder auf Normalität in der Dienststelle eingestellt hatte, aber da macht Hotte mit seinem technischen Genius :S alles zunichte. Ich weiß auch nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich so erfahren würde, was mir meine Kollegen so alles zutrauen würden. Fast mit Sicherheit zieht Kevin sich wieder in sein Schneckenhaus zurück.
      Wenn ich Tattooträger wäre, fände ich allerdings den Spruch gut. Eine Kollegin hat sich angesichts der Dramen, die sich bei uns auf der Intensiv tagtäglich abspielen Carpe Diem auf den Unterarm tätowieren lassen.
      Allerdings fürchte ich mich auch vor der Reaktion der Öffentlichkeit, weil ja Kevin mit drin war. Die denken sicher, dass er mehr hätte tun können, oder früher, um die toten und verletzten Kinder zu retten.
    • Kevin fällt in die Hände der Pressevertreter. Ich habe ja das Schlimmste erwartet, aber der meistert das regelrecht bravourös. Anders als mit völliger Ruhe macht es auch keinen Sinn zu reagieren.
      Rührend wie Ben versucht, seinen Kollegen und Freund? zu schützen, aber der hat das selber ganz gut in Griff.
      Der Zwangsurlaub erfreut zwar Kevin im ersten Moment nicht, aber dann hat er anscheinend doch etwas vor.
      Wer mich auch sehr erstaunt, ist Andrea: Weder wäscht sie Semir den Kopf, noch zeigt sie Kevin gegenüber Emotionen-sie ist nur sehr nett zu ihm, wobei der ja eigentlich kaum was zur Rettung ihrer Tochter beigetragen hat.
      Fast scheint es, als würde der Vorfall schnell vergessen werden-nur für die Eltern der getöteten Kinder ist die Welt stehen geblieben. Werden da auch welche auf Kevin zukommen und ihm in ihrer grenzenlosen Trauer Vorwürfe machen? Ich glaube, das würde ihn nicht so kalt lassen, aber er lässt auch uns nicht immer hinter seine Fassade blicken.
    • Ja, Kevin ist ein schwieriger Charakter, er frisst alles in sich rein und trifft manchmal fatale Spontanentscheidungen, wie damals den Flug nach Kolumbien. Aber das hat er nicht zu seinem Vergnügen gemacht, sondern er wollte nur helfen und fühlte sich da irgendwie verpflichtet zu. Genauso fühlte er sich verpflichtet, in die Schule rein zu gehen, um Ayda die Tochter eines Freundes zu retten. Leider konnte er tragischer Weise viele Kinder nicht retten, aber er hat sich selbstlos in Gefahr begeben, um zu helfen. ;(

      Und trotzdem hat Semir gedacht, dass Kevin seine Tochter entführen wollte. X( Andrea schließt das auch nicht aus, was ist denn mit den allen los? X( So was würde Kevin doch niemals machen. Den Mordversuch damals an Ben, darf man doch nicht als Grundlage sehen. Das war doch nicht Kevin, sondern eine ferngesteuerte Marionette. =O

      Kevin frisst wieder alles in sich hinein und wird Semir sicher nicht drauf ansprechen. ;( Vielleicht bringt mal einer der anderen Polizisten, die den Funkspruch auch gehört haben, mal das Thema drauf. Sonst wird das nix. ;(
    • In diesem Kapitel hat mich so einiges überrascht. Am meisten, dass Kevin Verständnis für Semirs Verdacht hat. =O
      Dass auch Andrea Kevin das Kidnapping der Tochter zugetraut hätte, war das Zweite. Ich kapiere das auch nicht. Vielleicht, vielleicht... mal angenommen, Kevin wäre in einer verzweifelten Situation, total in die Enge getrieben und wüsste sich gar nicht mehr anders zu helfen.... vielleicht, aber auch nur vielleicht, würde er dann auf die Idee kommen, Semir mit Ayda unter Druck zu setzen. Aber einfach so? Grundlos? Was hätte das denn zum gegenwärtigen Zeitpunkt sein sollen, dass Kevin so eine Wahnsinnstat begehen lässt?
      Dass Andrea Kevin am nächsten Tag dann so zulächelt, naja.... irgendwie kommt mir das dann nicht ganz aufrichtig vor.
      Und schließlich verwundert auch, wie scheinbar souverän Kevin mit der Pressemeute umgeht. Einige von denen sind aber auch echt skrupellos. Da könnte einem schlecht werden. Bei allem Verständnis dafür, dass die ihre Zeitungen und Fernsehnachrichten vollkriegen müssen, und auch im Wissen darin, dass da der Konkurenzkampf riesig ist, sein Gewissen sollte man aber auch als Reporter nicht ablegen.
      Irgendwie glaubt Kevin auch keiner so richtig, dass ihn das nicht trifft und dass er auch die Geschehnisse in der Schule so gut weggesteckt hat.
      Dass die Chefin ihn jetzt in Urlaub schickt, finde ich ebenfalls nicht gut. Ich denke, es wäre besser für Kevin, er hätte jetzt seinen Alltag, wie die anderen auch. Warum wird Semir nicht in Urlaub geschickt? Der hätte das nach den Belastungen des gestrigen Tages doch bestimmt auch nötig.
      Aber Kevin scheint eine Idee zu haben, wo er seinen Urlaub verbringen kann. Da bin ich ja mal gespannt. :/
    • Ja die Social Medias sind oft unbarmherzig und jede Dumpfbacke kann sich da ungestraft auskotzen, ohne die genauen Hintergründe zu kennen. Auch wenn Kevin selbst nicht bei Facebook ist, es ist vermutlich in der heutigen Zeit gar nicht möglich, dem komplett zu entgehen. Ich denke, er wird es auf jeden Fall erfahren, wie die Stimmung in der Öffentlichkeit so ist.
      Ayda wird das Ganze wohl ganz gut überstehen, es war vermutlich gut, dass sie weg gesperrt war-da haben die anderen Kinder in der Aula sicher schwerer zu knabbern. Normalerweise werden da sofort Kinderpsychologen aktiv, die helfen, solche Traumen zu verarbeiten. Und ich würde sie auf jeden Fall weiter in die Schule schicken, denn erstens sind Privatlehrer in Deutschland gar nicht erlaubt und zweitens wird auch im Klassenverband so etwas aufgearbeitet und die Kinder helfen sich sozusagen gegenseitig.
      Und jetzt die freudige Überraschung-Jenny kommt zurück-ob das allerdings wirklich so ne gute Idee ist, die mit Kevin im Team arbeiten zu lassen, wird sich erst zeigen!
    • Ja, die Facebook-Hater..... ein trauriges Thema. Ich frage mich oft, was das für Menschen sind, denen es etwas gibt, andere regelmäßig im Internet nieder zu machen. Teilweise mit den primitivsten Ausdrücken. So viel Hass.... ;( Scheint ja für manche echt ein liebgewonnenes Hobby geworden zu sein.
      Wenn man sich die Profile anguckt, dann passen viele von denen in ein Muster. Aber manche halt auch nicht. Und bei denen fragt man sich dann, warum die so was machen. Wo es doch gerade eh nicht so sicher auf der Welt ist und genug Bekloppte rumrennen, die ihren Hass ausleben.
      Ich denke, dass Ayda das Drama vielleicht besser verarbeitet als Semir. Semirs Reaktion zu den Facebook-Beiträgen macht mir schon ein bisschen Sorge.
      Und normalerweise vertraue ich ja Frau Engelhardts Weisheit. Aber Jenny und Kevin wieder zusammen zu stecken.... :/
      Ob die, bei all dem, was sie zu verarbeiten haben, sich dann überhaupt noch auf ihren Job konzentrieren können?
    • Jenny kommt zurück? Das ist ja eine Überraschung! Wenn ich mich recht erinnere, ist sie doch wegen der Kevingeschichte extra weg von ihrer alten Dienststelle? Und jetzt kommt sie zurück und soll auch noch mit ihm als Dienstpartner zusammenarbeiten? Weiß sie das auch? Und weiß Kevin das auch? Oder kommt die große Überraschung für beide in Frau Krügers Büro?
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Wer ist Frau Krüger? :D

      Nein, die beiden wissen nichts von ihrem Glück. Und Jenny ist weg, weil sie Kevins Tod nicht verkraftet hat. Jetzt flieht sie vor Timos Tod wieder zurück, weil Kevin ja noch lebt. Hoffe, das ist nicht zu unrealistisch. :D
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Verdammt, ich meinte Frau Engelhardts Büro. :D
      Na das wird ja eine tolle Überraschung für Jenny und Kevin. Da freue ich mich schon drauf. Schade, dass man die Gesichter nicht sehen kann, wenn die Chefin es denn beiden verkündet.

      Und unrealistisch? Bei Cobra ist doch nichts unrealistisch. :D

      Aber jetzt kommt Annie wieder ins Spiel. Kevin trifft sie an dem romantischen Strand aus ihrer beider Vergangenheit. Sie hat den Drogen den Rücken gekehrt. Planst du da etwas, Campino, oder hab ich da nur so komische Gedanken.
      Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten, aufgeben oder weitermachen.
    • Ach Mensch! Das Kapitel fing so gut an. Cornwall Lands End.... sofort hatte ich schöne Bilder im Kopf.... Und dann kam der Name "Annie". X/
      Ach nee, Kevin! Muss das sein? Annie bedeutet Probleme. Irgendwie glaube ich nicht, dass sich Kevin und Annie gegenseitig gut tun.
      Annie hat es jetzt geschafft und ist clean, sie ist bei ihrer Familie irgendwie zur Ruhe gekommen. Und jetzt kommt Kevin wieder. Kevin bedeutet übrigens auch Probleme. Jetzt ist es wieder zusammen, das Alptraum-Pärchen. ||
      Übrigens hätte ich wahrscheinlich einen Herzinfarkt bekommen, wenn mir mein totgeglaubter Ex-Freund plötzlich von hinten die Augen zuhält, während ich an einem einsamen Stand sitze. =O
    • Ich hab´s doch gesagt. Das Alptraum-Pärchen ist wieder zusammen. || Ich weiß nicht, ob das so gut ist, wenn zwei so labile Persönlichkeiten sich zusammen tun. Ich würde beiden eher einen Partner wünschen, der gefestigter ist.
      Und ob das so gut war, dass Annie ihre Therapie abgebrochen hat, lassen wir sowieso mal außen vor.
      Ob Jenny das Kind jetzt verloren hat oder abtreiben ließ, das hätte mich als Erzeuger dann aber schon mal interessiert. Und da hätte Kevin doch ganz einfach Ben oder Semir fragen können.
      Ich finde es, ehrlich gesagt, auch ein bisschen mies, dass er Jenny eine Abtreibung zutraut, während er Annie sofort von sämtlicher Verantwortung freispricht. Und er selbst hat ja auch nichts damit zu tun, dass es dieses Kind jetzt nicht mehr gibt.
      Nur Jenny.... also, die hat vielleicht abgetrieben. X(
      Na, das wird ja eine tolle Zusammenarbeit zwischen Jenny und Kevin - das sehe ich schon. :S
      Seine Rachegedanken hat Kevin auch immer noch und Annie schürt die auch noch, indem sie ihm mal nebenbei ein paar neue Ansätze liefert. Na, klasse.
      Gerade kann ich wieder Annie, und auch Kevin nicht so gut leiden.
    • Jeeeetzt muss ich Kevin aber in Schutz nehmen. :D Schliesslich hat Jenny sich in dem Gespräch bzgl des Kindes sehr ablehnend verhalten und den Grund dafür dass das"Kind" weg ist, nicht genannt und damit Kevin beide Möglichkeiten gestellt.

      Und Kevin nimmt Jenny durch den Gedanken "Wenn Abtreibung, dann war es Jennys Entscheidung" ja quasi in Schutz. Schliesslich war er tot, und Jenny musste diese Entscheidung für sich fällen. Und dass er sich selbst dafür verantwortlich sieht, für das ganze Schlamassel, denkt er sich auch. Seine Entscheidung nach Kolumbien zu reisen.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • So? Du musst Kevin in Schutz nehmen, Campino? Ihr Männer haltet doch immer zusammen. Ihr seid doch alle gleich! ;)
      Nun, ich finde, Kevin zerfleischt sich nicht gerade vor Schuldgefühlen, zumindest nicht im letzten Kapitel. Auch auf Annie macht er ja den Eindruck, als "schien ihm nicht schwer ums Herz zu sein".
      Dann hätte Jenny ihm vielleicht sagen sollen, was mit dem Kind passiert ist, aber er hat ja noch nicht mal danach gefragt. Sie nicht und auch Ben und Semir nicht. Wahrscheinlich weiß die halbe PASt, was geschehen ist, nur Kevin scheint das nicht allzu sehr zu interessieren.
      Auch der Satz "Wenn Abtreibung, dann war es Jennys Entscheidung" klingt in meinen Ohren nicht so verständnisvoll. Eher so wie "Wenn sie das gemacht hat, dann liegt das in ihrer Verantwortung. Ich habe damit nichts zu tun".
      Und so ist das ja nicht. Er hat mit sehr viel zu tun, was zuletzt in ihrem Leben passiert ist. Und deshalb war Jennys ablehnende Haltung an der Tür ja auch gut zu verstehen. Ich meine, man muss das ja erst mal verkraften, dass der totgeglaubte Freund wieder da ist, mit der Waffe auf einen zielt, einen anderen Menschen dann kaltblütig erschießt und an Timos Tod war Kevin ja auch nicht ganz unschuldig.
      Und alles lässt sich mit dem Gedächtnisverlust ja auch nicht entschuldigen. Z. B. die Tatsache nicht, dass er mit seinem Rachefeldzug immer noch nicht fertig ist.
      Und das mit der Abtreibung.... meint Kevin wirklich, Jenny hätte, nachdem sie die Nachricht bekommen hat, dass Kevin tot ist, nichts anderes zu tun gehabt, als auch das Kind zu töten. Das einzige Bindeglied zwischen ihr und dem Mann, den sie geliebt hat? Ganz davon abgesehen, dass ich Jenny eine Abtreibung sowieso nicht so ohne weiteres zutraue.
    • Trauerkloß schrieb:



      Auch der Satz "Wenn Abtreibung, dann war es Jennys Entscheidung" klingt in meinen Ohren nicht so verständnisvoll. Eher so wie "Wenn sie das gemacht hat, dann liegt das in ihrer Verantwortung. Ich habe damit nichts zu tun".

      So war es aber nicht gemeint. Sondern im Sinne von, aus Kevins Sicht: "Ich kann ihr für diese Entscheidung keine Vorwürfe machen, denn sie musste sie alleine fällen."
      Dass Kevin sich weiterhin natürlich selbst Vorwürfe macht für alles, ich denke das wird bei ihm niemals aufhören.

      Nur jetzt, wo er bei der scheinbar glücklichen Annie ist, versteckt er dies. Schliesslich ist er nicht nach England gefahren, um Annie runterzuziehen mit seinen Problemen.

      Und dass er Jenny die Abtreibung zutraut, war gar nicht von mir beabsichtigt, das ist dann evtl schlecht beschrieben. Damit wollte ich eigentlich deutlich machen, dass Kevin den wahren Grund einfach nicht weiss.
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3
    • Man kann die Handlungen und Aussagen der Charaktere verschieden interpretieren und auslegen. Das beweist ja auch, dass die Personen in deiner Geschichte nicht platt und eindimensional sind. Nimm es als Kompliment, dass man darüber diskutieren kann und auch Lust dazu hat. :thumbsup:
    • Kevin ist ja auch der Anti-Charakter. Der "soll" ja auch nicht immer gefallen. :D
      Ich bin es so leid, ohne dich zu sein
      Ich spür' wie das Leben aus mir rinnt,
      Nichts dringt mehr bis zu mir herein
      Träumen und Wachen jetzt eins nur sind

      Hilf mir mich zu finden nach all diesen Jahren
      Nimm mich ein kleines Stück Weges mit dir
      Heile die Wunden, die unheilbar waren
      Ich wär' fast gefallen, doch dann warst du hier

      Illuminate - Verloren

      <3