Erdogan Atalay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wir möchten euch hiermit darüber informieren, dass wir im Zuge der Vorbereitung unseres geplanten Relaunches der Internetseiten des offiziellen Fanclubs im Hintergrund der Community zahlreiche neue Funktionen ausprobieren / antesten. Es kann dadurch vorkommen, dass ihr kurzfristig Veränderungen wahrnehmen könnt, die kurz darauf wieder ausgeblendet werden.

Am 22. September 1966 wird Erdogan Atalay als Sohn eines türkischen Vaters und deutscher Mutter in Hannover geboren. Mit 18 Jahren ergreift er erstmals die Gelegenheit die Schauspielerei zu erproben. Mit dem Satz „Kann ich bei Ihnen mitspielen?“ wird er vom Staatstheater Hannover als Nebendarsteller für „Aladin und die Wunderlampe“ engagiert.

1987 fällt mit Beginn des Studiums an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg die endgültige Entscheidung für diesen Berufsweg. Schon bald erhält er kleinere Rollen in Hamburger Theaterhäusern. Diesem folgen Gastauftritte in diversen TV-Serien wie „Einsatz für Lohbeck“, „Sperling und der falsche Freund“ sowie RTL-Produktionen wie „Doppelter Einsatz“, „Die Wache“ und „Der Clown“ - in der letzten Produktion als seine “Cobra 11”-Figur Semir Gerkhan.

Den großen Durchbruch schafft Atalay im März 1996 mit der Hauptrolle des türkischstämmigen Hauptkommissaren „Semir Gerkhan“ in der zweiten Folge von „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei.“ Seit dem ist er ununterbrochen dabei und trägt einen maßgeblichen Anteil am konstanten Erfolg der Serie. „Das interessante an dieser Arbeit sind die vielen unterschiedlichen Anforderungen, denen ich mich täglich stellen muss. Durch die Stunt-Sequenzen werde ich immer wieder körperlich gefordert. Außerdem gerät Semir ständig in Extremsituationen, da kann ich viele Facetten der Figur zeigen. Dadurch wird Semir eine noch interessantere Persönlichkeit“, sagt er über seine Tätigkeit bei „Cobra 11“.

2000 spielt er die Hauptrolle Markus Schneider in dem rasanten Film „Maximum Speed“. Diesmal ist er derjenige, der von der Polizei quer durch Berlin gejagt wird, aber auch in Komödien wie „Hammer & H(e)art“ und „CIS – Chaoten im Sondereinsatz“ präsentiert er sich in Nebenrollen. Im Spielfilm „Geister all inclusiv“, in dem er den Hotelmanager Ramon mimt, spielt er die Hauptrolle.

Neben der Schauspielerei interessiert sich Erdogan Atalay für die Entwicklung von Drehbüchern und eigenen Geschichten, aber auch dem ehrenamtlichem Engagement für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche hat er sich zugeschrieben – so ist er als Botschafter des Kinderhilfsprojektes „Die Arche“ tätig.

Seit November 2002 ist Erdogan Atalay stolzer Vater einer Tochter, die aus der gemeinsamen Ehe mit der Schauspielerin Astrid Ann-Marie Pollmann stammt. Im Juli 2012 wird Atalay ein zweites Mal Vater von einem Jungen.

2012 mimt Erdogan Atalay in der Serie “Mordkommission Istanbul” einen Bösewicht und beweist damit sein Charakterfach. Außerdem steht er gemeinsam mit seiner Tochter Amira in der Soko 5113 Folge “Für meine Tochter” vor der Kamera.


Seine Rolle: Kriminalhauptkommissar Semir Gerkhan

Semir Gerkhan ist Kriminalhauptkommissar bei der Autobahnpolizei und seit Jahren fester Bestandteil des Teams um Dienststellenleiterin Kim Krüger. Seine Aufklärungsquote ist vorbildlich, ungelöste Fälle gibt es bei ihm nicht. Schließlich ist die Arbeit auf der Autobahn für ihn mehr als nur ein Job - es ist seine Berufung, sein Leben! Was zwangsläufig so manches Mal zu Lasten seiner Ehe mit der ehemaligen Dienststellensekretärin Andrea führte, mit der er zwei gemeinsame Töchter hat. Doch Semirs selbstironische Art, sein Wesen und sein Charakter führten lange Zeit immer wieder zum "Waffenstillstand" und somit zu einer harmonischen Verbindung mit Andrea.

Weniger friedlich geht es zu, wenn Semir wieder mal teures Staatseigentum zu Schrott verarbeitet: Irgendwie schafft er es mit schöner Regelmäßigkeit, seine Dienstwagen in sämtliche Bestandteile zu zerlegen. Trotz erheblichen Materialverschleißes und automobiler Kollateralschäden beherrscht Semir sein Arbeitsgerät auf vier Rädern wahrscheinlich besser als jeder Andere. Einziger möglicher Konkurrent in Sachen Autobeherrschung, Zerstörung und Verfolgungsjagden war sein Partner: Tom Kranich. Diese Partnerschaft war bis zum Tod von Kranich (Pilotfilm: Auf Leben und Tod) von einer tiefen Freundschaft und Sympathie geprägt. Jederzeit hätte Semir für ihn oder auch jeden anderen der Dienststelle sein Leben geben. Nicht, weil es ihm nichts bedeuten würde oder er ein ungestümer Draufgänger wäre! Sondern weil er weiß, dass jeder seiner Kollegen und Freunde das Gleiche für ihn tun würden!

Auch zu seinen ehemaligen Partnern Frank Stolte, André Fux und Jan Richter hatte er eine sehr gute freundschaftliche Beziehung. Er kam mit allen sehr gut zurecht, es gab nie irgendwelche größeren Probleme. Kleinere Meinungsverschiedenheiten, die es ab und zu mal gab, waren nicht von langer Dauer - ihm tat es immer sehr schnell Leid, auch wenn er gar nicht der Unruhestifter war. Doch die Partnerschaft mit Chris Ritter gestaltete sich schwieriger, da traumatische Erlebnisse während Chris Tätigkeit als verdeckter Ermittler sein Leben mit immer wiederkehrenden Alpträumen prägten. Ihnen blieb unter diesen Umständen eine tiefgründige Freundschaft verwehrt, doch seinen kaltblütigen Mord konnte Semir nicht akzeptieren (Episode: Unter Feinden).

Mit Ben Jäger bekam Semir Gerkhan einen neuen Partner (Pilotfilm: Auf eigene Faust) und fand zugleich einen tollen Freund, mit dem er gerne seinen täglichen Dienst bei der Autobahnpolizei ausübte. Gemeinsam ermittelten sie fünf Jahre und legten zahlreichen Kriminellen das Handwerk. In dieser Zeit tat sich auch einiges im privaten Umfeld des Autobahnpolizisten. Zufällig erfährt er, dass er während einer Beziehungspause mit Andrea Gerkhan eine uneheliche Tochter namens Dana gezeugt hat (Pilotfilm: 72 Stunden Angst). Dieser Umstand und die Tatsache, dass Semir täglich sein Leben riskiert, spalten das Verhältnis zwischen den Eheleuten Gerkhan und lässt das Liebesglück zerbrechen - Andrea hat sich in einen anderen Mann verliebt und verlässt Semir (Pilotfilm: Auferstehung).

Nachdem Ben Jäger die Autobahnpolizei verlassen hat, wird Alex Brandt der neue Partner an der Seite von Semir Gerkhan (Pilotfilm: Revolution). Der Beginn dieser Partnerschaft steht unter keinem besonders guten Stern. Die schwierige Vergangenheit von Alex Brandt sorgt beruflich für einige Probleme und auch privat macht die Ehescheidung von Andrea Semir schwer zu schaffen (Episode: 1983). Für zusätzliche Turbulenzen in Semirs Leben sorgt seine uneheliche Tochter Dana, nachdem deren Eltern auf tragische Art und Weise ums Leben kommen (Folge: Auf eigene Gefahr). Semir ist nun der einzige, auf den seine pubertierende Tochter noch zählen kann. Doch große Unterstützung erhält Semir dabei nach einiger Zeit wieder von Andrea. Andrea hat sich von ihrem Freund getrennt und gibt der Beziehung zwischen sich und Semir eine neue Chance. Das versöhnte Ex-Ehepaar zieht mit Ayda, Lilli und Dana in ein neues Haus. (Pilotfilm: Vendetta)

Als sich Alex Brandt nach Südamerika auf die Suche nach seiner Mutter begibt, wird Paul Renner Semirs nächster Partner bei der Autobahnpolizei. (Pilotfilm: Cobra, Übernehmen Sie)

Autogrammwunsch? Hier findest du die Kontaktmöglichkeiten!

Du möchtest ein Autogramm des Schauspielers Erdogan Atalay haben? Kein Problem - wir sind dir gerne behilflich und zeigen dir unterschiedliche Möglichkeiten, wie du kostenfrei an eine Autogrammkarte deines Lieblingsschauspielers kommen kannst.

Gegen einen ausreichend frankierten und an dich selbst adressierten Rückumschlag kannst du unter folgenden Adressen deinen Autogrammwunsch einsenden:

action concept GmbH
c/o Erdogan Atalay
An der Hasenkaule 1-7
50354 Hürth

oder

Alarm für Cobra 11 - der offizielle Fanclub
c/o Elvira Hillmer
Otto-Braun-Straße 17
50769 Köln

Bitte beachte, dass die Beantwortung eines Autogrammwunsches unterschiedlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Alle beteiligten Personen sind stets bemüht, bitten dich aber um Geduld.